schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2459
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid » Montag 1. Februar 2021, 09:58

Guten Morgen!

Ach man Psychodoll, das gibt es echt nicht... hatte so gehofft dass du endlich den positiven Test hast!!! fühl dich mal fest gedrückt!!! Machst du denn nochmal n Test oder gehst du halt dann nur noch zum Bluttest?

Wetterhex, schön dass du dich auch mal meldest, deine Erfahrung mit ELSS ist ja auch nicht wirklich prickelnd, war bestimmt ein ziemlicher Schock alles, hoffentlich konntest du es schon etwas verarbeiten?

Wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!
Ich: 33, mit PCO Syndrom, ER: 38 hibbelig seit 03/2015, ab März 2019 Kiwuklinik Bild
1. ICSI 07/19 negativ, 1.Kryo 10/19 negativ, 03/20 Wechsel in andere Kiwu, 05-07/20 ICSI Nr. 2 negativ 12/20-01/21 3.ICSI mit Samenspende-Warteschleife-positiv

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1284
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Montag 1. Februar 2021, 10:29

Ich werde vermutlich Mittwoch nochmal einen machen, ja.
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind :love:

März 19 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ


Juli 20 Endo-OP

Jan 21 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
März 21 - negativ

Jetzt Humangenetik.

Benutzeravatar
cymbeline
Beiträge: 58
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 21:42

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von cymbeline » Montag 1. Februar 2021, 16:31

Psychodoll, das tut mir total Leid. Es gibt nicht wirklich was aufmunterndes was ich sagen könnte.

Domi und Seychelly, ich hoffe bei euch hat es sich mit der Mens nicht bewahrheitet.

Mein Bluttest ist leider negativ. Tja, was soll man machen. 1500 wieder ins Nichts geballert und es geht wieder von vorne los. Hab Donnerstag ein Gespräch mit meiner "neuen" Ärztin und hoffe auf Erkenntnisse bzw einen Plan wie es weitergeht. Wollte eigentlich direkt im Februar den dritten Zyklus anschließen, aber sie will sich erstmal einen Überblick verschaffen und gucken ob man nicht sinnvollerweise etwas vorher testen sollte. Habt ihr Lust zu brainstormen? Lese auch viel bei Urbia mit und da gibt es immer gute Ideen, ABER ich werde ja natürlich schwanger. 2 Mal versucht, 2 Mal geklappt. Nur bleibt es immer im Eileiter stecken...warum klappt es nicht künstlich? Ich verstehe es nicht.

An alle anderen: Haltet die Stellung, wir brauchen ein Hoffnungsküken!

Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1180
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 » Montag 1. Februar 2021, 17:46

Hey ihr Lieben, uff das sind ja heute nicht so tolle News hier :(

Psychodoll es tut mir so leid, dass der Test heute negativ ausgefallen ist :( So ne Kacke. Ich hoffe sehr, dass es doch noch etwas Hoffnung gibt. Vllt wars noch zu früh für den Urintest und der BT morgen sagt was anderes. Ich würde es dir so wünschen!! Fühl dich virtuell gedrückt!! :flower:

wetter-hex Ich hoffe sehr, es geht dir soweit gut. Habe deine Geschicht ja im anderen Faden verfolgt :( Ich finde es toll, dass ihr es weiter versuchen möchtet - die Chancen nach einer FG stehen ja recht gut. Komm auf jeden Fall wieder gut zu Kräften und pass auf dich auf 🍀

Anngscheid Sehr schade, dass sich die frühe Blasto nicht weiterentwickelt hat :thumbdown: Aber ihr habt ja noch eine im Backup, die ihr hoffentlich eh erstmal lange nicht brauchen werdet ;) Wie gehts dir sonst so? Wann nimmst du denn das Progynova immer? Was sind das eigentlich für Globuli?

