schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1107
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 » Freitag 15. Januar 2021, 16:07

dubibble Aehr schön, dann setze ich dich gleich mal um :clap: Puh ja ich kann mir denken, dass sich die Wartezeit zieht wie Kaugummi :yawn: Aber bevor du dich vollens verrückt machst, würde ich ggfs nochmal um einen früheren Termin bitten bzw. darum bitten beim nächsten Termin nochmal zu schauen, ob alles in Ordnung ist. Da sollte man als Gyn doch auch bisschen differenzierter herangehen bei deiner Vorgeschichte. Versuch trotzdem positiv zu bleiben - wir drücken hier alle die Daumen :flower:
Danke auch für die Infos zur Immunologie.

Wow Psychodoll das ist ja ne tolle Ausbeute bisher. Musst du dann ab heute den Unterdrücker spritzen, wenn ja welchen und wann wird ausgelöst? #ichbinjagarnichtneugierig
Hoffe ja sehr, dass es nicht noch mehr Follis werden :wtf: Bei mir wurden letztes Mal ja 21 EZ punktiert und ich hab schon an ner leichten Überstimulation gekratzt - nicht so angenehm.
Finde ich gut mit der Krankschreibung! Dann ruh dich mal schön aus! :flower:

Domi Aber das sind doch erstmal gute Neuigkeiten oder? ;) Wie ist dann der weitere Plan, habt ihr schon einen PU Termin vereinbart oder wird vorher nochmal geschallt? Ich drücke feste die Daumen, dass der erste Versuch trotz Startschwierigkeiten direkt einschlägt!! :flower:

Lieben Dank allegra fürs reinhüpfen und Daumen drücken :flower: Mensch...bei dir ist es jetzt echt nicht mehr lange hin :o Wie schön! Pass weiterhin schön auf dich auf! :flower:
Sie (88) & Er (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 26.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | neg.
2.ICSI 01/21 | neg.
🍀 Pause bis zur nächsten Kryo 🍀

Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1107
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: Unsere Liste :)

Beitrag von Schneeflocke88 » Freitag 15. Januar 2021, 16:09

Schneeflocke | 25.ÜZ | W('88) & M('87) | OAT-Syndrom | 3x ICSI naturelle ohne Erfolg (davon 1x TF) | 1. Stimu-ICSI in 08/20 - negativ | Gerinnungstest i.O. | erhöhte uterine Killerzellen (uNK) --> Intralipid-Infusionen | 1.Kryo (10/20) + 2.Kryo (11/20) | Start 2.ICSI 01/21
Anngscheid | 14.ÜZ | W33 & M38 | PCO mit Insulinresistenz, Oligoozoospermie + Geschlechtschromosomenfehler | 2.ICSI+1.Kryo negativ | Start mit Icsi mit Samenspende im langen Protokoll
seychelly | KiWu seit Juli 2018 | W31 M37 | OAT-Syndrom | Juni 2020, 1. ICSI - biochem SS (sooo minimal aber nur, dass es fast nicht gilt).| August 2020, 1. Kryo künstlicher Zyklus - neg. | November 2020, 2. ICSI, keine Eizellen bei Punktion. Nochmaliges Auslösen, zweite Punktion in gleicher ICSI, 1 Blasto eingefroren - kein Transfer | Jänner 2021, 2. Kryo im natürlichen Zyklus geplant.
cymbeline | 2x ELSS | 1. IVF - negativ, 1. ICSI - negativ | Start der 1. Kryo im natürlichen Zyklus
Nini_101 | Pause | W('82) & M('81) | KiWu seit 07/2019 | W: alles iO, M: Azoospermie - TESE 8/20: positiv | 1. ISCI: 10/2020 ⛔️ | Next: 2. TESE
Grobi7 | W34 und M35 | ?? ÜZ | beidseitiger Tubenverschluss nach Dermoidzyste | niedriger AMH | 1. Ivf 8/2020 negativ-Pausenzyklus während 2 Eisbärchen warten
Realein W82 M86 | NK&Spermien | Kraft schöpfen | Ende des Jahres Kryo nach 5.ICSI
Wetter-Hex (34), 24. ÜZ,
in der KiWu seit 05/2020: Eizellenreifungsstörung, 3x Stimulation mit Clomifen ohne Erfolg, SG Mann ok, Eileiter ok, Gerinnung ok -> erneute Stimulation oder IUI in 2021 nach Abklärung von SB in 1. Zyklushälfte
Domi2015 | (34) | W: Hashi | M: OAT 3 Syndrom | 1. IVF geplant im Januar'21
finja0602 | W(‘91) & M(‘89) | OAT-Syndrom | auf dem Weg zur 1. ICSI
Psychodoll | 31. ÜZ | W'91 + M'89 | MA im März 2019 | Endometriose, Spermien nicht ganz top | 1. IVF Januar 2021

