Pille danach

Probleme, Krankheiten, Schwierigkeiten
Antworten
Nyva
Beiträge: 725
Registriert: Freitag 23. September 2011, 21:14

Pille danach

Beitrag von Nyva » Donnerstag 27. Dezember 2018, 23:00

Guten Abend

Am 24.12. ist uns das Kondom gerissen und wir haben das erst bemerkt, als er das Kondom abgezogen hat. Nun ja, ich bin zur Apotheke und habe mir die Pille danach geholt. Aktuell führe ich keine Kurve, da das Messen gerade schwierig ist, weil durchschlafen kaum möglich ist mit den beiden Kindern. Aber es war ZT 13 bei einer durchschnittlichen Zykluslänge von 26-28 Tagen. Nun war am 25.12. der lh-Test positiv... kennt sich jemand von euch damit aus? Also gab es trotzdem einen Eisprung?
Alter: 37 / Sohn 05.16 und 04.18, Sternchen 06.15, 03.17 und 07.17
Bild

Benutzeravatar
sya
Beiträge: 1837
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 10:29

Re: Pille danach

Beitrag von sya » Freitag 28. Dezember 2018, 01:14

Wenn man davon ausgeht, dass der Ovu korrekt anzeigt (hast du damit Erfahrung?), würde ich annehmen, dass die Pille rechtzeitig vorm ES eingenommen wurde - der LH-Peak findet schließlich idR mindestens 24h vorm ES statt und der Ovu war erst am Tag drauf positiv.
Ich habe bisher jedenfalls noch nicht gehört, dass die PD nicht mehr wirkt, sobald der LH-Peak durch ist, sondern nur, dass es bei direkt bevorstehendem ES kritisch sein kann.
Hast du die PD direkt nach dem Unfall genommen?
Der EllaOne wird übrigens nachgesagt, auch die Einnistung verhindern zu können.
Ganz wichtig: benutzt ihr passende Kondome?
BildBildKlammerregeln
Kleine Kröte 4/16 Kleine Schwester *21.8.18

Nyva
Beiträge: 725
Registriert: Freitag 23. September 2011, 21:14

Re: Pille danach

Beitrag von Nyva » Freitag 28. Dezember 2018, 06:43

Danke sya

Ja ich mache schon seit Jahren lh-Tests. Die Pille danach habe ich ca. zwei Stunden danach genommen.

Im Packzettel steht „Primärer Wirkmechanismus ist eine Blockierung und/oder Verzögerung der Ovulation durch Suppression des Peaks des luteinisierenden Hormons (LH). Levonorgestrel beeinflusst den Ovulationsprozess nur dann, wenn es vor dem Einsetzen des LH-Anstiegs verabreicht wird. Hingegen hat Levonorgestrel keine kontrazeptive Wirkung, wenn es zu einem späteren Zeitpunkt im Zyklus verabreicht wird...“

Bei der ellaone steht es ähnlich, es soll der Eisprung-auslösende lh-Peak verhindert bzw. verschoben werden.

Aber ich bin mir nicht sicher, ob der lh-Test falsch positiv anzeigen kann wegen den Inhaltsstoffen der Pille danach.
Alter: 37 / Sohn 05.16 und 04.18, Sternchen 06.15, 03.17 und 07.17
Bild

Benutzeravatar
sya
Beiträge: 1837
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 10:29

Re: Pille danach

Beitrag von sya » Freitag 28. Dezember 2018, 10:54

Nyva hat geschrieben:
Freitag 28. Dezember 2018, 06:43
Aber ich bin mir nicht sicher, ob der lh-Test falsch positiv anzeigen kann wegen den Inhaltsstoffen der Pille danach.
Das halte ich für ausgeschlossen, LH oder HCG ist in der PD nicht enthalten und nur darauf sprechen LH-Tests an.

War der Ovu am Tag des Unfalls noch negativ?
Im Endeffekt wirst du leider so oder so abwarten müssen - 100%ige Sicherheit bietet weder die Anzeige von Ovus noch die Einnahme der PD. Ich drücke aber die Daumen!
Und vielleicht kann ja noch jemand anderes was dazu sagen.

Wenn du sehr große Angst hast: es gibt übrigens auch die Spirale danach, die dann die Einnistung verhindert.
BildBildKlammerregeln
Kleine Kröte 4/16 Kleine Schwester *21.8.18

-V-
Beiträge: 6245
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Pille danach

Beitrag von -V- » Freitag 28. Dezember 2018, 11:57

Generell sind LH Tests ja nicht die zuverlässigsten, man sieht hier so viele seltsame Ergebnisse von LH Tests. Ich würde nie LH Tests heranziehen um festzustellen, ob die Pille danach rechtzeitig genommen wurde oder nicht. Das halte ich für Kaffeesatzlesen.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

Nyva
Beiträge: 725
Registriert: Freitag 23. September 2011, 21:14

Re: Pille danach

Beitrag von Nyva » Freitag 28. Dezember 2018, 15:11

Am Tag des Unfalls habe ich danach einen lh-Test gemacht der noch nicht positiv war. Nun ja, Gewissheit habe ich spätestens in zwei Wochen, das stimmt.