Oh man cymbeline bei dir auch ein negativer Test? So eine Sch**** :thumbdown: Dabei hatte ich aich wegen deiner Kurve so viel Hoffnung. Ich weiß, die sagt unter den Medis so gar nichts aus, aber ein bisschen hab ich doch immer Hoffnung bei so schönen Kurven. Prinzipiell finde ich es ja super, dass die neue Ärztin nicht einfach "stupide" weitermachen will, sondern sich nochmal die bisherigen Daten anschauen will. Natürlich möchtest du so schnell wie möglich den nächsten Versuch wagen (kann ich total verstehen), aber vllt ist das auch die Chamce nochmal zu optimieren?! Hast du noch Bärchen auf Eis oder wolltest du direkt mit der 3.ICSI starten? Was wurde denn bei dir untersuchungstechnisch schon gemacht? Da bin ich mir jetzt unsicher...vllt kannst du mich nochmal auf Stand bringen bei Gelegenheit. :shamebag: Wirklich seltsam, dass es natürlich 2x geklappt hat und künstlich aber nicht - die Frage würde ich der Ärztin definitiv stellen. Bin mal gespannt was sie vorschlägt. Wurden bei dir schon Gerinnung, Killerzellen und Plasmazellen gecheckt?

Grobi7 und Realein Wie gehts euch denn? 🍀

Mir gehts gut soweit. Hab heute den ersten Tag nach der AU wieder gearbeitet und nun bin ich total groggy und liege auf dem Sofa. Heute ist Tag 6 und langsam wird es spannend, ob es sich die Bärchen gemütlich machen dieses Mal. Ich hoffe es sehr :love:

Ich lasse euch liebe Grüße und einen Drücker da :flower:
Sie (88) & Er (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 27.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | neg.
2.ICSI 01/21 | neg.
🍀 Zwangspausenzyklus 🍀

Domi2015
Beiträge: 86
Registriert: Montag 5. Januar 2015, 12:02

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Domi2015 » Montag 1. Februar 2021, 17:58

was ist hier los? :shock:

Psychodoll, cymbeline.... ich kann so gut nachfühlen, wie ihr euch fühlt. Es ist einfach SO frustrierend und beängstigend zugleich. Ich habe mich mittlerweile wieder etwas gefangen, aber richtig gut geht es mir immer noch nicht. Habe heute auch nochmal vorsichtshalber getestet.... natürlich negativ, hab den Streifen sogar gegen das Licht gehalten. Die SB werden jetzt auch langsam dunkler und Gewebe sondert sich ab, ich nehme an von der Schleimhaut. Muttermund scheint auch weiterhin offen.

Psychodoll: ich drücke fest die Daumen, dass die günstigen 10er Tests (ich glaube, David hat auch nicht die besten Bewertungen) falsch negativ angezeigt haben!!!

cymbeline: Ich finde es macht Sinn, dass ihr erst einmal in Ruhe schaut, was die Ursache sein könnte. Ist deine Schleimhaut genug aufgebaut? Verklebungen hast du nicht im Unterleib oder? Hab mal gehört, dass Osteopathen Verklebungen im Unterleib lösen können. Wollte jetzt auch noch 1-2 Behandlungen bei meiner Osteopathin deswegen buchen, einfach vorsichtshalber.

Seychelly: wie ist es bei dir? Wann testest du? Ich drücke so fest meine Daumen!!!!!

Finja: Finde es gut, dass du dich nochmal durchcheckst und das P selbst testen lässt! Hab gelesen, dass dein Mann auch OAT3 hat? Wie war sein SG, hast du die Werte da?

Schneeflocke und Anngscheid: bitte schön brav brüten, ihr seid jetzt unsere Hoffnungsträger!!! :love: :love: :love:

allegra und Mila: Danke für die lieben Grüße!

und auch alle anderen: danke für die lieben Worte :flower:

Benutzeravatar
cymbeline
Beiträge: 58
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 21:42

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von cymbeline » Montag 1. Februar 2021, 18:08

So ein Mist Domi =(

Danke für eure Worte. Genau, es ist einfach beängstigend. Man fühlt sich so hilflos..aber man muss auch dankbar für die Probleme sein, die man nicht hat. Ist einfach so. Wenn das mein "Päckchen des Lebens" ist, dann kann ich damit gut umgehen. Rede ich mir jedenfalls ein :D

Bei mir wurden im vorletzten Zyklus Killer- und Plasmazellen in der Gebärmutter getestet. Da ist alles gut. Gerinnung wurde auch geprüft. Ich liebäugle mit dem ERA Test (aber sprechen das die Eileiterschwangerschaften gegen?). Wenig Lust habe ich auf Dr. Pfeifer/Reichel-Fentz. Weiß nicht warum, aber bin irgendwie skeptisch. Ich bin mal gespannt, was meine Ärztin so vorschlägt =) Ich habe leider nichts mehr auf Eis, muss also komplett neu starten.

