schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 »

Finja, wie schön :love: dann auch dir eine schöne und hoffentlich erfolgreiche pupo-Zeit :) ich drück fest die Daumen 🍀

Echt vielen Dank dass immer gleich jmd antwortet und ihr einfach versteht wie es einem geht. Das ist wirklich gold wert 🧡
Ich versuche jetzt das Wochenende einfach zu genießen, Sonntag wirds ja richtig toll vom Wetter und ich geh raus und tanke Sonne 🌞
36 / 32, Kiwu seit 10/2016
1.-3. ICSI: negativ
1. Kryo: biochemische Schwangerschaft⭐
2. Kryo: negativ
3. Kryo: ...im nächsten Zyklus... 🍀
Kiliki
Beiträge: 830
Registriert: Montag 10. September 2018, 19:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kiliki »

Klapperstorch, ja es ist wirklich schrecklich diese warteschleife... Je näher am Ende, desto schlimmer wird es...

Grobi, bei meiner Mini Einnistung hatte ich das auch. Also auch viel Blut (wenn auch nicht soo viel), aber vor allem Krämpfe!!! Und mir war auch richtig schlecht und dachte ich muss mich übergeben... Sowas hab ich sonst nie... Naja, die schmerztablette hat dann recht schnell gewirkt und mir ging es besser.

Finja, zwei von zwei ist ja super! genieße die Zeit :flower:
Er ('82) und ich ('85) hibbeln seit 10/2018
1. ICSI: 03/20: X
2. ICSI: 05/20: X
3. ICSI: 10/20: X
4. ICSI: 03/21: X (minimal positiv)

Kryo 05/21: positiv :love:
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/R2 ... y975bM6Q75
Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 1165
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von finja0602 »

Eins ist mir eben wieder eingefallen.
Die Schwester heute, die beim TF assistiert hat, war sehr erstaunt darüber, dass ich laut Behandlungsplan 3x200mg Progesteron nehmen soll statt nur einmal. Sie fragte dann „es ist doch ein Kryozyklus oder“
Ich sagte, ja, und versicherte ihr, dass auf meinem Behandlungsplan wirklich 3x200mg Progesteron drauf steht.

Wisst ihr ob und wieso man im Kryozyklus weniger Progesteron nehmen müsste? Macht ja eigentlich gar keinen Sinn. Müsste ich nicht grade mehr nehmen? Ich hatte ja keinen ES und daher bildet der Körper ja gar kein Progesteron.
Oder meint ihr, sie ist vllt davon ausgegangen dass ich die Kryo im natürlichen Zyklus hatte?
(31) + (30) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18

1. ICSI 03/21: negativ
1. Kryo 04/21: negativ
2. Kryo 05/21 …loading… :flower:


18. ÜZ mit NFP
Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1256
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 »

Hallo ihr Lieben, bitte entschuldigt bei mir war irgendwie total viel los die Woche.

finja super, ich freu mich total für dich, dass es mit dem TF geklappt hat und beide Eisbärchen aufgewacht sind :love: Genieße deine pupo Zeit in vollen Zügen - das wird dein Zyklus 🍀
Edit: Ich nehme an, dass die Arzthelferin von einem natürlichen Zyklus mit ES ausgegangen ist. Würde mich da auch an den Plan halten - ich glaube nicht, dass man zu viel Prog nehmen kann.

Hexe total schade, dass der Kleine nicht so gut zu euch passt. Ist aber auch total verständlich, dass ihr euch nicht noch mehr einschränken wollt. Die bisherige Reise war ja auch schon turbulent genug und so wartet im Sommer die Embryonenspende auf euch :clap: Hattet ihr euch jetzt schon für eine der Kliniken entschieden? Bin mir gerade nicht mehr sicher.
Oh was ich dir unbedingt sagen wollte (falls du es nicht schon weißt): Ab Mitte Mai dürfen sich zumindest in BW auch Pflegeeltern impfen lassen. Als ich das gelesen habe, musste ich direkt an dich denken :flower:

Vivianslies herzlich willkommen bei uns :flower: Vielen Dank dür Damen Hinweis zum Mikrobiom - super interessant. Davon hatte ich jetzt auch noch nichts gehört und direkt mal gegoogled. Da gibt es derzeit ja spannende Studien dazu, werde das mal verfolgen. Weißt wie der Test genau heißt? Und was kam bei dir heraus, wenn ich fragen darf?
Für wann steht denn die IVF bei euch an? Darf ich fragen, warum es bei euch die IVF sein "muss"? Qir sind übrigens gerade Zyklusschwestern :wave: Ach ja, wenn du möchtest, trag dich doch gerne bei uns auf der Liste ein :flower:

Klapperstorch oh man...man liest deinen Koller richtig raus. :crazy: Es ist aber auch einfach eine harte Geduldsprobe, die wir hier alle meistern müssen (immer wieder). Ich persönlich qürde qohl nicht vorher testen und sehe es wie du, lieber genieße ich noch ein paar Tage länger das schöne (unwissende) Gefühl, als gleich ne Keule zu riskieren. Ich drücke dir meega fest die Daumen, meine Liebe :flower:
Ich hatte auch noch keine BS oder GBS - dachte aber, dass das bei einer ICSI / IVF eh nicht mehr notwendig ist, weil der Embryo ja an Ort und Stelle abgesetzt wird. Oder hab ich da einen Denkfehler? :think: Wissen es bei euch im Umfeld nicht so viele, dass ihr in der KiWu seid? Ich muss sagen, ich gehe mittlerweile recht offen mit dem Thema um und bei uns wissen fast alle engen Freunde Bescheid und unterstützen uns ganz toll.

Grobi sehr gerne. Lieben Dank für die Nachfrage, ich schreibe weiter unten was dazu :)
Ist ja super, dass ihr keine Überweisung braucht. Aber wieso stellen sich die KK da manchmal quer?
Dein Termin klingt ja sehr gut, auch wenn das mit der Eizellquali natürlich kacke ist..viel kann man. da ja wohl nicht machen. Aber vielleicht hilft das pimpen ja und Pergovergis soll zur Stimu ja auch die Qualität verbessern. Bin gespannt wie euer Weg weitergeht 🍀
Ui die Blutung klingt ja krass...scheinbar hatte sich da echt eigentlich ein schönes Nest aufgebaut :(

Kiliki oh deine Geschichte ist echt schön. Du hast recvt, es tut so gut, wenn man sich verstanden fühlt. Ach krass mit der Impfung..ich hätte sie wohl durchgezogen :) Aber kann natürlich auch verstehen, dass du keine Zeit verlieren willst. Es dauert einfach schon lange genug. Wie ist jetzt der Stand bei dir? Magst du deine Signatur noch aktualisieren - dann kann ich besser spikeln ;)

Kathi oh wow der Wert ist doch super :clap: Freut mich sehr für dich! Ich hoffe, die Zeit vergeht wie im Fluge bis zum ersten US :flower:

Hierso bei mir ist vorgestern der neue Zyklus gestartet und ich habe heute die erste Letrozol Tablette genommen. Nachdem letzten Zyklus ja der Wurm dein war, wollen wir jetzt bisschen unterstützen und ich bin gespannt wie es klappt. Nächsten Fr habe ich dann den 1.US und hoffe, dass alles gut aussieht.
Dann habe ich gestern von meinem AG mitbekommen, dass ich mich wohl ab voraussichtlich Mitte Mai impfen lassen könnte, weil ich Betriebsersthelferin bin. Hab dann heute mal beim HA nachgefragt wie schnell das ginge mit Biontech. Er meinte aber, dass das erst im Juni klappen wird, weil da dann die Dosen aufgestockt werden. Naja, ich hätte das irgendwie gerne vor einer SS geregelt. Meine KiWu macht während der Impfung in dem Zyklus dann auch keinen TF. Aber zumindest habe ich dann eine Perspektive, falls es nicht klappen sollte ;)

