Extremer Heißhunger

Rund um die Blutung
Antworten
Carly
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. September 2019, 17:31

Extremer Heißhunger

Beitrag von Carly »

Hallo :flower:

Ich denke, ich stehe kurz vor meiner Mens. Ich habe jeden Zyklus dieselben Anzeichen. Ich bin extrem gereizt, aggressiv, bekomme einen(!!) Pickel, entweder im Nasenflügel oder am Kinn.
Das schlimmste für mich ist dieser extreme Heißhunger! Ich könnte alles Süße in mich reinschaufeln.... ganz verrückt bin ich nach Eis und Schokolade 🤤
Es macht mich wahnsinnig! Zumal ich sehr auf meine Figur achten muss, da ich sehr schnell zunehme...
Wem geht es denn ähnlich und wie beugt ihr diesem fiesen Heißhunger vor?!

Liebe Grüße
iSprung
Beiträge: 3370
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von iSprung »

Um Heißhunger zu umgehen hilft mir vor allem, meinen Blutzuckerspiegel einigermaßen konstant zu halten bzw. dem gar nicht erst durch Süßes o. Ä. größere Ausschläge zu verpassen. Damit geht's eigentlich. Also viel Gemüse, Hülsenfrüchte, Eiweiß, Fett... Damit bin ich stundenlang zufrieden und satt. Vor der Mens und um den Eisprung herum habe ich so Tage, an denen mein Fokus aufs Essen recht hoch ist, aber dann esse ich eben auch einfach. (Ich weiß ja, es geht wieder weg. Wenn ich weiß, dass das gerade nicht aus Langeweile oder aus bspw. emotionalen Gründen ist, ist es für mich okay. Es ist bei mir als Handlung aber inzwischen auch nicht (mehr) unkontrolliert in dem Sinne, dass mich Heißhunger zu etwas treibt.) Banane mit Nussmus zum Beispiel als Snack... Wenn ich wirklich viel Appetit auf "süß" und "Kohlenhydrate" habe, esse ich Hauptspeisen, die den Hunger auf Süßes bedienen, mich aber trotzdem lange satt machen. Gerne warm. Haferbrei mit Leinsamen und gekochtem Obst z. B. Viel Eiweiß. Das ist dann ein bisschen wie comfort food, bloß dass es nicht meinen Blutzuckerspiegel Achterbahn fahren lässt und Heißhunger produziert. Eigentlich schöner, weil es mich ja nachhaltig satt und zufrieden macht. Damit komme ich ganz gut zurecht. Aber das war auch eine Frage des Experimentierens, ich habe mir das jetzt nicht von heute auf morgen überlegt gehabt und dann war das mit dem seltsamen Hunger vor der Mens auf einmal passé. Musste da herumprobieren... Und ich glaube, was da einem hilft und schmeckt, ist individuell ganz verschieden. Vielleicht nimmst Du ja trotzdem etwas für Dich mit. :)
Carly
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. September 2019, 17:31

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von Carly »

Hallo iSprung!

Das mit den süßen, gesünderen Hauptspeisen werde ich mir mal merken. Da gibt es ja auch sehr wahrscheinlich unendlich viele Rezepte!
Mein Heißhunger beginnt meistens 2-3 Tage vor der Mens. An diesen Tagen „kontrolliert zu sündigen“ ist wahrscheinlich nicht allzu schlimm. Ansonsten ernähre ich mich gesund und ausgewogen, da achte ich drauf... und da ärgerst es mich dann an diesen Heißhungertagen, dass ich das extreme Verlangen nach Süßem habe und dem auch oft nachgebe. Das schlechte Gewissen danach ist riesig :oops:

Danke für deine Tipps!
Benutzeravatar
Cornella
Beiträge: 1584
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 13:52

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von Cornella »

Ich klink mich hier auch mit ein. Ich kenn diese Heißhungerattacken auch. Meistens verliere ich den Kampf :shamebag:
Generell ist PMS ein A****loch :lol:

Für mich hat sich das Intervallfasten gut bewährt und ich hab auch gemerkt, dass diese Heißhungerattacken nach einiger Zeit weniger wurden. In den 2-3 Tagen vor der Mens lass ich die Zügel allerdings etwas lockerer und halte mich nicht streng an die 16/8 Regel. Ich greif dabei allerdings auf "gesunde" Süße zurück, sofern es geht. Vor allem Trockenfrüchte oder aber Grieskoch mit Banane wenn es schnell gehen muss, Reisauflauf mit Apfelmus, Kaiserschmarrn mit Kompott, usw. wenn ich Zeit habe.
Ich versuch in der Zeit, genügend Obst zu Hause zu haben, um den Süß-Guster bedienen zu können bzw. werden "gesunde" Kekse für den Fall der Fälle vorgebacken.
Ich für mich hab festgestellt, dass mir Schoki und ähnliches gar nicht mehr schmeckt, wenn man es einen gewissen Zeitraum nicht gegessen hat. Somit verzichte ich (sofern möglich) den ganzen Zyklus über auf den raffinierten Zucker. Auch dann sind die Attacken nicht so stark - bilde ich mir zumindest ein.

