Zykluskurve richtig ausgewertet?

Messweise, Thermometer usw.
Antworten
Jenna
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2020, 15:03

Zykluskurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Jenna » Sonntag 6. Dezember 2020, 19:05

Hallo Ihr Lieben,
benutze die App jetzt erst im zweiten Zyklus (1. Zyklus, wo ich aktiv die Temperatur messe und eintrage), bin dementsprechend noch recht unerfahren. Wäre dankbar, wenn sich jemand meine Zykluskurve mal anschauen würde und mir ein paar Fragen beantworten könnte :D

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/OV ... pl8Bh7Ga67

Hoffe die Freigabe funktioniert richtig :)

1. Kann man davon ausgehen, dass wenn der dritte Tag auch über 36,45 °C liegt (0,2°C über 36,25°C (höchster Wert, der letzten 6 Tage in Tieflage), und ein Schleimumschwung von drei Tagen schlechterem Schleim stattfindet, der Eisprung bestimmt ist?

2. Dieser besonders tiefe Wert, vor der ersten höheren Temperaturmessung wäre dann aufgrund des erhöhten Östrogenspiegels bedingt, habe ich gelesen? Also ist das physiologisch, dass man vor der ersten höheren Messung so einen Ausreißer hat?

Keine Sorge, ich werte auf jeden Fall noch mehrere Zyklen aus, bevor ich die Auswertung zur Verhütung miteinbeziehe, wollte nur wissen, ob die Kurve so auswertbar ist, wie ich es interpretiere oder ich irgendwo Denkfehler habe? :)

Vielen Dank, falls sich jemand die Zeit nimmt es anzuschauen :)

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Zykluskurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Krachbum » Sonntag 6. Dezember 2020, 19:28

Jenna hat geschrieben:
Sonntag 6. Dezember 2020, 19:05
1. Kann man davon ausgehen, dass wenn der dritte Tag auch über 36,45 °C liegt (0,2°C über 36,25°C (höchster Wert, der letzten 6 Tage in Tieflage), und ein Schleimumschwung von drei Tagen schlechterem Schleim stattfindet, der Eisprung bestimmt ist?
Das ist prinzipiell richtig. Du könntest also theoretisch Dienstagabend eine abgeschlossene Auswertung haben. Aber: Du misst nicht regelkonform. Du musst mindestens 3 Minuten messen, um nach sensiplan auswertbare Daten zu erhalten!
2. Dieser besonders tiefe Wert, vor der ersten höheren Temperaturmessung wäre dann aufgrund des erhöhten Östrogenspiegels bedingt, habe ich gelesen? Also ist das physiologisch, dass man vor der ersten höheren Messung so einen Ausreißer hat?
Meistens ist das einfach Zufall. Niedrige Temperaturen können von dem hohen Östrogenspiegel vor dem ES kommen. Bei Dir tippe ich allerdings eher auf die zu kurze Messzeit gepaart mit der oralen Messweise. Hier sind Temperaturen gerne mal nach unten gestört, was aber nicht schlimm ist.
Keine Sorge, ich werte auf jeden Fall noch mehrere Zyklen aus, bevor ich die Auswertung zur Verhütung miteinbeziehe, wollte nur wissen, ob die Kurve so auswertbar ist, wie ich es interpretiere oder ich irgendwo Denkfehler habe? :)
Es spricht eigentlich nichts dagegen auch direkt im ersten Zyklus freizugeben, wenn richtig ausgewertet wurde. Da kann man zur Sicherheit eine nfp-Beraterin oder eben hier im Forum jemanden über die Kurve schauen lassen. Wie gesagt ist hier das Problem, dass nicht mindestens 3 Minuten gemessen wurde. Das würde ich im nächsten Zyklus ändern bevor eine Freigabe in Frage kommt.

LG :flower:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #55

Jenna
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2020, 15:03

Re: Zykluskurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Jenna » Sonntag 6. Dezember 2020, 19:43

Oh, vielen Dank für die schnelle Antwort :flower:
Das Thermometer misst bei mir immer so zwischen 60-90 Sekunden, habe es vorher immer ne Weile im Mund gelassen, bevor ich die Messung beginne, weiß aber nicht, ob das genau 3 Minuten waren. Aber das könnte man theoretisch so handhaben, dass man das Thermometer 2 Minuten "vorheizen" lässt und dann bis zum Piepton misst, oder? :shifty: Also im nächsten Zyklus dann immer 3 Minuten messen und vllt. doch besser vaginal/rektal als oral? :D

Schönen Sonntag noch :flower:

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4380
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Zykluskurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Krachbum » Sonntag 6. Dezember 2020, 21:33

Die meisten Thermometer messen nach dem Piepston weiter. Probier das mal aus. Mit der Vorheiz-Methode bin ich mir unsicher. Vielleicht gibt's da noch mehr Frauen, die das machen und was dazu schreiben wollen :think:

Oral zu messen ist völlig ok. Das Thermometer sollte unter die Zunge in die Wärmertasche. Wenn du nach 2, 3 Zyklen merkst, dass du so nicht auswerten kannst, kannst du immernoch wechseln. Außer natürlich du möchtest direkt auf vaginal umstellen. Das ist wohl mit Abstand am beliebtesten ;) Innerhalb eines Zyklus sollte man den gewählten Messort aber beibehalten.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #55

Jenna
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2020, 15:03

Re: Zykluskurve richtig ausgewertet?

Beitrag von Jenna » Montag 7. Dezember 2020, 20:55

Alles klar, das hat mir auf jeden Fall schon weitergeholfen, vielen Dank :)

Jenna
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2020, 15:03

1.Zyklus ausgewertet

Beitrag von Jenna » Samstag 19. Dezember 2020, 15:15

Hallöchen Ihr Lieben,
habe letztens schonmal in dem Temperatur Unterthema meine Kurve geteilt, da wurde mir der Tipp gegeben wirklich 3 Minuten zu messen, anstatt nur bis zum Piepston. Das habe ich jetzt beherzigt und habe meinen ersten Zyklus mit NFP abgeschlossen. Vielleicht wäre jemand so lieb und könnte sich die Kurve einmal anschauen? :) Also, ob ich soweit alles richtig gemacht habe? Hab jetzt 14 Tage nach der 1. höheren Messung meine Mens bekommen, also müsste doch alles stimmen, oder?

Vielen Dank schonmal :flower:

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/I2 ... GPUy78puYj

Miss Sunshine
Beiträge: 225
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: 1.Zyklus ausgewertet

Beitrag von Miss Sunshine » Samstag 19. Dezember 2020, 15:21

Ja sieht super aus :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019

Jenna
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 6. Dezember 2020, 15:03

Re: 1.Zyklus ausgewertet

Beitrag von Jenna » Samstag 19. Dezember 2020, 15:34

Perfekt, vielen Dank :flower:

Antworten