Auswertung richtig!?

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
this-is-me
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 26. Januar 2021, 09:41

Auswertung richtig!?

Beitrag von this-is-me »

Hey, ich bins mal wieder :D
Hier mein aktueller Zyklus (und die letzten).
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/4m ... 2021-01-01
Meine Tempi ist diesen Monat sehr viel niedriger als sonst, ist aber wieder gestiegen - Auswertung fand statt - und die Tempi ist danach wieder gesunken!?
Jetzt habe ich ein wenig Angst, auch wenn ich meine an Tag 30 deutlichen Mittelschmerz gespürt zu haben.
Was sagt ihr zu der Auswertung? Ich hatte gestern Schmerzen (als würde ich meine Tage bekommen) aber noch sind sie nicht da... bin langsam echt ungeduldig, dieser Zyklus soll endlich ein Ende nehmen :crazy:
Danke euch auf jeden Fall schonmal
LG
Zuletzt geändert von this-is-me am Samstag 6. Februar 2021, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Miss Sunshine
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von Miss Sunshine »

Leider ist dein Zyklus nicht angehängt :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
this-is-me
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 26. Januar 2021, 09:41

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von this-is-me »

Miss Sunshine hat geschrieben: Samstag 6. Februar 2021, 17:54 Leider ist dein Zyklus nicht angehängt :flower:
UPSI
Hab ihn nachträglich ergänzt :D Danke für den Hinweis
iSprung
Beiträge: 3380
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von iSprung »

Wenn die Auswertung der Temperatur nicht zu dem Temperaturniveau passt, das ich von meiner Hochlage kenne, würde ich der Auswertung nicht vertrauen, diese entfernen und entsprechend nicht freigeben. Stattdessen würde ich abwarten und den Zyklus weiter beobachten. Das würde ich auch in Deinem Fall tun.
Miss Sunshine
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von Miss Sunshine »

Also für mich sieht die HL nicht besonders überzeugend aus. Und ich frage mich, ob du eine Sensibilität gegenüber der Messzeit hast. Wenn du mal durchschaust ist 8.30, 8.45, 9 Uhr meistens höher als z.B. 7 und 7.30 Uhr
Das sieht man auch an ZT 33 & 34.
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
this-is-me
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 26. Januar 2021, 09:41

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von this-is-me »

iSprung hat geschrieben: Samstag 6. Februar 2021, 18:01 Wenn die Auswertung der Temperatur nicht zu dem Temperaturniveau passt, das ich von meiner Hochlage kenne, würde ich der Auswertung nicht vertrauen, diese entfernen und entsprechend nicht freigeben. Stattdessen würde ich abwarten und den Zyklus weiter beobachten. Das würde ich auch in Deinem Fall tun.
Danke dir. Ja, werde ich wahrscheinlich zur Sicherheit so machen - meine Periode kommt WAHRSCHEINLICH eh sehr bald, dann habe ich Sicherheit.
Die letzten Tage hatte ich keinen bzw weiß krümeligen ZS und hatten heute morgen ganz kurz ungeschützt (CI). Meinst du, ich sollte mir deswegen Sorgen machen? :?
iSprung
Beiträge: 3380
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von iSprung »

Ich finde, das hängt davon ab, als wie riskant Du den CI selbst einschätzt (und wie unerwünscht ein Schwangerschaftsrisiko als solches für Dich ist). Das ist ja eine total individuelle Sache und auch noch einmal von der Paarkonstellation abhängig.

Wenn ich selbst den CI nicht gefährlich fände, würde ich wahrscheinlich einfach chillen und den weiteren Zyklusverlauf abwarten - nicht einmal die evtl. verzögerte Mens würde mich stressen. Aber da ist der Punkt, dass ich a) nicht tatsächlich in Deiner Situation bin und mich, wäre ich das wirklich, womöglich anders verhielte und b) ich verlängerte Zyklen von mir selbst kenne, mich das also nicht unruhig macht. In einer gewissen Form bist Du also auf Dich allein gestellt bzw. musst darüber mit Deinem Partner (?) reden.
this-is-me
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 26. Januar 2021, 09:41

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von this-is-me »

iSprung hat geschrieben: Samstag 6. Februar 2021, 18:25 Ich finde, das hängt davon ab, als wie riskant Du den CI selbst einschätzt (und wie unerwünscht ein Schwangerschaftsrisiko als solches für Dich ist). Das ist ja eine total individuelle Sache und auch noch einmal von der Paarkonstellation abhängig.

Wenn ich selbst den CI nicht gefährlich fände, würde ich wahrscheinlich einfach chillen und den weiteren Zyklusverlauf abwarten - nicht einmal die evtl. verzögerte Mens würde mich stressen. Aber da ist der Punkt, dass ich a) nicht tatsächlich in Deiner Situation bin und mich, wäre ich das wirklich, womöglich anders verhielte und b) ich verlängerte Zyklen von mir selbst kenne, mich das also nicht unruhig macht. In einer gewissen Form bist Du also auf Dich allein gestellt bzw. musst darüber mit Deinem Partner (?) reden.
Danke dir auf jeden Fall für deine Einschätzung!
Meine Zyklen sind tatsächlich sehr unregelmäßig (kann schon bis zu 50 Tage dauern). Schwangerschaft wäre nicht so passend...
Ich warte mal ab, wie sich die Temperatur noch verändert in den nächsten Tagen.
Theoretisch könnte ich auch mit einen Ovulationstest feststellen, ob ich fruchtbar bin, oder?
iSprung
Beiträge: 3380
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von iSprung »

Ich weiß nicht, wie hilfreich Ovulationstests in der Sache sind, wenn Du vorher noch keine Erfahrungen mit ihnen gemacht hast. Ich weiß auch nicht, inwiefern konkret Du Deine Fruchtbarkeit bestimmen willst? Ein Ovulationstests zeigt Dir der Idee nach ja lediglich den sehr bald bevorstehenden Eisprung an, das fruchtbare Fenster erstreckt sich aber auf die etwa fünf Tage vor dem Eisprung. *schulterzuck* Ich würde mich einfach weiter auf die symptothermale Zyklusbeobachtung beschränken.
this-is-me
Beiträge: 20
Registriert: Dienstag 26. Januar 2021, 09:41

Re: Auswertung richtig!?

Beitrag von this-is-me »

Wenn der Ov. Test negativ wäre, müsste ich mir keine Sorgen wegen heute morgen machen 🤔 aber ja, ohne vorherige Erfahrung wahrscheinlich nicht so gut.
Ich warte...
Antworten