schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Seychelly
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 12. April 2014, 18:34

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Seychelly » Donnerstag 4. Februar 2021, 19:57

Hey ihr Lieben,

das ist so lieb, dass ihr euch so mitfreut. Vielen Dank für eure Glückwünsche. Ich freue mich wirklich sehr :) Nach so einer langen Zeit echt unglaublich überhaupt mal einen postivien Test zu sehen :D Meine FÄ hat mir heute geschrieben, dass die Werte alle gut aussehen und ich am 24.02 zur ersten Mutterkindpass Untersuchung kommen soll. Davor gibt es keine Testes mehr :crazy: macht mich ein bisschen verrückt, weil das sooo lange ist. Hätte gerne kontrolliert ob der Wert auch ansteigt :think:

@schneeflocke, nein am trinken liegt es glaub ich nicht. Trink sehr viel, weil ich auch ständig einen trockenen Mund habe und Durst. Aber das Wetter heute war echt heftig. Total warm und windig. Das kopfweh geht auch gar nicht weg. Weiß nicht ob ich was nehmen soll/darf. Das mit den fehlenden AK ist ein bisschen blöd, da Katzen Toxopolasmose übertragen können. Das Kistchen muss jetzt mein Mann machen. Sonst möchte ich aber nicht auf das Schmusen verzichten mit ihnen und hoffe mal, dass es eher nur über den Kot übertragen wird.

@psychodoll, super dass du heute die Bestätigung bekommen hast! Gratuliere. Gehst du nochmal testen die nächsten Tage?

@anngscheid, na da kannst du dich ja richtig austoben mit deinen Tests :)

@Domi, ich kann dich so gut verstehen... Man hat da leider keine Gewissheit. Meine FÄ sagt immer, etwas einfrieren zu können ist etwas Glück. Nur etwa 30% der Frauen können etwas einfrieren lassen. Aber es war bei dir ja auch noch nicht ideal eingestellt die Stimu wenn ich das richtig im Kopf habe. Beim nächsten mal ist das sicher besser und du kannst dann bestimmt etwas einfrieren (als Back Up hoffentlich nur fürs Geschwisterchen ;))

Euch allen einen schönen Abend :flower:

Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1180
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 » Donnerstag 4. Februar 2021, 20:04

Domi Ne ich hab noch nichts hingeschickt. Hatte ja anfangs so Probleme damit eine Überweisung zu bekommen und dann hat sich alles so hingezogen. Irgendwie wollte ich es dann vor der ICSI nicht mehr durchziehen. Hatte irgendwie Bedenken wegen der Blutabnahme. Meine KiWu Ärztin hatte mir vorab schon vorgeschlagen zu den Intralipid-Infusionen zusätzlich Prednisolon zu nehmen. Sie haben damit wohl schon gute Erfahrungen gemacht. Also hab ich es probiert. Arg viel anders wird die Empfehlung von Dr. Pfeiffer wahrscheinlich auch nicht ausfallen, aber ich werde es auf jeden Fall noch checken lassen ;)
Ich fühle mich gut soweit danke ;) Versuche mich nicht zu sehr reinzusteigern, aber durch die zwei positiven Tests hier bin ich noch hibbeliger geworden 🙈
Das kann ich gut verstehen mit den Kryos. Das ist qirklich super schade, dass du nun direkt wieder durch die Stimu musst. Aber du rufst dich jetzt erstmal aus, bekommst hoffentlich bald die Ergebnisse von Pfeiffer und einen guten Fahrplan von deiner Ärztin - UND DANN WIRD ALLES GUT 🍀🍀🍀
Sie (88) & Er (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 27.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | neg.
2.ICSI 01/21 | neg.
🍀 Zwangspausenzyklus 🍀

Seychelly
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 12. April 2014, 18:34

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Seychelly » Donnerstag 4. Februar 2021, 20:15

Ach fast vergessen Schneeflocke:

hier meine Positivliste (bzw. fehlen von Symptomen vor Mens), gerne für alle, weil ich danach auch wie verückt gegoogelt habe :lol: :flower: (ich denke das ist aber sehr spezifisch)

