schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 950
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Sonntag 17. Januar 2021, 16:06

Psychodoll dann warst du das mit der PU am Mittwoch :think: so ganz den Überblick hab ich hier halt doch noch nich :lol:
Also zum Thema testen kann ich nich so viel beitragen, ich hab aber schon oft gehört dass einige schon an PU 10 testen. Dann sollte das hcg von der Auslösespritze schon raus sein und man könnte ja durchaus schon was sehen auf dem Test. Also ich denke dass ich es so machen werde wenn es bei mir mal soweit ist
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18
Diagnose OAT-Syndrom
21.12.2020 👰🏻♀️🤵🏻♂️💍
Start 1. ICSI Mitte März 21 :flower:

15. ÜZ mit NFP

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1240
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: Unsere Liste :)

Beitrag von Psychodoll » Sonntag 17. Januar 2021, 16:08

Ich hab bei mir das PU-Datum mal hinten dran geschrieben.

ES+10 ist mir definitiv zu früh, aber vielleicht am Morgen des Blut abnehmens...

Schneeflocke | 25.ÜZ | W('88) & M('87) | OAT-Syndrom | 3x ICSI naturelle ohne Erfolg (davon 1x TF) | 1. Stimu-ICSI in 08/20 - negativ | Gerinnungstest i.O. | erhöhte uterine Killerzellen (uNK) --> Intralipid-Infusionen | 1.Kryo (10/20) + 2.Kryo (11/20) | Start 2.ICSI 01/21
Anngscheid | 14.ÜZ | W33 & M38 | PCO mit Insulinresistenz, Oligoozoospermie + Geschlechtschromosomenfehler | 2.ICSI+1.Kryo negativ | Start mit Icsi mit Samenspende im langen Protokoll
seychelly | KiWu seit Juli 2018 | W31 M37 | OAT-Syndrom | Juni 2020, 1. ICSI - biochem SS (sooo minimal aber nur, dass es fast nicht gilt).| August 2020, 1. Kryo künstlicher Zyklus - neg. | November 2020, 2. ICSI, keine Eizellen bei Punktion. Nochmaliges Auslösen, zweite Punktion in gleicher ICSI, 1 Blasto eingefroren - kein Transfer | Jänner 2021, 2. Kryo im natürlichen Zyklus geplant.
cymbeline | 2x ELSS | 1. IVF - negativ, 1. ICSI - negativ | Start der 1. Kryo im natürlichen Zyklus
Nini_101 | Pause | W('82) & M('81) | KiWu seit 07/2019 | W: alles iO, M: Azoospermie - TESE 8/20: positiv | 1. ISCI: 10/2020 ⛔️ | Next: 2. TESE
Grobi7 | W34 und M35 | ?? ÜZ | beidseitiger Tubenverschluss nach Dermoidzyste | niedriger AMH | 1. Ivf 8/2020 negativ-Pausenzyklus während 2 Eisbärchen warten
Realein W82 M86 | NK&Spermien | Kraft schöpfen | Ende des Jahres Kryo nach 5.ICSI
Wetter-Hex (34), 24. ÜZ,
in der KiWu seit 05/2020: Eizellenreifungsstörung, 3x Stimulation mit Clomifen ohne Erfolg, SG Mann ok, Eileiter ok, Gerinnung ok -> erneute Stimulation oder IUI in 2021 nach Abklärung von SB in 1. Zyklushälfte
Domi2015 | (34) | W: Hashi | M: OAT 3 Syndrom | 1. IVF geplant im Januar'21
finja0602 | W(‘91) & M(‘89) | OAT-Syndrom | auf dem Weg zur 1. ICSI
Psychodoll | 31. ÜZ | W'91 + M'89 | MA im März 2019 | Endometriose, Spermien nicht ganz top | 1. IVF, Punktion 20.01.2021

