Langzeitstillende mit KiWu

Ich bin neu hier...
Antworten
Kaulsdorferin
Beiträge: 104
Registriert: Montag 23. November 2020, 18:11

Langzeitstillende mit KiWu

Beitrag von Kaulsdorferin »

Hallo liebe Community,

ich lese und fiebere auch schon lange hier mit den Forenbeiträgen mit, habe allerdings gerade erst mit NFP begonnen.
Mein Mann und ich sind Baujahr 1990 (also 30 Jahre alt) und obwohl wir schon seit 2007 ein Paar sind, haben wir mit dem Kinderwunsch wegen Studium und Arbeit bei mir recht lange gewartet. In 09/2015 habe ich die Pille nach 9 Jahren abgesetzt und dann noch 1 Jahr lang verhütet. 3 Monate lang hatte ich eine Amenorrhoe, dann kam der Zyklus langsam in Schwung. Halbherzige Versuche mit Ovus etc. sind an meinem Stress (SS kam nicht schnell genug) gescheitert. Geklappt hat es allerdings erst in 12/2017 mit ET in 08/2018 :love:

Die SS war bilderbuchmäßig, Geburt verletzungsfrei und das Stillen perfekt. Ich habe 9 Monate voll gestillt und bis 06/2020 insgesamt noch recht häufig in der Nacht, zum Schlafen und nach der Kita bzw. während des ersten Lockdowns im Homeoffice. Von Zyklus keine Spur, auch nicht als wir zum Herbst hin nur noch nachts gestillt haben.
Schweren Herzens habe ich mich wegen des KiWu in 10/2020 zum vollständigen Abstillen durchgerungen... 7 Tage später kam die Mens und nun stecke ich gerade im 1. ÜZ NFP. Ohne Zyklus konnte ich mich vorher ja leider nicht in NFP üben, habe aber viel gelesen.

Nun war ich gleich auch krank, habe um den Wechsel von TL in HL Antibiotika bekommen und habe die ehM nur durch einen etwas fragwürdig ausgeklammerten Wert an ZT 15. Mit einem Spektrum von 36,4 bis 37,1 Grad scheint die Temperaturschwankungen auch recht üppig...
Meine Hochlage scheint allerdings sehr eindeutig, oder?
Ich hoffe, dass die Einbindung in der Signatur geklappt hat?!

Wann geht denn normalerweise die HL-Temperatur runter in die TL? Während der Mens oder davor? Könnte dazu bisher leider nichts Genaues finden.

Ich freue mich auf den Austausch mit euch allen!

Beste Grüße aus Berlin.
Er & Sie (beide *1990) mit Wunschtochter (08/2018) beobachten das 2. August-Wunder beim Wachsen im Bauch!

Bild :love:
Benutzeravatar
MissRainbow
Beiträge: 1595
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 18:26

Re: Langzeitstillende mit KiWu

Beitrag von MissRainbow »

Hallo und herzlich willkommen hier :wave:

Der erste Zyklus nach so langer Zeit kann schonmal etwas aus der Reihe fallen aber du könntest tatsächlich in der HL sein. Die Temperatur sinkt bei manchen schon während des laufenden Zyklus also kurz vor der Mens und bei anderen erst nach der Mens. Es kann auch bei ein und derselben Frau mal so und mal so sein.
Deine Mens ist noch nicht da ? Vllt bist du wieder schwanger ? Ich habe irgendwo gelesen dass Frauen sofort nach dem Abstillen besonders fruchtbar seien. Ich weiß aber nicht ob das stimmt 🤷🏼‍♀️
Falls ja freue ich mich für dich !
LG
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4445
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Langzeitstillende mit KiWu

Beitrag von Krachbum »

Hallo :flower:

Ich würde jetzt auch sagen, dass es wahrscheinlich einfach direkt eingeschlagen hat. Krank warst du schon vor der ehm, daher würde ich sagen, dass die Auswertung schlüssig ist und außerdem passen ZS- und Temperaturauswertung gut zusammen. Falls Du einen Test machst wäre ich neugierig wie der ausgefallen ist :lol:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
Kaulsdorferin
Beiträge: 104
Registriert: Montag 23. November 2020, 18:11

Re: Langzeitstillende mit KiWu

Beitrag von Kaulsdorferin »

Hallo Krachbum und MissRainbow, danke noch für eure Antworten. :flower:

Ja, es hat sofort geklappt, ich bin schwanger :love:
Ich habe damit gar nicht gerechnet, weil wir bei unserer Tochter doch länger gebastelt haben.
Aber vielleicht stimmt es auch mit der höheren Fruchtbarkeit :thumbup:

Etwas schade ist es in Hinblick darauf, dass ich ja gerade mit NFP gestartet habe und noch etwas kennenlernen wollte. Aber ich will mich nicht beschweren, dafür ist auch noch in 2 Jahren Zeit :lol:
Er & Sie (beide *1990) mit Wunschtochter (08/2018) beobachten das 2. August-Wunder beim Wachsen im Bauch!

Bild :love:
Antworten