nach 1.h.M. ZS lange nicht auswertbar - gibt es andere hier?

Auswertung, Beobachtung, Unregelmäßigkeiten
Antworten
kleineloewin
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 08:46

nach 1.h.M. ZS lange nicht auswertbar - gibt es andere hier?

Beitrag von kleineloewin »

Hi Leute,

eine Frage an die "erfahrene" Community: bin jetzt in Zyklus 13 und grundsätzlich sind die sehr regelmäßig; ES zwischen Tag 15 und 17, Länge circa 30 Tage plus minus 1.
Meine Tieflage pendelt zwischen 36.3 und 36.65, je nach Aufenthaltsort und Jahreszeit, die Hochlage zwischen 36.65 und 36.9, meinst 36.75 oder 36.8.

Nun ist es mir schon öfter passiert, dass nach dem S+ Höhepunkt, der mit dem Anstieg immer gut passt, keine drei Tage am Stück S waren, sondern immer nur 2 oder 1 Tag. Diesen Zyklus etwa bin ich heute an Tag 7 nach 1.h.M., hatte aber gestern wieder S+, d.h. theoretisch müsste ich jetzt noch 3 Tage warten. Dann bin ich an Tag 10, und das halte ich doch für sehr...spät. Ich bin m.E.n. schon mehrere Tage unfruchtbar, aber mein ZS spielt leider nicht mit.

Gibt es Frauen hier bei denen das ähnlich ist, und wie geht ihr damit um? Nehmt ihr das mit den drei Tagen nicht so genau, beobachtet ihr zusätzlich den MuMu, oder anderes?

Freue mich auf Beiträge :)
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4430
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: nach 1.h.M. ZS lange nicht auswertbar - gibt es andere hier?

Beitrag von Krachbum »

Ich würde versuchen mit der Muttermundbeobachtung auszuwerten statt mit der ZS-Beobachtung :think:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
kleineloewin
Beiträge: 17
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 08:46

Re: nach 1.h.M. ZS lange nicht auswertbar - gibt es andere hier?

Beitrag von kleineloewin »

Joa, wenn ich könnte würde ich das. Aber a) bin ich da noch nicht sicher genug, und b) hab ich dort manchmal ähnliche Probleme.
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4430
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: nach 1.h.M. ZS lange nicht auswertbar - gibt es andere hier?

Beitrag von Krachbum »

Hm. Ich kenne das auch, dass nochmal etwas besserer ZS auftaucht, der sich aber klar unterscheidet vom ES-ZS. Ab den 40. Zyklus etwa hab ich mich auch getraut mal die Binnendifferenzierung zu nutzen. Aber ich kenne meinen Körper mittlerweile auch wirklich gut. Ich denke solange du dir noch nicht 100%ig sicher bist, ist das (noch) keine Option.

Muttermund und ZS zu kombinieren bringt dir nichts. Ich würde jetzt so 2, 3 Zyklen auf Muttermundbeobachtung umsteigen zur Übung. Vielleicht hast du in der Zeit einen Aha-Effekt. Und kannst so besser auswerten.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
Antworten