Kurvenhochlage Cerazette

Clomi & Co.
Antworten
NeuHier59de45
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2020, 19:46

Kurvenhochlage Cerazette

Beitrag von NeuHier59de45 »

Hallo,

ich habe PCOS und habe seit 1.5 Jahren einen Kinderwunsch. Am Montag hatte ich meinen 1. Termin in der Kiwu Klinik. Mein neuer Therapieplan lautet: 3 Wochen Minipille (Cerazette) und nach der Abbruchblutung versuchen wir es mit Letrozol.
Da das Temperaturmessen irgendwie zur Routine geworden ist, hab ich die letzten Tage weiter gemessen obwohl ich die Cerazette seit 5 Tagen nehme. Heute war der 3. Wert in Hochlagenniveau. Jetzt bin ich verwirrt.
Sorgt die Cerazette so schnell dafür, dass die Bassltemperatur ansteigt oder hatte ich womöglich kurz vor der Einnahme einen ES?!

Vielleicht kann mir ja jemand helfen :-)
Benutzeravatar
Krachbum
Beiträge: 4437
Registriert: Freitag 15. April 2016, 12:05

Re: Kurvenhochlage Cerazette

Beitrag von Krachbum »

Ich bin kein Experte, aber der Wirkstoff ist ja ein synthetisches Gestagen, das den ES verhindert. Ich könnte mir schon vorstellen, dass man sich schnell in der Hochlage befindet auf Grund der externen Zufuhr.
Wann im Zyklus hast Du denn mit der Einnahme begonnen?
Klammerregeln
Mit Sternchen im Herzen *17.07.2016, überraschend schwanger im 21. ÜZ H. *09.06.2018
Zyklen teilen: Webversion und App
verhütend Zyklus #56
NeuHier59de45
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 21. Mai 2020, 19:46

Re: Kurvenhochlage Cerazette

Beitrag von NeuHier59de45 »

Vielen Dank für deine Antwort. Genau daran hab ich auch gedacht. Ich war nur so verblüfft, dass es sooo schnell Wirkung zeigt. Ich hab an Zyklustag 111 begonnen :lol:
Der Zyklustag ist daher leider eher kein Anhaltspunkt. Vor der Einnahme hat der FA zwar mit Ultraschall kontrolliert, jedoch hat sich mein linker Eierstock mal wieder gut versteckt ;-). Sie konnte also links nix sehen.
Antworten