So ihr Lieben, ich wünsche euch einen guten Start ins Wochenende mit hoffentlich viel Sonne ☀️☀️☀️
♀️ (88) & ♂️ (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 29.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | ✖
2.ICSI 01/21 | ✖
☕ Impfpause 2/2 ☕
Kathi
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 7. April 2021, 15:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kathi »

Finja ich wünsch dir eine schöne Pupo-Zeit und drück dir fest die Daumen dass sich die kleinen gut festbeißen. Ich denke da hat sich die Arzthelferin vertan. Ich nehme auch Utrogest 3x Tag (1-1-1) .

Schneeflocke bei mir hat Letrozol gut funktioniert ich hoffe das ist auch bei dir der Fall ist. Wieviel Letrozol musst du einnehmen?
Das mit der Impfung war auch meine Perspektive, wenn es nicht geklappt hätte. Nun ärgere ich mich das ich noch keine Impfung habe. Aber dann später halt. ☺️

Klapperstorch wie geht es dir. Bist du schon sehr hubbelig? Genieß die Tage bis zum Bluttest mit einem hoffentlich positiven Ergebnis.

Grobi wie geht es dir? Ich hoffe sehr, dass es dir schon besser geht.
(89) + (89) + 🐈

👰♀️🤵♂️ 02.09.2019

KiWu seit 02/2019
KiWu-Klinik seit 02/2020

👩🏻- PCOS, chronische Endometritis
🧑🏻- alles in Ordnung

7x GnP mit Letrozol: negativ
2x IUI: negativ
1x ivf: Positiv :love: Kleiner Krümel wir lieben dich jetzt schon 💕
Benutzeravatar
Sumsimitpo - Trulla
Beiträge: 1178
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 12:04

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Sumsimitpo - Trulla »

Guten morgen zusammen,

vorweg: ich drück alles was ich hab für die aktuellen pupo Damen :flower: und allen bald folgenden natürlich genauso.
Hab die letzten Tage/Wochen nicht mehr so mitgelesen...Schreib nun grad auch nur weil ich eine Frage an euch habe:

Hattet ihr das auch das euch Freundinnen (die ihr schon von klein auf kennt) mit der zeit völlig fremd sind?! ihr deren Ansichten und aussagen regelrecht hasst?

Ich hatte so ein erlebnis und es zerreisst mich grad...:
"Das aus dem was geworden ist" (und sie spricht von meinem besten freund) -> statt mich zu fragen als sie etwas über ihn wissen wollte stellt sie die frage an eine andere freundin....
sie hat 2 kinder, anstrengende...sehr laute kinder zugegeben -> "was habe ich falsch gemacht, ich war nciht so, womit habe ich das verdient" ...
und ich denk nur {du weißt gar nicht was für ein glück du hast....2 mal nen volltreffer (denn ihr freund wollte nie kinder)}...
naja und noch so kleinigkeiten ...

ich kann es glaub nicht erklären was ich meine/fühle...
frage mich dabei halt ob es der KiWu ist der mich sooooo anders denken und alles wahrnehmen lässt...
Dann kommen zweifel auf...evtl. es doch "einfach sein zu lassen"...wenn es natürlich nicht klappt dann soll es evtl. nicht sein... :crazy: :crazy: :crazy:
Ich habe große Angst davor durch meinen Frust und allem all meine Freunde zu verlieren (habe auch nicht viele)....wir sind die einzigen ohne kinder...

