schwanger durch IVF/ICSI?

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Benutzeravatar
Sumsimitpo
Beiträge: 1675
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 12:04

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Sumsimitpo »

Schneeflocke88 hat geschrieben: Freitag 2. Dezember 2022, 09:50
Sumsi ich wünsche dir am Mo einen tollen TF :flower: Ich hab ein sehr gutes Gefühl bei dir!!
Schneeflocke ... schön von dir zu lesen :flower: ...ich danke dir, Transfer ist allerdings am Mittwoch ;)

Liebe Tavi ... ohne vieler Worte: fühl dich Gedrückt wenn du magst!
86+86+🐾22 - Hibbeln seit 10/18
PCOS+Hashi+IR + rez. Translokation
⭐️4/20 ⭐️1/21 ⭐️2/22
-unser Weg:PID!-
2 ICSIs - 3❄️ euploid
1.Kryo - ⭐️12/22
⏳2.Kryo⏳
Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1639
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 »

Sumsimitpo hat geschrieben: Freitag 2. Dezember 2022, 11:19
Schneeflocke88 hat geschrieben: Freitag 2. Dezember 2022, 09:50
Sumsi ich wünsche dir am Mo einen tollen TF :flower: Ich hab ein sehr gutes Gefühl bei dir!!
Schneeflocke ... schön von dir zu lesen :flower: ...ich danke dir, Transfer ist allerdings am Mittwoch ;)

Liebe Tavi ... ohne vieler Worte: fühl dich Gedrückt wenn du magst!
Da hab ich mich doch glatt verkuckt :shamebag: Dann eben für Mi alles Gute ;)
♀️(88) & ♂️(87) hoffen auf das 1.Wunder - 48.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos ✖
2.ICSI 01/21 + 5 Kryos ✖
3.ICSI 04/22 ☆ (bioch.SS)
4.ICSI ✖
Kryo 💙⏳
schildkroete87
Beiträge: 60
Registriert: Dienstag 29. Mai 2018, 18:25

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von schildkroete87 »

Hallo zusammen,

vielen Dank für die nette Aufnahme :flower:
Ich versuche mal auf ein paar Beiträge einzugehen, mir fehlt leider bei einigen Abläufen noch die Erfahrung. ich möchte auch nicht unpassend kommentieren :shamebag:

Tavi wir kennen uns ja noch nicht, dennoch möchte ich dir sagen, dass es mir sehr leid tut!

Sonsee auch das mit deiner Katze tut mir sehr leid. Ich habe hier zuhause auch einen kleinen schwarzen Kater. Er ist Freigänger. Am Anfang war es sooo schwer für mich, wenn er mal länger weg war :crazy: So ein Tier wird dann doch sehr schnell zum Familienmitglied und man leidet bei jeder Kleinigkeit mit. Behalte die schönen Erinnerungen im Herzen und vielleicht wird eure Katze euch eine kleine Seele senden. ich drück dir die Daumen für ein positives Ergebnis!

@Sumsi Viel Erfolg für Mittwoch :flower:

@Schokokola Anhand deiner Signatur sehe ich, dass wir eine ähnliche Diagnose haben. Meine Eileiter sind auch verschlossen. Bisher sehen beide Eileiter im Ultraschall noch unauffällig aus, so dass ich hoffe, dass sich auch unter der Stimualtion keine Flüssigkeit sammelt. Ich bin ehrlich, für mich war das ein totaler Schock, einfach weil ich damit überhaupt nicht gerechnet habe. Leider ist bisher auch unklar woher das kommt. Dank deiner Schilderungen habe ich mich auch einmal ein wenig in TCM und Osteopathie eingelesen ;-) Ich glaube das könnte auch was für mich sein.

