Seite 87 von 89

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Dienstag 24. November 2020, 08:17
von kleinertanztiger
D_ hat geschrieben: Sonntag 22. November 2020, 18:52 Soooo.... heute ist Tag 260! Mit Abstand der längste Zyklus, den ich je hatte... meiner Meinung nach sieht es schwer danach aus, dass ich das Kapitel nfp dann im Februar werde abschließen können. :)

Wie ist die Lage bei Euch? :wave:
ich schaff noch nicht mal 26 Tage :crazy:
Meine Mens schlägt aktuell alle 23 Tage auf :( verbunden mit extrem starken Schmerzen und viel Blut

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Mittwoch 25. November 2020, 06:51
von kicki
Guten morgen zusammen!

Ich würde mich euch gerne so langsam mal anschließen.
Ich lese schon lange immer wieder hier mit, so langsam könnte es bei mir auch beginnen, dass ich mich auf die Wechseljahre einstellen kann. Glaube ich.
in einem Monat werde ich 46, ich habe aber immer noch regelmäßige Eisprünge und kurze Zyklen.

Wie ging euch bei euch los? Mir fällt seit kurzem auf, dass mir die linke Brust ganz unangenehm juckt so um den Eisprung herum. Vom Gyn hab ich ne Überweisung zur Mammographie bekommen, sie meint aber, dass das an den Hormonen liegen kann und dass das normal sein kann, wenn sich alles zu ändern beginnt. Kennt das hier wer?
sonst läuft alles noch fast wie ein Uhrwerk Ausreißer schiebe ich momentan auf starke psychische Belastungen.

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Mittwoch 2. Dezember 2020, 18:13
von D_
Ich bin weiß Gott kein Arzt, aber die Aureißer würden mir mehr zu denken geben als das Jucken in der Brust ;)

Herzlich Willkomen hier im Thread!

Heute Schmierblutungen. An Tag 279 :crazy:

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Donnerstag 10. Dezember 2020, 18:44
von fiore234
Ich hab noch Bilderbuch-Zyklen und bin bald 46.

Was denkt ihr, stimmt das, dass wenn man jenseits der 40ig ist es nur noch eine 2 prozentige Chance gibt schwanger zu werden (also 2 von 100 Frauen) weil angeblich die Eisprünge seltener werden und die Dicke der Eischale zunimmt, so dass kein Spermium durch kommt. Und man eher einen 6er im lotto gewinnt, als schwanger zu werden. Da wäre ja sozusagen Verhütung mit nfp unnötig

Was sagt ihr dazu?

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Freitag 11. Dezember 2020, 07:37
von kleinertanztiger
fiore234 hat geschrieben: Donnerstag 10. Dezember 2020, 18:44 Ich hab noch Bilderbuch-Zyklen und bin bald 46.

Was denkt ihr, stimmt das, dass wenn man jenseits der 40ig ist es nur noch eine 2 prozentige Chance gibt schwanger zu werden (also 2 von 100 Frauen) weil angeblich die Eisprünge seltener werden und die Dicke der Eischale zunimmt, so dass kein Spermium durch kommt. Und man eher einen 6er im lotto gewinnt, als schwanger zu werden. Da wäre ja sozusagen Verhütung mit nfp unnötig

Was sagt ihr dazu?
ich glaube das ist von Frau zu Frau verschieden … ich werde auch bald 46, habe ebenfalls Bilderbuchzyklen. Bei der letzten Untersuchung meinte meine FA schon noch, wie es denn mit der weiteren Familienplanung bzw. mit einer Verhütung zB. Spirale aussehen würde.

Willst du's wohl nochmal versuchen ? ;)

Ob ich Eisprünge habe - dafür müsste ich wieder messen, darauf hab ich aber keine Lust mehr bzw. ich schlafe dermaßen unregelmässig und schlecht und liege meist ab 2 Uhr morgens bis zum aufstehen wach, dass meiner Meinung nach, morgens die Werte mit Sicherheit gestört sein würden.
Somit beobachte ich nur meinen Körper, höre in mich hinein. Spüre deutlichst den Mittelschmerz um den ZT 12/14, wo auch der Schleim entsprechend dazu passt. Und von da ab kann ich dann ausgehen, dass nach 12-14 Tage meine Mens kommt.

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Freitag 11. Dezember 2020, 19:43
von fiore234
Hey Kleinertanztieger,

Ja, wer weiß, vielleicht will ichs nochmal versuchen, aber nur vielleicht ;-)

Ich weiß mit Sicherheit, dass ich jeden Monat Eisprung habe, da ich regelmäßig messe.