Erstmal durchatmen: ☕
Minou85 | W35 & M38 | Hibbeln seit Herbst 2018 | OAT-Syndrom | Endlich 1te echte Chance für unser Wunschkind durch 1. Kryo-Zyklus
BB7 | 23 ÜZ | W37 & M44 | aktuell in der ersten Stimu ICSI 04/2020
Kiliki | W ('85) & M ('82) | OAT-Syndrom | Kraft sammeln für die 4. ICSI
Klapperstorch W36 & M32 | Kiwu seit 10/2016 |Eizellqualität mit Defiziten | Kraft und Motivation finden für 3. ICSI
Sumsimitpo (34), 1.Zwangspausenzyklus (+26.ÜZ),
Erschwertes Hibbeln (seit 10/18) durch Wochenendehe, PCOS (z.Z. ohne Auffälligkeiten) + Hashi (L-Thyroxin 100), Hormonst. 03/20 o.B., SG 03/20 o.B., bioch. SS (18.ÜZ) 5.SSW 04/20, LSK/HSK/chromo 05/2020 o.B., SG 08/20 o.B., IR (09/20) Metformin 2x 500mg tägl., MA (26.ÜZ) 8.SWW 01/21 - weiter gehts nach Rückkehr Ehemann ca. 09/21


Wir haben es geschafft - unsere Hoffnungsträgerinnen Bild
Sabanja | 28.ÜZ | 1.IVF Versuch | vET 09/2020
pestwurz | XX.ÜZ | 1.ICSI Versuch | vET 10/2020
Cornella | 50.ÜZ | 3.Kryo Versuch | vET 10/2020
NaseHase | 62.ÜZ | 1.Kryo Versuch | vET 11/2020
Luishasen | 38.ÜZ | Pausenzyklus | vET 01/2021
allegra | 8.Kryo Versuch | vET 02/2021
Tiffy1983 | 1. Kryo Versuch | vET 03/2021
blumenkind | 24.ÜZ | Eizellspende | vET 04/2021
Mila8 | 15.ÜZ | Vor-KiWu-Zyklus | vET 04/2021
dubibble | 9.Versuch (2.Kryo der 3.IVF) | vET 08/2021 🎉

Vergiss mein nicht 🌸
dubibble | 8.Versuch (1.Kryo der 3.IVF) | vET 02/2020 ⭐
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind im 32. ÜZ :love:

03/2019 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ

Juli 2020 Endo-OP

Jan 2021 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
Kryo loading ...

Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 950
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Sonntag 17. Januar 2021, 16:15

Am Morgen des Blut Abnehmens finde ich auch ne gute Idee. Dann kannst du entweder schon früh dich freuen oder aber (was ich nicht hoffe) du kannst dich dann schon etwas fangen wenn es negativ sein sollte
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18
Diagnose OAT-Syndrom
21.12.2020 👰🏻♀️🤵🏻♂️💍
Start 1. ICSI Mitte März 21 :flower:

15. ÜZ mit NFP

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1240
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Sonntag 17. Januar 2021, 16:40

finja0602 hat geschrieben:
Sonntag 17. Januar 2021, 16:15
Am Morgen des Blut Abnehmens finde ich auch ne gute Idee. Dann kannst du entweder schon früh dich freuen oder aber (was ich nicht hoffe) du kannst dich dann schon etwas fangen wenn es negativ sein sollte
Ja, genau. Denke so werde ich es machen, bin aber gespannt, was die anderen vielleicht noch berichten.
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind im 32. ÜZ :love:

03/2019 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ

Juli 2020 Endo-OP

Jan 2021 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
Kryo loading ...

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 611
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Sonntag 17. Januar 2021, 16:46

Zum testen: bin auch überhaupt keine frühtesterin, fast immer wusste ich aber durch SB bescheid. 2x bin ich ohne SB zum BT, 1x war positiv, einmal negativ.
Am Morgen des BT käme testen für mich nicht in Frage. Ich muss 2 Stunden im Auto sitzen zur Kiwu hin und zurück, das würde ich emotional angeschlagen sehr ungern.
Hab immer mittags Feierabend gemacht und dann in der Kiwu angerufen. Dann war ich zuhause und konnte den Gefühlen freien Lauf lassen 🤷‍♀️
Ich 36 / Er 32, Kiwu seit 10/2016

Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2428
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid » Sonntag 17. Januar 2021, 18:01

Domi ja genau das meinte ich.