Ich drück euch allen weiter die Daumen!

Seychelly
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 12. April 2014, 18:34

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Seychelly » Dienstag 2. Februar 2021, 10:19

Oh nein... Mir kommt vor wir sind irgendwie eine härtefall Gruppe.

Tut mir leid cymbeline, dass es negativ war. Wirklich komisch wenn du natürlich schon schwanger werden konntest. Weißt du schon wann du neu starten möchtest? Machst du mal ein bisschen pause zum kräfte sammeln?

Domi, dir auch viel Kraft! Du hast es j schon geahnt... Trotzdem tut es wenn die tage dann da sind finde ich nochmal sehr weh :( ich werde morgen früh, wie von der kiwu vorgegeben testen. Wollte keinesfalls früher diesmal um mich nicht so fertig zu machen wie letztes mal. So kann ich noch ein bisschen in meiner kleinen ungewissen pupo blase leben. Ich hab so eine gedankliche Symptome plus minus liste 😅 heute sind ein paar mehr auf der plus seite wobei auf der minus seite auch ein paar schlagkräftige Argumente dabei sind... Ich lass mich also morgen überraschen. Jedenfalls keine SB noch... Aber das heißt ja unter utro leider nichts.

Psychodoll, tut mir leid, ich kann verstehen dass du da schon eher negativ eingestellt bist. Ich hatte bei meiner letzten kryo auch so ca an pu+ 10 einen neg sst und war da schon sehr traurig- blieb bekanntlicherweise leider negativ. Ich drücke die daumen, dass ea bei dir vielleicht doch anders ausgeht.

Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2459
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid » Dienstag 2. Februar 2021, 17:42

Cymbeline ach mensch, fühl dich mal gedrückt, auch wie domi und psychodoll...

Cymbeline eine Besprechung wegen Untersuchung mit der Ärztin ist bestimmt kein Fehler....

Schneeflocke: fühl mich ganz gut soweit, immer wieder drückt und zieht es im unterbauch, heute morgen mal mehr in der leisten/ eierstockgegend.
Arnica, ich geh doch zu einem Heiler und der hat eine Heilpraktikerin an der Hand die mit dem Pendel auf das arnica in dieser Dosierung gekommen ist. Also nehm ich es auch... 😉 war gerade mit meinem Mann einkaufen, mit der Maske ist man danach echt fix und alle :crazy:
Wie ist so dein befinden?


Seychelly bin gespannt.... auf deinen Test!! 🍀
Ich: 33, mit PCO Syndrom, ER: 38 hibbelig seit 03/2015, ab März 2019 Kiwuklinik Bild
1. ICSI 07/19 negativ, 1.Kryo 10/19 negativ, 03/20 Wechsel in andere Kiwu, 05-07/20 ICSI Nr. 2 negativ 12/20-01/21 3.ICSI mit Samenspende-Warteschleife-positiv

Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1180
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 » Dienstag 2. Februar 2021, 17:55

Domi Tut mir so leid, dass dich gestern erneut ein doofer, weißer Test angestrahlt hat :thumbdown: Ist die Mens denn schon eingetrudelt? Hast du schon einen neuen Termin mit der KiWu vereinbart? Jetzt wollten sie doch auch über das Thema DNA Fragmentation sprechen oder? Frage mich gerade, ob in so einem Fall eine PICSI was bringen würde? :think: Dabei kann man glaub die Gefahr vermindern, Spermien mit fehlerhafter Chromosomenanzahl zu verwenden. Und ich würde deine Ärztin definitiv mal auf Pergovergis ansprechen. Ich habe damit ja echt gute Erfahrungen bisher gemacht und hatte keinerlei Nebenwirkungen. Hab das auch mit der Bahn BKK im anderen Faden gelesen..ist ja echt der Oberhammer... Ehrlich gesagt qürde ich mir da vllt sogar Rechtsbeistand holen, falls die nicht die 100 Prozent übernehmen sollten.
Ich drück dich auf jeden Fall nochmal ganz doll und hoffe, du findest bald deine Zuversicht wieder :flower:
Vielen Dank dir für deine Daumen, ich gebe mir Mühe beim Brüten ;)