Erstmal durchatmen: ☕
Minou85 | W35 & M38 | Hibbeln seit Herbst 2018 | OAT-Syndrom | Endlich 1te echte Chance für unser Wunschkind durch 1. Kryo-Zyklus
BB7 | 23 ÜZ | W37 & M44 | aktuell in der ersten Stimu ICSI 04/2020
Kiliki | W ('85) & M ('82) | OAT-Syndrom | Kraft sammeln für die 4. ICSI
Klapperstorch W36 & M32 | Kiwu seit 10/2016 |Eizellqualität mit Defiziten | Kraft und Motivation finden für 3. ICSI
Sumsimitpo (34), 1.Zwangspausenzyklus (+26.ÜZ),
Erschwertes Hibbeln (seit 10/18) durch Wochenendehe, PCOS (z.Z. ohne Auffälligkeiten) + Hashi (L-Thyroxin 100), Hormonst. 03/20 o.B., SG 03/20 o.B., bioch. SS (18.ÜZ) 5.SSW 04/20, LSK/HSK/chromo 05/2020 o.B., SG 08/20 o.B., IR (09/20) Metformin 2x 500mg tägl., MA (26.ÜZ) 8.SWW 01/21 - weiter gehts nach Rückkehr Ehemann ca. 09/21


Wir haben es geschafft - unsere Hoffnungsträgerinnen Bild
Sabanja | 28.ÜZ | 1.IVF Versuch | vET 09/2020
pestwurz | XX.ÜZ | 1.ICSI Versuch | vET 10/2020
Cornella | 50.ÜZ | 3.Kryo Versuch | vET 10/2020
NaseHase | 62.ÜZ | 1.Kryo Versuch | vET 11/2020
Luishasen | 38.ÜZ | Pausenzyklus | vET 01/2021
allegra | 8.Kryo Versuch | vET 02/2021
Tiffy1983 | 1. Kryo Versuch | vET 03/2021
blumenkind | 24.ÜZ | Eizellspende | vET 04/2021
Mila8 | 15.ÜZ | Vor-KiWu-Zyklus | vET 04/2021
dubibble | 9.Versuch (2.Kryo der 3.IVF) | vET 08/2021 🎉

Vergiss mein nicht 🌸
dubibble | 8.Versuch (1.Kryo der 3.IVF) | vET 02/2020 ⭐
Sie (88) & Er (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 26.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | neg.
2.ICSI 01/21 | neg.
🍀 Pause bis zur nächsten Kryo 🍀

Domi2015
Beiträge: 66
Registriert: Montag 5. Januar 2015, 12:02

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Domi2015 » Freitag 15. Januar 2021, 18:10

Huhu

Klapperstorch
Wegen Progesteronbestimmung: In jeder größeren Stadt gibt es freie Labore, da kannst du als Selbstzahler fast alles testen, was du möchtest. Man geht morgens hin und holt nachmittags das Ergebnis ab. Das habe ich auch schon gemacht, als meine Hausärztin sich geweigert hat, bestimmte Werte zu untersuchen. Das hat auch den Vorteil, dass du den Zeitpunkt des Bluttest selbst bestimmen kannst.

Schneeflocke
sehr gut, dass das du das Cortison verträgst, manche haben ja leider Probleme damit. Ich wünsche die viel Erfolg beim Stimulieren :flower:


Finja
Hast du es mal mit Zyklustees versucht wegen SB? Hatte ich das schon gefragt? :think: Ich verliere hier gerade den Überblick, freue mich aber total, dass hier so viel schreiben :)

kurz noch zu meinem Termin:
Ich habe die Ärztin darauf angesprochen, dass doch eigtl 12mg die richtige Dosierung gewesen wäre. Darauf ist sie jedoch gar nicht eingegangen und meinte nur, dass abgesehen von der Stimulation auch Stress oder die Schilddrüse an den wenigen Eizellen Schuld sein könnten. Wie auch immer, ich kann es nicht ändern, aber optimistischer bin ich definitiv nicht geworden, eher sehr enttäuscht. Was für ein Krimi :crazy: Wenn es zu einer zweiten ICSI kommt, werde ich fragen, wieso sich ein Leitfollikel ausbilden konnte.