Psychodoll, ich hab ja Testreihen gemacht. Den richtigen oder falschen Zeitpunkt gibt es glaube ich nicht dafür...
Wo man aufpassen muss ist klar wenn man hcg nachspritzt, wenn man testreihen machen würde würde man das sehr schön sehen wie sich das entwickelt.
Aber morgens am BT muss er auf jeden Fall dick Fett positiv sein. Wenn nicht is er negativ. Nun drücken wir uns allen mal die Daumen dass dieses Mal n paar von uns in Bus einsteigen können :love: :flower:
Wie ich es dieses Mal mache weiß ich noch nicht. Muss auf jeden Fall 14Tage nach Transfer, das wäre bei mir dann mit Blastos ES+19 von der Klinik aus testen.aber erst mal müssen meine Eierchen schön wachsen 😇
Ich: 33, mit PCO Syndrom, ER: 38 hibbelig seit 03/2015, ab März 2019 Kiwuklinik imBild
1. ICSI 07/19 negativ, 1.Kryo 10/19 negativ, 03/20 Wechsel in andere Kiwu, 05-07/20 ICSI Nr. 2 negativ 12/20-01/21 3.ICSI mit Samenspende-Warteschleife-positiv

Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1107
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 » Montag 18. Januar 2021, 08:18

Viel Erfolg für eure Termine heute Anngscheid und Domi :flower: Bin gespannt was ihr anschließend berichtet.
Sie (88) & Er (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 26.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | neg.
2.ICSI 01/21 | neg.
🍀 Pause bis zur nächsten Kryo 🍀

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 611
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Montag 18. Januar 2021, 11:01

Domi2015 hat geschrieben:
Freitag 15. Januar 2021, 18:10

Finja
Hast du es mal mit Zyklustees versucht wegen SB? Hatte ich das schon gefragt? :think: Ich verliere hier gerade den Überblick, freue mich aber total, dass hier so viel schreiben :)
Ich würde es gern mal mit Tees probieren gegen die SB. Mönchspfeffer scheint nicht wirklich zu helfen, auch nicht gegen meine ULS. 1 oder 2 Zyklen war zumindest das weniger, heute aber eigentlich Schmerzen wie immer :thumbdown:
Welchen Tee könnt ihr empfehlen, nur 1 oder ne Kombi? Hab da auch so viele verschiedene Sachen gelesen. Kann ich da jederzeit im Zyklus mit anfangen oder lieber zu Beginn?
Meint ihr dass Tee helfen kann wenn Mönchspfeffer nichts gebracht hat? Irgendwie ist das doch alles "das gleiche" oder?
Ich 36 / Er 32, Kiwu seit 10/2016

Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 950
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Montag 18. Januar 2021, 11:34

Hey Klapperstorch ich habe immer Himbeerblättertee in der 1. ZH getrunken und nach dem ES dann mit Frauenmanteltee angefangen. Manche Frauen trinken aber auch den ganzen Zyklus über Frauenmanteltee, das ist völlig unbedenklich. Tee greift ja nicht in den Hormonhaushalt ein, sondern unterstützt ihn nur.
Im Himbeerblättertee sind Phytohormone drin, die dem Östrogen ähneln und somit soll sich der Tee positiv auf die Eizellreifung und den Aufbau der GMS auswirken.
Frauenmanteltee wirkt sich auch positiv auf die GMS aus und auch auf die Progesteron-Produktion und kann somit die Einnistung fördern.
Beginnen kannst du damit jederzeit. Und ob es was bringt wenn Mönchspfeffer nix gebracht hat...hm dazu kann ich leider nich viel sagen. Ist halt alles pflanzlich und wirkt maximal unterstützend. Probieren kannst du es ja mal. Wie lang hast du denn schon diese SB in der 2. ZH? Und wurden die Hormone schon gecheckt?
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18
Diagnose OAT-Syndrom
21.12.2020 👰🏻♀️🤵🏻♂️💍
Start 1. ICSI Mitte März 21 :flower:

15. ÜZ mit NFP

Benutzeravatar
Nini_101
Beiträge: 308
Registriert: Dienstag 6. August 2019, 07:39

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Nini_101 » Montag 18. Januar 2021, 12:15

Guten Morgen meine Lieben,

Mensch, wie schön, dass hier wieder so viel Leben ist :love:

Sumsi ach Gott sorry, ich war irgendwie auch der Meinung, dass es noch etwas dauert, bis dein Mann weg muss. Tut mir leid! Ist ja schrecklich, dass Ihr da Beide jetzt "alleine" durchmüsst 😢 Ich hoffe Du kannst wenigstens körperlich bald damit abschliessen!
Und auch gut, dass Deine Gerinnung endlich getestet wird. Bei einer Freundin war nämlich auch "nur" eine Thrombophilie der Grund für die FG.

