1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Diskussionen über die symptothermale Methode selbst, Hintergründe, Fachwissen
Antworten
SchwarzesPünktchen
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:51

1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Beitrag von SchwarzesPünktchen » Sonntag 30. Dezember 2018, 14:53

Hallo zusammen!

Nachdem ich im Februar nach fast 9 Jahren die Pille abgesetzt habe und mit, wie sagt man so schön, Veränderungen im privaten Leben zu kämpfen hatte (die Verhütung aufgrund mangelnder sexueller Aktivität überflüssig machten), habe ich vorrangig um meinen Körper kennenzulernen mit NFP angefangen.

Ich nutze die App und trage zwar einigermaßen regelmäßig Temperatur und Schleim ein - würde ich es hauptsächlich zur Verhütung nutzen, müsste ich aber gewissenhafter sein. Grundlagen sind klar, tiefergehendes Wissen bisher nicht.

Nachdem ich nun im aktuellen Zyklus (9. nach der Pille, alle mit Eisprung) keinen Eisprung hatte (was mich ziemlich verunsichert ehrlich gesagt, biologische Uhr und so...) bin ich auch noch etwas überfragt ob gestern oder heute der neue Zyklus beginnt:

Mittwochabend: S+ Schleim, leicht bräunlich (da dachte ich noch, aha, Indiz für Eisprung).
Donnerstag: S+ Schleim, ziemlich bräunlich. War schon unsicher ob ich S+ oder Schmierblutung eintragen soll und etwas irritiert.
Freitag: Schmierblutung, leichte Krämpfe (da wurde mir klar, dass sich die Periode ankündigt) und nachts ging schon etwas sichtbare Schleimhaut ab. Habe gedacht am nächsten Tag geht's "richtig" los, aber: Gestern dann tatsächlich im Verhältnis zwar viel Schmierblutung, sehr dunkel, nicht frisch. Aber auffällige Schleimhautklumpen.
Erst heute auch frisches Blut dabei. Blutung dennoch nicht so stark wie zu Beginn der letzten Zyklen.

Wie würdet ihr das bewerten, wo den Zyklus beginnen lassen? Kenne es so nicht (zwar öfter sichtbare Schleimhautreste aber immer nur in Verbindung mit frischem und nicht wenig Blut) und bin etwas ratlos.
Gewohnte Stärke ist das alles nicht, nur Zwischenblutung offensichtlich auch nicht. Schleimhautreste würde ich aus dem Bauch heraus definitiv als Beginn der Regelblutung betrachten aber nur Schmierblutung eben nicht.

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße! :)

(P.S.: Hoffe bin im richtigen Unterforum gelandet)

Katzendame
Beiträge: 103
Registriert: Mittwoch 21. November 2018, 12:15

Re: 1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Beitrag von Katzendame » Sonntag 30. Dezember 2018, 16:49

Moin,

Der neue Zyklus beginnt, sobald rotes Blut da ist. Schmierblutung zählt nicht dazu. Wenn du letzte Nacht frisches Blut hattest, konntest du heute Morgen den ersten Zyklustag eintragen.

Viele Grüsse

Lotti2013
Beiträge: 551
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 10:56

Re: 1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Beitrag von Lotti2013 » Sonntag 30. Dezember 2018, 16:56

Hallo!

Ab und an können anovulatorische Zyklen auch Mal vorkommen, also kein Grund zur Sorge.
Nun zu deinen SB mit gegebenfalls frischem Blut. Es ist richtig, dass du bei ZS, der rötlich oder bräunlich ist, von der hochfruchtbaren Phase in deinem Zyklus ausgehen musst und natürlich S+ angeben. Jetzt hast du beschrieben, dass das Blut frischer wurde, es aber nicht deiner gewohnten Stärke entspricht.
Du kannst so verfahren, dass du den Zyklus erst mal weiterführst und schaust, wie sich deine Blutung noch entwickelt. Sollte die Blutung noch gewohnte Stärke entwickeln, kannst du die Zyklen an diesem Zeitpunkt einfach trennen. Nach anovulatorische Zyklen kann es schon Mal vorkommen, dass die Blutung schwächer ausfällt oder gar im anovulatorische Zyklus Zwischenblutungen auftreten aufgrund von Hormonverwirrungen.
Du kannst deine Kurve von der App gerne hier im Forum Posten, die Anleitung dazu findest du hier:
viewtopic.php?f=47&t=15001&p=493647#p493647
So können wir über den Zyklus schauen und dir vielleicht einen besseren Rat geben.
Hormonfrei seit 08/15
Kurvt verhütend in den 30gern

iSprung
Beiträge: 3019
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: 1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Beitrag von iSprung » Sonntag 30. Dezember 2018, 17:08

Was Lotti schreibt. :thumbup:
Solange die Blutung nicht die übliche Mensstärke erreicht, kannst Du das Zyklusblatt so weiterlaufen lassen. Die Farbe ist - streng dem Regelwerk nach - kein Indikator für den Zeitpunkt des Zyklusbeginns. Lediglich die Stärke der Blutung ist einer.