Punktion wird Ende der Woche sein. Diesen Montag nochmal Ultraschall.

Eine positive Sache habe ich jedoch zu berichten. Mein Mann hat gestern eine Probe zur Kryokonservierung abgegeben. Und es ist unglaublich, aber er hat auf einmal 44% B-Spermien :shock: Zum Vergleich, den besten Wert, den er vorher hatte, lag bei 18% B Spermien (das war das SG, nachdem wir den Tipp mit dem viel Trinken bekommen haben). Die anderen 3 SG hatte er nur 0-5% B-Spermien. Die Menge ist leider immer noch viel zu wenig (0,9mio/ml). Ich vermute vorsichtig, dass diese natürlichen NEM, die er in den letzten Monaten genommen hat, etwas gebracht haben (4mg Astaxanthin, 350mg Kelp (Jod), Acerola Kirsche (600mg Vitamin C), Austernkapsel für Zink, Magnesiumfußbäder, natürliche Folsäure, Vitamin D).

Liebe Grüße an alle & schönes Wochenende

Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 950
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Freitag 15. Januar 2021, 18:29

Domi das mit den freien Laboren ist ja interessant. Das wusste ich auch noch nicht. Man lernt doch immer wieder was neues hier im Forum :D
Zyklustees hab ich schon ne Weile versucht gehabt. Auch Ovaria Globuli und Bryo als Pulver. Irgendwann hatte ich so die Nase voll dass ich ne Weile gar nix mehr genommen hab. Und nun richten es entweder die NEM oder halt auch nich :| ich möchte einfach nicht mehr alle mögliche nehmen weil ich dann nur wieder unnötig Hoffnung hab und das kann ich momentan nich so gebrauchen.
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18
Diagnose OAT-Syndrom
21.12.2020 👰🏻♀️🤵🏻♂️💍
Start 1. ICSI Mitte März 21 :flower:

15. ÜZ mit NFP

Kiliki
Beiträge: 650
Registriert: Montag 10. September 2018, 19:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kiliki » Freitag 15. Januar 2021, 19:03

Sumsi, dann ist dein Mann jetzt schon ganz weg?! Ich dachte irgendwie, das wäre noch etwas hin... Du schaffst das auch alleine! Immerhin könnt ihr telefonieren! Ich habe gerade alte Mails durchgelesen, ich war vor gut 10 Jahren im Ausland. Man glaubt kaum, wie viele dieser Mails sich darum drehten, ab wann ich ein Telefon habe, wie teuer das dann ist, wie gut/schlecht die Internetverbindung ist/wann ich endlich einen PC habe, um nicht mehr ins Internetcafé zu müssen, um Mails zu schreiben etc... Das in Kontakt bleiben war damals noch ein richtiger Aufwand :D

Domi, du hast gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, die Embryonenqualität zu erhöhen... Wenn man da bloß eine richtige Antwort drauf hätte... Nicht so richtig. Wir ernähren uns jetzt hypergesund, treiben Sport, nehmen NEMs. Und hoffen das beste!
Das hört sich ja schon viel besser an jetzt, doch kein Abbruch :thumbup: Ich würde wegen der Dosis nochmal nachhaken! Suuuuper, mit den Spermien, ach wie toll, sowas wollen wir auch :lol:

Schneeflocke, ja, er hat gesagt, ich soll meine Vitamin D Dosis verdoppeln (ich nehme momentan eine Tablette à 5600 IE), mein Wert liegt momentan bei 43, war ihm noch nicht genug. Omega 3 soll ich auch nehmen, mach ich aber auch schon. Und Eisen, das aber wegen meiner Blutwerte.

Klapperstorch, Ich finde das ja unmöglich, dass ihr bisher noch kein Home-Office hattet!!! Da bin ich meinem Arbeitgeber irgendwie ganz dankbar, dass wir so viel von zu Hause aus arbeiten dürfen/müssen, auch wenn ich das eigentlich nicht so mag.

