schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1107
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 » Freitag 15. Januar 2021, 09:38

So die erste Spritze ist drin und das Cortison auch - soweit so gut ;)

cymbeline Dir heute auch noch einen erfolgreichen Termin :flower:

Psychodoll und Domi Ich bin gesoannt was ihr berichtet und hoffe auch gute News! :flower:

Anngscheid Wie war es gestern beim US und beim Notar? :flower:

dubibble Echt total schön, dass dir mit den Infusionen und dem Cortison geholfen werden konnte. Jetzt wird auch alles gut!! Wie fühlst du dich aktuell? Wie lange musst du das Cortison nun eigentlich nehmen? Ach so...oder ne...du solltest es jetzt nicht nehmen oder wie war das nochmal? :shamebag: Brauchte du eigentlich nur eine einmalige Überweisung zu Dr. Pfeiffer oder ist das für jede Blutabnahme notwendig?
Sag mal dürfen wir dich schon auf unsere Hoffnungsträgerinnen-Liste verschieben? :angel: Wann ist nochmal dein vET?

Klapperstorch Ja das ist sicherlich total frustrierend, wenn man so gar keine Ursache findet :( Ich dachte ehrlich gesagt immer, dass der komplette Follikel abgesaugt wird und der Körper deshalb künstliches Progesteron benötigt nach der PU :think: Wenn ich es nicht vergesse, frage ich am Mi mal meine Ärztin ;)
Sie (88) & Er (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 26.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | neg.
2.ICSI 01/21 | neg.
🍀 Pause bis zur nächsten Kryo 🍀

dubibble
Beiträge: 690
Registriert: Freitag 3. Januar 2014, 07:17

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von dubibble » Freitag 15. Januar 2021, 10:30

Schneeflocke88:
ja, könnt mich gerne auf die Liste schreiben, ET ist 22.08.21.

mir gehts körperlich ganz gut,aktuell bekomme ich 1 x pro Woche die Infusion und Blutabnahme und nehme aktuell 22,5 Prednisol (Cortison) täglich.. Man bracuh nur 1 x im Quartal eine Überweisung an Dr Pfeiffer (Laborüberweisung). Psychisch bin ich durch den Wind... Ich hab unheimlich Angst, hab ständig das Gefühl, dass das Kleine nicht mehr lebt und wache oft mit schon diesem Gefühl auf... Die Zeit will nicht vergehen und ich hab ja erst wieder in 3,5 Wochen den nächsten Termin. Man darf ja keine zusätzlichen US Untersuchungen mehr machen, nur noch die 3 die die KK auch bezahlt. Auf der einen Seite ist das auch gut so, auf der anderen Seite macht es mich wahnsinnig und ich fand selbst 2 Wochen Wartezeit den absoluten Horror! Hab einfach so viel Angst und Zweifel. Da muss ich aber wohl nun durch!!!
Sterilisation, Endo
1. IVF 10/2015 - pos - Geburt 07/16

Geschwisterchen
1.IVF 3/19 -neg
1.Kryo 5/19 -neg
2.IVF 7/19 -neg
2.Kryo 10/19 -neg SST kurz pos
3.Kryo 11/19 -neg
4.Kryo 1/20 -neg
3.IVF 3/20 -neg
1.Kryo 5/20 -pos *17 SSW
2.Kryo 12/20 -pos

Sabanja
Beiträge: 1709
Registriert: Montag 6. November 2017, 15:13
Wohnort: NRW

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Sabanja » Freitag 15. Januar 2021, 10:59

dubibble, der psychische Zustand der Mutter ist auch eine Indikation für einen Ultraschall.. Wenn du da sitzt und völlig verzweifelt bist, ist das ja auch nicht gut für euch! Wäre ich dein FA, würd ich bei jedem Termin schallen, sofern du das möchtest. Das kann er auch mit der Krankenkasse dann abrechnen.

Und wenn es zu schlimm wird, würd ich an deiner Stelle sogar zwischendurch zum Arzt gehen und um einen Ultraschall bitten.. Aber natürlich musst du ja auch “lernen“, mit dieser Ungewissheit zu leben, das hat bis zu einem gewissen Grad ja jede Schwangere. Ich wollte dir nur Mut machen, nach einem US zu fragen, wenn die Angst zu groß ist :flower:

(Der vET ist übrigens eine tolle Zeit für Geburtstage, ich hab am 23.08. Geburtstag :D)
'84+'87=2020!
Seit 07/2020 versüßt Schrödinger unser Leben <3

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 611
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Freitag 15. Januar 2021, 11:07

Aber zu viele US sind glaube ich auch aber auch nicht gut fürs Baby. Wg Strahlung und so.
Klar, 1-2 mehr macht nichts oder wenns wirklich nötig ist.
Ich denke auch, auch wenns sicher sau schwer ist, muss man versuchen das irgendwie auszuhalten. Mit der Zeit wird das ja wahrscheinlich automatisch auch besser. :flower:
Ich 36 / Er 32, Kiwu seit 10/2016

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1240
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Freitag 15. Januar 2021, 11:13

Ich kann gerade leider nicht auf so viel eingehen, wollte aber die News da lassen, dass ich tatsächlich 15 Eizellen habe und da sind die kleinen, die vermutlich nichts mehr werden, nicht mit gezählt :shock: Daher werde ich ab Punktion auch bis Transfer krank geschrieben. Soll auf jeden Fall 4 Liter trinken und viel Eiweiß essen.
Das erklärt auch die echt heftigen Schmerzen, die ich gestern und heute habe.
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind im 32. ÜZ :love:

03/2019 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ

Juli 2020 Endo-OP

Jan 2021 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
Kryo loading ...

