schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
wetter-hex
Beiträge: 780
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 09:44

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von wetter-hex »

Guten Morgen Mädls,

bzgl.Pimpy my Eggs - meine "Speiseplan" ist schon ziemlich bunt - fühl mich schon wie ne Omi - brauch jetzt dann auch bald so ne Pillenbox :lol:

erstmal ganz klassisch: Fembion 0 (Folsäure, B-Vitamine, Jod)
Vit D 5000 IE (als Tropfen)
Zink 25 mg (ca. jeden zweiten Tag)
Magnesium 400 mg
Omega 3 (180 EPA/120 DHA)
Selen (ich liebe Paranüsse und mach mir immer 2-3 ins Müsli: 2 pro Tag ~ 100 mg)

und außerdem noch Myoinositol (gegen die minimale Insulinresistenz)
und seit Juni noch L-Thyroxin da mein TSH von stabil knapp unter 2 in Richtung 3 geklettert ist.

Für Verbesserungvorschläge bin ich absolut offen -> hab mir grad Q10 bestellt und muss mir jetzt noch die Dosis überlegen.
@ Nini: nein das Buch kenn ich nicht - aber allein der Titel macht schon Sinn ;-) 600 mg ist aber ne Hausnummer :wtf: nimmst du Ubichinon oder Ubichinol?
m(85)+w(86) bei 30+ ÜZ
Eizellenreifungsstörung, HyFoSy 11/2020 ohne Befund -> direkt nach der Spülung:
⭐️ ELSS rechts 1/21 (24.ÜZ) -> EL entfernt
⭐️ ELSS links 2/21 (25.ÜZ) & Mini⭐️ (27.ÜZ)
1.IVF -> negativ
Benutzeravatar
Nini_101
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 07:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Nini_101 »

Guten Morgen ihr Lieben ☀️

Freiiiiitaaaag 🥳🥳😄 und Transfer Urlaub für mich 🤣🥰

Wetterhex Ich hab 600 mg Ubichinon genommen. Die Hälfte der Dosis wäre dann also mit Ubichinol zu nehmen. Ich hab das Thema mal ordentlich recherchiert und anscheinend ist es gerade egal was man nimmt, da der Körper ist es so oder so umwandelt. Vom Ubichinon muss man dann eben die doppelte Dosis nehmen. Kommt aber trotzdem noch etwas günstiger 😅

Sollte ich positiv testen dürfen, würde ich das Buch auch abgeben 😬😬 beim Negativ müsste ich es allerdings nochmal eingehender studieren 🙈😅🤣

Ich finds generell interessant, da auch darauf eingegangen wird, was die einzelnen Vitamine usw. tun und warum sie wichtig sind, und das mit Studien belegt. Lohnenswert 👍🏼

Ich probiere mal ein paar informative Fotos einzustellen 😅
Ich ('82) ♡ Er ('81) ‣ KiWu seit 7/19 | Azoospermie
08/20: 1. TESE
10/20: 1. ICSI - ✗
04/21: neue Klinik - 2.TESE
06/21: 2. ICSI - ❆ ❆
07/21: 1. Kryo 🤰🏼🥰
Benutzeravatar
Nini_101
Beiträge: 330
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 07:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Nini_101 »

Ich ('82) ♡ Er ('81) ‣ KiWu seit 7/19 | Azoospermie
08/20: 1. TESE
10/20: 1. ICSI - ✗
04/21: neue Klinik - 2.TESE
06/21: 2. ICSI - ❆ ❆
07/21: 1. Kryo 🤰🏼🥰
Feuerkopf
Beiträge: 37
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 10:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Feuerkopf »

Hallo ihr Lieben,

Nini, ja, es ist eine große Enttäuschung. Ich habe den Eindruck, für meinen Mann fast mehr als für mich, aber ich tröste mich mit dem Gedanken, dass ich ja nun noch 2-3 Versuche machen kann. Dasheißt, ich versuche eher auf Hoffnung zu setzen. Trotzdem sitze ich manchmal einfach da und weine, aber ich denke, das ist auch normal.

Ich drücke dir für deinen Transfer die Daumen, dass das alles klappt!