Zum Thema Cortison:
Klapperstorch: Also er hat mir das so erklärt: man nimmt schon ab 10 Tage vor TF Cortison (in jedem Fall) und dann wird über die Blutabnahmen geguckt, wie der Körper auf den Embryo reagiert, und dann spielt man mit dem Cortison immer so rum. Etwas höher, etwas niedriger etc. Bei der Blutabnahme bekommt man dann auch gleich die Omega3-Infusion, und das ganze dann halt 12 Wochen. So hat er mir es jedenfalls erklärt. Ich hab auch mehrmals nachgefragt, weil es bei mir ja Ende Februar vielleicht schon losgeht.
dubbible: Bei dir macht das ganze ja Sinn! Du hattest gute Embryonenqualität und trotzdem keine Einnistung. Da liegt es nahe, dass dein Körper den Embryo aus irgendeinem Grund nicht annimmt. Ich hatte ja immer schlechte Qualität. Da hat sich die Klinik nie gewundert, dass das nichts geworden ist bzw. sie sind sogar davon ausgegangen (haben sie mir natürlich nicht sooo deutlich gesagt, aber ziemlich in die Richtung).

Schneeflocke, frag gerne deine Ärztin nochmal. Aber ich denke, die Follikel bleiben auf jeden Fall im Körper, die Punktion heißt auch "Follikelaspiration", die Eizellen werden nur abgesaugt. Deswegen ist es nach der Punktion übrigens auch unangenehmer als vorher, weil danach der Gelbkörper gebildet wird, der etwa doppelt (?) so groß ist wie der Follikel (hat meine Ärztin mir erklärt).

Psychodoll, suuuper :clap:

dubibble, ich sende dir ganz viel Kraft und Gelassenheit rüber :flower: Was könnte dir helfen, dich sicherer zu fühlen? Meditation oder so Phantasiereisen? Du könntest gedanklich in deine Gebärmutter reisen und es dem kleinen da unten ganz gemütlich machen und es vielleicht sogar fest anschnallen. Ich weiß nicht, ob das etwas für dich ist, aber wenn ja, das könntest du täglich machen, immer wenn die Ängste hochkommen oder abends bei Ruhe im Bett. Wenn man sich da drauf einlässt und sich etwas Zeit nimmt, kommen die Bilder von ganz allein. Und vielleicht kannst du ja auch dein kleines fragen, was es braucht, und ihm das dann gedanklich hinschicken. Ich weiß, das hört sich jetzt sehr esoterisch an, aber ich glaube, es funktionert!
Ich kann auch die App headspace empfehlen. Da lernt man, etwas Distanz zu seinen Gedanken und Gefühlen aufzubauen, was auch sehr gut helfen kann.
Er ('82) und ich ('85)
Hibbeln seit 10/2018
1. ICSI: 03/20: 3 Eizellen, 2 befruchtet - negativ
2. ICSI: 05/20: 9 Eizellen, 7 befruchtet, zwei Blastos - negativ
3. ICSI: 10/20: 9 Eizellen, 5 befruchtet, zwei fast-Blastos - negativ
4. ICSI: 03/21: ...

Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2428
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid » Freitag 15. Januar 2021, 19:22

Hallo ihr lieben, na hier ist echt was los... wow...

sorry dass ich mich gestern nicht mehr gemeldet habe...

zu mir:es war eine horror hin- und rückfahrt in die Klinik bzw. nach Bregenz. Schneechaos ohne Ende. Die Angst an der Grenze nicht ein oder ausreisen zu dürfen aber alles ging gut. Wir sind zwar zu spät zum US Termin gekommen, aber wir waren ja nicht die einzigsten. ;)
Wieviele Folikel der DOc gesehen hat, kann ich euch nicht sagen, schätze mind. 10 bis 15 stück. Alle schlafen noch, waren nicht größer wie 10mm. Nun muss ich also meine Medikation erhöhen. Am Montag hab ich wieder US in der Klinik, der Doc meinte, wenn es mir nichts ausmacht, würde er es lieber haben wollen, dass ich zu denen in die Klinik fahr. Durch meine Kurzarbeit kein Problem. Klar, 1:15 Stunden fahrt und 10min in der Klinik sind zwar doof aber ich weiß ja für was ich es mache. Notartermin hat auch alles geklappt.
Die neuen Bestimmungen- jeden Tag was neues. Seit gestern braucht man 2 verschiedene Schreiben plus die Anmeldung online beim der Einreise nach Ö. Muss das wenn das die Österreicher sehen wollen vorweisen können. Ich sags euch, echt wahnsinn und wenn die Kanzlerin sich am Dienstag schon wieder anstatt die Woche drauf treffen will.. oh man, hoffe echt wir dürfen noch weiter mit diesen Sachen hin und herfahren, wenigstens bis die Punktion durch ist. Drückt mir bitte die Daumen! Kommen hier in Bawü so schlecht an einen negativ Coronatest- daher wäre es echt super wenn es so gehen würde.

