Mai Mamis 2019

Freut euch mit mir, ich bin schwanger

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

jamaka
Beiträge: 1012
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 09:17

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von jamaka » Donnerstag 9. Mai 2019, 21:19

Ach Mensch, Kamikajane , und wir dachten schon alle, du wärst mit der Geburt beschäftigt. 😆
Das ist ja doof, dass das alles nur Fehlalarm war. 😑

indisches Essen
Habt ihr ein Rewe in der Nähe? Die haben seit Neuestem indische Fertiggerichte. Klar, sind nix für jeden Tag, aber voll lecker. 👍

Bei mir so - 40+5
Naja, was soll ich sagen... es tut sich immer noch nix.
Die Maus ist die letzten ein, zwei Tage um einiges ruhiger. Aber solange sie sich wenigstens ab & zu mal bewegt, ist alles gut.

Eben hab ich mir ein entspanntes Honigbad und ne Maske gegönnt, jetzt gibt's noch nen Gewürztee. Ein bisschen wirkt der Tee bei mir schon. Jedes Mal hab ich danach ziemlich intensive Wehen, Drücken und Schmerzen im Mumubereich. Aber eben auch immer nur für ne Stunde oder so, danach ist wieder Ruhe. 🤷‍♀️

Nachts tut sich aktuell gar nichts. Wenn ich nicht mindestens 2x Pipi müsste, könnte ich wahrscheinlich sogar durchschlafen.

Naja, morgen erstmal wieder Vorsorge bei der FÄ. Lust drauf hab ich nicht. Aber gut, was soll's.
37+41+5
🌟 09/17

Bild

Bild

Benutzeravatar
beccah
Beiträge: 251
Registriert: Montag 19. September 2016, 06:56

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von beccah » Freitag 10. Mai 2019, 07:17

Guten Morgen ihr Lieben,

ich hoffe ihr habt besser geschlafen als ich, meine Nacht war um 1 Uhr zuende. :yawn: Bis 3 Uhr Wehen alle 5 Minuten, ab dann Wehen alle 3 Minuten, gut auszuhalten aber zu schmerzhaft/unangenehm um weiterzuschlafen. Um 3 Uhr habe ich dann auch meinen Mann geweckt und wir haben Kaffee gekocht und waren duschen (duschen = schmerzhaftere Kontraktionen). Um 05:30 habe ich dann mal im Kreißsaal angerufen und gefragt wie ich mich jetzt verhalten soll, die Hebamme war sehr unschlüssig und meinte ich soll selbst entscheiden, es könne auch noch wieder weggehen.

Jetzt sitze ich hier und der Wehenabstand verlängert sich wieder seit ca 1 Stunde, mein Mann schläft inzwischen noch ne Runde und ich warte darauf, dass die Zeit vergeht. Ich bin soooooo müde... und soooo genervt. Insbesondere frage ich mich echt, wenn noch nicht mal alle 3 Minuten Wehen bei mir irgendwie mal ne Geburt auslösen, wann soll ich denn dann wenn es losgeht ins Krankenhaus fahren, ich bin echt ratlos....

Habe um 08:30 einen Vorsorgetermin bei der FA, bis dahin ist wahrscheinlich alles an Wehen weg. :cry:
26. Zyklus, Pillenfrei seit 17.09.2016, seit dem 13.05.2019 Mutter einer zauberhaften Tochter :love:

iMuck
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 16:08

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von iMuck » Freitag 10. Mai 2019, 07:35

och Beccah, das ist echt so schlimm bei Dir! mir tut das immer so leid, wenn ich das lese.
Ich würde das heute wirklich nichmal mit Nachdruck bei der FÄ thematisieren und auch nachhaken, was Sie denn dann als Indikator für einen Geburtsbeginn hielte, und ob man diese wehen evtl. Entweder verstärken und nutzen oder verringern jnd auf den termin warten kann. So is doch mist!

