ZS wirklich S???

Auswertung, Beobachtung, Unregelmäßigkeiten
Antworten
lizzy_bennet
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 14:27

ZS wirklich S???

Beitrag von lizzy_bennet » Dienstag 8. Mai 2018, 11:23

Ich habe eine Frage zur Auswertung.
Da ich gestern gar keinen ZS gefunden habe, ist heute meine erste richtige Auswertung. Bin mir allerdings total unsicher.
Nach dem Aufstehen war noch gar nix da. Ich habe nun in der Zwischenzeit 2 x beobachtet.
Beim ersten mal war noch alles relativ trocken. Auf dem Finger hatte ich nur ganz wenig ZS, größtenteils durchsichtig, mit winzigen cremeweißen Stellen (vor allem zwischen Nagel und Fingerkuppe „gefangen“).
Beim zweiten Mal war der SE deutlich feuchter, aber nur durchsichtiger ZS.
Was trag ich denn nun ein? Und was, wenn sich das wieder ändert?
Die App behauptet übrigens, der ZS wäre S. Kommt mir jetzt aber nicht wirklich so vor :think:

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4180
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von Krachbum » Dienstag 8. Mai 2018, 11:29

Würdest Du den durchsichtigen ZS als normale Scheidenfeuchte beurteilen oder als wirklichen ZS? Wie würdest Du diesen dann kategorisieren?

Dass sich der Schleim im Laufe des Tages ändert, ist völlig normal. Die beste Qualität zählt dann für die Kategorisierung! Deswegen wird der ZS auch immer abends abschließend beurteilt auf Basis der Beobachtungen des Tages.

Edit: was meinst Du mit Auswertung? Du stehst ja noch am Anfang des Zyklus und die Temperatur lässt sich noch nicht auswerten :think:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend Zyklus #49

lizzy_bennet
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 14:27

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von lizzy_bennet » Dienstag 8. Mai 2018, 13:04

Hmmm also „Auswertung“ war der falsche Begriff. Ich meinte eingentlich Bewertung der Schleimqualität.

Naja, ich bin mir eben total unsicher. Beim ersten Mal könnte es tatsächlich normale Scheidenfeuchte gewesen sein. Beim zweiten Mal tippe ich schon eher auf Schleim. Aber er passt halt zu keinem der Bilder in der Anleitung und die Beschreibungen dazu würden dann zwar passen, werden aber auf den Fotos ganz anders dargestellt. Puh...habe mir das nicht ganz so kompliziert vorgestellt :think:

Ich wart jetzt mal den Abend ab. Mal sehn, was sich so ergibt...

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von Libby » Dienstag 8. Mai 2018, 13:14

Du solltest gerade zu Anfang auch nicht versuchen, die Bilder hier eins zu eins deinem ZS zuzuordnen. Das sind nur Beispiele, wie der ZS einer Kategorie aussehen kann. Es gibt aber noch viele individuelle Eigenschaften und Mischungen. Du solltest eher schauen, welchen Bildern oder Eigenschaften dein ZS am nächsten kommt. Dein persönliches, individuelles ZS-Muster und seine Erscheinungsformen lernst du im Lauf der Zeit schon kennen. Hilfreich ist es auch, sich dazu Beobachtungen in den Notizen zu vermerken.

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4180
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von Krachbum » Dienstag 8. Mai 2018, 13:21

Libby trifft es genau. Ich war zu Beginn auch sehr unsicher, weil die Bilder meinen ZS auch nicht genau treffen. Man lernt aber nach wenigen Zyklen den eigenen Schleim gut kennen und einschätzen.

Wenn Du nun klaren und durchsichtigen ZS gefunden hast, zu welcher Kategorie gehört der dann?
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend Zyklus #49

lizzy_bennet
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 14:27

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von lizzy_bennet » Dienstag 8. Mai 2018, 13:38

Das wäre laut Tabelle S+ (durchscheinend), @Krachbum. Oder liege ich da falsch?

lizzy_bennet
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 14:27

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von lizzy_bennet » Dienstag 8. Mai 2018, 13:44

Aber irgendwie finde ich das komisch, weil der ZS ja nicht dehnbar war. Und noch dazu so kurz nach der Mens...

Benutzeravatar
Libby
Beiträge: 7745
Registriert: Montag 11. März 2013, 15:32
Wohnort: Hessen

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von Libby » Dienstag 8. Mai 2018, 13:57

Na ja, nur weil der ZS klar bzw. durchscheinend ist, muss er ja nicht gleichzeitig dehnbar sein. ;)
Das kann auch kurz nach der Mens mal vorkommen. Und ggf. kann es sich auch um etwas mehr "normale" Scheidenfeuchte gehandelt haben. Um die deutlich von ZS unterscheiden zu können, muss man allerdings ein paar Zyklen beobachten und sich mit sienem ZS vertraut machen.
Notiere dir am besten alle Beoachtungen, die du machst und bewerte den ZS heute abend. Es zählt dabei immer die höchstmögliche Qualität des Tages, was besonders im Verhütungsfall wichtig ist.

lizzy_bennet
Beiträge: 55
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2018, 14:27

Re: ZS wirklich S???

Beitrag von lizzy_bennet » Dienstag 8. Mai 2018, 14:03

Das werde ich machen. Ich danke euch :flower:

Antworten