- kein Nachtschweiß (hatte ich immer kurz vor Mens v.a. wenn ich die zweite Zyklushälfte unterstützt habe)
- kein Kopfweh (hatte ich auch immer 2-3 Tage vor Mens)
- kein Durchfall
- hin und wieder kam mir vor etwas neues zu riechen/schmecken an ganz gewöhnlichen Sachen
- gleich ein paar Stunden nach Transfer ganz spezielles ziehen, dass ca. 1-2 Tage anhielt
- schmerzen im unteren Rücken, genau wie vor mens. schon 2 Tage nach Transfer, ging aber ca. ES +13 ganz weg
- sehr auffällig für mich war/ist der ständig trockene Mund ab ES + 12 (ich denke das ist nicht so typisch)
- extreme Kälte v.a. Abends. Fühlt sich an als wäre mein ganzer Körper mit so einem Kältegel eingeschmiert auch ab ca. ES +12
- einmal habe ich Äpfel mit Käse gegessen und meine Äpfel gesalzen - da hat mein Mann bissi seltsam geschaut. Aber ist für mich nicht so auffällig, weil ich sehr gerne salzig esse :D
- ca. seit ES + 14 ist mir gaaanz leicht Übel am Nachmittag/Abend. Morgens nie
- ziemlich gleich nach Transfer musste ich jede Nacht aufstehen und aufs Klo - aber das kommt bei mir immer vom Utro. Lustigerweise ist das seit ein paar Tagen wieder weg.
- ganz typisches Mensziehen im UL (nicht mehr im Rücken), das Wellenartig kommt und immer innerhalb von ein paar Minuten vorbei ist
- ca. 4 Tage nach Transfer hatte ich ein Ziehen und Pochen in der Leiste. Hatte ich noch nie und ganz selten hin und wieder immer noch vor. Das erste mal war es aber am Stärksten
- Ziemlich starker Blähbauch ein paar Tage lange nach Transfer (obwohl ich ja keine Stimu hatte) - das kenne ich aber auch vom Utro
- hin und wieder leichtes Sodbrennen, v.a. Abends

Alle diese Symptome sind aber sehr minimal und wahrscheinlich fallen sie mir nur auf weil ich so darauf achte. Wirklich am auffälligsten sind der trockene Mund und die Kälte für mich.

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 1284
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Psychodoll » Donnerstag 4. Februar 2021, 21:53

Bei mir wie folgt:

- Seit Transfer hatte ich sehr intensive und wirre Träume, an die ich mich detailreich erinnern konnte
- Ein paar Tage nach Transfer sind meine Brüste quasi explodiert
- Heute bei 4+0 pünktlich wie letztes Mal ULS und Ziehen im Lendenwirbel
- Seit 2-3 Tagen wird mir sehr schnell schwindelig
- der Ruhepuls ist nicht gefallen, sondern stetig gestiegen
Er *89, Ich *91 seit 18.01.13, verheiratet 18.08.18 hibbeln auf unser erstes Wunschkind :love:

März 19 ⭐ 7. SSW

2x VZO 2019 - negativ
3x IUI 2020 - negativ


Juli 20 Endo-OP

Jan 21 - 1. IVF ⭐ 6.SSW
März 21 - negativ

Jetzt Humangenetik.

lilalie
Beiträge: 531
Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 17:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von lilalie » Donnerstag 4. Februar 2021, 22:44

seychelly und psychodoll Das sind ja tolle Neuigkeiten, herzlichen Glückwunsch 🥰🎉🎉🎉

Ich lese hier immer noch mit und drücke allen anderen ganz fest die Daumen. Nie die Hoffnung verlieren 🍀
Mein Zwangspausenzykluswunder zwischen den Icsis liegt gerade friedlich schlafend neben mir 🥰
Bild

Benutzeravatar
allegra
Beiträge: 1866
Registriert: Donnerstag 7. August 2014, 15:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von allegra » Freitag 5. Februar 2021, 10:49

Oh Mädels, wie wundervoll :love:
Psychodoll und seychelly :flower: :flower: Ich drück euch feste....(soweit mein Monsterbauch das gerade zulässt :lol:)
Ich freue mich so und drücke feste die Daumen, dass alles gut geht!
Der Weg ist steinig und hart, aber es lohnt sich, ihn zu gehen!
Macht weiter so ihr starken Frauen! :flower:
35 J. Kinder: 3 Töchter :love: (09/11 und 02/17) und einen Sohn 02/21 :love:
sechs Sternenkinder***3/10,*12/15,*02/16, *11/19
Diagnose: PCOS und Endo
inklusive 2 IVF, 8 Kryo

Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 710
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 » Freitag 5. Februar 2021, 11:27

allegra hat geschrieben:
Freitag 5. Februar 2021, 10:49
Der Weg ist steinig und hart, aber es lohnt sich, ihn zu gehen!
Ich lasse heute mal die Pessimistin raushängen... weiß man ja leider erst hinterher ob sichs gelohnt hat 🙈 zumindest sehe ich das bei mir nicht unbedingt und ich würde mal behaupten dass ich das meiste des Weges schon hinter mir hab...
Aber wenn es klappt, ja dann hat es sich gelohnt 😉
36 / 32, Kiwu seit 10/2016
1.+2. ICSI: negativ
1. Kryo: biochemische Schwangerschaft⭐
2. Kryo: negativ
3. ICSI: loading...⏳

