Umfrage Regelschmerzen

Rund um die Blutung

Wie häufige/starke Regelschmerzen habt ihr (ohne hormonelle Verhütung)?

keine
10
4%
selten und nur leicht-mäßig
41
16%
selten, aber dann stark
17
7%
häufig, aber nur leicht-mäßig
26
10%
häufig und stark
33
13%
immer, aber nur leicht-mäßig
31
12%
immer und stark
66
26%
immer unterschiedlich
26
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 250

Ditti
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 24. März 2018, 09:44

Re: Umfrage Regelschmerzen

Beitrag von Ditti »

Cornella hat geschrieben: Donnerstag 28. Mai 2020, 10:32 Hast du dich schon mal auf Endometriose untersuchen lassen? Ich hatte immer extrem starke Schmerzen mit Kreislaufproblemen und Schwindel. Die Krämpfe kamen bei mir von der Endometriose.
Danke für deine Antwort! Ich habe Endometriose bei den Ärzten angesprochen und sie haben alles ausgeschlossen, was man ausschließen kann. Wirklich sichergehen, ob es Endometrioseherde gibt, kann man aber ja (meines Wissens nach) nur durch eine Operation. Würde es denn deiner Meinung nach vom Verlaufsbild her zu Endometriose passen? Ich dachte, dass es eher nichts damit zu tun haben kann, weil es nur so sporadisch auftritt und wenn dann nur am Anfang der Mens. Das ist bei Endoemtriose doch meist anders oder?
Juhuuu hat geschrieben: Montag 25. Mai 2020, 11:13 Ich wünsche dir auf jeden Fall sehr, dass du die Ursache herausbekommen hast oder herausbekommst und es sich zumindest wieder auf deinen "Normal-Mens-Zustand" einspielt :flower:
Danke dir, Juhuuu, für deine warmen Worte! :flower:
Ich experimentiere im Moment mit der WimHof-Methode. Die Atemübungen scheinen bisher schon mal ganz gut bei regulären Schmerzen zu helfen und mit den kalten Duschen fühle ich mich tatsächlich auch ziemlich gut. (Ich bin eigentlich DIE Frostbeule schlechthin!!! Während der Mens lass ich die Kälte allerdings auch weiterhin weg.) Ich weiß nicht, ob mir die Methode bei den "Superschmerzen" helfen kann. Die kommen wohl oder übel, wann sie wollen. Aber da es mir so echt gut damit geht, bin ich schonmal froh, sie gefunden zu haben.
Happines
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 18. Mai 2018, 09:08

Re: Umfrage Regelschmerzen

Beitrag von Happines »

Ditti hat geschrieben: Donnerstag 28. Mai 2020, 12:04
Cornella hat geschrieben: Donnerstag 28. Mai 2020, 10:32 Hast du dich schon mal auf Endometriose untersuchen lassen? Ich hatte immer extrem starke Schmerzen mit Kreislaufproblemen und Schwindel. Die Krämpfe kamen bei mir von der Endometriose.
Danke für deine Antwort! Ich habe Endometriose bei den Ärzten angesprochen und sie haben alles ausgeschlossen, was man ausschließen kann. Wirklich sichergehen, ob es Endometrioseherde gibt, kann man aber ja (meines Wissens nach) nur durch eine Operation. Würde es denn deiner Meinung nach vom Verlaufsbild her zu Endometriose passen? Ich dachte, dass es eher nichts damit zu tun haben kann, weil es nur so sporadisch auftritt und wenn dann nur am Anfang der Mens. Das ist bei Endoemtriose doch meist anders oder?
Endometriose wird oft auch als Chamäleon beschrieben, da die Symptome ganz unterschiedlich sein können.
Bei mir wurde letztes Jahr im Herbst Endometriose diagnostiziert... nach 25 Jahren.... Ich hatte immer sehr starke Schmerzen an den ersten beiden Tagen der Mens und Verdauungsprobleme (v.a. Durchfall). Ohne Schmerzmittel konnte ich die ersten beiden Tage überhaupt nichts machen. Hab die echt wie Smarties in den ersten beiden Tagen eingeworfen.... Alle Frauenärzte über die Jahre sagten mir, dass ich die Schmerzen etc halt so hinnehmen müsste und verschrieben munter die Pille im Langzeitzyklus. Aber damit ist die Endometriose ja nicht weg. Erst die Ärztin in der KiWu-Praxis hat mich dann, nachdem die Eileiterdurchlässigkeitsprüfung nicht ganz optimal war in Kombination mit den starken Schmerzen, zu einem Spezialisten überwiesen.
Ja, die finale Diagnose ist nur durch eine Bauchspiegelung zu stellen. Ich hatte große Angst davor. Aber es war gar nicht schlimm und ich bin so unendlich froh, endlich einen Namen für die Schmerzen zu haben und dass ich nicht bekloppt oder wehleidig bin. Schmerzen sind nicht normal.
Ich hatte zwar keine großen Herde, dafür aber ziemlich viele an ganz vielen Stellen im Bauchraum. Nach der Bauchspiegelung hab ich nur noch die Hälfte der Schmerzmittel gebraucht. Die Ärztin in der KiWu hat mir dann noch eine TCM Ärztin (auch spezialisiert auf dem Gebiet) empfohlen und jetzt bin ich schon den dritten Zyklus schmerzfrei.
Ich kann dir nur empfehlen zu einem Spezialisten zu gehen, die meisten Frauenärzte kennen sich mit dem Thema leider nicht aus...
Ditti
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 24. März 2018, 09:44