Frepa und Coconut für eure Befundbesprechung alles Gute :flower:

Am Ende noch ein paar kurze Worte zu mir. Wir hibbelln seit 01/2021 und nachdem sich bis zum Sommer 2022 nichts getan hat, hat mein Mann vorgeschlagen ein SG zumachen. Dabei ist rausgekommen, dass er zwar viele aber zu wenig bewegliche Spermien hat. Also AT-Syndrom. Weil wir beide schon 35 Jahre sind, haben wir beschlossen nicht lange zu warten und in die Kiwu zu gehen. Mitte Oktober hatten wir unseren ersten Termin. Das Erstgespräch war einfach mega gut. Ich mag meine Ärztin so gerne. Uns wurde direkt Blut für Gentik abgenommen und bei mir sollte im laufenden Zyklus ein Monitoring gemacht werden. Bei meinem Mann wurde nochmals ein SG gemacht, allerdings direkt mit einem Swim up. Meine Ärztin wollte einfach wissen mit was Sie arbeiten muss bzw. welche Behandlung für uns überhaupt in Frage kommt. Das SG nach Aufbereitung war so gut und mein Monitoring und die Hormone ohne Auffälligkeit, so dass Sie uns IUI oder ICSI empfohlen hat. Uns war bewusst, dass wir mit 13% pro IUI-Versuch keine großen Chancen haben, aber wir wollten es versuchen. Einfach weil es auch für mich und mein Gefühl so besser gewesen wäre.

Im Folgezyklus sollte mir dann noch ein Polyp entfernt werden, der schon im Mai bei meiner FÄ entdeckt wurde. Der lag so günstig, dass wir den Eingriff ohne Betäubung gemacht haben. Im Nachgang haben wir dann eben noch die Hycosy gemacht, da die Eileiter ja für eine IUI frei sein müssen. Clamydien-Test war negativ und auch der US war beim Monitoring immer unauffällig, aber ja... Die Flüssigkeit wollte einfach nicht durch :( Mit der Diagnose konnten wir uns die IUI natürlich schenken. Also haben wir zwei Wochen vor Beginn (Antrag war schon genehmigt) alles verworfen und die Anträge für die ICSI gestellt. Starten wollen wir Januar/Februar 2023.

Sry, für den langen Text :shamebag:
Sie (35): Hashimoto I bds. Eileiterverschluss I Hormone o.B.
Er (35): AT-Syndrom
Lemon
Beiträge: 217
Registriert: Montag 9. August 2021, 12:22

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Lemon »

Hallo zusammen,

Erst einmal, willkommen bei uns liebe Schildkröte. Ich hoffe, dass euer Weg kurz ist und ihr diese Diagnose gut verdaut. Ich drücke euch die Daumen für diesen Weg.

Kleines Update zu mir: ich habe die Punktion ohne Narkose gemacht! Und ich habe es gut überstanden 😊 es konnten 5 Eizellen gewonnen werden! Das ist ein tolles Ergebnis. Aber ich bleibe verhalten. Es kann doch wieder so schnell vorbei sein. :yawn: Ich hoffe, es wird etwas dabei sein. Leider hab ich heute echt schmerzen beim laufen und sitzen. Liegen geht gut.

Bis dann
88 & 87, 🐶 hibbeln seit 09/18,
KiWu seit 01/20, AMH ⬇️, IR, EZ Quali
1.,3.,4. IVF/ICSI - kein Transfer
2.IVF/ICSI 2 blastos, pos. :love: - MA 10.SSW
ICSI naturelle: 1. neg., 2. ohne EZ, 3. schlechte EZ,4./5. ES verpasst
5. ICSI low stimu loading
Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2555
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid »

Ihr Lieben, vielen Dank fürs "zurück" willkommen heißen. :wave:

nun versuch ich mal auf euch einzugehen:

Tavi: mir fehlen einfach die Worte- wenn man schon wieder das Sternchen ziehen lassen muss- kann mir gut vorstellen, dass ihr nun erst mal eine Pause braucht. Fühl dich mal gedrückt!