Wetter-hex und Nini, das klingt ja echt spannend. Ich habe Clavella noch zu Hause, hab das aber auch nicht mehr genommen, weil ich das dann im Vorfeld vergessen hatte. Ich werde dann mal wieder anfangen. Ich hatte eine Magenverkleinerung, daher nehme ich ohnehin diverse Supplemente ein.
Derzeit sieht es bei mir folgendermaßen aus:

- Supradyn Energy, also Multivitamin
- Folio
- Zink-Histidin 25mg/25mg
- Vitamin D 20.000 i.E. /1x/Woche

Omega 3, was nehmt ihr da? Und von Ubiquinol hatte ich auch schon gehört. Das ist natürlich auch alles teuer, aber wenns hilft vermutlich besser als der Kurs :? Selen wäre natürlich dann auch sinnvoll, Paranüsse mag ich nicht gern, aber fürs Baby.... Ich habe so ein Ebook zum Downloaden gefunden, kostenlos, wo diese ganzen NEM auch drinstanden.
Magnesium hab ich da als Citrat. Und vergesse es regelmäßig zu nehmen. Aber da halte ich mich dann auch mal ran...

Wenn ich jetzt damit anfangen würde, sollte ich aber ca. 3 Monate mit dem nächsten Versuch warten, damit die NEM anschlagen können, oder sehe ich das falsch? Ich werde das auch mal in der Klinik ansprechen und schauen, was die dazu sagen.
🧑(82), alles i.O.
👩(84), Endometriose, ELSS 11/2020 Verlust d. r.EL
KiWu seit 07/2019
26. ÜZ
KiWu Klinik seit 12/2020
1. IVF, Blastotransfer am 12.07. (2 Blastos) - negativ
Benutzeravatar
FrauLehrerin
Beiträge: 680
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 06:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von FrauLehrerin »

Kurz reinhüpf: ich nehme auch Omega 3, einmal vom dm die Hausmarke und von Doppelherz das 1400mg. Sind dann 2400mg am Tag ;)
Langzeit-Hibbeln im 28. ÜZ seit Oktober 2019
SG o.B., Biopsie o.B. - GKS
Vorzyklus z. 4 ÜZ mit Stimu: 1. ZH Ovaleap 37,5 IE/Ovitrelle/2. ZH Prog + Femoston conti
Sie (34) und Er (38)
Verliebt 2011 - verlobt 2018 - verheiratet 2019
Kiya
Beiträge: 323
Registriert: Sonntag 29. Juli 2012, 12:15

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kiya »

Nur kurz. Am wichtigsten für die Eizellreifung ist Q10. Das sollte man also unbedingt nehmen. Der Rest sollte bei ausgewogener Ernährung angedeckt sein.

Feuerkopf Musst die die hohe Dosis Vitamin D nach ärztlicher Anweisung nehmen? 20.000 pro Woche ist heftig. Die nehme ich nur alle 14 Tage. Man kann Vitamin D auch überdosieren.
KiWu seit 2016
Azoospermie, 1.ICSI negativ, 1.Kyro positiv *6 SSW, 2.Kryo negativ
Benutzeravatar
Zelandonii
Beiträge: 2288
Registriert: Montag 4. August 2014, 11:09

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Zelandonii »

Kurz reinhüpf:

20.000 die Woche an Vitamin D ist nicht heftig. Ich nehme 10.000 am Tag. Mein täglicher Bedarf liegt ja alleine schon bei 8.000. Es gibt sehr sehr gute Rechner Online, die einem die genaue Dosis ausrechnen. Und bitte Vitamin K mit dazu nehmen, wenn man Vitamin D einnimmt.

http://www.melz.eu/index.php/formeln/vi ... tituierung
Liebe Grüße, Zelandonii | 32 Jahre | Mann 38 Jahre | Pillenfreit seit 01.08.2014
Hibbelstart 09/14 | 1. ICIS 02/2017 - Negativ | 1. Kryo 04/2017 - Positiv | Unser Novemberwunder 2021
Bild
Benutzeravatar
wetter-hex
Beiträge: 780
Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 09:44

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von wetter-hex »

Jetzt geht's ja rund hier :lol:

Danke für die Sneak Preview Nini. Hab mir Grad das eBook geladen (zweite edition - gibt es nur in Englisch). Bin gespannt.

Meine VitD Dosis hab ich Stück für Stück angepasst und dazwischen immer Mal wieder den Blutwert checken lassen. Ist jetzt so bei 43.