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 611
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Freitag 15. Januar 2021, 11:15

15 ist viel :clap: hoffentlich sind die auch alle qualitativ gut.
Wann ist PU?
Ich 36 / Er 32, Kiwu seit 10/2016

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1240
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Freitag 15. Januar 2021, 11:33

Klapperstorch84 hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 11:15
15 ist viel :clap: hoffentlich sind die auch alle qualitativ gut.
Wann ist PU?
Ja, hoffe ich auch :) Wenn ist es aber auch nicht sooo schlimm, ich hab jetzt nicht unbedingt Rücklagen für 3 Kryos :lol:
Am Mittwoch.
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind im 32. ÜZ :love:

03/2019 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ

Juli 2020 Endo-OP

Jan 2021 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
Kryo loading ...

Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 950
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Freitag 15. Januar 2021, 12:43

Psychodoll das klingt super 👍🏼 wenn jetzt noch die Qualität stimmt...klasse :clap:
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18
Diagnose OAT-Syndrom
21.12.2020 👰🏻♀️🤵🏻♂️💍
Start 1. ICSI Mitte März 21 :flower:

15. ÜZ mit NFP

Domi2015
Beiträge: 66
Registriert: Montag 5. Januar 2015, 12:02

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Domi2015 » Freitag 15. Januar 2021, 12:55

Hey Mädels

dubbible
Ich freue mich sehr für dich! Es wird jetzt bestimmt alles gut! :love:

Psychodoll
wow, das sind doch super Neuigkeiten!!! :flower: :flower: :flower:

Me
Kurzes Update, muss nämlich arbeiten, meld mich später nochmal.
Versuch wird nicht abgebrochen. Man sieht im Ultraschall 6 Eizellen, aber alle unterschiedlich groß. Insgesamt könnten maximal 5 Eizellen punktiert wird (der Leitfollikel fällt weg, da er überreif ist). Kryo wird mit dieser Anzahl an Eizellen wahrscheinlich nicht stattfinden. Ich bin froh, wenn es überhaupt zum Transfer kommen wird. Ich hätte den Zyklus am liebsten abgebrochen, da laut Ärztin das Potential für 8-10 Eizellen da ist. Die Ärztin meinte aber zu mir, dass sie den Zyklus durchziehen würde, da es letztendlich auf die Qualität ankommt und nicht auf die Anzahl. Ich bin da eher statistisch unterwegs: Mehr Versuche, höhere Wahrscheinlichkeit auf eine SS. Naja, ich stelle mich schon auf eine zweite ICSI-Runde ein. Die Ärztin meinte, dass ich beim nächsten Mal dann höher und anders stimuliert werde.

Benutzeravatar
allegra
Beiträge: 1864
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 15:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von allegra » Freitag 15. Januar 2021, 14:31

Psychodoll hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 11:33
Klapperstorch84 hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 11:15
15 ist viel :clap: hoffentlich sind die auch alle qualitativ gut.
Wann ist PU?
Ja, hoffe ich auch :) Wenn ist es aber auch nicht sooo schlimm, ich hab jetzt nicht unbedingt Rücklagen für 3 Kryos :lol:
Am Mittwoch.
Wir wollen einfach hoffen, dass es einfach auch gleich klappt!
Zur Qualität: Ich hatte bei meiner 2. IVF 21 punktierte Eizellen...und von diesen sitzen zwei im Nebenzimmer und spielen und eines tobt gerade noch in seiner Bauchwohnung herum. Aber mir ging es ähnlich wie dir. Viele Follikel sind einfach auch unangenehm bei der Stimu. Die Fahrt zur Punktion war für mich damals echt anstrengend und jeder Huckel auf der Straße absolut unangenehm. Aber es geht vorbei. Ich drück die Daumen!

Auch allen anderen, die gerade dabei sind zu stimulieren! Ich drücke sowas von die Daumen und bin zuversichtlich, dass es im Oktober ein paar ISCI/IVF-Babys geben wird! Euch alles Gute!!!
34 J. Kinder: 3 Töchter :love: (09/11 und 02/17) und bald noch einen Sohn 02/21 :love:
sechs Sternenkinder***3/10,*12/15,*02/16, *11/19
Diagnose: PCOS und Endo
inklusive 2 IVF, 8 Kryo

Antworten