Benutzeravatar
cymbeline
Beiträge: 58
Registriert: Montag 7. Oktober 2019, 21:42

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von cymbeline » Freitag 5. Februar 2021, 14:22

Seychelly und Psychodoll Dann noch mal offiziell nach Bluttest: Herzlichen Glückwunsch!! Richtig toll, dass es bei euch geklappt hat. Ich vermute, in den nächsten Tagen reihen sich noch mehr Wunder ein: Anngscheid und Schneeflocke wie ist die Stimmung bei euch? Habt ihr schon einen Test gewagt? :love:

Kurz zu mir: Bin jetzt an ZT 3 aber werde erst im nächsten Zyklus weitermachen. Hatte ein richtig gutes Gespräch mit meiner Ärztin und wir sind noch mal alle Befunde und Protokolle der letzten Versuche durchgegangen. Sie vermutet, dass der Knackpunkt die Embryoqualität ist, da ich zwar bisher einige Transfers hatte, aber erst 1x gute Qualität an Tag 3 (letzte Kryo). Aus der letzten ICSI gab es ja nur eine frühe Blasto aus vier Eizellen. Die 3 übrigen sind nacheinander stehengeblieben, so dass die Vermutung nahe liegt, dass sich auch meine letzten beiden Eisbärchen in der GM ebenfalls nicht weiterentwickelt haben.
Zufälligerweise haben die aber ein neues "Gerät" (ich will es mal so nennen) bestellt, das im Laufe des Monats ankommt und womit man die Top Spermien (ohne DNA Fragmentation und anderen Baustellen) raus selektiert. Ich habe mir den Namen aufgeschrieben, aber im Internet nicht wirklich was gefunden, deshalb will ich es nicht so öffentlich im Forum schreiben falls ich es mir falsch gemerkt habe :D Schreibt mir gern eine PN falls ihr interessiert seid. Sie war aber ganz begeistert davon und meinte die Datenlage sieht Top aus. Deshalb bestellen jetzt viele Kiwu Centren das Teil und die haben Lieferschwierigkeiten :D Wie teuer der Spaß ist, hab ich vergessen zu fragen. Aber ich habe ein gutes Gefühl, das klang alles sehr logisch und nachvollziehbar. Bin erleichtert, dass es jetzt einen Ansatzpunkt gibt und dieser Ansatzpunkt nichts mit meiner GMSH oder der Immunologie zu tun hat (Stand jetzt).
EDIT: Ich hab's doch gefunden: https://youtu.be/v600o2e1-kI

So, das heißt ich starte dann im März mit dem nächsten Versuch =)

Grobi7
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 21. September 2019, 07:19

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Grobi7 » Freitag 5. Februar 2021, 17:58

Ich hüpfe ganz schnell rein.
Hab gerade seit Ewigkeiten doch Mal wieder geschaut.
herzlichen Glückwunsch euch beiden :flower:
Ich freue mich sehr sehr sehr für euch!

Wir haben tatsächlich auch wieder losgelegt. Leider hatte ich heute an ZT 6 nur einen Follikel. Blödes AMH.
Naja abwarten.
Ich habe mir diesmal aber Handy und Googleverbot erteilt. Deshalb werde ich hier auch nicht viel schreiben. Musste halt aber gerade doch Mal gucken, wie es aussieht.

Tschauiii
Ich 34 und Er 35 , beidseitiger Tubenverschluss und sehr niedriger AMH
1. IVF Ende August 2020 - negativ, 1. Kryo - 1 Blasto. Negativ.
2. IVF- 2 Morulas- Negativ
3. IVF: 2 Muckelchen eingezogen

Grobi7
Beiträge: 297
Registriert: Samstag 21. September 2019, 07:19

Re: Unsere Liste :)