Danke für's lesen und sorry fürs vollheulen...
Wünschen euch allen einen schönen sonnigen Tag!
86+86=2? - Hibbeln seit 10/18 - PCOS + Hashi + IR
⭐️ bioch.SS - 04/20 (18.ÜZ-5.SSW)
⭐️ MA Windei - 01/21 (26.ÜZ-8.SSW)
6.ZwPZ (+26.ÜZ)
Benutzeravatar
Klapperstorch84
Beiträge: 810
Registriert: Samstag 1. April 2017, 08:55

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Klapperstorch84 »

Guten morgen ihr Lieben,

Schneeflocke, toll dass du starten konntest :) Was genau ist Letrolozol, ist das wie Progynova für die SH?
Unser nahes Umfeld weiß Bescheid, allerdings ist das selten Thema. Zum einen weil wir das irgendwann mal so gesagt haben, dass wir da nicht unbedingt drauf angesprochen werden möchten. Zum anderen aber auch weil die Freunde die mein Mann mitgebracht hat, alle noch nicht so weit sind. Da sind Kinder so gar kein Thema, die sind auch alle noch jünger (mein Mann ist ja 4 Jahre jünger als ich), teilweise noch keine 30. Aber wenn ich Bedarf hätte wären da 1-2 Frauen mit denen ich sprechen könnte. Dass wir in nem aktiven Versuch grad stecken wissen die aber nicht. Diesmal sind tatsächlich mein Bruder und seine Frau aber informiert und es tut mir auch gut mit denen mal drüber zu sprechen und sie fiebern natürlich mit, hat auch ein wenig was schönes :)
wg der BS/Spiegelung: es kann ja zb auch Endometriose entdeckt werden oder wie bei Kathi die Endometritis, ich meine dass das für ICSI/IVF dann auch hinderlich sein kann. Was richtig ist, dass die Eileiterdurchlässigkeit irrelevant wird, aber die gucken ja eben noch ein paar andere Sachen nach.

Sumsi, ich glaube ich weiß was du sagen willst, und ich hatte auch schon oft solche Gedanken. Mir erscheinen oft die Probleme anderer Leute als "lächerlich" gegenüber meinem sehr präsenten, schwerwiegenden lebensverändernden Problem. Obwohl das irgendwie bescheuert ist, jeder empfindet seine Probleme ja eben anders, nur der Blickwinkel verändert sich. Ich muss aber auch sagen dass ich da mit der Zeit wieder lockerer geworden bin. Allerdings nicht so, dass ich die PRobleme anderer besser nachvollziehen kann, oft denke ich immer noch "Ok, wenn du keine anderen Sorgen hast...", aber ich setz das gedanklich nicht mehr so in Bezug auf mich. Weißte wie ich meine?
Fakt ist jedenfalls, dass ich sicher bin dass dieser Kiwu, den ich wirklich teilweise als Lebenskrise bezeichnen würde, das denken und handeln beeinflusst. Ich denke aber auch dass das im Nachhinein betrachtet vllt auch gar nich immer schlecht ist. Vielleicht wird man dadurch irgendwann dankbarer für andere Dinge die man hat, die vorher so selbstverständlich waren.
Die Angst Freunde zu verlieren bzw. mich von denen zu weit zu entfernen hab ich auch öfter, eben zu denen mit Kindern. Jetzt tut es mir weh Freunde mit ihren Kindern zu sehen, später könnte ich mir vorstellen dass ich mich bewusst umorientiere und mir vllt neue Freunde/Bekanntschaften ohne Kinder suche, um da eben Gemeinsamkeiten zu haben. Man wird sehen wie es kommt, aber ich kann deine Gedanken da gut verstehen, irgendwie fragt man sich was die Zukunft bringt. Nicht nur ob der Kiwu erfüllt wird, sondern wie alles mögliche drum rum wird.

