Zervixschleimauswertung nach GV

Auswertung, Beobachtung, Unregelmäßigkeiten
Antworten
NeuHier527ecc4
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 8. Januar 2021, 20:04

Zervixschleimauswertung nach GV

Beitrag von NeuHier527ecc4 »

Hallo liebe Community,

ich bin neu hier und in meinem ersten NFP-Zyklus.

Ich habe mich gefragt, wie ihr euren Zervixschleim auswertet, wenn ihr in eurer unfruchtbaren Phase ohne Kondom Sex habt.

Bei mir ist es erfahrungsgemäß so, dass das Sperma noch eine ganze Weile in mir drin ist und es sich bestimmt für 12 Stunden oder länger nass anfühlt, selbst wenn ich direkt nach dem Sex aufs Klo und duschen gehe.

Das würde mir dann ja die Schleimauswertung für einen kompletten Tag unmöglich machen, sollte ich z.B. morgens Sex haben, weil ich ein nasses Gefühl hätte, was aber vermutlich nur am Sperma läge.

Wie handhabt ihr das? Bzw. wie oft kontrolliert ihr euren Zervixschleim? Würde euch da ein mal vor dem Sex für den Tag reichen? Weil ich neu angefangen habe und noch etwas unsicher bin, kontrolliere ich ihn aktuell noch mehrmals täglich, wenn ich eh auf die Toilette gehe. Ist ja kein großer zusätzlicher Aufwand.

Ich bin gespannt auf eure Antworten und sehr dankbar für dieses Forum und die NFP-App und die symptothermale Methode! Vielleicht löst sie ja endlich mein Verhütungs-Dilemma :D .

Liebe Grüße
Lina
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Zervixschleimauswertung nach GV

Beitrag von Miss Sunshine »

Hi! Also das Gute ist ja, dass man in der unfruchtbaren Zeit nach dem ES eh keinen ZS mehr kontrolliert. Das heißt das fällt schonmal weg.
Wenn du erst mit NFP angefangen hast dann wirst du die ersten 12 Zyklen wahrscheinlich eh max. 5 unfruchtbare Tage am Zyklusanfang haben. (Ich sage wahrscheinlich, da es eine Ausnahme gibt für Frauen, die komplett geführte Periodenkalender vor NFP hatten aber diese Ausnahme würde ich persönlich nicht heranziehen.)
Je nachdem wenn du eine ehm vor ZT 13 hast verkürzt sich auch die unfruchtbare Zeit am Zyklusanfang. Und da die meisten Frauen in den 5 Tagen am Anfang eh ihre Mens oder Schmierblutung haben fällt auch da die ZS Beobachtung für viele weg. Bis du dann die 12 Zyklen voll hast und durch die Minus 8 Regel deine unfruchtbare Zeit am Zyklusanfang verlängern kannst, kennst du dich wahrscheinlich schon so gut mit deinem ZS aus, dass sich das für dich ganz leicht unterscheiden lässt was ZS ist und was Sperma :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
NeuHier527ecc4
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 8. Januar 2021, 20:04

Re: Zervixschleimauswertung nach GV

Beitrag von NeuHier527ecc4 »

Vielen Dank für die Antwort :)! Hat mir sehr weitergeholfen.

Mir war nicht ganz klar, dass man in der unfruchtbaren Zeit nach dem ES keinen ZS mehr kontrolliert. Jetzt weiß ich Bescheid!
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Zervixschleimauswertung nach GV

Beitrag von Miss Sunshine »

Sehr gerne :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
_Mirjam_
Beiträge: 2106
Registriert: Donnerstag 17. Januar 2013, 23:04

Re: Zervixschleimauswertung nach GV

Beitrag von _Mirjam_ »

NeuHier527ecc4 hat geschrieben: Freitag 8. Januar 2021, 22:01 Mir war nicht ganz klar, dass man in der unfruchtbaren Zeit nach dem ES keinen ZS mehr kontrolliert.
Naja, grundsätzlich müsste man natürlich das Schleimsymptom nicht mehr beobachten, wenn die Auswertung plausibel und vorüber ist. Gerade als Anfängerin ist es aber zur Übung und zum Kennenlernen des eigenen Körpers nicht unsinnvoll, ein paar Zyklen komplett zu beobachten. Am Zyklusanfang während der Periode kann das sicherlich wegfallen. Endet die Blutung aber z.B. vor ZT5, muss auch ab da das Schleimsymptom beobachtet werden und die unfruchtbare Zeit endet sobald mind. f festgestellt wird.
Dass du nass oder feucht fühlst, nachdem du ohne Kondom Sex hast, ist nicht ungewöhnlich. Ich würde aber trotzdem nach der Auswertung vorerst weiterhin mehrfach täglich das Schleimsymptom beobachten und in die Kurve eintragen. Selbst wenn du an den Tagen S+ einträgst, ändert das nachträglich nichts mehr an der Auswertung. In den NFP-Regeln ist aufgeführt, dass eine (ein- oder mehrmalige) Verbesserung des Schleimsymptoms nach der Auswertung irrelevant ist. Demzufolge hast du da rückwirkend nichts zu befürchten. Wenn du offene Herzen in deiner Kurve einträgst und nach ein paar Zyklen feststellst, dass du da immer S+ beobachtest, hast du eine Erkenntnis gewonnen.^^ Abseits davon gibt's immer noch die Möglichkeit, einen Wassertest zu machen, um Sperma und ZS zu unterscheiden.
Ich nehme in einem solchen Fall vor dem GV ZS ab und lebe minunter damit, nur ein- oder zweimal am Tag ZS abnehmen zu können. Direkt nach dem GV ergibt das mit Erregungsschleim usw. ohnehin nicht immer Sinn.
NeuHier527ecc4
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 8. Januar 2021, 20:04

Re: Zervixschleimauswertung nach GV

Beitrag von NeuHier527ecc4 »

Vielen Dank!
Antworten