Frage zum Eisprung

Wer schaut sich mal meine Kurve an?
Antworten
NeuHier1dd8d81
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 22. April 2021, 19:44

Frage zum Eisprung

Beitrag von NeuHier1dd8d81 »

Hallo, ich fange gerade mit der NFP an und heute ist mein erster Tag mit messen und auswerten. :D
Aber ich habe noch eine Frage, wie ist das wenn ich mal angenommen am ZT 14 noch unter der Hilfslinie bin und somit ungeschützten Verkehr habe, da ich ja unfruchtbar bin und an ZT 15,16, 17 ein Temperaturhoch habe also meinen Eisprung. Spermien überleben ja bis zu 5 Tage, kann ich dann schwanger werden weil ich an ZT 14, einem unfruchtbaren Tag, ungeschützten Verkehr hatte? :silent:
Vielen Dank schon mal für eure Antworten :flower:
Grüße
Bella :lol:
Prozium2frei
Beiträge: 11
Registriert: Sonntag 4. Juni 2017, 19:59

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von Prozium2frei »

Hallo,
wie kommst du denn auf die Idee, dass im von dir beschriebenen Szenario ZT 14 unfruchtbar wäre, weil noch kein Temperaturanstieg stattgefunden hat?
Nur, weil man in der Tieflage ist, ist man NICHT unfruchtbar. Im Gegenteil: im Szenario, das du beschrieben hast, wäre ungeschützter GV an ZT 14 nur vertretbar, wenn man ein Kind zeugen will...
Du solltest dich nochmal mit der unfruchtbaren Zeit am Zyklusanfang befassen. Wenn du im letzten Zyklus hormonell verhütet hast, kannst du m.W. die ersten fünf Tage als unfruchtbar annehmen (um Gottes Willen nicht 14!). Wenn du vorher nicht hormonell verhütet hast, musst du, wenn ich mich da noch richtig erinnere, bis zur ersten kompletten Auswertung Fruchtbarkeit annehmen.
Das gute an der Symptothermalen Methode ist ja, dass man sich eben nicht nur auf die Temperatur verlassen muss.
Sowie du nach der Mens eine bessere Zervixschleimqualität als "nichts" feststellst, ist Fruchtbarkeit anzunehmen. (Und da sind auch Empfinden und Fühlen ausschlaggebend.)
Ich hoffe, ich konnte deine Frage so halbwegs beantworten.
NeuHier1dd8d81
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 22. April 2021, 19:44

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von NeuHier1dd8d81 »

Oh, dann habe ich da was falsch verstanden :?
Also würde das bedeuten, dass ich nach meiner Menstruation bis nach dem Eisprung verhüten muss?
Aber habe mal gelesen, dass man nur 5-6 Tage im Zyklus verhüten muss...
Aber danke schon mal für deine Antwort :)
SouthernStar11
Beiträge: 2563
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von SouthernStar11 »

Hallo, wo hast du das mit den 5 Tagen denn gehört ? Da du dich in die Zukunft blicken kannst musst du Fruchtbarkeit annehmen bis der Zyklus (korrekt) ausgewertet wurde. Je nach Zykluslänge kommt da schon einiges zusammen an Tagen. Wenn man ständig „Feuer frei“ geben will wird das mit nfp eher schwierig.

Außerdem ist die Hilfslinie nicht da bevor nicht ausgewertet wurde . Ich würde dir auch empfehlen dich einzulesen.

Liebe Grüße
34 Jahre jung mit 12/12🎀
NeuHier1dd8d81
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 22. April 2021, 19:44

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von NeuHier1dd8d81 »

Okay vielen Dank.
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4440
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von Krachbum »

Ich verlinke mal den Wissensteil:

https://www.mynfp.de/nfp-regeln

Du darfst im ersten Zyklus nach hormoneller Verhütung die ersten 5 Tage des Zyklus Unfruchtbarkeit annehmen. Du musst aber sofort Fruchtbarkeit annehmen (auch innerhalb dieser ersten 5 Tage), sobald Du Zervixschleim der Kategorie f oder besser wahrnimmst.
Ab da musst du solange zusätzlich verhüten bis sowohl die Temperatur- als auch die Zervixschleimauswertung abgeschlossen ist (siehe Link zum Regelwerk). Daher auch der Begriff sympto-thermale Methode.