Bin sehr gespannt was du berichtest.
ohne Pille seit 9/2017
⭐️ im Herzen 8/2018, erneut schwanger 9/2018

ich 36, er 31
Seit Ende Mai 2019 zu dritt mit dem Töchterwürmchen

Bild

jamaka
Beiträge: 1012
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 09:17

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von jamaka » Freitag 10. Mai 2019, 08:01

Och Mensch, Beccah, was ist denn das für ein Mist?
Kann deine Verunsicherung voll und ganz verstehen. 😖
Berichte dann mal von seinem Termin bitte.

Ich bin auch eben auf dem Weg zu meiner Ärztin, erwarte da aber auch wieder nicht mehr als Ernüchterung. Akupunktur will sie aber mit machen.

Meine Nacht war wieder sehr ruhig, bis auf 2x Pipi nahezu nix. Ich hab aber festgestellt, dass sich ein klein wenig was tut, wenn ich sitze und nicht liege. Aber so schläft es sich ja auch nicht richtig. Hab mich dann also nach ner halben Stunde doch wieder hingelegt.

Seit ich wach bin hab ich dauerhafte Mens-Schmerzen, welche sich bis in den unteren Rücken hoch ziehen.
Naja, mal schauen, was das Wochenende noch so bringt.
Morgen ist Dorfmeile in unserem Stadtteil. Da sind wir jedes Mal und ich würde auch diesmal tatsächlich gern hin gehen. 😁
Habt ihr euch was vorgenommen oder schaut ihr einfach, was passiert?
37+41+5
🌟 09/17

Bild

Bild

Benutzeravatar
calui83
Beiträge: 1320
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 23:28

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von calui83 » Freitag 10. Mai 2019, 08:34

Beccah ich verstehe, dass das total nervt. Aber ich vermute, dass du trotzdem merken wirst wenn es wirklich so weit ist. Du solltest die wehenfreie Zeit jetzt nutzen und schlafen. Grübel nicht so viel darüber nach, du wirst danach (nach der Geburt) wahrscheinlich zu dem Schluss kommen, dass Geburtswehen und die Übungswehen vorher zwei ganz unterschiedliche paar Stiefel sind.

Im Endeffekt bist du einfach sehr darauf eingestellt gewesen, dass die Kleine bestimmt früher kommt. Jetzt sieht es so aus als würdest du doch Richtung Termin gehen, aber das ist ja nichts schlechtes. Ich würde es bei der Frauenärztin ansprechen, ja. Aber es besteht die Gefahr, dass sie dir helfen will und ne Einleitung vorschlägt. Ich glaube ich wäre da zurückhaltend.

Soweit meine Gedanken dazu. Ich hoffe das kommt nun nicht total blöd rüber. (Ist nämlich nicht so gemeint.)
Filmausschnitt: Die sichere Geburt. Wozu Hebammen?
Interview mit der Regisseurin.

Bild

Bild
Eine Tochter (* 2001) & ein Sohn (* 24.06.2016) | Hormonfreie Verhütung seit 2007

Benutzeravatar
Kamikajane
Beiträge: 1147
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 19:23

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von Kamikajane » Freitag 10. Mai 2019, 09:04

Beccah, fühl dich umarmt, das ist ja echt blöd bei dir.

Ich sehe es so wie Calui. Deine Ärztin wird sich möglicherweise verpflichtet fühlen, dir zu einer Einleitung zu raten. Aber scheinbar ist dein Mäuschen noch nicht soweit.
Um auf das Problem "wann denn dann ins Krankenhaus?" einzugehen: Ich glaube, wenn es wirklich richtig losgeht, dann wirst du das merken. Dann kannst du auch nicht mehr irgendwo anrufen und freundlich nachfragen, dann bist du mit deinen Wehen und den Pausen dazwischen zu sehr beschäftigt! Dann gehst du bei Wehenabständen von 3 Minuten auch nicht mehr gemütlich duschen. Bei 3 Minuten hing ich nur noch am Schrank und war froh, dass ich atmen und leben durfte, mehr nicht. :shifty: Solange alles das noch locker geht, sind es noch keine Geburtswehen, fürchte ich. :think:
Ich würde dir auch eher raten, dich nochmal hinzulegen und zu versuchen, den Schlaf nachzuholen.