Re: Umfrage Regelschmerzen

Beitrag von Ditti »

Happines hat geschrieben: Donnerstag 28. Mai 2020, 17:47 Ja, die finale Diagnose ist nur durch eine Bauchspiegelung zu stellen. Ich hatte große Angst davor. Aber es war gar nicht schlimm und ich bin so unendlich froh, endlich einen Namen für die Schmerzen zu haben und dass ich nicht bekloppt oder wehleidig bin. Schmerzen sind nicht normal.
Ich hatte zwar keine großen Herde, dafür aber ziemlich viele an ganz vielen Stellen im Bauchraum. Nach der Bauchspiegelung hab ich nur noch die Hälfte der Schmerzmittel gebraucht. Die Ärztin in der KiWu hat mir dann noch eine TCM Ärztin (auch spezialisiert auf dem Gebiet) empfohlen und jetzt bin ich schon den dritten Zyklus schmerzfrei.
Ich kann dir nur empfehlen zu einem Spezialisten zu gehen, die meisten Frauenärzte kennen sich mit dem Thema leider nicht aus...
Wie schön, dass es dir nach so langer Zeit mit Schmerzen nun so gravierend besser geht!!!!! :flower: Das freut mich sehr zu hören.
Bei was für einem Spezialisten bist du denn gewesen? Und kannst du jemanden empfehlen?
Happines
Beiträge: 135
Registriert: Freitag 18. Mai 2018, 09:08

Re: Umfrage Regelschmerzen

Beitrag von Happines »

Ditti hat geschrieben: Freitag 29. Mai 2020, 13:04 Bei was für einem Spezialisten bist du denn gewesen? Und kannst du jemanden empfehlen?
Ich wurde von Prof. Dr. Weißenbacher operiert https://www.mic-zentrum-muenchen.de/ind ... ssenbacher
Die Bewertungen, die es im Internet über ihn gibt stimmen wirklich. So einen einfühlsamen Arzt habe ich noch nie erlebt.Er nimmt sich viel Zeit alles zu erklären vor und nach der OP. Zu ihm kommen Frauen aus ganz Deutschland, nicht nur Münchner Raum.
In TCM Behandlung bin ich hier: https://leist-chinesische-medizin.de

Ich wünsch dir viel Glück und dass du die Schmerzen in den Griff bekommst :flower:

Du kannst mir für weitere Fragen zu dem Thema auch gerne ein PN schreiben, falls du welche hast. Vielleicht sprengt das Thema sonst den Rahmen in diesem Thread.
Ditti
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 24. März 2018, 09:44

Re: Umfrage Regelschmerzen

Beitrag von Ditti »

Happines hat geschrieben: Freitag 29. Mai 2020, 13:18 Ich wünsch dir viel Glück und dass du die Schmerzen in den Griff bekommst :flower:
Vielen Dank fürs Teilen deiner Erfahrung und für deine guten Wünsche! :) :flower:
Antworten