Sonnsee: Wenn ein Haustier( hatte noch nie eines aber keine Menschen die welche haben) stirbt bzw. gehen muss- kann ich mir vorstellen, dass das nicht schön ist- und schmerzt bestimmt ungemein. Wünsche dir ne schöne Pupo Zeit und natürlich auch, dass da was draus wird! :flower:

Lemon: Bin soo gespannt, wieviele sich befruchten lassen und wie sie sich entwickeln- Daumen sind auch hierfür gedrückt! Könnte das glaube ich nicht ohne Narkose- hut ab! Ruh dich aus- machs dir aufm Sofa bequem- ne schöne Tasse Tee dazu :)

Willkommen Schildkroete: wünsche euch, dass ihr hier einen kurzen Aufenthalt habt und eure Genehmigungen durchgehen!

Zu unserem Termin gestern bzw. überhaupt:
Wir haben genau noch 1. Blasto auf Eis für einen Geschwister-Kryoversuch. Bei der ICSI vor knapp nicht ganz 2 Jahren sind am schluss 3 Blastos gekommen, wobei 1. dann auch noch am Ende nix war zum einfrieren. Also eine Blasto eingesetzt woraus unser Kind entstand und eine Blasto eingefroren, entnommen wurden damals 19Eizellen und 17 konnten befruchtet werden. Dachte immer, mit Samenspende bleibt da mehr hängen, aber das Labor meinte, es könnte gut mit meinem damals PCO zusammenhängen wegen der Qualität- PCO hab ich im Moment bzw. nach der Geburt kein Problem mehr- habe durch die Diagnose Insulinresistenz sehr an mir gearbeitet- gerade was Ernährung und Bewegung angeht- und bin nun endlich bald wieder bei meinem Wunschgewicht bzw. kann seit knapp 2 Wochen endlich wieder meine Jeans anziehen die ich vor der SS anhatte 8-)

Unser Termin war gestern echt gut, es hat einiges an Wechsel bei Ärzten und auch bei den Helferinnen am Empfang/Sekretariat usw. gegeben.
Die Ärztin, mit der wir das Gespräch hatten ist auch neu. War sehr nett.
Sie hatte uns 3 Möglichkeiten für die Kryo aufgezeigt, mit Downregulation- was sie meinte was das unpassenste wäre, 2. im Künstlichen Zyklus- wofür wir uns entschieden haben und 3. im Natürlichen Zyklus- was aufwändiger wäre mit mehr US (für mich nicht so planbar bzw. mehraufwand).
Könnte mit der nächsten Blutung bereits starten- was vermutlich dann auch sein wird- hab genau gestern morgen auch noch meine Mens bekommen.
Hab also bereits ein vorgefertigten Behandlungsplan bekommen- dass ich sehe, wann ich mit Progynova starten muss und ungefähr was kommt.
Rezepte für die Medis muss ich noch in der Apotheke einlösen.
Es wurde dann noch ein US gemacht- Sondenlängenmessung und Prolaktin/TSH abgenommen. Bei dem US im Kryozyklus brauchen sie dann noch weitere Werte- aber das reicht, wenn man das da dann abnimmt. Dann müssen wir wegen der Samenspende nochmal zum Notar- weil das ganze nur noch bis Mitte Januar gültig ist- zum Glück hatte ich nachgefragt- da brauchen wir dann auch nochmal n Termin zum das Dokument ausstellen lassen.
Also doch noch bissl was zu tun bzw. bevor Transfer ist ;)
Ich: 35, mit PCO Syndrom/Insulinresistenz, ER: 40, Geschlechtschromosomenfehler seit 03/2015NFP, März 2019 KiwuklinikBild
3 ICSI und 1. Kryo mit Samenspende -Okt. 21 Junge :love: Geschwisterversuch Kryo Februar 23
Lemon
Beiträge: 217
Registriert: Montag 9. August 2021, 12:22

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Lemon »