Ich hatte auch eine miese Nacht, lag allerdings nicht an irgendeiner Geburtsvorbereitung. Meine Tochter war von 1-4 Uhr wach und war nicht mehr zum Einschlafen zu bewegen. Nachtlicht, Hörspiel, Händchen halten, Rückenkraulen, Meckern... nix half. Ich bin heute wie gerädert. Sie schlief erst wieder ein, als sie dann unter meiner Decke in meinem Arm lag und ich mich dann den Rest der Nacht nicht mehr bewegen konnte. Bin heute total verspannt und echt mega schlecht gelaunt. Verschlafen haben wir dann natürlich heute Morgen auch noch und sie war so unendlich langsam in Allem. :roll:
Nach so einer Nacht weiß ich, dass sich das Baby heute auf keinen Fall auf den Weg machen wird. :nono:
Mit unserem Mäuschen an der Hand (04.06.2015) und der kleinen Raupe im Arm (12.05.2019) :love:

Wieder kurvend unterwegs: Bild

MaiMami 2015
MaiMami 2019

iMuck
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 16:08

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von iMuck » Freitag 10. Mai 2019, 09:31

... falls ich mich da mißverständlich ausgedrückt habe: an eine Einleitung gedacht, sondern einfach an eine Unterstützung.
ohne Pille seit 9/2017
⭐️ im Herzen 8/2018, erneut schwanger 9/2018

ich 36, er 31
Seit Ende Mai 2019 zu dritt mit dem Töchterwürmchen

Bild

Benutzeravatar
meglyn
Beiträge: 210
Registriert: Montag 26. Januar 2015, 19:34
Wohnort: Ö.

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von meglyn » Freitag 10. Mai 2019, 09:47

Guten Morgen!

Beccah: Ach Mensch, das ist ja echt nicht mehr lustig bei dir! Du hast mein volles Mitgefühl - und ich schicke dir ein wenig Kraft rüber zum Durchhalten! ...als 2. Mami gehöre auch ich zu denen die der Meinung sind, dass es zwar furchtbar nervenaufreibend ist, aber deine Wehen einfach noch keine Geburtswehen sind. Ich schließe mich den anderen an, wenn es wirklich los geht, dann wirst du das zu 100% merken, die Schmerzen sind dann einfach wirklich viel viel stärker... da geht nix mehr... ausser irgendwie durchhalten. Deswegen würde auch ich dir raten, nutze die Zeit zum Erholen und mach ansonsten noch so viel wie dir Spaß macht und lass deiner hyperaktiven Gebärmutter und deinem Baby noch ein wenig Zeit... aber ich kann mir gut vorstellen, dass du dir denkst Nööö - sicher nicht - ich mag nicht mehr!!!

Kamikajane: Auch dir heute einen hoffentlich gemütlichen Tag, damit du deine Kräfte schonen kannst und hoffentlich kannst du dich noch ein wenig niederlegen um dich auszuruhen, bevor die Kleine wieder vom KiGa kommt... :yawn: Solche Nächte sind Horror... und ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich schon vor den vielen schlechten Nächten die da kommen werden fürchte... :shamebag: Ich war teilweise wie ein anderer Mensch und auch wenn ich weiß, dass es besser wird, man dann durchhalten muss, so sitzt mir das doch im Nacken.

Jamaka: Danke für die Rezepte!!! :flower: Ich mag solche Sachen eigentlich gar nicht... aber wenn die Kleine länger auf sich warten lässt probiere ich es ja vielleicht doch aus und dann ist es gut ein Rezept bei der Hand zu haben! :flower:

Ich bin gespannt was ihr so von euren Terminen berichtet, gegen Mittag habe auch ich heute Termin mit der Hebi und ev. auch nochmal einen USCH. Ich erwarte mir keine großen Neuigkeiten, habe diese Woche ausser die Akupunktur nichts geburtsvorbereitendes gemacht und die letzten 2 Tage war der Bauch auch total ruhig. (Das indische Essen war eher von der faden Gewürzfraktion :lol: bin danach ja noch zum Ikea bummeln gegangen).
Morgen ist auf jeden Fall mein ET. Der Kleine kam damals bei ET+2... Ich bin gespannt! ;)

