Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Antworten
Neike
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 4. Juli 2021, 18:13

Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Neike »

Hallo ihr Lieben,

mich würde Eure Meinung zu meiner aktuellen Kurve interessieren. Hier ist der Link dazu:

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/QH ... z5Mops37Ld

Ein paar Hintergrundinfos zu meinen Fragen: Also, das ist mein erster Zyklus Post-Pill, ich habe die Pille vorher 7 Jahre genommen. Ich finde meine Kurve bis jetzt ziemlich stabil insgesamt. Ich kann auch jeden Tag ZS beobachten. Das Bestimmen des Schleims in der Kategorie sehen fällt mir sehr leicht. Beim Fühlen habe ich ziemliche Probleme, da ich feucht nicht von nass/glitschig/weich o.Ä. unterscheiden kann. Letzen Samstag habe ich das erste mal S+ beobachtet, da war der Schleim dehnbar und glasig. Die Tage danach war der Schleim schon nicht mehr spinnbar und wieder weißlich, aber da es sich halt noch ziemlich feucht oder nass (ich weiß es nicht) angefühlt hat, habe ich nochmal S+ vergeben bzw. die App. Wirklich sicher bin ich mir aber nur bei dem S+ am Samstag.
Ich habe mir zusätzlich LH-Tests gekauft, einfach weil es mich interessiert hat und weil ich da noch eine zusätzliche Sicherheit empfinde (Ich weiß, hier im Forum sind die Tests eher umstritten :D ). Am Samstag war der Test trotz des sehr guten Schleims negativ, Sonntag auch noch (aber eine leichte Linie war sichtbar) und Montag war er dann richtig positiv, Dienstag schon nicht mehr. Ich habe daher damit gerechnet, dass ich vielleicht am Montag oder Dienstag meinen ES hatte (Soll ja innerhalb von 24 - 36 Stunden nach dem positiven Test passieren). Aber an meiner Temperatur hat sich nicht wirklich was getan. Man könnte natürlich einen leichten Anstieg rein interpretieren, denn am Montag habe ich 36,45 gemessen, das ist ja höher als die 6 Werte davor. Also vielleicht könnte man sogar mit der Ausnahme-Regel 1 auswerten. Ich bin ja im Post-Pill-Modus also würde ich sowieso 4 Tage brauchen für die Auswertung und dann würde, wenn ich das richtig verstehe, ja durch die Ausnahme-Regel 1 noch ein Tag dazukommen, also bräuchte ich 5 Werte. Allerdings macht es mich stutzig, dass ich am Montag davor bereits auch schonmal 36,45 gemessen habe und ich hier im Forum schon öfter gelesen habe, dass man sich nicht nur 6 Werte angucken soll, sondern auch generell das Tieflagen-Niveau berücksichtigen soll. Also insgesamt scheint mir eine Auswertung bei meiner derzeitigen Temperaturkurve sehr fraglich, seht ihr das ähnlich? Mich irritiert halt dieser positive LH-Test und der sehr gute Schleim, ich hätte es schon plausibel gefunden, dass ich einen ES hatte. Aber die Kurve passt ja nicht wirklich dazu.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mal drüber guckt und mir rückmeldet, was ihr davon haltet. :)
Und wundert euch nicht über die ganzen Störfaktoren. Ich nehme da im Moment einfach alles auf, aber es scheint mir alles eher nicht zu stören, außer der eine Alkoholkonsum am 4. ZT, der zu der 36.7 geführt hat. Aber ich habe bisher keinen Klammer-Bedarf bzw. Klammer-Erlaubnis gesehen. Ist ja auch so alles sehr stabil.
Und wundert euch auch nicht über das Zeichen für Schmierblutungen am Zyklusanfang. Ich weiß, dass der Zyklus normalerweise nur mit einer richtigen Blutung beginnt, aber meine normale Abbruchblutung der Pille war immer diese Schmierblutung.

Vielen Dank schon mal fürs drüber schauen und ich freue mich sehr auf eure Anmerkungen!