Startest Du in den ersten Zyklus ohne vorher hormonell verhütet zu haben, darfst du im ersten Zyklus am Anfang gar nicht freigeben. Das gilt aber nur für den ersten Zyklus. Sobald Du einen ES auswerten kannst und die erste höhere Messung auf Tag 13 oder später fällt, darfst du wie oben beschrieben die ersten 5 Tage freigeben (außer du stellst ZS fest).
Sollte die erste höhere Messung auf Tag 12 oder früher fallen, verkürzt sich die unfruchtbare Zeit am Zyklusanfang (siehe Link).

Neben dem Wissensteil hier würde ich mir noch das Buch "natürlich und sicher" zulegen. Das ist das offizielle Buch zur Sensiplanmethode nach der hier ausgewertet wird.
Halb- und Falschwissen, das anderweitig im Netz rumgeistert, sollte man besser ignorieren ;)

Wichtig ist außerdem regelkonform zu messen. Das bedeutet, dass man ein Thermometer benötigt, das 2 Nachkommastellen aufweist und auch die benötigten 3 Minuten misst (das Thermometer misst dann nach dem Pieps weiter).

Ich hoffe das hilft etwas weiter. Im Wissensteil und im Buch ist das ganze noch viel übersichtlicher dargestellt.

LG :flower:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
iSprung
Beiträge: 3370
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von iSprung »

NeuHier1dd8d81 hat geschrieben: Donnerstag 22. April 2021, 21:55 Oh, dann habe ich da was falsch verstanden :?
Also würde das bedeuten, dass ich nach meiner Menstruation bis nach dem Eisprung verhüten muss?
Aber habe mal gelesen, dass man nur 5-6 Tage im Zyklus verhüten muss...
Aber danke schon mal für deine Antwort :)
Ich denke, dass Du hier zwei Dinge durcheinander gebracht hast. Das tatsächlich fruchtbare Fenster (die Zeit, in der eine Person bei passend getimetem Sex wirklich schwanger werden kann) umfasst etwa fünf his sechs Tage. Wenn es möglich wäre, dieses fruchtbare Fenster auf den Tag genau anzupassen, müsste natürlich nur an diesen Tagen verhütet werden, die restlichen Tage im Zyklus wäre Verhütung egal. Allerdings ist es praktisch nicht möglich, das fruchtbare Fenster so eng und präzise einzugrenzen und gleichzeitig eine sehr hohe Verhütungssicherheit zu haben. Allein schon deshalb, weil der Zeitpunkt des Eisprung von Zyklus zu Zyklus schwanken kann, zum Teil erheblich, sodass keine sinnvollen Vorhersagen aufgrund vergangener Zyklen gemacht werden können. (Außer, Sicherheit ist einem dann doch nicht wichtig beim Verhüten.) Die symptothermale Methode nach der AG NFP ist da schon ein ziemlich guter Kompromiss. Zum Einsteigen ist auch immer das Buch "Natürlich & Sicher" vom Trias-Verlag ganz gut. An den doch gezeigten Auswertungen von Messkurven (auch im Wissensteil) solltest Du dann sehen, dass ZT 14 praktisch nie den Regeln nach als unfruchtbar gilt, sodass da auch kein ungeschützter Verkehr stattfinden darf, wenn eine Schwangerschaft vermieden werden soll.
NeuHier1dd8d81
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 22. April 2021, 19:44

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von NeuHier1dd8d81 »

Vielen dank!
Ich glaube ich habe das wirklich verwechselt.
Aber ich werde mir auf jeden Fall das Buch zulegen und ich denke Übung macht den Meister :thumbup:
iSprung
Beiträge: 3370
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Frage zum Eisprung

Beitrag von iSprung »

Ja, deswegen habe ich's gesagt. Das mit den fünf/sechs Tagen Fruchtbarkeit ist nicht falsch, aber fürs Verhüten nicht der Maßstab. Mit dem Buch und dem Wissensteil wird's sicherlich nochmal klarer! :flower: Viel Spaß!
Antworten