Bin neugierig, wer sich sonst noch meldet.
Hibellig seit August 2015 und derzeit in ÜZ 50 für das erste Kind
1. IVF 05/2019 - Negativ
2. ICSI 08/2019 - abgebrochen
1. Kryo 09/2019 - *
2. Kryo 11/2019 - negativ
3. Kryo 02/2020 - positiv - gut festhalten Zwerg! Wir sehen uns im Oktober
Carly
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. September 2019, 17:31

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von Carly »

Schön dass du dabei bist, Cornella! :flower:

Zu dem Intervallfasten: das habe ich auch immerwieder mal ein paar Wochen lang gemacht. Ich fand es super! Nur leider ist es für meine Schichtarbeit(tägliche Wechselschichten) nicht immer ideal, weswegen ich es dann irgendwann gelassen hab und nach einiger Zeit mal wieder weitergemacht habe.. endloser Kreislauf!
Was ich nun Anfang des Jahres gemacht habe, war eine 10-tägige Entgiftungskur mit anschließender basischer Ernährung und Ernährungsumstellung, das tat mir richtig gut!
Nur war das auch gerade der Beginn meiner Mens und somit war auch Heißhunger zu dieser Zeit kein Thema..
Deswegen bin ich immernoch auf der Suche nach Wegen, den Heißhunger zu umgehen.
Aber ich denke, die „gesunden“ süßen Snacks könnten wirklich hilfreich sein. Seit der Entgiftungskur hatte ich ja nichts süßes (also Schokolade oder andere ungesunde Süßigkeiten, nur Obst!) gegessen und der Heißhunger vor der Mens schrie einfach zu laut nach Schokolade und Eis :crazy: ...und da ich ja solange nichts mehr davon gegessen hatte, dachte ich, kann man dem ja nachgeben. Danach war ich ziemlich frustriert und schockiert nachdem ich gesehen hab was ich da alles verputzt hatte :shamebag:
Benutzeravatar
Cornella
Beiträge: 1584
Registriert: Donnerstag 2. April 2015, 13:52

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von Cornella »

Also ich hab heute schon 2 Äpfel, einen Krapfen, ein XXL Twix, ein Kinder Bueno und einen Schokomuffin gegessen :shamebag:
Das sind die Hormone :evil: Hormone sind A****löcher :evil:
So viel zu dem Thema :shamebag:

Und ich hab noch nichtmal PMS :lol:

Aber das mit dem Schichtdienst leuchtet schon ein, dass da dann das Intervallfasten nichts für einen ist.
Hibellig seit August 2015 und derzeit in ÜZ 50 für das erste Kind
1. IVF 05/2019 - Negativ
2. ICSI 08/2019 - abgebrochen
1. Kryo 09/2019 - *
2. Kryo 11/2019 - negativ
3. Kryo 02/2020 - positiv - gut festhalten Zwerg! Wir sehen uns im Oktober
Carly
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. September 2019, 17:31

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von Carly »

Heute beschränkt sich mein PMS auf starke Unterleibsschmerzen... autsch :cry:
Aber ich bin auch froh dass sie da sind und die hoffentlich kommende Mens auch wirklich kommt. Mein Partner und Ich haben diesen Zyklus das erste mal freigegeben...

Ich könnte mir vorstellen, wenn die Schichten Wochenweise wechseln, Intervallfasten leichter fällt! Mit den täglich wechselnden Schichten ist es schwieriger, aber nicht unmöglich!
Ich muss gestehen, wenn mein Wille stark genug war, habe ich es ja auch ein paar Wochen durchgezogen... bis der innere Schweinehund wieder an der Macht war :twisted:
Minna1
Beiträge: 463
Registriert: Montag 7. Mai 2018, 20:33

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von Minna1 »

Hallo ☺️

Das kenne ich nur zu gut. Habe zwar mit Gewicht keine Probleme, aber ich könnte oft reinstopfen wie ein Fass ohne Boden.
Mir half eine Ernährungsumstellung.

Ein Beispiel:
Früh: 3 Scheiben Vollkornbrot, Spiegelei, Humus und Käse zb oder Dinkelgriesbrei

Zu Mittag: zb große Portion Huhn mit Reis, Kürbissuppe,

Nachmittag: Nüsse, Banane

Abend: Wraps, indisch .. kirchererbseneintopf, Hühnchen usw..

Also Fazit: ich esse viel aber ich hab keine Heißhungerattaken mehr 🤣 fürs Süße habe ich immer Bananen zu Hause 😅das Frühstück ist das Wichtigste, wenn ich das nicht schaffe , habe ich das Gefühl nie satt zu werden...
32 und 28, ❤️ seit 2013, mit unserem Wunder: Mai 2019 👶
Hashimoto
Carly
Beiträge: 56
Registriert: Sonntag 22. September 2019, 17:31

Re: Extremer Heißhunger

Beitrag von Carly »

Darüber habe ich auch schon gelesen... dass man öfters am Tag essen soll, dafür aber kleinere Portionen und so Heißhunger vermieden werden kann... scheint ja zu funktionieren! :clap:
Antworten