KiWu bei Asherman-Syndrom

Krankheiten und ungünstige Umstände, die euch belasten
Antworten
Benutzeravatar
Theavdv
Beiträge: 481
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 20:15
Wohnort: Köln

KiWu bei Asherman-Syndrom

Beitrag von Theavdv »

Hallo ihr lieben,

nachdem mein erstes Kind im Herbst 2018 per Kaiserschnitt auf die Welt kam und ich leider 8 Wochen danach noch eine Ausschabung bekommen musste, habe ich meine Periode nicht mehr bekommen. Abgestillt habe ich ca. vor einem Jahr. Hormone sind alle in Ordnung. Das wurde bereits beim Endokrinologen untersucht (habe auch Hashimoto). Nun steht die Vermutung "Asherman-Syndrom" im Raum. Da wir gerne ein zweites Kind möchten, wollte ich mal horchen, ob es hier weitere Betroffene mit dieser Erkrankung gibt und wie eure Erfahrungen damit sind (KiWu, Schmerzen, Behandlung etc.). Ich bin zurzeit sehr verunsichert und verängstigt, dass das mit dem zweiten Kind nichts mehr wird... Danke schonmal! :flower:
https://classic.mynfp.de/freigabe/p8tp5 ... htzlob1074 2. ÜZ Post-Asherman

Asherman Syndrom
Hashimoto
Kaiserschnitt Sep. 2018, 1 Kind (Sohn)
Hexe_Clari
Beiträge: 1125
Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 08:30

Re: KiWu bei Asherman-Syndrom

Beitrag von Hexe_Clari »

Hey Thea,
Ich habe Endometriose, mit großen Verwachsungen im Bauchraum.
Wenn das KiWu Zentrum Thema aktiv wird, komm doch zu uns in den IVF/ICSI Thread.

Alles Liebe
1.+3.+4. ICSI negativ 2.ICSI '17 *7+1
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht. (Havel)
Mama eines Pflegesohnes April'19 :love:
Embryonenspende Juli 2021 :mrgreen:
Benutzeravatar
Theavdv
Beiträge: 481
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 20:15
Wohnort: Köln

Re: KiWu bei Asherman-Syndrom

Beitrag von Theavdv »

Liebe Hexe_Clari,

vielen Dank für deine Antwort und die Einladung zu euch zu stoßen. Leider wird es wohl noch dauern bis wir wieder hibbeln dürfen - wenn es überhaupt noch möglich ist. Ich wurde diese Woche operiert. Bei der Voruntersuchung wurde eine Isthomocele mit Zyste an der Kaiserschnittnarbe entdeckt. Das soll jetzt in 3 Monaten korrigiert werden. Wenn die Narbe danach immer noch nicht gut verheilt, ist eine erneute SS ja ziemlich risikoreich. Dazu kommt dann noch das erhöhte Risiko durch das Asherman Syndrom. Läuft bei mir...
https://classic.mynfp.de/freigabe/p8tp5 ... htzlob1074 2. ÜZ Post-Asherman

Asherman Syndrom
Hashimoto
Kaiserschnitt Sep. 2018, 1 Kind (Sohn)
Antworten