Kurzes Update von mir: unsere Reise ist mal wieder beendet. 4 von 5 Eizellen waren degeneriert und hatten verfärbtes zytoplasma. Eine war ok und behandelbar, lies sich aber nicht befruchten. Es geht zurück auf Start. 😔

Ehrlicherweise erhoffen wir uns nicht mehr so viel. Aber mein Mann und ich haben heute direkt neue Pläne geschmiedet. Wir beide sind schon so routiniert, was schlechte Nachrichten angeht. Aber wir haben heute auch zusammen geweint. Das ist gut, wir sind nicht abgestumpft. Puh, dieser Kampf ist einfach so anstrengend. 😔
88 & 87, 🐶 hibbeln seit 09/18,
KiWu seit 01/20, AMH ⬇️, IR, EZ Quali
1.,3.,4. IVF/ICSI - kein Transfer
2.IVF/ICSI 2 blastos, pos. :love: - MA 10.SSW
ICSI naturelle: 1. neg., 2. ohne EZ, 3. schlechte EZ,4./5. ES verpasst
5. ICSI low stimu loading
LilliSternchen
Beiträge: 153
Registriert: Mittwoch 27. April 2022, 11:26

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von LilliSternchen »

Lemon hat geschrieben: Samstag 3. Dezember 2022, 12:12 Kurzes Update von mir: unsere Reise ist mal wieder beendet. 4 von 5 Eizellen waren degeneriert und hatten verfärbtes zytoplasma. Eine war ok und behandelbar, lies sich aber nicht befruchten. Es geht zurück auf Start. 😔

Ehrlicherweise erhoffen wir uns nicht mehr so viel. Aber mein Mann und ich haben heute direkt neue Pläne geschmiedet. Wir beide sind schon so routiniert, was schlechte Nachrichten angeht. Aber wir haben heute auch zusammen geweint. Das ist gut, wir sind nicht abgestumpft. Puh, dieser Kampf ist einfach so anstrengend. 😔
Lemon es tut mir so unfassbar leid. Ihr habt bisher soviel Kraft und Energie investiert und dann der erneute Rückschlag. Es ist so ungerecht. Draussen sehe ich Eltern mit Kippe und Handy am Ohr so dass der Kinderwagen fasst umkippt, die sich nicht um ihre Kinder kümmern und ihr die sich nichts sehnlicher wünschen müssen so kämpfen. Ich finde es wirklich bewundernswert, dass ihr direkt nach vorne schaut. Fühl dich umarmt wenn du magst. Ich wünsche euch viel Kraft für sie nächste Zeit.
⭐️ 12/2020; ⭐️ 06/2022
♀ 39 & ♂ 46 |Gerinnungsstörung (APS), unK-Zellen
Die wahre Liebe gefunden 💕🍀 Hoffen auf unser Wunder
Benutzeravatar
Schneeflocke88
Beiträge: 1639
Registriert: Freitag 18. Januar 2019, 19:57

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Schneeflocke88 »

Lemon ich weiß gar nicht was ich schreiben soll...es ist so niederschmetternd und unfassbar unfair :thumbdown: Ich fühle mit dir und schicke dir eine feste Umarmung! 💜 Erhol dich gut und ich ich hoffe, die Schmerzen lassen bald nach.
♀️(88) & ♂️(87) hoffen auf das 1.Wunder - 48.ÜZ :love:
1.ICSI 08/20 + 2 Kryos ✖
2.ICSI 01/21 + 5 Kryos ✖
3.ICSI 04/22 ☆ (bioch.SS)
4.ICSI ✖
Kryo 💙⏳
Traumtänzerin
Beiträge: 87
Registriert: Dienstag 23. August 2022, 12:44

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Traumtänzerin »