Werd dann wohl Mal mit 200 mg ubiquinol anfangen ;)
m(85)+w(86) bei 30+ ÜZ
Eizellenreifungsstörung, HyFoSy 11/2020 ohne Befund -> direkt nach der Spülung:
⭐️ ELSS rechts 1/21 (24.ÜZ) -> EL entfernt
⭐️ ELSS links 2/21 (25.ÜZ) & Mini⭐️ (27.ÜZ)
1.IVF -> negativ
Kiya
Beiträge: 323
Registriert: Sonntag 29. Juli 2012, 12:15

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kiya »

Zelandonii hat geschrieben: Freitag 23. Juli 2021, 10:24 Kurz reinhüpf:

20.000 die Woche an Vitamin D ist nicht heftig. Ich nehme 10.000 am Tag. Mein täglicher Bedarf liegt ja alleine schon bei 8.000. Es gibt sehr sehr gute Rechner Online, die einem die genaue Dosis ausrechnen. Und bitte Vitamin K mit dazu nehmen, wenn man Vitamin D einnimmt.

http://www.melz.eu/index.php/formeln/vi ... tituierung
Mein Mann ist Arzt und alles über 2000 pro Tag sollte nur unter ärztlicher Aufsicht genommen werden. Da sollte regelmässig der Vitamin D Wert bestimmt werden. Solche Dosen nimmt man nur bei akutem Mangel.

Die von dir verlinkte Seite ist auch alles andere als seriös.
KiWu seit 2016
Azoospermie, 1.ICSI negativ, 1.Kyro positiv *6 SSW, 2.Kryo negativ
Domi2015
Beiträge: 144
Registriert: Montag 5. Januar 2015, 12:02

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Domi2015 »

Oh hier ist ja viel los

Vitamin D nehme ich 2x 20000 die Woche, in Absprache mit meiner Hausärztin, die ich als sehr seriös einschätze. Ob Vitamin D wirklich überdosiert werden kann, ist nicht wirklich bewiesen. Ich denke ferner, dass es auf das Individuum ankommt. Zink und Eisen sollte man übrigens eigentlich auch nicht einfach auf gut Glück nehmen, da diese in einem antagonistischen Verhältnis zu einander stehen.

Kiya: muss da ein wenig widersprechen bzgl. ausgewogener Ernährung :shamebag: Ich bin lacto-octo-Vegetariererin und achte seit Jahren sehr auf meine Ernährung. Trotzdem habe ich Zinkmangel, was wohl an meiner Rosacea liegen kann laut Hautärztin (entzündlicher Vorgang im Körper). Ich würde daher immer Werte checken lassen und schauen, ob was fehlt.
Wie geht es dir mit den Hormonen? Ist der Transfer schon absehbar?

Feuerhex: ich nehme das omega 3 von norsan, das Dr. Pfeiffer empfiehlt. Ob es das beste ist, weiß ich nicht. Wichtig ist meines Wissens nur, dass es frei von Schwermetallen ist. Ich habe im Hinterkopf, dass man 3 Monate warten muss bis die Nem sich in den EZ spiegeln, auf der anderen Seite nimmst du ja bald das Nasenspray, das heißt, der Eierstock wird ruhig gestellt. Würde mich diesbezüglich beim Arzt erkundigen.

Nini: Ich hatte an der Punktion auch "nur" 9,0mm GMSH, sie ist aber auf 11mm gewachsen nach Transfer. Ich drücke dir so fest die Daumen für deinen Transfer, aber ich verfolge dich und deine frostis ja live auf instagram :D

Wetterhex: Du hörst schon nach viel besserer Laune an :D Hattest du schon eine Nachbesprechung vom Zyklus?

Schneeflocke:
Ich wusste gar nicht, dass man Brevactid zusammen mischt, dachte immer das wäre ein Fertigpen. Wegen Timing: ich glaube, man kann nie ganz genau einschätzen, ob es das richtige Timing sein wird. Es kommt ja auch nochmal an, wie schnell die Embryonen sich entwickeln. Ich denke, es ist viel Glücksache. Ich bin mir aber sicher, dass du jetzt bald an der Reihe sein wirst :love:
Und mensch super, dass das Toleranzpotential steigt, das heißt Kortison sowie Infusionen zeigen Wirkung? :thumbup:
Mein HCG-Wert war am Montag (Pu+17) bei 706 und Mittwoch (Pu+19) bei 1500, läuft also bisher nach Plan. Ich hoffe, es bleibt so. Ich bin noch sehr in der abwartenden Haltung. Ich möchte auch noch nicht in den Mutti-thread, fühle mich noch nicht so weit.

LG an alle und schönes Wochenende
Antworten