Hilfe bei der Auswertung

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Antworten
Flouri
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2021, 02:30

Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Flouri »

Hallo ihr Lieben,

vielleicht kann mir jemand bei meiner Kurve helfen.

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/1O ... YJfAmRKc5U

Vorab: ich weiß, dass ich die Messzeiten viel genauer und einheitlicher halten muss, also bitte nicht schimpfen... In vorherigen Zyklen hatte ich teilweise größere Schlafunterschiede, weil ich Probleme mit dem Schlafen hatte, aber viel gleichmäßigere Verläufe, naja...

Zur Info, ich hatte ab ZT 8 eine Blasenentzündung und habe dann am ZT 16 Fosfomycin genommen.

An ZT 20 hatte ich einen frühen Termin und habe weniger als 6h geschlafen(obwohl das ja eigentlich reicht, aber die Messzeit war dadurch so früh). Wenn ich den Tag in der App ausklammere, hätte ich eine Auswertung, eHm an ZT 17 und Schleimhöhepunkt am 9. ZT. (was seltsam ist, aber dieser Zyklus war generell sehr seltsam, ich hatte kaum ZS und auch nicht sehr gute Qualität. Die App markiert ja zb ein rutschiges Gefühl als S+, aber richtig guten spinnbaren etc hatte ich gar nicht. Libido war auch im Keller.)
2. ZH 10 Tage, was bei mir auch Normalfall wäre.

Heute morgen habe ich meine Periode bekommen, tatsächlich auch ziemlich heavy.

Ich möchte überhaupt nichts schönklammern oder so, deswegen frage ich nach Hilfe.

In den letzten beiden Zyklen war es auch immer so, dass in der Hochlage die Temperatur ein bisschen abgesunken ist nach 4-5 Tagen.

Ich hab auch kein Problem damit, die nächsten 3 Wochen weiter mit Kondom zu verhüten, mich würde nur sehr eure Meinung interessieren.
(Habe natürlich den gesamten Zyklus ab ZT 6 mit Kondom verhütet.)

LG ♡ :flower:
seit 8/2020 pillenfrei & Verhütung mit NFP 🦋😊
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Miss Sunshine »

Hi! Ich würde da nichts klammern, sondern wie du schon sagtest einfach verhüten und hoffen, dass der nächste Zyklus besser auswertbar wird.

Wie, wo und wie lange misst du denn? Vielleicht kann man da noch etwas optimieren. Manchmal gibt es aber auch einfach Zyklen, die aus unerklärlicher Weise einfach komisch sind. :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Flouri
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2021, 02:30

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Flouri »

Okay, danke für deine Antwort!

Und ich messe immer unter der Zunge rechts, ich hab das ganz normale digitale Thermometer von Cyclotest. Das misst manchmal nur sehr kurz, dann mach ich es nochmal aus und an und messe nochmal.
seit 8/2020 pillenfrei & Verhütung mit NFP 🦋😊
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Miss Sunshine »

Das ganz einfache von Cyclotest misst meines Wissens nach dem Pieps noch weiter. Vielleicht würde es dir helfen komplette 3 Minuten zu messen. Das entspricht auch dem Regelwerk. Dann wird deine Kurve vielleicht auch besser auswertbar.
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2484
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Minky »

Huhu 🙂
Was mit großer Wahrscheinlichkeit auch helfen würde, wäre ein anderer Messort. Unter der Zunge ist nicht ganz so optimal, erst Recht in Verbindung mit einer kurzen und unterschiedlichen Messdauer.
Das sind in meinen Augen zu viele "unsichere" Faktoren. Vor allem wenn es um Verhütung, statt Kinderwunsch, geht, da kann ich nur empfehlen, das zu optimieren.

Deswegen traue ich mich auch nicht, die Kurve zu beurteilen, da ich den Werten nicht ganz über den Weg traue.

Alles Gute :flower:
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
Flouri
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2021, 02:30

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Flouri »

Miss Sunshine und Minky,
danke euch erstmal. Ich hab das Weitermessen direkt mal ausprobiert, und das stimmt ja wirklich, das ist echt gut, toll, dass ich das auch mal merke... :crazy:
Heute morgen sind es dann nochmal 0.5 Grad nach dem Piepsen hochgegangen....
Ich werde dann nur noch 3 Minuten (oral) messen, das ist doch dann sicherer? Ich kann mich nämlich noch gar nicht mit dem Gedanken anfreunden, direkt nach dem Aufwachen vaginal oder rektal zu messen...
LG und schönes Wochenende :flower:
seit 8/2020 pillenfrei & Verhütung mit NFP 🦋😊
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Miss Sunshine »

Hi! Das freut mich sehr, dass es funktioniert. Ich würde an deiner Stelle erst ab dem neuen Zyklus auf die 3 Minuten umstellen, da man innerhalb des laufenden Zyklus Messweise und -Ort nicht ändern sollte. :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Flouri
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2021, 02:30

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Flouri »

Das war erst der 5. ZT heute, da ist das doch noch okay oder nicht?
seit 8/2020 pillenfrei & Verhütung mit NFP 🦋😊
Miss Sunshine
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Hilfe bei der Auswertung

Beitrag von Miss Sunshine »

Achso. Ja dann würde ich einfach die letzten 4 Tage löschen oder ausklammern oder so. :thumbup:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Antworten