Lemon
Das ist ja echt riesen große Sch..
Es tut mir so leid 🥺

Anngscheid+Schildkröte
Willkommen hier, auch wenn das irgendwie doof klingt

Wir waren nochmal in der Klinik um unsere drei Transfere "Revue" passieren zu lassen.
Die Ärztin wollte plötzlich keine Untersuchungen mehr machen, weil alles noch im Rahmen sei und ich vielleicht einfach länger bräuchte. Hmm, die Antwort hat mir nicht wirklich gefallen und ich habe sie daran erinnert, dass sie nach dem dritten Transfer Untersuchungen machen wollte.
Sie hat uns verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt und für mich war klar, dass ich diesen Era Test machen will. Sie hat sich dann noch Zeit genommen um US zu machen, leider war ich aber schon am ovulieren. Und das an ZT10. Noch nieee so früh..
Sie hatte dann noch Blut abgenommen um das zu bestätigen, es war tatsächlich so.

Am Mittwoch war ich nochmal zum Blut abnehmen, Immunologie und Gerinnung und Vitamin D/Folsäure wird geschaut.
Besprechung der Ergebnisse ist am 15.12.

Era-Test kann leider erst im Januar erfolgen, da die Klinik über die Feiertage bis zu Neujahr frei hat und das mit meinem Zyklus nicht klappt. Sehr sehr ärgerlich, bis Februar/März wird somit also nichts passieren, denn die Ergebnisse brauchen gute 4-6 Wochen.
Wieder so viel Zeit ver schenkt und unser Behandlungsplan ist nur bis April gültig, vorher müssen wir aber noch die Blasto aufbrauchen.

Sie hat mir auch eine Psychologin empfohlen, die früher in der KiWuKlinik gearbeitet hat.

Das Warten ist total doof, es nervt mich.
Aber derzeit bin ich gesundheitlich so angeschlagen, dass ein Transfer aktuell eh undenkbar wäre..
Benutzeravatar
Anngscheid
Beiträge: 2555
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 18:40

Re: schwanger durch IVF/ICSI?

Beitrag von Anngscheid »

Lemon hat geschrieben: Samstag 3. Dezember 2022, 12:12 Kurzes Update von mir: unsere Reise ist mal wieder beendet. 4 von 5 Eizellen waren degeneriert und hatten verfärbtes zytoplasma. Eine war ok und behandelbar, lies sich aber nicht befruchten. Es geht zurück auf Start. 😔

Ehrlicherweise erhoffen wir uns nicht mehr so viel. Aber mein Mann und ich haben heute direkt neue Pläne geschmiedet. Wir beide sind schon so routiniert, was schlechte Nachrichten angeht. Aber wir haben heute auch zusammen geweint. Das ist gut, wir sind nicht abgestumpft. Puh, dieser Kampf ist einfach so anstrengend. 😔
Lemon, fühl dich einfach gedrückt- es ist so mega traurig, dass sie sich schon wieder nicht weiterentwickelt haben wie es sein soll.
Hat die Klinik denn was vorgeschlagen wie ihr weiter vorgeht? Kann mann denn sagen, ob es eher am Spermium oder an den Eizellen liegt?
Würde gg. eine Spende für euch in Frage kommen?


Traumtänzerin: die Warterei macht einen kirre, ich weiß, super aber dass du die Ärztin auf die Untersuchung drauf angesprochen hast, nur seltsam dass sie das nicht mehr wusste...
Schade, dass du schon so weit warst und den ERA Test nicht gleich noch machen konntest.

War gerade in der Apotheke und hab mal wieder ne Menge Geld liegen lassen- puh- und es ist ja "nur" ein Kryoversuch... alles ist nicht vorrätig, daher wurde es nun bestellt- aber immerhin sie konnte es bestellen...
Ich: 35, mit PCO Syndrom/Insulinresistenz, ER: 40, Geschlechtschromosomenfehler seit 03/2015NFP, März 2019 KiwuklinikBild
3 ICSI und 1. Kryo mit Samenspende -Okt. 21 Junge :love: Geschwisterversuch Kryo Februar 23
Antworten