Tempi steigt nach Mens

Messweise, Thermometer usw.
Antworten
heythere
Beiträge: 20
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 12:32

Tempi steigt nach Mens

Beitrag von heythere »

Hallo zusammen,

Einige kennen mich schon vom vorherigen Post.
Wie da erwähnt verhüte ich mit der Daysy. Gemessen wird 1 Minute oral. Jedoch piepst Daysy erst wenn die Temperatur stabil ist, dauert manchmal auch nur 30sek oder manchmal auch fast 2min.

Gerade befinde ich mich im 6. PP-Zyklus.
Im letzten Zyklus fand mein ES am 16. ZT statt mit gewohnt starker Mens abends von ES+13. Ich starte dann am nächsten Tag mit dem 1. ZT (ist das überhaupt richtig so?).

Nun stürzte die Tempi an ES + 13 wie gewohnt ein halbes Grad runter und dann kam abends die Mens. Sie dauerte wie immer 3 Tage und dann wars vorbei. Im neuen Zyklus steigt die Tempi aber kontinuierlich ab dem ZT 3 bis fast wieder in die vorherige HL. Ist das normal? Ist sieht ja auch ziemlich stabil aus, ohne Ausreisser.

Ich habe in letzter Zeit immer zur gleichen Zeit gemessen mit immer 6-7h ununterbrochenem Schlaf.

Besten Dank und liebe Grüsse

Hier noch der letzte und diesen Zyklus mit den Farben der Daysy:

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/rg ... OIixnxNkjw
Benutzeravatar
Miauz
Beiträge: 353
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 21:25

Re: Tempi steigt nach Mens

Beitrag von Miauz »

Huhu,

Ja, das würde mich auch stutzig machen.
Aber ich kenne die Daysy nicht, ist die Regekonform? Und, kann es sein, dass die Batterie langsam platt geht?

Was du auf jeden Fall ändern müsstest, ist der erste ZT, der ist nämlich der, an dem die Mens kommt. Auch, wenn das erst Abends der Fall ist.

LG, mia
Er und ich, seit 2004 zusammen, seit 2018 verheiratet, seit 8/2019 zu dritt :flower:

Wir lassen uns überraschen, wann sich noch jemand dazugesellen möchte :mrgreen:
Zyklus 9 nach Zwerg
heythere
Beiträge: 20
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 12:32

Re: Tempi steigt nach Mens

Beitrag von heythere »

Besten Dank für die Rückmeldung Miauz. :)

Nein, sie ist nicht regelkonform. Sie misst nur solange bis die Temperatur stabil ist, nicht 3-5 Minuten, was regelkonform wäre.

Daysy ist ein Zykluscomputer. Kein normales Thermometer (hätte ich vielleicht erwähnen sollen :? )
Sie zeigt jeden Tag eine Farbe.
Rot = Fruchtbar
Gelb = Zyklusschwankungen/Lernphase
Grün = Unfruchtbar

Natürlich hat sie ihren eigenen Algorithmus zur Auswertung und übernimmt was sie gelernt hat von meinen vorherigen Zyklen, aber die Temperatur wird ja gemessen, und man konnte die Kurven in eine TL und HL unterteilen.
Van
Beiträge: 206
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2018, 15:15

Re: Tempi steigt nach Mens

Beitrag von Van »

Hallo!

Die Tempi-Kurven auf Basis von daysy-Messungen sind aus purer NFP-Sicht immer echt schwer zu beurteilen. Zumal die Infos über den Zervixschleim oder Muttermund hier fehlen.

z.B: Warum hast du im vergangenen Zyklus die beiden Werte an ZT 10 und 12 geklammert? Lagen da Störfaktoren vor? Die ZT 4 und 6 hast du ja zB auch nicht geklammert...Es sieht ein bisschen nach "Schönklammern" aus...Ich vermute, dass deine mit daysy gemessenen Werte in der Tieflage eben bis 36,7° schwanken können und dass das aktuell noch im Rahmen deiner Tieflagenwerte ist. Dann dürftest du nach NFP Regeln die beiden Werte im alten Zyklus eigentlich nicht klammern, auch wenn SF vorlagen...

Aber wie schon gesagt, die daysy misst für NFP nicht regelkonform und deswegen ist es auch schwierig, die Regeln der NFP darauf anzuwenden. Nicht umsonst muss die daysy mit Hilfe eines Algorithmus auswerten. Damit werden die (meist unregelmäßigeren) Kurven ausgeglichen. (Das ist zumindest meine Sichtweise auf die daysy :flower: )

Falls du wirklich die Freigaben der daysy überprüfen willst, würde ich eine Zeit lang parallel mit einem regelkonformen Thermometer messen und nach NFP auswerten. Dann kannst du vielleicht einschätzen, wie sinnvoll die Werte der daysy sind, bzw. was dich stutzig werden lassen sollte und was "normal" ist.

Grüße,
Van
letzter und aktueller Zyklus - im 2. Frauenjahr nach Absetzen der Pille :wave:
Antworten