dudibble also deinen FA versteh ich ehrlich gar nicht, es heißt doch, wenn die indikation besteht darf man auch mehr US machen und es mit der kk abrechnen. klar soll man auch nicht zuviel schallen, aber in deinem fall wäre es für dich beruhigender wenn du alle 2 wochen hin könntest. versteh das nicht. manche ärzte sind unverbesserlich. wünsche dir dass alles weiter gut mit dem baby ist und der nächste Termin schön wird. :flower:

domi wow, na das sind ja mal news... drück die daumen wenn du mo wieder zum us musst wie es dann aussieht.
Darf ich mal fragen, wie ihr drauf kommt wegen der Berechnung- woher habt ihr das?
Das dein mann nun bessere Spermien hat is crass...


psychodoll, boa crass, in so kurzer zeit so viel folikel, das is ja da oberhammer!!! drück die daumen das alles gut wird.

allegra schön dass du kurz vorbeischaust- vielen Dank fürs Daumen drücken, hoffen alle die nun gerade in der stimulation sind dass wir endlich in den Bus einsteigen können. :love:

nasehase- das is ja eine total tolle Idee mit dem Buch, ich lasse aber auch den anderen den Vortritt :)

Nini, was für tolle news mit Hamburg. Das klingt doch erst mal super mit deinem Mann. Finde es toll, dass er euch so wie es aussieht "helfen" kann. Würde mich auch interessieren was er da nehmen muss.
Dass du nun erst mal Pause hast, finde ich auch doof.
Ich denke, dass bei der Auswahl was passendes dabei sein wird. Wenn nicht würde es theoretisch immer noch die Möglichkeit geben, die Eibläschen zu punktieren und diese einzufrieren und dann eben sobald der passende samen da ist befruchten und dann in einer kryo einsetzen.

Schneeflocke- jear, jetzt wird es wieder hibbelig aufregend spannend :flower:

Klapperstorch, danke für die Aufklärung wegen dem Gewicht.

Sumsi- das versteh ich ehrlich nicht, haben die dann bei deiner Ausschabung gar nicht alles "rausgeholt" was raus sollte... :eh: das glaube ich dir, dass es dir gut tut mit deinem Mann wenigstens telefonieren zu können.

Oh je, jetzt hab ich bestimmt jemanden vergessen, verzeiht mir, es war keine absicht, aber hier is so mega viel los.... :clap:
Ich: 33, mit PCO Syndrom, ER: 38 hibbelig seit 03/2015, ab März 2019 Kiwuklinik imBild
1. ICSI 07/19 negativ, 1.Kryo 10/19 negativ, 03/20 Wechsel in andere Kiwu, 05-07/20 ICSI Nr. 2 negativ 12/20-01/21 3.ICSI mit Samenspende-Warteschleife-positiv

Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2428
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid » Samstag 16. Januar 2021, 18:08

Hallo ihr lieben!

Es hatte doch noch jemand (weiß leider nicht mehr wer) gefragt was da genau alles bei einer IVF/ICSI bei der Punktion "abgesaugt wird...
https://www.ivf.at/kinderwunsch-behandl ... llentnahme
Hier ist ein Link von meiner Klinik wie das geht. Es wird Folikelflüssigkeit und die Eizelle abgesaugt. Dort ist es ganz gut dargestellt bzw. erklärt finde ich.