Eine Spirale möchte ich lieber nicht. Ein drittes Kind war nun (noch) nicht geplant, da unsere beiden noch recht klein sind (31 Monate und 8 Monate). Aber wenn sich da jemand dann so durchsetzt, dann ist es so.
Alter: 37 / Sohn 05.16 und 04.18, Sternchen 06.15, 03.17 und 07.17
Bild

Anka_2018
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:42

Re: Pille danach

Beitrag von Anka_2018 » Donnerstag 4. April 2019, 11:40

Hallo ihr,

ich schreib hier auch mal etwas dazu, bevor ich einen neuen Beitrag verfasse. Hatte am Wochenende nach viel zu viel Wein ungeschützt Sex, war definitiv keine Glanzleistung. Bin sehr fahrlässig gewesen, da ich seit einem Jahr keinen Eisprung mehr hatte (habe auch nur ganz selten ne Periode) und ich leider immer denke ach komm kann eh nichts passieren (dumm, ich weiß). Bin dann aber zumindest wenige Stunden danach zur Apotheke und hab mir die Pille danach geholt. zwei Tage nach der Einnahme ist dann aber meine Temperatur gestiegen und jetzt kriege ich natürlich schon etwas Angst. Ist jetzt den 4. Tag erhöht.
Jemand Erfahrung, ob das bei der Pille danach (nicht Ella One) immer so ist? Wäre natürlich jetzt super bitter, wenn genau jetzt ein Eisprung gewesen wäre, aber habe ich mich selbst rein manövriert.

Benutzeravatar
Catherinela
Beiträge: 508
Registriert: Montag 21. Mai 2018, 17:06

Re: Pille danach

Beitrag von Catherinela » Donnerstag 4. April 2019, 11:46

hallo anka,

So weit ich weiss, ist es gar nicht selten, dass nach der Einnahme der PD die Temperatur steigt. Ich würde mir also jetzt erst mal versuchen mir keine Sorgen machen und die nächste Periode abwarten.
pillenfrei seit August 2018
aktueller Zyklus
Kurve verlinken

Anka_2018
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:42

Re: Pille danach

Beitrag von Anka_2018 » Donnerstag 4. April 2019, 11:51

Hi Catherinela,

danke für die schnelle Antwort. Okay das ist gut, dann versuch ich mal locker zu bleiben. Gehe am Montag sowieso zum Frauenarzt, aber dennoch ärgere ich mich jetzt über mich selbst. Die NFP App hat jetzt blöderweise nämlich ausgewertet, das ist etwas verwirrend. Aber dann warte ich mal ein paar Tage !

Benutzeravatar
SunnyFrani
Beiträge: 1923
Registriert: Sonntag 30. März 2014, 18:34
Wohnort: München

Re: Pille danach

Beitrag von SunnyFrani » Donnerstag 4. April 2019, 18:25

Dein Freigabelink ist ungültig. Kannst Du den neu machen?

"Tempi seit 4 Tagen oben": das ist eben genau das Prinzip der Notfallverhütung: es wird kurzfristig die zweite Zyklushälfte, in der hormonell bedingt kein Eisprung stattfinden kann, simuliert, sodass die Eizellreifung bzw. ein anstehender Eisprung ein paar Tage verzögert wird, damit wiederum bis dahin die Spermien nicht mehr befruchtungsfähig sind.

In der Kurve schaut eine simulierte zweite Zyklushälfte logischerweise aus wie ein Tempianstieg, den man auswerten _könnte_, aber eben genau darauf darf man jetzt natürlich nicht reinfallen!
Und die Automatik bezieht eine Pille Danach nicht mit ein, also die Automatik bitte ausschalten bzw. auf Manuell umstellen und die Auswertung rausnehmen.

Du musst weiterhin den Zyklus symptothermal beobachten und von Fruchtbarkeit ausgehen.
Lässt die Wirkung der PD nach, wird die Eizellreifung fortgesetzt.

Gib auf diesen einzelnen US beim Gyn übrigens nicht zu viel. Wird ein Zyklus nicht regelmäßig bildgebend überwacht und ist somit die Follikelentwicklung etc. nicht idiotensicher über einen Zeitraum hinweg verfolgbar, sehen die auf so einem US oft angeblich sprungbereite Follis oder gar Gelbkörper, aber die Kurven zeigen dann, dass das Ei dann doch rumtrödelt oder es war noch überhaupt kein ES.

Und streu Dir mal nicht die ganze Asche allein aufs Haupt. Dein Freund/Mann hätte ja auch mal nachfragen oder den Sex für'n Kondom unterbrechen können.
☆ im Juni '18. Nach ü50 Verhütungszyklen auf dem Weg zu einer Familie.
Klammerregeln | Kurve freischalten | Natürlich & sicher, das Buch für Sensiplan-Anwenderinnen

Antworten