Mai Mamis 2019

Freut euch mit mir, ich bin schwanger

Moderatoren: Papiertigerin, -Susi-

Benutzeravatar
beccah
Beiträge: 251
Registriert: Montag 19. September 2016, 06:56

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von beccah » Freitag 10. Mai 2019, 11:06

Huhu Mädels,

genau deswegen weil ich dachte "Mensch das muss doch mehr wehtun" bin ich nicht in die Klinik gefahren heute nacht, trotzdem wurde mir als es von alle 5 Minuten Wehen (was ich ja schon öfter hatte) auf einmal 3 Std lang alle 3 Minuten deutliche Wehen umschwenkte schon etwas mulmig, weil wir ja 30 Minuten bis in die Klinik brauchen und ich dachte wenn es jetzt mit einem mal von 0 auf 100 losgeht, möchte ich nicht so lange im Auto hocken müssen. Dadurch, dass es ja auch noch das erste Kind ist, weiß ich ja so gar nicht wie sich die Wehen bei mir so entwickeln.

Im Augenblick fangen die Wehen halt oben an am Gebärmutterdach, das wird erst schmerzhaft knallehart, dann zieht es seitlich an beiden Seiten über den Bauch runter und dann wird der ganze Bauch schmerzhaft hart, dann geht es weiter mit wahnsinnigem Druck auf den Mumu inkl. Stechen und Schmerz und dann zum Schluss schießt es mir doll in den Rücken. Unterhalten möchte ich mich nicht mehr während der Wehen, da höre ich auch nicht was mein Mann sagt, nur dass er was sagt. Die Wehen dauern so 1 bis 1,5 Minuten. Sie fühlen sich halt deutlich anders an als die Senkwehen die ich um Ostern herum hatte.

Die Hebamme am Telefon im Krankenhaus war sich auch nicht sicher, inwieweit sich das jetzt entwickeln würde. Schlussendlich habe ich mich dann für abwarten entschieden, frei aus dem Bauch heraus.

Beim Frauenarzt kam raus: Mumu deutlich verkürzt, steht nur noch sehr wenig, er ist super schön weich und fingerdurchlässig und das Köpfchen drückt so gut, dass sich eine ordentliche Trichterbildung zeigt, konnte man mega gut sehen auf dem Ultraschall.

Die Wehen sind inzwischen jetzt wieder regelmäßiger und von der Gesamtschmerztendenz her steigend, aber immer noch super gut zum aushalten. Heißt für mich ich werde gleich nochmal versuchen mich aufs Ohr zu hauen und zu hoffen dass wieder Kraft tanken kann.

Aber ehrlich gesagt bin ich heute eh schon mega glücklich, dass sich mal was getan hat, beim letzten Mal war der Mumu ja noch lang (3 cm) und knallehart.

Calui und Kamikajane: Die Frauenärztin hat mir nur zum schönen Befund gratuliert und mir alles Gute für die bevorstehende Geburt gewünscht. Zwar haben wir jetzt noch einen Termin am ET vereinbart, das aber laut ihr nur prophylaktisch. Von Einleitung war nie die Rede.
Zuletzt geändert von beccah am Freitag 10. Mai 2019, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
26. Zyklus, Pillenfrei seit 17.09.2016, seit dem 13.05.2019 Mutter einer zauberhaften Tochter :love:

Benutzeravatar
Tamun
Beiträge: 347
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2015, 12:25

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von Tamun » Freitag 10. Mai 2019, 11:08

Enchants wie klein bist du denn? Und wie schwer war dein erstes?
Also ich kann aus ganz frischer Erfahrung berichten, dass sich 4,4kg nicht anders gebären als 4,0...höchstens besser weil eben nicht das erste mal. Versuch dich nicht verrückt machen zu lassen.
Bild

Benutzeravatar
calui83
Beiträge: 1320
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2015, 23:28

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von calui83 » Freitag 10. Mai 2019, 11:49

Beccah es kommt halt immer drauf an wie die Frauenärztin so drauf ist. 😊 Es gibt solche und solche. Wir kennen deine Ärztin ja nicht. :flower:

Wehen im Auto sind besser auszuhalten, wenn man die Füße gegen das Armaturenbrett stemmt (Achtung, so ganz legal ist der Tipp nicht...). Ich bin 45 Minuten ins Geburtshaus gefahren mit 3-minütigen Eröffnungswehen. Der Weg war nicht schön, das stimmt.