Allen einen schönen Abend noch!
Ich: 33, mit PCO Syndrom, ER: 38 hibbelig seit 03/2015, ab März 2019 Kiwuklinik imBild
1. ICSI 07/19 negativ, 1.Kryo 10/19 negativ, 03/20 Wechsel in andere Kiwu, 05-07/20 ICSI Nr. 2 negativ 12/20-01/21 3.ICSI mit Samenspende-Warteschleife-positiv

Domi2015
Beiträge: 66
Registriert: Montag 5. Januar 2015, 12:02

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Domi2015 » Sonntag 17. Januar 2021, 09:54

Anngscheid: Oh gott, die Anreise zur Klinik ist bei dir aber auch jedes Mal wie ein Krimi. Ich drücke fest die Daumen, dass sie die Sicherheitsvorkehrungen nicht anziehen werden! Und du hast ja die perfekt Follikelanzahl! Hört sich sehr gut an!
Meintest du mit Berechnung, wie ich die "richtige" Dosierung ausgerechnet habe?

kiliki: Same here. Wir machen Sport, essen auch sehr gesund und nehmen natürliche NEM. Wenn es danach ginge, müssten mein Mann und ich auch mindesten 5 Kinder haben :D Vielleicht hast du eine Infektion, die nicht nicht erkannt wurde? Meine Ärztin meinte beim letzten Termin, dass die schlechte Stimulation auch ein Hinweis auf eine unentdeckte Infektion sein könnte. Ich werde mich vor der nächsten ICSI nochmal komplett durchchecken lassen.
Wieviel Omega3 soll man nach Dr. PFeiffer nehmen? Welchen Effekt hat omega3 genau?

Finja: Kann ich total verstehen! Ich hatte in den ersten 2 Hibbeljahren auch richtig viel ausprobiert, weil ich dachte, dass der unerfüllte Kiwu an mir liege (Zyklustees, Bryo, Mönchpfeffer, usw.). Ich habe zwar positive Veränderungen am Zyklus gesehen, aber schwanger wurde ich offensichtlich nicht. Irgendwann ist man mürbe und kann nicht mehr von Zyklus zu Zyklus enttäuscht werden. Bei dir scheint ja von den Werten erst einmal auch alles okay zu sein, oder? Abgesehen von deinen SB: Wenn das OAT bei deinem Mann sehr stark ausgeprägt ist (z.B. OAT3, wie bei meinem Mann) sind die Chancen auch sehr sehr gering natürlich schwanger zu werden. Ich konnte das am Anfang gar nicht glauben, aber 3 Urologen meinten, dass es ein 6er im Lotto sei, wenn wir natürlich ss werden.

Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 950
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Sonntag 17. Januar 2021, 11:03

Domi bei mir scheint tatsächlich alles ok zu sein. Allerdings sind die Untersuchungen bei mir nun schon fast ein Jahr her. Damals waren die SB noch nicht da und ich befürchte dass ich eine Eizellreifestörung haben könnte. Oder GKS.
Mein Mann hat OAT 3 beim 1. SG gehabt und OAT 2 beim 2. SG. Wie es momentan ist, wissen wir nicht. Auch wissen wir nicht wie es war nachdem er 3 Monate NEM genommen hatte. Ich denke aber wenn es hätte klappen können, hätte es bereits geklappt. Wir haben uns ausreichend Zeit gegeben in der es hätte klappen können. Nun soll es die ICSI richten.
Wie geht es dir denn? Ist dein Termin zur PU schon fest? Mittwoch war es oder?

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag 🌞
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18
Diagnose OAT-Syndrom
21.12.2020 👰🏻♀️🤵🏻♂️💍
Start 1. ICSI Mitte März 21 :flower:

15. ÜZ mit NFP

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1240
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Sonntag 17. Januar 2021, 15:16

allegra - das macht Mut, vielen Dank :love:

Schneeflocke - ich spritze schon seit Donnerstag Unterdrücker und ausgelöst wird morgen um 22:30 - die Punktion ist am Mittwoch um 10:30 :love:

Me - Ich habe eine Frage. Wer von euch hat vor dem Ergebnis des HCG-Blutwerts aus der KiWu getestet? Ich bin ja so gar kein Frühtester. Aber ich fühle mich nicht wohl damit, vom Zentrum am Telefon zu erfahren, dass es vielleicht nicht geklappt hat und dann nicht zu wissen, wohin mit mir. Allerdings ist das PU+13. Also viel früher kann ich halt auch nicht testen.
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind im 32. ÜZ :love:

03/2019 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ

Juli 2020 Endo-OP

Jan 2021 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
Kryo loading ...

Antworten