SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Miss Sunshine
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von Miss Sunshine »

Das Ovy Bluetooth habe ich auch. Das ist super. Und am besten liest du einfach mal das Buch ‚Natürlich & Sicher‘.
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Miss Sunshine
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von Miss Sunshine »

Und ich würde mit der Minus 8 Regel definitiv von Neuem beginnen.
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Benutzeravatar
Gurkensandwich
Beiträge: 367
Registriert: Donnerstag 26. November 2015, 13:32
Wohnort: Niedersachsen

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von Gurkensandwich »

Die Website hier hat einen guten Wissensteil - oben links auf die drei Balken, dann das Feld "Wissen". Aber zum Nachschlagen und für die Vollständigkeit würde ich auch Natürlich und Sicher anschaffen/lesen.

Vielleicht auch dann Mal ein paar Zyklen zur Probe manuell auswerten und mit der automatischen Auswertung nur überprüfen. Dadurch lernt man schneller!

Du kannst dann für das neue Thermometer einen neuen Katalog anlegen. Wie das mit der App geht weiß ich allerdings nicht. Da kannst du dann auch neu bei Zyklus 1 beginnen!
LG vom Gurkensandwich
Bild
94 &92 | ♡ 04.18 | ∞ 04.22
iSprung
Beiträge: 3370
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von iSprung »

Ich habe noch nie etwas davon gelesen, dass bei einem Wechsel des Thermometers die Minus-8-Regel von Neuem anzuwenden ist. Die vorherige fehM mit ZT 17 ist vom aktuellen Zweifelsfall ja auch nicht so weit entfernt. Das sind ja alles Erfahrungswerte, die luitpoldstreet jetzt hat. Ich würde die nicht verwerfen. Umgekehrt ist die Minus-8-Regel ja auch sehr egal, wenn sie nicht beachtet wird. ^^ Ich finde das schwierig, weil ich den (vermutlich von euch gemachten) Punkt verstehe: die Auswertungsregeln sehen so "schlechte" Thermometer wie solche mit nur einer Nachkommastelle nicht vor, nach der Logik dürfen alle Auswertungen, die auf der Grundlage gemacht wurden, nicht herangezogen werden für die Minus-8-Regel.
luitpoldstreet
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 26. November 2020, 07:52
Wohnort: München

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von luitpoldstreet »

Danke für eure Rückmeldungen! :flower:

Ovy und Natürlich und Sicher sind bestellt! Vielleicht fällt mir mit dem Buch die ZS-Auswertung leichter. Es wurde doch mal davon geschrieben, dass die Community Bilder samt Interpretation online stellen will, ergänzend zu denen im Wissensteil, weiß jemand, ob das passiert ist? :?:

Die große Frage bleibt bei der Minus-8-Regel. Kann ebenfalls den Gedanken dahinter verstehen, aber alle Erfahrungswerte aus den restlichen 1,5 Jahren über Board zu werfen, wäre schade. Zumal die vorige ehM mit ZT17 recht Eindeutig war. Kurz vorher habe ich die 5%ige Progesteroncreme, für 11 Monate verwendete, abgesetzt. Keine Ahnung ob das was damit zu tun hatte. :?:

Hier hab ich euch einfach mal alle Zyklen freigegeben: https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/_n ... GupwSjum4Y
Die mit ehM zwischen TZ 17 und 18 sind Nummer 10, 11, 20 und 22 (aktuell).

Freue mich, wenn noch jemand dazu was sagen kann!

Liebe Grüße :)
Miss Sunshine
Beiträge: 233
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von Miss Sunshine »

In Natürlich und Sicher sind Bilder :thumbup:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
-V-
Beiträge: 6393
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von -V- »

Es kann hier halt auch nur jeder Tipps geben, z.B. im Bezug auf die Handhabung der -8 Regel. Es wurde ja schon gut begründet, warum davon abgeraten wird. Was du am Ende machst ist natürlich deine Entscheidung, aber das Risko für eine ungewollte Schwangerschaft liegt auch bei dir und nicht bei den Schreibern hier.
Abgesehen davon gibts bei 12 irgenwie dokumentierten Zyklen auch noch die -20 Regel: https://www.mynfp.de/unfruchtbarkeit-am ... s-20-regel
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
luitpoldstreet
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 26. November 2020, 07:52
Wohnort: München

Re: SST nötig? ZS falsch ausgewertet?

Beitrag von luitpoldstreet »

Hi!

Stimmt ja! Die -20 Regel kommt nach dem aktuellen Zyklus eh auf da gleiche Ergebnis wie die -8 Regel: 8 Tage am Zyklusanfang.

Somit ist zumindest das Thema geklärt! Vielen Dank für den Hiniweis!
Antworten