Spinnbarer Zerfix nach Eisprung?? (PCO)

Auswertung, Beobachtung, Unregelmäßigkeiten
Antworten
Julle
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 21. Mai 2019, 08:01

Spinnbarer Zerfix nach Eisprung?? (PCO)

Beitrag von Julle » Donnerstag 5. September 2019, 07:46

Hallo,
vielleicht kann mir jemand helfen oder seine Erfahrungen mitteilen?

In diesem Zyklus habe ich sehr lange zerfixschleim in S+ ( eine Woche ist bei mir jedoch auch die Regel). Am ZT 13 sogar sehr spinnbaren mit Blut. Nun habe ich laut Temperatur am ZT 19 meine 1hM gehabt. Heute, an ZT 21 habe ich immer noch sehr viel spinnbaren Zerfix. Positiver LH Test war an ZT 17 und 18.
Ich bin verwirrt. Ich dachte, dass wahrscheinlich an ZT 18 oder 19 mein ES gewesen sei. Die Temperatur "schoss" dieses Mal nicht so in die Höhe, wie sonst.
Meint ihr, die Auswertung war zufällig und der ES kommt noch? Oder hattest ihr auch schon Mal nach dem ES viel spinnbaren Zerfix? Ich nehme keine Medikamente außer Folsäure.

Ich freue mich über Antworten.
Liebe Grüße
Verliebt seit 2010
Verheiratet seit 2017
Versuchen seit 2018
Hormonfrei seit 2010

ÜZ 10
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/ld ... 2WN0JpfN-Q

Benutzeravatar
Chiqui
Beiträge: 159
Registriert: Montag 7. Mai 2012, 19:20

Re: Spinnbarer Zerfix nach Eisprung?? (PCO)

Beitrag von Chiqui » Mittwoch 11. September 2019, 20:31

uh, gute Frage, ich habe im Moment auch immer 6-7 Tage nach der ehM noch S+, erst dann ist ein richtig krasser Umschwung auf S. Für meine Auswertung ist es aber egal, da ich versuche schwanger zu werden und wir eh versuchen alle 2 Tage Sex zu haben! Würde mich interessieren, was die Leute dazu sagen!
Bild

Julle
Beiträge: 169
Registriert: Dienstag 21. Mai 2019, 08:01

Re: Spinnbarer Zerfix nach Eisprung?? (PCO)

Beitrag von Julle » Mittwoch 9. Oktober 2019, 15:37

Hallo chiqui,
leider hat sonst niemand geantwortet...
In diesem Zyklus hatte ich das Phänomen nicht, hatte gerade meine erste höhere Messung und der Schleimumschwung hatte schon stattgefunden.
Ich benötige es auch nicht für die Auswertung ( auch KiWu), aber es hat mich etwas beunruhigt. Meine Hochlage war jedoch trotzdem 14 Tage lang, also der ES hatte stattgefunden, auch wenn danach noch S+ kam.

Viele Grüße zurück
Verliebt seit 2010
Verheiratet seit 2017
Versuchen seit 2018
Hormonfrei seit 2010

ÜZ 10
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/ld ... 2WN0JpfN-Q

Antworten