Gegen deine Schlaflosigkeit habe ich einen super Tipp. Die brauchst Magnesium, die Vorstufe von Melatonin, das Schlafhormon. Iss vor dem Schlaf einfach ein paar Kürbiskerne, die haben mega viel Magnesium. Ich hab ohne sie auch Einschlafschwierigkeiten

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Montag 14. Dezember 2020, 20:56
von kleinertanztiger
@fiore .... danke für den Tipp, aber Einschlafschwierigkeiten hab ich nicht. Es hapert eher am Durchschlafen :problem:
Und Magnesium nehm ich eh schon hochdosiert, wegen meiner Wadenkrämpfe

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Montag 28. Dezember 2020, 09:47
von kicki
fiore234 hat geschrieben: Donnerstag 10. Dezember 2020, 18:44 Ich hab noch Bilderbuch-Zyklen und bin bald 46.

Was denkt ihr, stimmt das, dass wenn man jenseits der 40ig ist es nur noch eine 2 prozentige Chance gibt schwanger zu werden (also 2 von 100 Frauen) weil angeblich die Eisprünge seltener werden und die Dicke der Eischale zunimmt, so dass kein Spermium durch kommt. Und man eher einen 6er im lotto gewinnt, als schwanger zu werden. Da wäre ja sozusagen Verhütung mit nfp unnötig

Was sagt ihr dazu?
Hallo fiore,

Hauptsächlich liegt das Problem über 40 wohl an der Qualität der Eizelle. Mit den Jahren gehen halt immer mehr kaputt, also vom Erbgut. Da schleichen sich Fehler ein und es kommt sehr sehr häufig zu frühen Fehlgeburten. Das muss dir klar sein, das ist vielleicht nicht ganz so leicht wegzustecken.
aber möglich nochmal schwanger zu werden ist es bestimmt! Gerade, wenn du noch regelmäßige Eisprünge hast.

Ich hatte bis Anfang diesen Jahres noch einen kinderwunsch und bin im laufe der letzten 3 Jahre 8 mal kurzzeitig schwanger gewesen. Ich bin vor ein paar Tagen auch 46 geworden. Auf Verhütung zu verzichten wäre mir definitiv zu heikel.

Da ich die Kupferspirale schon immer gut vertragen habe, habe ich mir jetzt eine neue geholt. Nfp mache ich trotzdem weiter, weil ich gerne wissen möchte, wie mein zyklus läuft und ich nicht so auf blutige Überraschungen stehe. Das ist bei mir schon immer auch ohne Spirale schlimm 🤣

Liebe Grüße
kicki

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Montag 28. Dezember 2020, 15:06
von Sig.gi
Hallo ihr Lieben,

ich raff mich dann auch mal endlich auf zu schreiben :shamebag:

Wie ist die Lage D_? Ist es bei den SB geblieben? Bei mir ist es wie beim kleinen Tanztiger, höchstens 26 Tage. Zurzeit kommt wieder ein früher ES nach dem anderen.

Liebe Fiore, aus meiner Erfahrung heraus bin ich mittlerweile überzeugt davon, dass es hauptsächlich an der Eizellqualität liegt. Verhüte seit neun Jahren nicht und hatte auch lange noch einen Kinderwunsch, jeden Monat ES mit hervorragender HL-Länge von 15 Tagen. Schwanger wurde ich in den letzten neun Jahren drei Mal, dann früher Abgang. Dieses Problem hatte ich zehn Jahre zuvor nie. Immer direkt schwanger geworden.

Durchschlafprobleme habe ich auch jede Nacht. Ich muss mind. einmal zur Toilette dann, woran ich mich aber gewöhnt habe. Nervig und zermürbend wird es nur, wenn man dann nicht mehr einschlafen kann. Ich darf am späten Abend nichts mehr essen, sonst geht schlafmäßig gar nix mehr. Vor allem Zucker und Alkohol gehen gar nicht. Tja, man wird halt empfindlicher :crazy:
Magnesium brauche ich auch täglich, komme aber noch mit 250 mg aus. Schon krass, was man alles so braucht oder nicht soll :mrgreen:

Herzlich Willkommen kicki :flower:

LG
Sig.gi

Re: (Prä-)menopause-Austausch-Thread

Verfasst: Montag 28. Dezember 2020, 15:12
von Sig.gi
fiore234 hat geschrieben: Donnerstag 10. Dezember 2020, 18:44 Da wäre ja sozusagen Verhütung mit nfp unnötig
Was sagt ihr dazu?
Auf keinen Fall darauf verzichten! Die schlechte ES-Qualität ist keine 100-%-Verhütung. Es kann trotzdem immer nochmal zu einer (un-)gewollten Schwangerschaft kommen.

LG
Sig.gi