Mensch Enchants 😑 das ist doch Mist, wenn die Frauenärztin dir so nen Druck macht. Man will ja selbst auch nur das Beste für sich und das Baby. Ich hoffe ihr findet die für euch passende Lösung.


Irgendwie bin ich ganz froh, dass mein Baby zuletzt vor 8 Wochen vermessen wurde...
Filmausschnitt: Die sichere Geburt. Wozu Hebammen?
Interview mit der Regisseurin.

Bild

Bild
Eine Tochter (* 2001) & ein Sohn (* 24.06.2016) | Hormonfreie Verhütung seit 2007

Benutzeravatar
Enchants
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 14. Juli 2018, 20:52

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von Enchants » Freitag 10. Mai 2019, 11:51

Beccah, das sind ja total gute Nachrichten. Da sich schon alles bei dir verkürzt hat und der MuMu fingerdurchlässig ist, müssen es ja schon echt relevante Wehen gewesen sein und nicht "nur" Senkwehen. Das ist ein total guter Befund für eine Erstgebärende -soweit ich weiß.
Die Wehen an sich kann ich leider nicht beurteilen da ich die ja nur im Rücken hatte. Finde aber, dass die sich micht nach Vor oder Senkwehen anhören.
Tamun, ich bin 1,78cm groß, mein Mann 1,90cm. L. kam damals mit 3795gr zur Welt...meine mich zu erinnern, dass sie FA damals irgendwas um die 4kg geschätzt hatte und die im KH sogar was mit 4,2kg. Ich hatte vergessen zu schreiben, dass mir wieder einfiel, dass die bei uns hier im Krankenhaus ab so und soviel kg (4, 4,2 oder 4,4kg waren es) einen KS empfehlen, eben wegen dieser "Schulterproblematik". Die Frage ist halt, wie tolerant die bei sowas sind und wann denen das Risiko zu hoch ist. Keine Ahnung ob ich dann extra etwas unterschreiben müsste oder so....
Bild

33&35
Räubertöchter 11/15 und 05/19
PCO+IR

Benutzeravatar
Enchants
Beiträge: 195
Registriert: Samstag 14. Juli 2018, 20:52

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von Enchants » Freitag 10. Mai 2019, 11:53

Achso, L. kam bei 38+4 durch die Einleitung halt.
Bild

33&35
Räubertöchter 11/15 und 05/19
PCO+IR

iMuck
Beiträge: 645
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 16:08

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von iMuck » Freitag 10. Mai 2019, 12:19

Hallo Ihr Lieben,

Beccah: Gratulation zum Befund. Lustigerweise sagt heute meine Hebi, sie möchte mal was über die Latenzphase erzählen. Das ist wohl vor der eigentlichen Eröffnungsphase, wenn sich aber noch nix am Muttermund tut - vielleicht quält dich das so lange schon?
Ich freu mich jedenfalls, dass jetzt mal was passiert ist. Viel Glück!

Enchants: total doof, dass Du so unter Druck gesetzt wirst. Meine GVK-Hebamme hat gesagt, dass sie findet 4 kg oder auch mal mehr bei Mehrgebährenden ist kein Problem. Ich hoffe, dass Du um eine Einleitung oder Kaiserschnitt rumkommst. Sind ja doch alles immer nur Schätzungen.

Kamika: das denk ich mir, dass das nicht einfach ist solche Nächte durchzustehen. Da haben wir Erstmamis nochmal Schonfrist, weil wir eben nur auf uns schauen können. Ich hoffe, dass es heute Nacht für Dich wieder erholsamen Schlaf gibt - und evtl. kannst du ja tagsüber was an Schlaf nachholen.

Jamaka: Danke für die Rezepte!

hier so:
Ich war bei der Hebamme und hab meine Dokumentenmappe durchgesprochen - alles vollständig. Außerdem haben sie im Team beraten, dass ich jetzt doch Kolostrum ausstreichen soll, falls Baby unterzuckert. Ich hab also grad mal geshoppt (Spritzen und sowas)
Ansonsten ist alles fein, MuMu untersuchen die ja nie, aber gut - das erfahre ich dann kommende Woche, wie der ausschaut, wenn ich wieder zum Vermessen beim FA bin.