Was mir noch eingefallen ist - Blasensprung - den hatte ich ja zuerst. Lag im Bett, konnte nicht schlafen... es war 2:00 in der Früh. Da spürte ich eine leichte aber deutliche Wehe und danach so wie wenn Ausfluss raus kommt. Wollte es zuerst ignorieren weil ich müde war und eigentlich schlafen wollte... bin dann aber doch nochmal aufs Klo... und wie ich hin setze ist erst plötzlich mehr vom Fruchtwasser abgegangen.
Diese mal gibt es eine Betteinlage (gestern installiert) und im Auto liegt im Handschuhfach eine Wickelunterlage. Mehr mache ich da nicht.
Auch verbringe ich meine Tage jetzt nicht "zuwartend"... wir haben prinzipiell immer etwas vor oder zu tun... wenn ich kann, dann bin ich auch gerne alleine unterwegs, das war ja diese Woche nicht so oft der Fall, aber wenn Kind krank ist, geht es halt nicht.

Kommt alle gut in den Tag und LG!

Benutzeravatar
Kamikajane
Beiträge: 1147
Registriert: Freitag 25. Januar 2013, 19:23

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von Kamikajane » Freitag 10. Mai 2019, 09:54

meglyn hat geschrieben:
Freitag 10. Mai 2019, 09:47
nd ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich schon vor den vielen schlechten Nächten die da kommen werden fürchte... :shamebag: Ich war teilweise wie ein anderer Mensch und auch wenn ich weiß, dass es besser wird, man dann durchhalten muss, so sitzt mir das doch im Nacken.
Ja, davor fürchte ich mich auch etwas. Ich war teilweise wie ein Zombie tagsüber und das nur mit einem Baby. Wenn dann jetzt nachts auch noch die Große nicht schlafen kann, dreh ich durch. :crazy:
Mit unserem Mäuschen an der Hand (04.06.2015) und der kleinen Raupe im Arm (12.05.2019) :love:

Wieder kurvend unterwegs: Bild

MaiMami 2015
MaiMami 2019

Benutzeravatar
Enchants
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 14. Juli 2018, 20:52

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von Enchants » Freitag 10. Mai 2019, 10:51

Hi Mädels.
Kamika, solche Nächte sind einfach totaler Horror. Ich hoffe deine Kleine schläft dafür heute Abend gut und früh, damit du wieder zu Kräften kommst :flower:
Beccah, ich kann mich den anderen nur anschließen. Bei Geburtswehen alle 3Minuten geht duschen oder telefonieren nicht mehr...hoffe das kommt nicht klugscheißerisch rüber :? Halt durch und ruh dich soviel aus wie möglich.
Jamaka danke für die Rezepte.
Ich sitze gerade am CTG, bei der FA war ich schon drin. Man, was soll ich sagen....bis ET habe ich sie jetzt bearbeitet, dass ich keine Einweisung zur Einleitung bekomme. Das Problem ist wohl einfach der Bauchumpfang. Die Versorgung nach wie vor gut, Größe 52cm. Der Bauchumpfang kann das Gerät kaum noch messen (42.SSW)...angeblich fast 4,3Kilo. Ich weiß die Fehlerquote ist hoch. Bei L. wars aber irgendwie nicht so hoch geschätzt :shock:
Sie meinte halt, dass die im KH dann Schiss haben wegen den Schultern, Kopf ist garnicht das Problem. Naja, ich werde für nächste Woche noch einen Termin bekommen und wenn ich den wahrnehmen muss, werde ich dann wohl die Einweisung bekommen. Werde mich mal mit meinem Mann beraten, bis ET gehen wir aber auf jedenfall. Ich hoffe echt, dass sich die Kleine bis dahin alleine auf den Weg macht. Die FA hat unten nochmal "rumgedehnt" aber da nach wie vor alles zu ist, kann sie logischerweise nirgends rein und "rumpröckeln" :lol:
Bild

33&35
Räubertöchter 11/15 und 05/19
PCO+IR

Antworten