Wow cymbeline dein Kommentar zum "Päckchen de Lebens" hat mich sehr beeindruckt!! Toll, dass du das so sehen kannst bzw es versuchst. Wobei ich natürlich hoffe, dass das nur ein temporären Päckchen ist. Bin schon sehr gespannt auf deinen Termin am Do mit der neuen Ärztin und hoffe, sie kann dir gute Optionen aufzeigen :flower:

seychelly ich finde es toll, dass du weiterhin in deiner pupo-Blase schwebst. So soll es sein - wann haben wir denn sonst die Möglichkeit dem Glücknso nahe zu sein? ;) Überwiegende Plus-Luste klingt sehr gut. Ich drücke dir sooo fest die Daumen für morgen und hoffe, auf zwei schön Striche :love:

Psychodoll wie gehts dir heute? Hast du das Ergebnis vom Bluttest schon erhalten und musst du noch warten?

Anngscheid Wie gehts dir heute? Musste ja wieder an dich denken, als ich von den Neuerungen beibder Einreise nach Ö gelesen habe und war froh, dass du nun "durch" bist ;)
Edit: Beiträge habe sich überschnitten. Ah interessant mit dem Heiler - wenn es denn hilft, ist doch super!! Dann ruh dich jetzt mal schön aus und leg die Füße hoch :flower:

Bei mir ist soweit alles gut. Bin durch die Arbeit echt gut abgelenkt. Was total nervt ist, dass ich ziemlich genau seit Start der erhöhten Cortisoneinnahme (10mg tgl.) wirklich jede Nacht um 02:30 Uhr aufwache. Vermute hier einen direkten Zusammenhang, da auch in der NW Liste aufgeführt ist, dass es zu Schlafstörungen kommen kann :roll: Schlafe dann zwar qieder ein, aber es ist trotzdem bekloppt. Habe mir jetzt doch tatsächlich noch so eine Tablettenbox bestellt für 7 Tage / 3 Tageszeiten. #fühlmichwiemeineoma :lol:
Sie (88) & Er (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 27.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | neg.
2.ICSI 01/21 | neg.
🍀 Zwangspausenzyklus 🍀

Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 1066
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 » Dienstag 2. Februar 2021, 19:06

Ach Mann ihr Lieben, so viele schlechte Neuigkeiten :|

Psychodoll wie fühlst du dich? hab deine Kurve gestalkt und gesehen, dass du heute zur Blutentnahme warst? so als Zwischenstand oder wie? vllt gibt es ja doch noch Hoffnung :flower:

cymbeline echt mist mit dem negativen Blutergebnis. Aber ich finde es auch toll, wie stark du wirkst :thumbup: "das eigene Päckchen" ist ein guter Gedanken. Ob ich das so annehmen könnte für mich...ich weiß es nicht. Aber hilfreich ist es definitiv, als sich vom KiWu kaputt machen zu lassen. Toll finde ich ja auch deine Ärztin, dass sie direkt auf Ursachenforschung geht anstatt (wie so viele andere Ärzte es machen würden) es einfach nochmal zu versuchen)

Seychelly wann ist nochmal dein Test? ich drücke dir ganz fest die Daumen...bei einer von uns muss es doch klappen :crazy:

Domi ja genau OAT 3 steht bei uns als Diagnose. Obwohl das 2. SG laut WHO Kriterien OAT 2 war. ich gebe dir mal die Daten vom 2. SG durch
Konzentration: 6,58 Mio/ml (bei 4ml Volumen, also etwa 24Mio insgesamt)
Morphologie: 1% normale
Motilität: 0% A, 20,5% B, 6,5% C und 73% D)

Bei mir so Freue mich einfach über meine Tempi und dass der ZS heute noch weiß war (es gab ja echt schon Zyklen wo ich an HL 4 schon rosa rötlichen ZS hatte :roll: ) also freue ich mich einfach über jeden Tag an dem ich keine Anzeichen von SB hab :lol: die Definition von Luxus ist halt bei jedem anders :lol:
(31) + (29) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18

1. ICSI 03/21: negativ
1. Kryo 04/21 ... loading :flower:

16. ÜZ mit NFP

Antworten