Kikili Vielen Dank :love: ja ich bin jetzt echt erleichtert zu wissen, dass wir nun in den besten Händen sind. Wenn es die nicht schaffen, dann haben wir echt alles getan ☺️
Zu der Immunologie kann ich leider nichts dagen, aber es handelt sich ja meines Erachtens im natürliche Stoffe. Ist ja wie wenn Du Progesteron dann bis zur 12 SSW nehmen musst um deinen Körper und die SS zu unterstützen.

Domi Ach super, ich freu mich für Dich! Bin gespannt und drücke fest die Daumen, dass alles gut geht! Mega, dass dass SG so viel besser ausgefallen ist!!
Die TESE müssen wir diesmal selbst zahlen, da Dr. Schulze nur privat abrechnet. Sind so ca. 2.000 €. Aber so wie ich das mitbekommen habe, übernehmen die KK da nur selten was dran. Wir hatten Glück und bei uns wurde die erste OP "übernommen", wobei unser Eigenanteil trotzdem 800 € betragen hat 😑
Ist schon der Witz, da wird nur der Biopsie Teil übernommen, der Krebs und andere KK ausschließt, die ganzen Geschichten für Reproduktionszwecke (Auswertung der Proben zur Spermiengewinnung, Kryo usw.) muss man selbst tragen.
Auch bei jedem ICSI Versuch müssen wir 400€ für die Auswertung der KryoProbe und Gewinnung der Spermien selbst zahlen.

@all: Müsst Ihr die Spermaaufbereitung und das Aussuchen der Spermien bei ICSI auch selbst zahlen oder übernimmt das die KK?

Ach und nochwas, mir hatte niemand was zur zeitlichen Abfolge der Spritzen gesagt und so haben wir die mir immer gleichzeitig (Stimu und ES Blocker) reingehauen. Nun hab ich irgendwo gelesen, dass man die eine morgens und die andere abends nehmen sollte. Auch geil :crazy: :crazy:

Flocke Danke Dir 🥰 Ja das stimmt, mir wurde jtzt mehrfach geraten einfach mal bei einer anderen Klinik anzufragen, denn viele machen die Untersuchungen derzeit noch. Ich hab jetzt aber gesagt, ich warte mal noch ein paar Wochen ab und sehe dann was los ist. Ich verstehe ja auch, dass die gerade andere Probleme habe. Außerdem haben wir ja bis April auch nich etwas Zeit.
Mein Mann nimmt das Medikament Anastrozol. Ist eigentlich zur Behandlung on Brustkrebs gedacht und soll so wirken, dass des verhindert, dass der Körper Testosteron in Östrogen umwandelt und somit soll sich mehr Testosteron in den Hoden ansammeln und die Spermienproduktion und Qualität verbessern. Ist jetzt auch fragwürdig, ob das wirklich hilt, aber egal. Man tut ja einfach alles und mein Mann hat bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen 😊
Hmm... stimmt, eigentlich ist das ja soweit schon abgedeckt. Dann mach Dir doch einfach keinen Stress.
Hattest Du eigentlich diesen ERA Test machen lassen?
Ich drücke Dir alle Daumen, dass es nun endlich Eurer Glückszyklus wird! ✊🏻🍀🍀