Grobi, wie gehts dir, Blutungen wieder im Griff? Nach meiner Einnistung bzw. als es dann wieder vorbei war nach ner Woche, waren die Blutungen auch etwas stärker und ich glaub die Schmerzen etwas stärker. Aber wenn ich nicht gewusst hätte dass sich vorher was eingenistet hatte wäre es mir vermutlich kaum aufgefallen. Jedenfalls fies dass man dann so nochmal doppelt irgendwie leiden muss :thumbdown: :thumbdown:

Mir gehts gut! Das lass ich jetzt einfach mal so stehen ;) Das Wochenende war ok bisher. Ja, ich bin hibbelig, aber ich komm damit klar. Gestern hatte ich den ganzen Tag immer wieder son Ziehen in den Leisten, weniger im UL und ich habe mir einfach eingebildet dass da grad was im gange ist und sich mein kleiner Zellhaufen häuslich einrichtet. Mein Mann hält mich langsam für etwas bescheuert glaube ich :lol: aber das ist ihm natürlich auch lieber als würde ich jetzt schon durchdrehen und heulen usw. Ich achte natürlich immer mehr auf alles mögliche, jedes Mal wenn ich das Progesteron einführe gucke ich ob da irgendwie Blut oder so ist, aber bisher nix. Aktuell denke ich auch ich werde nicht testen und dieses Gefühl was ich grad hab bis zum Maximum ausschöpfen. Mittwoch weiß ich dann mehr.

Euch einen schönen sonnigen Sonntag :)
36 / 32, Kiwu seit 10/2016
1.-3. ICSI: negativ
1. Kryo: biochemische Schwangerschaft⭐
2. Kryo: negativ
3. Kryo: ...im nächsten Zyklus... 🍀
Kathi
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 7. April 2021, 15:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kathi »

Sumsi ich kann gut nachfühlen wie du dich gerade fühlst.
Bei mir ist das nicht anders u d ich denke es wird bei jeden so sein. Freunde denken oft uns bei Gesprächen um Kinder auszuschließen um ihrer Meinung nach zu schützen oder nicht weh zu tun. Aber durch den Ausschluss schmerzt es einem am meisten. Auch wenn man weniger sich verabredet oder man mitbekommt das der Kontakt immer einseitiger wird.
Mir hat geholfen diese Themen offen mit der Betroffenen Freundin anzusprechen. Drüber zu sprechen wie ich mich in der Situation fühle. Das nimmt das gegenüber nämlich komplett anders wahr. Das hat geholfen die Freundschaft noch inniger zu machen.
Zu Freunden bei denen sich die Interessen entfernt haben, besteht kein Kontakt oder nur sehr spärlich. Man ändert sich halt.
Ich selber war auch immer in Zeitweise sich immer sehr zurückgezogen um mit den Ausbleibenden KiWu zurecht zukommen. Da habe ich mich oft bei vielen nicht gemeldet oder bin bei anrufen nicht rangegangen. Enge Freundinnen wusste was das bedeutet und haben mich dann ein paar Tage in Ruhe gelassen, dich es immer weiter probiert. Manchmal muss man mich oder uns auch zu u deren Glück zwingen, um zu sehen was wir für liebe Freunde haben.

Sumsi rede einfach mit deinem besten Freund, denn er ist dir wichtig. Und vielleicht nimmt es es komplett anders war. Fühl dich gedrückt.


Klapperstorch es freut mich das es dir gut geht. Genieß einfach deine pupo-Zeit bis. Mittwoch in vollen Zügen und am Ende erhältst du einen positiven Bluttest als Geschenk. Das wäre großartig. :love: Ich drück dir alle Daumen die ich habe.
(89) + (89) + 🐈

👰♀️🤵♂️ 02.09.2019

KiWu seit 02/2019
KiWu-Klinik seit 02/2020

👩🏻- PCOS, chronische Endometritis
🧑🏻- alles in Ordnung

7x GnP mit Letrozol: negativ
2x IUI: negativ
1x ivf: Positiv :love: Kleiner Krümel wir lieben dich jetzt schon 💕
Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1256
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 »

Kathi ich nehme täglich 1x 2,5mg von ZT 3 - einschließlich ZT 7 (also noch bis Di). Bin sehr gespannt wie es wirkt. Leider habe ich auf Clomi gar nicht gut angesprochen, bei den normalen Stimus aber sehr gut. Naja wir werden sehen.
Wie geht es dir so? Schon irgendwelche Anzeichen oder alles normal? Wie viel Utrogest ist das denn - 200mg?

