Blick auf meine Kurve

Rund um die Verhütung nach der Schwangerschaft und in der Stillzeit
Antworten
Benutzeravatar
Hanako
Beiträge: 224
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 22:15

Blick auf meine Kurve

Beitrag von Hanako » Montag 11. Februar 2019, 23:01

Ihr Lieben

Nach längerer NFP-Pause bin ich jetzt wieder dabei. Habe die Regeln im Buch zur Verhütung in der Stillzeit mehrmals durchgelesen, aber ich check meine Kurve irgendwie net. Vielleicht mein Stillhirn :).
Stille seit 9 Monaten voll, die Kleine bekommt jeden Tag etwas Beikost, aber ersetzt nicht die Stillmahlzeiten. Mens ist noch keine in Sicht.

In meiner Kurve habe ich einen Schleimhöhepunkt, dann später eine Hochlage und jetzt zusammen mit der erreichten Tieflage wieder S+.
Falls ich jetzt wieder 4 Tage nur S habe, bin ich dann unfruchtbar, oder muss ich wieder den Tempihöhepunkt abwarten?

:flower:
Mammabear & Papabear = Babybear ❤ 16.05.2018 ❤

Benutzeravatar
Caroca
Beiträge: 1496
Registriert: Freitag 22. August 2014, 08:08

Re: Blick auf meine Kurve

Beitrag von Caroca » Montag 25. Februar 2019, 15:09

Huhu :wave:

Werde aus deinem Posting nicht ganz schlau :think: was meinst du denn mit Hochlage? Hattest du danach deine Mens?

Kannst du deine Kurve verlinken?
Zyklus -- Glücklich zu Dritt seit 06/17 -- unvergessen ⭐️ in 05/16 (7SSW) und 07/18 (4SSW)

Benutzeravatar
Hanako
Beiträge: 224
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 22:15

Re: Blick auf meine Kurve

Beitrag von Hanako » Dienstag 12. März 2019, 15:42

Vielen Dank dir liebe Caroca.
Hier ist die Kurve: https://www.mynfp.de/freigabe/cvrtfkjzd ... im835j9pl0

Also ab Zyklustag 50. hat sich die Tempi wieder eingespielt. D.h. Tief- und Hochlage inkl. Schleimhöhepunkten.
Aber Mens ist bis jetzt keine gekommen. Leider krieg ich den Balken wegen der Schwangerschaft nicht raus :D.

Ich weiss auch nicht, ob ich jeweils ein neues Zyklusblatt beginnen muss, so lange ich noch keine Mens habe.

Weisst du da weiter?
Ich habe mal Sensiplan-Beratierinnen gegooglet und dann eine Angerufen. Es stellte sich heraus, dass sie nach Götze oder so auswertet und sie eigentlich noch weniger Ahnung hatte als ich :).

Liebe Grüsse
Mammabear & Papabear = Babybear ❤ 16.05.2018 ❤

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3183
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Blick auf meine Kurve

Beitrag von Krachbum » Dienstag 12. März 2019, 16:47

Hast du die Messzeiten notiert und die Störfaktoren? Wahrscheinlich ist das einfach nur ein Auf und Ab auf Grund der besonderen hormonellen Lage in der Stillzeit. Hinzu kommen wahrscheinlich nicht ganz ruhige Nächte ;) Jedenfalls sind das keine wirklichen Hochlagen, da ja auch keine Menstruation folgte.

Hast du vor der Schwangerschaft schon nfp betrieben? Falls ja, wie waren denn da die Temperaturniveaus in Hoch- und Tieflage?
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus Hauke *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App

Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1889
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: Blick auf meine Kurve

Beitrag von SunnyFrani » Dienstag 12. März 2019, 20:13

Du bist post partum, der neue Zyklus beginnt also mit der Geburt. Du schreibst, Du stillst seit 9 Monaten, die Geburt war im Mai? Ich nehme an, Du hast den Zyklus erst bei der Gelegenheit angefangen, als Du zum ersten Mal messen konntest? (habe auch noch keine pp-Kurve mit Messwerten am Tag der Geburt und so kurz danach gesehen ;) ).
:arrow: Man kann den ersten Tag des Zyklus auch nachträglich in den Zykluseinstellungen ändern.

Schalte dabei auch auf manuelle Auswertung, das entfernt die aktuelle, wg. dem Vollstillen zufällige automatische Auswertung.

Götze - die Beraterin meinte wohl den guten alten Rötzer. Zu deren Verteidigung: am Telefon, ohne einen Blick auf ein Zyklusblatt und nur anhand mündlicher Infos, ist eine Zyklusbeurteilung einfach nicht möglich. Da kann man einfach keine Aussagen treffen, Erfahrung und Ausbildung hin oder her.

Edit: ich kenne die Stillregeln selber noch nicht, würde aber derzeit intuitiv nicht von Unfruchtbarkeit, sondern eher vom Gegenteil ausgehen.
☆ im Juni '18. Nach ü50 Verhütungszyklen auf dem Weg zu einer Familie.
Klammerregeln | Kurve freischalten | Natürlich & sicher, das Buch für Sensiplan-Anwenderinnen

Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1889
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: Blick auf meine Kurve

Beitrag von SunnyFrani » Mittwoch 13. März 2019, 09:27

Habe jetzt mal in meinem Praxisbuch (korrigierter Nachdruck 2013) in den Stillregeln nachgesehen (in ein paar Monaten brauche ich die ja auch ;) ). Ich ahnte schon, dass wie in den Wechseljahren der ZS als prospektives, oder sogar phasenweise als alleinig auswertbares Zeichen eine besondere Rolle einnimmt. Darin wird das sog. "Grundmuster der Unfruchtbarkeit" beschrieben, das ist gleichförmiger ZS über mind. 3 Wochen hinweg. Das ist bei Dir zwar noch sichtbar (S-Schleim), da allerdings die Geburt schon 9 Monate zurückliegt, LAM nur für die ersten 6 Monate gilt, Du ja wieder täglich misst und die Tempi wieder phasenweise ruhig verläuft, würde ich mich auf diese Sonderregeln und nur dem ZS nicht mehr verlassen. Angesichts der vermeintlichen Hochlagen wäre die Frage von Caroca nach Deinen alten, gewohnten Tempi-Niveaus interessant. Warst Du damals schon eher "kaltblütig"?
Und tatsächlich schreibt sogar das Praxisbuch zu der bei Dir vorliegenden Situation: "Gelegentlich beobachten Frauen in der Stillzeit auswertbare Temperaturhochlagen, auf die jedoch keine Blutung folgt. Deshalb sollten Sie [...] weiterhin Tag für Tag die Temperatur [...] messen. Sollte die Temperatur vorher wieder auf das TL-Niveau absinken, ohne dass eine Blutung einsetzt, müssen Sie sofort wieder Fruchtbarkeit annehmen und den Temperaturanstieg neu bestimmen".
Also weiterhin Tempi messen und auch beim ZS die Geduld nicht verlieren, auch hier täglich protokollieren, um Veränderungen festzuhalten.

Ansonsten gilt post partum: ein neuer Zyklus beginnt erst a) nach einer Temperaturhochlage und b) bei einer darauffolgenden Blutung in gewohnter Stärke. Nicht aber nur nach einer HL ohne Blutung.
☆ im Juni '18. Nach ü50 Verhütungszyklen auf dem Weg zu einer Familie.
Klammerregeln | Kurve freischalten | Natürlich & sicher, das Buch für Sensiplan-Anwenderinnen

Antworten