Klapperstorch Hmm... ja das könnte schon darauf hindeuten. Aber ich bin da kein Profi! Und ich glaub Du kannst da auch garnicht wirklich viel machen. Die Eizellen altern eben, das kann man nicht aufhalten. Meine sind inzwischen auch einfach schon 38 und somit nicht mehr reichlich vorhanden, öfters defekt usw. Ich denke uns wird auch direkt die PKD empfohlen, wobei ich noch nicht weiß ob wir uns das beim ersten Versuch leisten werden.
Man kann die EZ nicht verjüngen, aber wohl was für die Quali tun, aber eben nur begrenzt. Ich zB nehme nun immer Q10 2x 200mg am Tag. Und dieses ganze andere Zeug wie Vitamin D usw. Hast Du mal deine Vitamine checken lassen? Vitamin D ist da echt wichtig. Auch übrigens für den Mann bzw. die Spermies 😉
Ich denke auch, dass Bewegung und der allgemeine Lebenswandel schon auch einen Einfluss auf die Qualität hat. Bei Bewegung wird der Körper besser durchblutet, mehr Sauerstoff wird eingebracht und das beeinlusst die Zellbildung positiv.
Ich denke deinen Progesteron Wert kannst Du auch getrost von deiner FÄ abnehmen lassen, die schickt es ja auch nur ins Labor wie die KiKu. Sag ihr einfach, dass Du an dem und dem Tag kommst, dass Du deinen Zyklus gut genug kennst.

dubbeline ich hoffe Du kommst mit dem Arzt zu einer erträgliche Lösung für Euch! Da gibt es doch auch dieses AngelSound Gerät oder sowas, mit dem man selbst die Herztöne abhören kann. Vielleicht würde Dir das mehr Ruhe verschaffen?

Psychodoll Uii super, das hört sich ja echt perfekt an! Ich bin gespannt, wie Eure "Aufbeute" sein wird. Hoffentlich wird es nicht zu schmerzhaft für Dich bis zur PU ✊🏻🍀
Ich habe damals an PU+12 getestet, aber nur weil mein Mann unbedingt wollte. BT war bei mit an PU+17, eigentlich wollte ich an PU+15 testen... was ich dann auch nicht mehr gemacht hätte, denn kurz nach dem Test fingen schon die SB an.
Ich denke ich würde wahrscheinlich an PU+12 testen, dann hätte ich noch den Abend um mit dem Ergebnis zusammen mit meinem Mann umzugehen. Ich musste nämlich auch 1:15 Stunden in die Klinik fahren und hab das Ergebnis dann am Telefon während der Arbeit erhalten.

Anngscheid Mann das klingt ja abenteuerlich :? Aber sonst hört es sich ja ganz gut an. Dann drücke ich mal die Daumen, dass die Follikel alle brav aufwachen und wachsen und Du nicht mehr so häufig zur Vorkontrolle fahren musst. Ich würde es übrigens auch lieber alles bei einem Doc machen lassen.
In die Verlegenheit, vorher zu Stimulieren kommen wir ja leider garnicht, da wir den Ersttermin mit dem ReproMediziner einen Tag nach der TESE haben, d.h. da sind die Spermien schon gewonnen. Der Maizyklus wird dann vermutlich für den ERA Test drauf gehen und frühester Start der nächsten ICSI wird also Juni/Juli. Nervt nur minimal 😅

finja Die KiWu stellt dann ja auf jeden Fall alles richtig ein, von dem her mach Dir nicht zu viele Sorgen. Ich denke sowieso, dass wir Frauen uns so oft überoptimieren, weil wir einfach was tun wollen und es könnte ja sein, dass noch das entscheidende Quäntchen fehlt, aber eigentlich ist wahrscheinlich alles super und es liegt enfach nur wirklich am schlechten SG des Mannes.
Achja im Übrigen soll ich auch viel trinken positiv auf das SG auswirken.

Sodele, das war jetzt wieder viel.
Ich hoffe ich hab niemanden vergessen! Bei mir gibts derzeit keine Neuigkeiten. Warten warten :)

Einen guten Start in die Woche Ihr Lieben ❄️☃️
Zuletzt geändert von Nini_101 am Montag 18. Januar 2021, 12:18, insgesamt 3-mal geändert.
Ich ('82) ♥️ Er ('81) ‣ Hibbeln seit 7/19 auf unser 1. Wieselchen
02/20: Diagnose Azoospermie
05/20: KiWu
08/20: TESE positiv ✔️
10/20: 1. ICSI ❌ 2 von 3 Proben verbraucht
04/21: Wechsel ins FCH - ♂: 2.TESE | ♀: Einmal alles checken

Antworten