Ungewöhnlich niedrig und hohen Tempmessungen

Messweise, Thermometer usw.
Antworten
Atesta
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 18. April 2018, 23:44

Ungewöhnlich niedrig und hohen Tempmessungen

Beitrag von Atesta » Mittwoch 9. Mai 2018, 00:30

Hallöchen :wave:
ich habe diesen Monat ein Rekordhoch (3x 36,9 an verschiedenen Tagen) und ein Rekordtief (36,0 zweimal gemessen, um sicher zu gehen). Normalerweise ist meine Temp zwischen 36,3 und 36,6. Was bedeutet die Schwankung?
Liegt es evtl an meinem Thermometer? Ich bin auch sehr müde und apathetisch zurzeit - ich dachte das kommt von der Jahreszeit, aber jetzt fällt es mir ein, dass es evtl. eher an meinen Hormonen liegt.
Kennt sich jemand damit aus? Ich würde mich über einen Hinweis freuen!
LG

Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1986
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: Ungewöhnlich niedrig und hohen Tempmessungen

Beitrag von SunnyFrani » Mittwoch 9. Mai 2018, 08:12

Misst Du digital? => Batterie ggfs. tauschen
Misst Du oral? => Messort wechseln auf vaginal?
Jahreszeit: ich hatte in der Übergangszeit auch manchmal Tempi-Schwankungen (jedoch nicht 0,9°).
Was meinst Du damit, dass es "an den Hormonen liegt"? Die Hauptakteure der Zyklussteuerung - bist Du post pill? - oder ist Deine Schilddrüse in Behandlung?
Ansonsten: gerne Kurve verlinken.
Mit Trackle als Thermi in Zyklus Nr. 60+.
Verhütung bis Nr. 54. – ☆ in Nr. 55, Juni '18. – Schwanger in Nr. 58, Geburt im Juni '19.

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: Ungewöhnlich niedrig und hohen Tempmessungen

Beitrag von Libby » Mittwoch 9. Mai 2018, 08:18

Gab es irgendwelche Störfaktoren an den Tagen mit den besonders hohen Messungen?

Atesta
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 18. April 2018, 23:44

Re: Ungewöhnlich niedrig und hohen Tempmessungen

Beitrag von Atesta » Mittwoch 9. Mai 2018, 08:49

Danke für die Rückmeldung :-)
In dem nächsten Zyklus wechsle ich den Messort vorsichtshalber auf vaginal.
Ja, ich nehme seit Oktober L-Thyroxin 25 für meine Schildrüse. Die Werte waren nicht so extrem hoch, aber es wurde mir empfohlen die Werte runterzubringen, da wir seit 3 Jahren nicht verhüten und ich noch nicht schwanger bin.
@Libby: Da waren keine besonderen Störfaktoren an den Tagen, glaube ich.
:think: Wie lade ich meine Kurve hoch? Ich weiß, dass ich die Anleitung irgendwo gesehen habe, aber ich nicht mehr wo!
LG

Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1986
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: Ungewöhnlich niedrig und hohen Tempmessungen

Beitrag von SunnyFrani » Mittwoch 9. Mai 2018, 09:35

In meiner Sig ist ein Link.

Also ich kenn mich selbst nicht aus mit Schilddrüsenproblematiken, meine aber aus den letzten Jahren in diesem Forum mitgenommen zu haben, dass die medikamentöse Einstellung bzw. Dosierung wichtig ist und nach 6 Monaten (seit besagtem Oktober) vielleicht wieder zu überprüfen wäre. Weil Du ja auch von Apathie etc. sprichst.

Ansonsten ist es wohl leider nach 3 Jahren unerfülltem KiWu so, dass da ganz andere Optionen in's Blickfeld rücken...
Mit Trackle als Thermi in Zyklus Nr. 60+.
Verhütung bis Nr. 54. – ☆ in Nr. 55, Juni '18. – Schwanger in Nr. 58, Geburt im Juni '19.

Antworten