Viele Grüße :angel:
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 407
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Gurkensandwich »

Das sieht alles schonmal ganz gut aus.
Beim ersten Anschauen deines Zyklus' (ohne den Text gelesen zu haben) denke ich, dass da noch nicht viel passiert ist. Ich denke du musst dich in Geduld üben.
Die Temperatur steigt auch nicht immer unmittelbar nach dem Eisprung an. Bei den meisten Frauen ist der Eisprung zwar am Tag vor der ersten höheren Messung, aber er kann auch ein paar Tage vorher sein.
Das mit der Ausnahmeregel hast du richtig erkannt. Also vier Werte für die Auswertung mit der Ausnahmeregel und dann den pp-Wert zusätzlich dazu.
Aber auch dann würde ich dir empfehlen, noch nicht freizugeben (unverhüteten Sex), da du dein Hochlagenniveau noch nicht kennst.
LG vom Gurkensandwich
Bild
94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4588
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Krachbum »

Naja, wenn Hoch- und Tieflage gut definiert sind und die Hochlage stabil ist, ist es auch im ersten Zyklus sicher freizugeben.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #59
Neike
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 4. Juli 2021, 18:13

Re: Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Neike »

Vielen Dank erstmal für Eure Antworten! Ja ich werde mich wohl wirklich noch ein bisschen gedulden müssen. Es ist aber einfach so spannend und ich möchte gerne Fortschritt sehen :D Ich hatte diesen Monat aber wieso noch nicht vor freizugeben. Ich möchte die Lage erstmal ein paar Monate beobachten und mir dann richtig sicher sein.

@Krachbum, das würdest du über meine Kurve aber nicht sagen, oder?
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4588
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Krachbum »

Du kannst ja eh noch nicht auswerten. Von daher kann man das noch nicht beurteilen ;)
Ein positiver Ovu heißt auch nicht zwangsläufig, dass es auch einen ES gibt. Es kann auch zu mehreren LH-Peaks im Laufe einer Tieflage kommen. Das kommt z.B. bei längeren Zyklen vor. Da kann die Eizellreifung wellenförmig verlaufen. Daher sind Ovus ein echt schlechtes Mittel zur Verhütung und bringen null zusätzliche Sicherheit.

Aber ganz prinzipiell: ich hätte meinen allerersten Zyklus freigegeben im Verhütungsfall. Wenn du morgen die Temperatur auswerten können solltest, musst Du eh noch den ZS abwarten. Wenn die Temperatur dann weiterhin so in der Nähe des Tieflagenniveaus bleibt, würde ich das wohl nicht tun.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #59
Neike
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 4. Juli 2021, 18:13

Re: Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Neike »

Huhu!

Ich möchte meine Kurve nochmal mit euch teilen, weil sich seit dem letzten Mal ein paar Änderungen ergeben haben.
Eigentlich ist die Temperatur immer noch nicht auswertbar, selbst mit Ausnahmeregeln nicht. Allerdings liegt das nur an einem Wert, nämlich an der 36,35 am 18. ZT. Wenn ich diesen Wert ausklammern würde, wäre die Kurve ausgewertet. Ich habe an dem Tag früher gemessen als sonst, weil ich weggefahren bin. Aber es steht doch fest, dass ich ja nicht klammern darf, weil der Wert ja nach unten hin gestört ist und in diesem Fall nur die Ausnahmeregeln greifen würden.
Ich danke euch schon mal für eure Einschätzung.

Hier noch der Link: https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/2e ... RE91ZeG4GW

Dankeschön und einen guten Start in die Woche
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4588
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Krachbum »

richtig, der Wert darf nicht geklammert werden! Durch das klammern von niedrigen Werten manipuliert man sich falsche Auswertungen. Ich finde auch nicht, dass die Kurve nach einem Eisprung aussieht. Bleib geduldig, beobachte weiter und ignoriere den LH-Test ;)
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #59
Neike
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 4. Juli 2021, 18:13

Re: Einige Fragen zu meiner aktuellen, ersten PP-Kurve

Beitrag von Neike »

Dankeschön für deine schnelle Antwort. Ich warte weiter und übe mich in Geduld :angel:
Antworten