Noch Hoffnung auf intakte ss?

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: -Susi-, Papiertigerin

Antworten
NeuHier29432
Beiträge: 9
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 23:34

Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von NeuHier29432 » Samstag 18. Januar 2020, 00:36

Hallo,

Ich habe letzte Woche positiv getestet und habe mir vorgenommen Montag beim gyn anzurufen zum Blut abnehmen.
Montag traten das erste mal schmierblutungen auf braune woraufhin ich direkt zum Arzt bin weil ich mir Sorgen machte. Im Ultraschall hat man nichts gesehen, was normal sei meinte sie. Sollte dann innerhalb von 3 Tagen zum Blut abnehmen
Am 13.1. Lag mein hcg bei 32
Am 15.1. Bei 56
Normale verdopplungszeit
Ich sollte weiter arbeiten gehen (bin Krankenschwester) ich könnte wenn 2as passiert eh nichts aufhalten und hatte zwischendurch immer wieder schmierblutungen was auch normal sein kann in der frühschwangerschaft
Heute morgen dann der Schock das erste Mal rötliche schmierblutungen ich bin direkt ins kenakenhaus weil mein gyn schon geschlossen hatte.
Mein hcg am 17.1. Lag nur bei 70
Sprich keine normale Verdopplung innerhalb von 48 Stunden...
Hatte dieses frischblut beim abwischen und jetzt heute abend wieder
Die gynäkologin im Krankenhaus meinte auch frischblut kommt häufig vor ich soll mir keine Sorgen machen die schleimhaut ist weiter gut aufgebaut und alles sieht so aus wie es sein soll.
Hat jemand Erfahrung damit, dass der wert nur so langsam ansteigt? Würdet ihr morgen nochmal ins kenakenhaus? :thumbdown:

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3680
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von Krachbum » Samstag 18. Januar 2020, 09:40

Bei mir war es leider ähnlich in meiner ersten Schwangerschaft, die dann nicht intakt war. Niedrige hcg Werte, die auch nicht schnell stiegen und dann fingen Blutungen an. Natürlich kann das bei dir jetzt auch anders ausgehen, dafür drücke ixh die Daumen!

Ins KH würde ich nicht (habe ich gemacht und war Zeitverschwendung). Die können a) nichts machen in so einem frühen Stadium und b) kommen die dann auf so glorreiche Ideen dich dabehalten zu Wolle, um den hcg Wert zu checken (Was nichts bringt) oder wollen direkt eine AS machen (was unnötig ist zu diesem Zeitpunkt).
Ich würde am Mo zu Deinem FA gehen.

LG
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #37

NeuHier29432
Beiträge: 9
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 23:34

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von NeuHier29432 » Samstag 18. Januar 2020, 10:35

Okay... Dann gehe ich Montag zum Frauenarzt und lass mein hcg dort nochmal kontrollieren :cry:

Sabanja
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 6. November 2017, 15:13
Wohnort: NRW

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von Sabanja » Samstag 18. Januar 2020, 12:55

Frag am besten auch mal nach Progesteron.. Wundere mich, dass du das noch nicht bekommen hast. Oder hast du das nur nicht erwähnt?

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3680
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von Krachbum » Samstag 18. Januar 2020, 13:17

Wie ist denn die Lage? Blutest du noch/wieder? Ich lass dir mal eine Umarmung da, wenn du magst.

Progesteron würde ich nicht nehmen. Wenn das hcg nicht i.O. ist, hat das ja nichts mit einem Progesteronmangel zu tun. Im schlimmsten Fall zögert man das Unvermeidliche nur hinaus.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #37

Sabanja
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 6. November 2017, 15:13
Wohnort: NRW

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von Sabanja » Samstag 18. Januar 2020, 13:56

Im besten Fall würde das Progesteron aber helfen, die Schwangerschaft zu erhalten.

Ich würde es nehmen und gleichzeitig den hcg-Wert überprüfen.

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3680
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von Krachbum » Samstag 18. Januar 2020, 14:15

Sabanja hat geschrieben:
Samstag 18. Januar 2020, 13:56
Im besten Fall würde das Progesteron aber helfen, die Schwangerschaft zu erhalten.
Das ist, so weit ich weiß, mittlerweile durch Studien widerlegt. Mindestens aber sehr umstritten.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #37

Sabanja
Beiträge: 1007
Registriert: Montag 6. November 2017, 15:13
Wohnort: NRW

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von Sabanja » Samstag 18. Januar 2020, 14:30

Davon hab ich noch nichts gehört. Dann wäre meine Aussage natürlich falsch :)

bergfex81
Beiträge: 713
Registriert: Freitag 19. Januar 2018, 18:47

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von bergfex81 » Samstag 18. Januar 2020, 16:01

Ist ein bisschen off-topic, ich poste trotzdem einen Link zu einer Studie. :oops:
https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1813730

NeuHier, zu deiner Ausgangsfrage: Schwach steigendes HCG und frisches Blut klingen leider nicht so gut. Allerdings fehlt beim HCG-Anstieg nicht soooo viel zu einem ordnungsgemäßen Anstieg.
Bei meinem Sternchen war es etwas anders - das HCG war von vorne herein zu niedrig (20 an 4+2) und sank dann direkt. Trotzdem habe ich mir damals gesagt: Jetzt bin ich schwanger - und das genieße ich, solange es bei mir bleiben will. Vielleicht schaffst du das ja auch. :flower:
Schrecklich traurig war ich natürlich trotzdem. Aber bei dir ist ja noch alles offen. Ich denke auch, dass du am besten nächste Woche zum FA gehst und lasse dir auch einen Drücker da, wenn du magst!
Wir (38 + 36) begleiten unsere Wutzeline durch's Leben seit 9/2019 :love:

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3680
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Noch Hoffnung auf intakte ss?

Beitrag von Krachbum » Dienstag 21. Januar 2020, 13:25

Wie geht es dir?
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #37

Antworten