SchwarzesPünktchen
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:51

Re: 1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Beitrag von SchwarzesPünktchen » Sonntag 30. Dezember 2018, 20:50

Vielen lieben Dank schon mal an Euch :)

Es hat sich dann doch jetzt Richtung "gewohnter Stärke" entwickelt und ich werde somit heute einen neuen Zyklus beginnen. Ich war nur so unsicher ob eine Schmierblutung mit Schleimhaut überhaupt eine Schmierblutung ist oder eben auch quasi offiziell doch der Beginn der Regelblutung - die u.U. durch den fehlenden Eisprung vielleicht ja anders gewesen wäre als sonst. Und ob ich dann trotzdem einen neuen Zyklus begonnen hätte oder eben nicht (also trotz nicht gewohnter Stärke aber weil durch Schleimhaut trotzdem klar ist dass es eben keine Zwischenblutung oder so ist). Versteht ihr was ich meine? :think: Aber da es sich ja jetzt von selbst erledigt hat, ist es ja dann ja erstmal egal.

Das ist übrigens die Kurve:
https://app.mynfp.de/zyklus/freigabe/cU ... rPjn9rGg6w

Etwas zackig, ich weiß, alle anderen ließen sich bisher aber trotzdem ganz wunderbar auswerten, vor allem weil meine Temperatur vor dem Anstieg meist noch mal sinkt. Daher sehe ich bisher keine Veranlassung z.B immer zur selben Zeit zu messen um die Kurve vielleicht zu beruhigen. Das nur zur Erklärung :) Wie gesagt auch mehr zu Beobachtung.

Hätte auch gar nicht erwartet dass ich meine Mens bekomme und somit keinen Eisprung hatte, dachte es wird einfach wieder ein längerer Zyklus (ist entweder noch nicht eingependelt oder schwankt ziemlich bei mir, bis jetzt Längen von 31-46 Tagen, früheste ehM war Tag 21) aber jetzt ist es ja offensichtlich :D

Schönen Abend euch noch!

Sylvie1409
Beiträge: 26
Registriert: Donnerstag 31. August 2017, 12:29

Re: 1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Beitrag von Sylvie1409 » Montag 7. Januar 2019, 15:46

Hallo,

ich hatte das im letzten Zyklus auch gehabt, war dann aber ganz offensichtlich doch nur eine Schmierblutung.

Zu dem Zeitpunkt, wo ich meine ehM erwartet hatte, hatte ich den einen Tag wie schon öfter einen Mittelschmerz gehabt, der allerdings bedeutend stärker war als die zuvor. Meine Temperatur ist dann am zweiten Tag wieder nach unten gefallen und da dachte ich mir dann, ok war wohl doch ein Anzeichen für meine Periode und dann hatte ich abends Schmierblutungen gehabt und über Nacht hatten sich auch richtige Brocken von der Schleimhaut mit gelöst und da bin ich wirklich davon ausgegangen, dass ich meine Periode bekomme. Eisprungsblutungen hatte ich zwar schon, aber nie so doll und schon gar nicht mit so krass rotem Blut. Am dritten Tag ging meine Tempi dann wieder hoch und blieb auch hoch und die Blutung war weg. Zwölf Tage nach der dann doch richtig vermuteten ehM habe ich dann ganz normal meine Periode bekommen.

War schon echt crazy, aber offensichtlich richtig. Das einzige was sonst noch anders war, ist das meine früheste ehM in dem Zyklus von Tag 22 auf 19 gegangen ist und ich jetzt endlich mal zwei Zyklen hintereinander zwölf Tage Hochlage hatte anstatt nur neun bis elf.

Das war in meinem 15. Zyklus. Eigentlich dachte ich ja, dass sich alles soweit schon eingependelt hatte, da ich die Pille schon über zwei Jahre vorher abgesetzt hatte, aber offensichtlich kann dann auch da nochmal eine Überraschung drin stecken.

Im Zweifelsfall würde ich in solchen Fällen immer erstmal den bestehenden Zyklus weiter laufen lassen und dann später trennen.

Hoffe das hilft dir auch noch etwas weiter. Der Körper macht manchmal komische Sachen.

Liebe Grüße
Hormonfrei seit November 2016

SchwarzesPünktchen
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 30. Dezember 2018, 13:51

Re: 1.Zyklustag? Schmierblutung, Schleimhautabgang

Beitrag von SchwarzesPünktchen » Montag 14. Januar 2019, 15:12

Danke Sylvie, für deinen ausführlichen Bericht. Schon verrückt, was der Körper manchmal anstellt. Meine Temperatur allerdings hatte zwar ein paar Ausreißer nach oben, die sich aber wahrscheinlich auf Störfaktoren zurückführen lassen, blieb aber nicht da. Und tatsächlich hatte ich dann auch meine normale Periode bekommen, bzw. sogar etwas länger als sonst.
In meinem Fall war der neue Zyklus also die richtige Wahl. Hatte jetzt sogar schon meinen ES im neuen Zyklus (Tag 12 :roll: , das versaut mir die Minus-8-Regel, die bald anwendbar gewesen wäre, ziemlich, vorher war die früheste ehM Tag 21!), klar erkennbar an der Hochlage im gewohnten Temperaturniveau.

Antworten