schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
lilalie
Beiträge: 313
Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 17:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von lilalie » Dienstag 10. September 2019, 15:18

Nindscha Oh nein, das tut mir so leid ☹! Geb nicht auf, lenk Dich jetzt gut mit Plan B ab und dann geht es mit neuer Kraft in einen neuen Versuch!!

Klapperstorch Mensch, mit der Nachricht hab ich jetzt gar nicht gerechnet ☹ Tut mir furchtbar leid! Aber wie deine Ärztin schon, sagt, zu mindestens steht jetzt fest, dass Du schwanger werden kannst!! Genieße den Abenteuerasienurlaub und dann gehts weiter. Es wird wieder klappen 🍀

Leokardia
Beiträge: 208
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 11:11

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Leokardia » Dienstag 10. September 2019, 18:09

Oh nein Klapperstorch, das tut mir unendlich leid! Ich kann gut verstehen dass du da etwas Zeit für dich brauchst. Wir sind hier für dich da, falls du was brauchst :flower: jetzt fahrt ihr erstmal in den Urlaub, oder?

Ach nidscha, auch dir mein herzliches Beileid.
Hibbeln auf das große Glück seit 05/18 unsere ÜZ aktuell Nr.8

Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2017
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid » Dienstag 10. September 2019, 20:23

Cornelia das ist ja mehr als Hammer deine Befruchtung!

Nindscha fühl dich gedrückt wenn du magst. Es muss doch nun endlich klappen.... :cry:

Klapperstorch fühl dich auch gedrückt wenn du magst.
Es ist so gemein da freut man sich so und dann der Rückschlag :cry:

Kann verstehen wenn ihr beide eine Auszeit braucht...
Ich: 32, mit PCO Syndrom, ER: 37 hibbelig seit 03/2015, ab März 2019 Kiwuklinik im
Bild
1. ICSI Juli 2019 negativ

NaseHase
Beiträge: 49
Registriert: Montag 23. April 2018, 07:03

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von NaseHase » Dienstag 10. September 2019, 21:29

Ohje, liebe nindscha, liebe Klapperstorch, das tut mir sehr leid... Ich weiß gar nicht was ich schreiben soll, mir fehlen die Worte 😢 hoffen und bangen und dann die feude bei dir Klapperstorch, und dann solche doofen Nachrichten für euch beide.

Es tut mir sehr leid, fühlt euch umarmt. Ich kann es auch verstehen wenn ihr etwas Abstand braucht.
Ich wünsche euch bei euren anstehenden Projekten viel erfolgt.

Lg
NaseHase
Hibbelig wartend auf ein kleines Wunder :love:
https://app.mynfp.de/zyklus/freigabe/92 ... vnmy7GvDrb

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 367
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Mittwoch 11. September 2019, 08:55

Es geht mir richtig schlecht, hab mich den Reat der Woche krank schreiben lassen. Bin gestern nach dem Anruf auch direkt nach Hause gefahren. Hätte ich geahnt dass es solche schlechten Nachrichten gibt wär ich gar nicht erst hin zur Arbeit. Aber die Ärztin hat eigentlich keinen Zweifel daran gelassen dass alles gut ist. Ich hoffe beim nächsten mal wird sie ihre Wortwahl besser bedenken und keine Sachen sagen die ggf doch nicht stimmen. Gerade in ner Kiwu sollte man da doch etwas vorsichtiger und einfühlsamer sein...