Sumsi ich kann dich verstehen. Ich glaube jeder von uns verändert sich mit der Zeit und es kommt immer wieder vor, dass sich dann auf einmal auch Freunde und deren Sichtweisen komplett verändern und entgegengesetzt entwickeln. Ging mir mit meiner ehemaligen besten Freundin so und wir haben gar keinen Kontakt mehr. Klar ist das schade und ich frage mich oft, wie es so geht. Aber es ging mir irgendwann besser damit mich nicht mehr mit ihr zu umgeben, weil es mich runtergezogen hat.
In deinem Fall hört es sich aber noch nicht so an, als wäre der Zug komplett abgefahren. Weiß deine Freundin denn von eurem KiWu und den Hindernissen?
Falls nicht, denkt sie vermutlich überhaupt drüber nach, dass es nicht selbstverständlich ist ein Kind zu bekommen (vllt besonders wenn sie im näheren Umkreis niemanden kennt, der Probleme hatte). Bevor ich wusste, dass es bei uns nicht natürlich klappen kann, hatte ich auch null Berührungspunkte mit dem Thema und dachte eher das wäre ein "Ah die hat sich eben zu spät entschieden Kinder zu bekommen - Problem" (ich hoffe, ich trete jetzt hiermit niemandem auf die Füße!) Erst als ich mich selbst mit dem Thema beschäftigen musste, wurde mir klar dass die Facetten viel umfangreicher sind und wie viele Paare das Problem teilen.
Falls sie es aber weiß, würde ich auf jeden Fall das Gespräch mit ihr suchen und ihr deine Gefühle mitteilen. Vielleicht (hoffentlich) ist sie zukünftig dann etwas achtsamer.
Wenn sie dir als Freundin wichtig ist, qürde ich auf jeden Fall mit ihr sprechen. Nur so findest du raus, ob sie manchmal einfach nur ein kleiner Trampel geworden ist oder ihre Ansichten sich wirklich komplett anders darstellen als deine.
Generell glaube ich aber auch, dass wir bei dem Kinderthema natürlich etwas sensibler geworden sind (zumindest bei mir so).
Ich lass dir auf jeden Fall mal einen ganz festen Drücker da :flower:

Klapperstorch oh das hört sich doch sehr schön an bei dir. Dann behalte dir das Gefühl auf jeden Fall bei so lange es geht und ich hoffe sehr, dass du am Mi endlich mit dem erlösende POSITIV belohnt wirst :flower:

Genießt den sonnigen Tag ihr Lieben - den nächsten Muttertag werden wir auch Mama sein...basta 🎉💝
♀️ (88) & ♂️ (87) warten sehnsüchtig auf das 1. Wunschkind - 29.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos | ✖
2.ICSI 01/21 | ✖
☕ Impfpause 2/2 ☕
Kathi
Beiträge: 129
Registriert: Mittwoch 7. April 2021, 15:30

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Kathi »

Genau, mein Utrogest sind 3x 200mg Kapseln für die vaginale Anwendung. Das ist ein ziemliches Geschmiere. Doch man weis ja für was man es macht. 🥰 heut war mir das 1. mal so unterschwellig übel, aber noch nicht so das ich mich übergeben muss. Ganz komisch. Sonst halt das typische: brustschmerzen, Müdigkeit und Blähungen ( nur das denke ich kommt vom hohen Progesteronwert.

Mädels genießt heut das tolle Wetter. Sonne ist Glück für die Seele. Also ganz viel Sonne tanken. :love:
(89) + (89) + 🐈

👰♀️🤵♂️ 02.09.2019

KiWu seit 02/2019
KiWu-Klinik seit 02/2020

👩🏻- PCOS, chronische Endometritis
🧑🏻- alles in Ordnung

7x GnP mit Letrozol: negativ
2x IUI: negativ
1x ivf: Positiv :love: Kleiner Krümel wir lieben dich jetzt schon 💕
Antworten