Zusammenhang ehM / SH - Wer schaut mal auf meine Kurve?

Diskussionen über die symptothermale Methode selbst, Hintergründe, Fachwissen
Antworten
Katura
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 5. Juli 2020, 20:22

Zusammenhang ehM / SH - Wer schaut mal auf meine Kurve?

Beitrag von Katura »

Hallo zusammen :wave: ,

ich bin jetzt gerade im 3. Zyklus mit NFP angekommen (pillenfrei bin ich seit ca. 8 Jahren). Die Temperatur war im 1. Zyklus durch zu kurzes und orales Messen noch ein ziemliches auf und ab, trotzdem war die HL gut zu erkennen und hat mit dem SH übereingestimmt.

Im 2. Zyklus bin ich mir nicht ganz sicher. Grundsätzlich sind TL / HL sehr deutlich, die Kombination Temperaturanstieg/ZS-Auswertung verunsichert mich aber und ich würde mich sehr über eure Einschätzungen freuen!

Also: Die ehM war ja an ZT 16. Der Anstieg war allerdings seeehr sanft. Den ersten „richtig“ höheren Wert habe ich sicherheitshalber geklammert (ich war etwas erkältet). Die Temperaturauswertung war mit AR 1 an ZT 20 abgeschlossen.
Auch der ZS hat erstmal „mitgespielt“: S+ an ZT 15, dann 4xS. Dann hatte ich an ZT 20 aber nochmal S+, an ZT 23 war die ZS-Auswertung dann auch abgeschlossen. Der ZS an ZT 20 war tendenziell, aber untypisch für mich (morgens nach dem Joggen in größerer Menge als sonst, war mir unsicher ob S oder S+ wegen zäh-elastisch oder dehnbar).
Soweit, so gut – die Auswertung klappt ja und da ich verhüte, gehe ich lieber auf Nummer sicher und klammere eventuelle Werte mit SF im Anstieg aus. Auch ZS bewerte ich im Zweifelsfall lieber zu gut als zu schlecht (lese mich gerade quer durchs Forum und werde da noch weiter beobachten müssen).

Trotzdem, rein Interesse halber – was denkt ihr? Für mich sind zwei Szenarien denkbar:
a) Mein ES war tatsächlich um die ehM an ZT 16 herum, ZT 19 hätte vielleicht gar nicht geklammert werden müssen, somit wäre S+ an ZT 20 ja dann irrelevant gewesen
b) Der „sanfte Anstieg“ war eigentlich gar keiner, die richtige ehM wäre dann tatsächlich an ZT 19/20 gewesen, ES auch in diesem Fenster, was ja auch wieder mit S+ an ZT 20 übereinstimmen würde?
Oder doch eine Kombination, bei der ES und Temperaturanstieg relativ weit auseinanderliegen?
Mit dem Mumu übe ich noch und bin mir total unsicher… Gefühlt war er an ZT 17 und 18 weich und offen, der Rest war eher fest und zu – wie gesagt aber mit großen Fragezeichen…

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/_f ... QYbC7UGCnX

Ich hoffe, die Verlinkung der Kurve klappt und ich habe mich einigermaßen klar ausgedrückt… Vielen Dank schonmal :) !
Liebe Grüße, Katura

(bestimmt finde ich auch noch heraus, wie man den Benutzernamen ändert :shamebag: :lol: ...)
Hexe_Clari
Beiträge: 1124
Registriert: Dienstag 31. Dezember 2013, 08:30

Re: Zusammenhang ehM / SH - Wer schaut mal auf meine Kurve?

Beitrag von Hexe_Clari »

Ich wäre für b) passt auch besser zum MuMu.

Aber da sieht man schön, dass es so wichtig ist, Tempi und Schleim zu beobachten, sonst hätte man vllt zu früh freigegeben.
1.+3.+4. ICSI negativ 2.ICSI '17 *7+1
Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat - egal, wie es ausgeht. (Havel)
Mama eines Pflegesohnes April'19 :love:
Embryonenspende Juli 2021 :mrgreen:
Miss Sunshine
Beiträge: 232
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Zusammenhang ehM / SH - Wer schaut mal auf meine Kurve?

Beitrag von Miss Sunshine »

Hallo, :flower:

ich bin der Meinung die ehm ist ganz klar an Tag 16. Es ist oft so, dass die ersten Temperaturen noch relativ niedrig sein können. Daher gilt, die Temperatur muss am Ende der Auswertung im Hochlagenniveau angekommen sein.

Ich würde es jetzt so akzeptieren wie es ist. Ob die Erkältung das Klammern an ZT 19 notwendig gemacht hat kann man jetzt nicht mehr beurteilen. Aber in den ersten Zyklen ist es gut im Zweifelsfall im Anstieg zu klammern bis feststeht, ob ein STF immer stört.

Liebe Grüße
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Miss Sunshine
Beiträge: 232
Registriert: Dienstag 28. Januar 2020, 18:59

Re: Zusammenhang ehM / SH - Wer schaut mal auf meine Kurve?

Beitrag von Miss Sunshine »

Noch ein kleiner Zusatz, die ehm anders zu beurteilen als sie auf dem Papier ist nur, weil es anders mehr ‚Sinn‘ ergibt kann schnell die Sicherheit beeinträchtigen. Da man nach 12 Zyklen die Minus-8-Regel anwenden kann ist die früheste ehm dementsprechend zu berücksichtigen und es ist ganz wichtig, dass man immer die früheste nimmt und nicht eine spätere, die ‚mehr Sinn‘ ergibt.

Ganz klar, es gibt zufällige Auswertungen und auch Temperaturen, die mit dem Schleim nicht zusammenpassen. Hier muss man sorgfältig prüfen und natürlich die Temperatur kritisch betrachten. Das sehe ich aber in deinem Fall nicht gegeben. :flower:
Kurvt verhüterisch auf Papier seit 09/2019
Katura
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 5. Juli 2020, 20:22

Re: Zusammenhang ehM / SH - Wer schaut mal auf meine Kurve?

Beitrag von Katura »

Vielen Dank für eure Antworten :flower: !

Ich tendiere zwar auch eher zu Möglichkeit b (ist "logischer"), werde aber brav alles so lassen wie es ist, auch mit früher 1.hM. Mal schauen, wie sich die nächsten Monate alles entwickelt.

Liebe Grüße :wave:
Antworten