So nah an der Erfüllung meines Wunsches zu sein und jetzt so ne Klatsche zu bekommen ist so unglaublich schmerzhaft. Nicht dass uns einfach die Vorfreude auf die Familiengründung genommen wurde indem wir in eine Kiwu müssen, nein, jetzt ist "schwanger sein" auch negativ besetzt. Das alles ist einfach so ungerecht und ich versteh nicht warum wir eine solche Hölle durchmachen müssen. Irgendwas hasst uns.
Ein Baby zu bekommen hat für mich nichts schönes mehr, es ist harte Arbeit und der Weg ist seit 3 Jahren nur mit Enttäuschungen gepflastert. Ich hasse es so sehr. Ich hasse es dass uns die Freude dabei genommen wurde, dass es zu was medizinischem, was klinischem und künstlichen geworden ist. Nichts natürliches mehr. Und selbst dann schwanger sein wird beim nächsten mal wahrscheinlich eher Angst als Freude auslösen und das finde ich sehr erschreckend. Es ist was tolles, aber für Frauen wie uns leider nichts selbstverständliches. Während andere irgendwie "wissen" dass sie wieder schwanger werden, müssen wir erst wieder in die Kiwu, für ne Stange Geld künstliche Befruchtung machen lassen und hoffen und beten dass es klappt. Ich könnte einfach nur den ganzen Tag heulen.
Ich konnte mittlerweile einigermaßen damit umgehen wenn es einfach nicht klappt, aber das ist nochmal ne Nummer härter. Warum konnte ich nicht wenigstens dann einmal Glück haben? Warum war das so schnell wieder vorbei? Vllt war es das ja schon letzte Woche mit dem niedrigen Wert, und mein Körper hat die Einnistung zwar zugelassen aber sofort wieder boykottiert. Vielleicht soll es bei uns einfach nicht sein :(

Unsere Reise ist mir jetzt auch kein Trost mehr. Jetzt wo wir wissen dass es klappen kann würden wir lieber weitermachen.

Tut mir leid für meinen Frust am morgen, mein Mann ist arbeiten und irgendwie hatte ich das Bedürfnis das irgendwo loszuwerden wo man mich versteht.
Ich 35 / Er 31, Kiwu seit 10/2016, keine Ursache für Sterilität gefunden...
2018:
2 x VZO: negativ
3 x IUI: negativ
2019:
1. ICSI: 06/2019: negativ
1. Kryo: 08/2019: positiv - leider nur kurz...

Leokardia
Beiträge: 208
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 11:11

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Leokardia » Mittwoch 11. September 2019, 09:08

Liebe Klapperstorch ich glaube jede hier kann das so nachempfinden was du gerade fühlst. Du kannst dich gern weiter auskotzen und deine Gedanken teilen.
Das einzige, das ich sagen kann: Es gibt keinen Grund für dieses Schicksal. Es hat niemand Schuld. Es ist einfach so. Das ist leider kein Trost, weil man doch gerne seine Enttäuschung und das wutgefühl an jemandem "auslassen" möchte. Eventuell hilft es dir ein bisschen Zeitung zu zerknüllen? Oder zu zerreißen? Oder auf deine Sofakissen einzuschlagen? Die Gefühle dürfen sein und sind nicht falsch. Und sie gehen auch wieder vorbei.

Ich drücke dich ganz doll und stehe gern als box-sparingspartner bereit, je nachdem was dir hilft.
Hibbeln auf das große Glück seit 05/18 unsere ÜZ aktuell Nr.8

dubibble
Beiträge: 574
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 07:17

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von dubibble » Mittwoch 11. September 2019, 09:09

Hallo ihr lieben,

ich melde mich nun auch wieder aus der Versenkung. Erst mal herzlichen Glückwunsch an unser Schwangeren.
Klapperstorch, es tut mir so leid, das ist doch wirklich gemein.... Erst super positiv , alles ist gut und dann kommt die traurige Nachricht. Sammel Kraft und tanke ein bisschen Abwechslung.
Ich warte nun, dass meine Periode endlich kommt. Momentan bin ich etwa ZT 20, und jetzt ist gerade erst Eisprung Zeit. im nächsten Zyklus geht es mit Kryo weiter.
Bis dahin darf ich erst mal noch eine Frau bei der Geburt ihres Babys begleiten, darauf freu ich mich sehr. Gut, dass sich das mit meiner Kiwu Behandlung nicht überschneidet, stundenlange Begleitung ist doch auch anstrengend.
Liebe Grüße an euch alle und weiterhin TOI TOI TOI, alles wird irgendwann gut :love:
Verwachsungen durch viele OPs -> operative Sterilisation 2015, Endometriose

