Guten Abend!

Ich bin neu hier...
Antworten
bvboehnchen
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 23. Juli 2021, 17:36

Guten Abend!

Beitrag von bvboehnchen »

Einen wunderschönen guten Abend in die Runde.
Nutze ich doch mal die Gelegenheit, um mich hier vorzustellen.
Ich heiße Fabi, bin 27 Jahre alt und werde heute das erste Mal seit knapp 14 Jahren keine Pille nehmen.
Bin ein bisschen aufgeregt, wenn ich ehrlich bin. :D

Ich nehme seit meinem 13./14. Lebensjahr durchgehend die Pille und habe das nie hinterfragt.
Auch nicht, als mir dann aufgrund krassester Nebenwirkungen bei der "normalen" Pille dann irgendwann die Minipille verschrieben wurde.
Dementsprechend - Regelblutung? Gefühlt ewig nicht gehabt.

Vor ca. eineinhalb Jahren fingen dann die Probleme an, die mir auch wirklich auf die Psyche geschlagen haben.
Immer und immer wieder sind Schmierblutungen aufgetreten, und die haben teilweise drei Wochen angedauert.

Ich sprach meine Frauenärztin drauf an, jedoch war das einzige, was sie mir mit auf dem Weg gab - nehmen sie zwei Pillen abends, bis die Blutung wieder aufgehört hat.
Mein Gefühl sagte mir, dass das nicht richtig sein kann. Habe es jedoch erstmal so hingenommen, kann ja "mal" passieren.

Es trat jedoch immer wieder auf und irgendwann war ich an dem Punkt, dass ich mir gesagt habe - das kann es einfach nicht sein.
Dementsprechend habe ich über Alternativen nachgedacht und dabei dann erst an die Kupferspirale gedacht.
Jedoch bin ich seit mittlerweile über vier Jahren mit meinem Partner zusammen und wir sind uns einig, dass wir uns in den nächsten ein bis zwei Jahren vorstellen könnten, Kinder zu bekommen. Und dafür dann den Eingriff, den man eventuell nach einem Jahr wieder "rückgängig" macht? Nein, danke.

Dann bin ich auf die NFP Methode aufmerksam geworden und mein Interesse war geweckt.
Nach langer Überlegung habe ich mich dazu entschieden, es auszuprobieren.
Ich arbeite im Schichtdienst, was mir zunächst zu denken gegeben hat.
Aber - ich werde es ausprobieren.

Somit warte ich nun gespannt auf meine Blutung, um den ersten Zyklustag zu markern.
Vielleicht freue ich mich etwas zu sehr darauf. Vor allem darauf, wie sich die nächsten Tage/Wochen anfühlen werden, ohne Hormone zu nehmen. :D
Evi_98
Beiträge: 25
Registriert: Donnerstag 27. Mai 2021, 12:57

Re: Guten Abend!

Beitrag von Evi_98 »

Hey, willkommen!
Ich bin selbst erst seit kurzem dabei, begrüße dich aber nichtsdestotrotz und wünsche dir viel Glück und Spaß bei den kommenden neuen Erfahrungen :) "Zu sehr freuen" kannst du dich wohl kaum. Ist doch schön! Und selbst, wenn einige positive Empfindungen in den nächsten Wochen "nur" Placebo sind und dann wieder verschwinden - ist doch egal. Genießen kann man das schöne Gefühl, dabei zuzusehen, wie sich der eigene Hormonhaushalt wieder einpendelt, doch trotzdem.
Ich drücke dir die Daumen, dass es sich bei dir möglichst schnell einreguliert :)
LG Evi
Hormonfrei seit 06/21
Kabee
Beiträge: 627
Registriert: Mittwoch 1. Februar 2017, 08:21

Re: Guten Abend!

Beitrag von Kabee »

Herzlich willkommen :flower:

Bei mir hat nfp auch wunderbar mit schichtdienst funktioniert. Nur Nachtdienst hat gestört, da ich aber maximal 3 Nächte im Monat hatte, hab ich an den Tagen das messen eben gelassen. Und oft fielen die Tage eh in die unfruchtbare Zeit, wo ich nach einigen Zyklen mit nfp eh nicht mehr gemessen hab.


Viel Erfolg mit der Methode. Und ein schnelles einstellen eines natürlichen Zyklus. (Ich hab übrigens den 1. Tag ohne Pille als damals 1. Zyklustag genommen. )

Alles Gute :flower:
08/2019 ❤️
07/2021 💙
Antworten