Beitrag von Grobi7 » Freitag 5. Februar 2021, 18:01

Anngscheid hat geschrieben:
Sonntag 31. Januar 2021, 20:07
Schneeflocke | 25.ÜZ | W('88) & M('87) | OAT-Syndrom | 3x ICSI naturelle ohne Erfolg (davon 1x TF) | 1. Stimu-ICSI in 08/20 - negativ | Gerinnungstest i.O. | erhöhte uterine Killerzellen (uNK) --> Intralipid-Infusionen + Prednisolon | 1.Kryo (10/20) + 2.Kryo (11/20) negativ | 2.ICSI 01/21 --> TF (Tag 3) am 29.01.
Anngscheid | 14.ÜZ | W33 & M38 | PCO mit Insulinresistenz, Oligoozoospermie + Geschlechtschromosomenfehler | 2.ICSI+1.Kryo negativ | Start mit Icsi mit Samenspende, 30.1.Transfer, urintest von Klinik aus: 13/14.02.
seychelly | KiWu seit Juli 2018 | W31 M37 | OAT-Syndrom | Juni 2020, 1. ICSI - biochem SS (sooo minimal aber nur, dass es fast nicht gilt).| August 2020, 1. Kryo künstlicher Zyklus - neg. | November 2020, 2. ICSI, keine Eizellen bei Punktion. Nochmaliges Auslösen, zweite Punktion in gleicher ICSI, 1 Blasto eingefroren - kein Transfer | Jänner 2021, 2. Kryo im natürlichen Zyklus geplant.
cymbeline | 2x ELSS | 1. IVF - negativ, 1. ICSI - negativ | Start der 1. Kryo im natürlichen Zyklus
Nini_101 | Pause | W('82) & M('81) | KiWu seit 07/2019 | W: alles iO, M: Azoospermie - TESE 8/20: positiv | 1. ISCI: 10/2020 ⛔️ | Next: 2. TESE
Grobi7 | W34 und M35 | ?? ÜZ | beidseitiger Tubenverschluss nach Dermoidzyste | niedriger AMH | 1. Ivf und Kryo 2020 negativ - Start 2. iVF Februar 2021
Realein W82 M86 | NK&Spermien | Kraft schöpfen | Ende des Jahres Kryo nach 5.ICSI
Wetter-Hex (34), 25. ÜZ,
in der KiWu seit 05/2020: Eizellenreifungsstörung, 3x Stimulation mit Clomifen ohne Erfolg, SG Mann ok, Eileiter ok, Gerinnung ok -> erneute Stimulation oder IUI in 2021 nach Abklärung von SB in 1. Zyklushälfte
Domi2015 | (34) | W: Hashi | M: OAT 3 Syndrom | 1. IVF geplant im Januar'21
finja0602 | W(‘91) & M(‘89) | OAT-Syndrom | auf dem Weg zur 1. ICSI: Papierkram ist soweit durch; Start voraussichtlich Mitte März
Psychodoll | 31. ÜZ | W'91 + M'89 | MA im März 2019 | Endometriose, Spermien nicht ganz top | Brütet mit einer expandierten Blasto

Erstmal durchatmen: ☕
Minou85 | W35 & M38 | Hibbeln seit Herbst 2018 | OAT-Syndrom | Endlich 1te echte Chance für unser Wunschkind durch 1. Kryo-Zyklus
BB7 | 23 ÜZ | W37 & M44 | aktuell in der ersten Stimu ICSI 04/2020
Kiliki | W ('85) & M ('82) | OAT-Syndrom | Kraft sammeln für die 4. ICSI
Klapperstorch W36 & M32 | Kiwu seit 10/2016 |Eizellqualität mit Defiziten | Kraft und Motivation finden für 3. ICSI
Sumsimitpo (34), 1.Zwangspausenzyklus (+26.ÜZ),
Erschwertes Hibbeln (seit 10/18) durch Wochenendehe, PCOS (z.Z. ohne Auffälligkeiten) + Hashi (L-Thyroxin 100), Hormonst. 03/20 o.B., SG 03/20 o.B., bioch. SS (18.ÜZ) 5.SSW 04/20, LSK/HSK/chromo 05/2020 o.B., SG 08/20 o.B., IR (09/20) Metformin 2x 500mg tägl., MA (26.ÜZ) 8.SWW 01/21 - weiter gehts nach Rückkehr Ehemann ca. 09/21 - Gerinnugscheck ca. 03/21

Wir haben es geschafft - unsere Hoffnungsträgerinnen Bild
Sabanja | 28.ÜZ | 1.IVF Versuch | vET 09/2020
pestwurz | XX.ÜZ | 1.ICSI Versuch | vET 10/2020
Cornella | 50.ÜZ | 3.Kryo Versuch | vET 10/2020
NaseHase | 62.ÜZ | 1.Kryo Versuch | vET 11/2020
Luishasen | 38.ÜZ | Pausenzyklus | vET 01/2021
allegra | 8.Kryo Versuch | vET 02/2021
Tiffy1983 | 1. Kryo Versuch | vET 03/2021
blumenkind | 24.ÜZ | Eizellspende | vET 04/2021
Mila8 | 15.ÜZ | Vor-KiWu-Zyklus | vET 04/2021
dubibble | 9.Versuch (2.Kryo der 3.IVF) | vET 08/2021 🎉

Vergiss mein nicht 🌸
dubibble | 8.Versuch (1.Kryo der 3.IVF) | vET 02/2020 ⭐
Ich 34 und Er 35 , beidseitiger Tubenverschluss und sehr niedriger AMH
1. IVF Ende August 2020 - negativ, 1. Kryo - 1 Blasto. Negativ.
2. IVF- 2 Morulas- Negativ
3. IVF: 2 Muckelchen eingezogen

Antworten