Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Erfahrungen, Umfragen

Moderatoren: -Susi-, Papiertigerin

Benutzeravatar
quadrat
Beiträge: 543
Registriert: Freitag 22. Januar 2016, 18:03

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von quadrat » Dienstag 9. April 2019, 15:13

PrincessSunFlower hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 06:34
@quadrat: Meinen Eisenwert lasse ich auch auf jeden Fall nochmal testen. Hab erst letztes Jahr Infusionen bekommen, weil er so niedrig war und ich die Tabletten nicht vertragen hab :( Hab mir auch schon überlegt, ob ich zwischendurch einfach mal ein bisschen Eisen einnehme... Was nimmst du denn ein? Tabletten oder so einen Saft?
Ich habe von meiner FÄ vor einer Weile die Sticks von Ferro MensSana empfohlen bekommen. Die sind zwar übel teuer, halten bei mir aber eine ganze Weile weil ich sie immer nur so 5-7 Tage ab Mens nehme. Die schmecken aber nach Cranberry und man schmeckt das Eisen dadurch gar nicht 👍🏻.
👧🏼 12/2016
Wir freuen uns auf das Geschwisterchen :love: / Glückskurve
Bild

Benutzeravatar
Kiwikatze
Beiträge: 431
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 13:29

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von Kiwikatze » Dienstag 9. April 2019, 17:38

krachbum: Alles klar! Trotzdem werden Nahrungsergänzungsmittel auch Kontrollen unterzogen. Die müssen auch nachweisen, dass das was sie behaupten in ihren Produkten drin ist.

Eisentabletten habe ich auch nie vertragen. Vor gut nem Jahr wurden mir dann die Eisentabletten von Greenfood empfohlen. Die vertrage ich nun endlich! Und ich bin aus dem Mangel raus :thumbup:
Glückszyklus: 3.ÜZ :love:
Bild

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3491
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von Krachbum » Dienstag 9. April 2019, 18:45

Kiwikatze hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 17:38
krachbum: Alles klar! Trotzdem werden Nahrungsergänzungsmittel auch Kontrollen unterzogen. Die müssen auch nachweisen, dass das was sie behaupten in ihren Produkten drin ist.
Das stimmt so nicht. Der BfR warnt vor den Algentabletten (habe es noch gefunden), da der Jodgehalt in beide Richtungen stark schwankt. Ich wüsste auch nicht wie man bei getrockneten und gemörserten Algen einen Jodgehalt von z.B. genau 100 Mikrogramm garantieren könnte.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #31

Benutzeravatar
Kiwikatze
Beiträge: 431
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 13:29

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von Kiwikatze » Dienstag 9. April 2019, 19:28

Krachbum hat geschrieben:
Dienstag 9. April 2019, 18:45


Das stimmt so nicht. Der BfR warnt vor den Algentabletten (habe es noch gefunden), da der Jodgehalt in beide Richtungen stark schwankt. Ich wüsste auch nicht wie man bei getrockneten und gemörserten Algen einen Jodgehalt von z.B. genau 100 Mikrogramm garantieren könnte.
Indem Anbieter regelmäßige Laborkontrollen machen und nur bestimmte Algen verwenden (vorausgesetzt man kauft bei keinen dubiosen Anbietern).
Für mich überwiegen die Vorteile von Kelp. Aber wie gesagt, ich bin auch Schilddrüsen-vorbelastet. Da sind die in Kelp enthaltenen jodhaltigen Aminosäuren zusätzlich zum gut bioverfügbaren Jodid ein guter Bonus um die SD zu unterstützen :)
Glückszyklus: 3.ÜZ :love:
Bild

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3491
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von Krachbum » Dienstag 9. April 2019, 19:42

Naja, wenn es nur um mich selbst geht ist das ja eine Sache, aber wenn es um un- oder neugeborenes Leben geht, wäre mir das zu heiß. Naturprodukte können einen fixen Gehalt an Nährstoffen nicht garantieren, außer man pimpt es mit "nicht natürlichen" Nährstoffen. Mag ja sein, dass die genannte Firma das auch so tut. Kenne den Anbieter nicht ;)
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #31

Benutzeravatar
Kiwikatze
Beiträge: 431
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 13:29

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von Kiwikatze » Dienstag 9. April 2019, 20:18

Ich habe mir extra einen ordentlichen Anbieter gesucht und mich damit auseinandergesetzt anstatt blind irgendetwas Gängiges zu nehmen, nur weil es alle tun. Und zusätzlich noch mal meine Frauenärztin gefragt. Also mich um einiges mehr informiert als die meisten es tun. Mir machen diverse Zusatzstoffe und deren Einfluss auf mein Ungeborenes mehr Sorgen als ob ich mal 249mcg oder mal 251mcg Jod zu mir nehme ;)
Glückszyklus: 3.ÜZ :love:
Bild

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3491
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von Krachbum » Dienstag 9. April 2019, 20:35

Na dann passt doch alles :thumbup:
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #31

Benutzeravatar
PrincessSunFlower
Beiträge: 15
Registriert: Dienstag 15. September 2015, 19:40

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von PrincessSunFlower » Freitag 12. April 2019, 06:36

Vielen Dank für eure Tipps zur Eisenaufnahme :)

Das ist natürlich ein komplexes Thema mit der Bioverfügbarkeit usw. Ich denke, da gibt's es für alle Produkte Vor- und Nachteile und im Endeffekt muss das jede für sich selbst entscheiden... Aber klar, jede möchte das beste für sich und ihr Baby und da es keine einheitlichen Empfehlungen/ Vorgaben gibt, ist es unheimlich schwierig, sich umfassend zu informieren und dann eine Entscheidung zu treffen.
Bild

Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 3491
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von Krachbum » Freitag 12. April 2019, 07:43

Die offizielle Empfehlung des Bundes und der WHO lautet 400 Mikrogramm Folsäure und 100 bis 150 Mikrogramm Jod. Das ist auf jeden Fall das wichtigste.
Eisen sollte man (theoretisch) nur nach Absprache mit dem Doc substituieren.
Ich selber habe auch noch Vit D in Kombi mit Vit K sowie Zink genommen in der Hibbelzeit.
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. Übungszyklus H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
nun stillend und verhütend #31

nollia
Beiträge: 229
Registriert: Mittwoch 13. August 2014, 12:40

Re: Welche Nahrungsergänzung während KiWu und SS?

Beitrag von nollia » Freitag 12. April 2019, 21:50

Ich habe bei beiden SS Femibion genommen.
Davor teilweise das Präparat von Formmed.
Wichtig war auch ViD+K in hoher Dosierung. Ich hatte zwei MA und vermute, dass Vit D nicht in Ordnung war+ Schilddrüse zu lasch eingestellt.
Nachdem beides aufgefüllt, eingestellt war klappte es und hielt.
Und Schilddrüse würde ich also auf jeden Fall ausschließen lassen, dass da eine Störung vorliegt.
Mit dem großen Heiner 08/15 und kleinen Heinchik 02/19 an der Hand. Sternchen im ♥️ 08/14, 03/18.

Antworten