1. IVF 10/2015 - positiv, Geburt 07/16

Geschwisterprojekt:
1.IVF 03/19 - negativ
1.Kryo 05/19 - negativ
2.IVF 07/19 - negativ

Benutzeravatar
Tiffy1983
Beiträge: 414
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 19:48
Wohnort: NRW

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Tiffy1983 » Mittwoch 11. September 2019, 09:10

Klapperstorch
Ich habe Tränen in den Augen! Du hast so Recht mit ALLEM was du da sagst!!!! 😣
36 & 36 , seit 2018 mit Frühlingsmädchen :love:

Betty182002
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch 6. April 2016, 16:26

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Betty182002 » Mittwoch 11. September 2019, 09:49

Liebe Knueffeline, mit Bestürzen habe ich gelesen was bei Dir passiert ist. Es tut mir so so unendlich leid!!! :( Ich war damals 2 x in einer ähnlichen Situation, nur das ich sofort jedes Mal notoperiert werden musste! Der KiWu ist sehr oft hart und ungerecht und sehr oft passieren Dinge die man nicht versteht. Ich kann Deine Wut, Trauer und all die Gefühle die Du in Dir hast sehr sehr gut nachvollziehen. Das Du Dir jetzt eine Auszeit genommen hast und dich krank gemeldet hast ist vollkommen in Ordnung! Wichtig ist nur, dass du das jetzt alles raus lässt. Es gibt in solchen Momenten keine richtigen Worte weil das alles einfach scheiße ist. Ich wünsche dir von Herzen das ihr das als Paar gut verarbeiten könnt und dass das Erlebte euch noch mehr zusammenschweißt. Ich glaube fest daran dass Euer Wunder noch zu euch kommen wird, da bin ich mir ganz sicher. Mein Lieblingssatz in meiner schwierigen Zeit war damals: Gib der Zeit ein wenig Zeit...

Ich drücke dich aus der Ferne und sende Dir ein riesen großen Trost-❤️ Du bist nicht alleine!!!!
Ich, 35 - PCO und Endometriose
Er, 35 - alles in Ordnung
ELSS links *05/17* und ELSS rechts *11/17*
1. IVF - Feb. 19: Abbruch wg. Überstimulation
1. Kryo - Mai 19: Negativ
2. Kryo - August 19: Positiv ❤️

Nindscha33
Beiträge: 858
Registriert: Dienstag 7. Januar 2014, 18:07

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Nindscha33 » Mittwoch 11. September 2019, 10:23

Hallo Zusammen,

Klapperstorch, ich kann dich so gut verstehen... :( Das ist einfach alles ein ganz großer Mist. :( Ich habe gestern auch ziemlich viel geweint, gezweifelt, gehadert,... Da gibt es nichts, was einen tröstet.

Heute morgen wäre ich auch am liebsten einfach im Bett geblieben. Aber ich hatte dieses Jahr schon so viele Krankheitstage wegen des Kiwu. Und es kommen definitiv noch welche dazu. Wir sind wirklich so verrückt und wollen es noch mal probieren, im November. Und dann bleibe ich wirklich zuhause. Mir egal, was dann in der Firma los ist. Ich werde das dann auch nicht vorher ankündigen das ich ausfalle. Das habe ich diesmal gemacht, weil ich nett sein wollte und eine Übergabe machen - endete damit, dass ein Riesen-Trara drum gemacht wurde, dass ich krank bin. :roll: Das hat mich schon vorher total gestresst... Sicher verhindert Stress keine Schwangerschaft, aber ich habe aktuell wirklich extrem viel negativen Stress im Job und es geht mir auch ohne Behandlung schon nicht gut... Das möchte ich beim finalen Versuch wirklich nicht haben.

Bis dahin lenke ich mich ab. Ich kann den Gedanken noch nicht zulassen, dass es einfach nie klappen wird...

Antworten