Heute wird noch ein schwerer Tag für mich. Ich habe mich nach langem Überlegen dazu durchgerungen meinen Kater abzugeben. Der wohnt jetzt zwar schon die letzten zwei Monate bei der Katzensitterin - wo er auch bleibt und total happy und geliebt ist - aber die Entscheidung selbst ist doch nochmal was anderes.
Fakt ist aber, meine Katze ist immer schon eine High-Need-Katze gewesen, der wenn ihm was nicht passt protestpieselt, der Füße beißt, wenn sie sich unter der Decke bewegen (auch Nachts) der sehr dominant und territorial ist. Nun ist unsere Wohung recht klein und wir müssen ihm mit Baby auch noch das Schlafzimmer verbieten, Freigang hat er bei uns nicht, dann wird er auch noch "entthront" und bekommt sicherlich weniger Aufmerksamkeit 1. als vorher und 2. als er gerne hätte...
Es ist denk ich vor allem für ihn besser, wenn er bei der Katzensitterin bleibt. Die arbeitet im Home-Office, ist sehr viel zuhause, hat mehr Platz, Zeit und Energie sie auf ihn zu konzentrieren und ich hab ein (Katzen)lebenslanges Besuchsrecht.

Fällt mir aber trotzdem schwer - ist schließlich seit 15 Jahren mein Begleiter...

Nun gut - genug gejammert, es ist ja meine eigene Entscheidung.

Ich hoffe, Ihr kommt alle gut durch den Tag, vielleicht begrüßen wir ja heute noch einen neuen Erdenbürger.
ohne Pille seit 9/2017
⭐️ im Herzen 8/2018, erneut schwanger 9/2018

ich 36, er 31
Seit Ende Mai 2019 zu dritt mit dem Töchterwürmchen

Bild

Benutzeravatar
Snub
Beiträge: 307
Registriert: Montag 13. April 2015, 22:34

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von Snub » Freitag 10. Mai 2019, 13:38

Hallo!

beccah ich tippe auch ganz stark auf Latenzphase bei dir. Bei dem Mumu und gmh Befund geht es bestimmt bald los!

enchants ich wünsche dir sehr, dass euer Baby einfach von selbst kommen kann! Gerade als zweitgebärende und mit bestimmten Gebärpositionen in denen sich das Becken frei bewegen kann sollte das doch kein Problem sein!

imuck in so einer Situation war ich auch mal. Meine zwei Kater waren ursprünglich ein Herz und eine Seele. Aber nachdem ich sie mal zwei Wochen zu einer Sitterin geben musste, weil ich beruflich unterwegs war und der jüngere der beiden das gar nicht gut verkraftet hat, war irgendwie der Wurm drin. Zwei Monate lang haben sie sich nicht ausstehen können und es wurde nur bedingt besser. Dann kam ein Umzug und der jüngere musste operiert werden. Hatte einen Blasenstein. Ab dem Zeitpunkt ging nichts mehr. Sie haben sich schlimm gefetzt und der ältere hat wild in der Wohnung markiert. Da kam dann der Punkt wo mir klar wurde, dass einer weg muss.
Der ältere war lange Zeit "Einzelkater" und hat das immer sehr genossen. Er war immer sehr anhänglich und hat sogar unter meiner Bettdecke geschlafen.
Ich habe dann beschlossen ihn wegzugeben, auch wenn es mir extrem schwer gefallen ist. Er war damals auch schon seit zehn Jahren bei mir. Ein befreundetes Pärchen hat ihn dann aufgenommen und seitdem ist er total aufgeblüht! Wieder ganz der alte und die zwei vergöttern ihn total! Ich bin so froh diese Entscheidung getroffen zu haben!
Bild

Benutzeravatar
wenkejo
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:54

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von wenkejo » Freitag 10. Mai 2019, 13:39

Hallo Zusammen,

nur ne kurze Frage: welcher Messenger wird jetzt genutzt und was muss ich machen um mitzumachen? Ich konnte nicht alles nachlesen! 😅

Viele grüße
Pillenfrei seit 27.09.2017 :)
Im ersten ÜZ Schwangerschaftstest positiv :love:
Bild

Wir freuen uns auf dich :love:
Bild

jamaka
Beiträge: 1012
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 09:17

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von jamaka » Freitag 10. Mai 2019, 13:55

Wenkejo
Wir nutzen Signal. Deine Nummer müsstest du an Calui schicken.

Wie geht's euch denn? Alles gut mit euch und dem Zwerg?
37+41+5
🌟 09/17

Bild

Bild

Benutzeravatar
wenkejo
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 24. Oktober 2017, 07:54

Re: Mai Mamis 2019

Beitrag von wenkejo » Freitag 10. Mai 2019, 14:06

Danke, habe meine Nummer weitergeben. :)

In Kurzzusammenfassung erst mal: mein Schritt ist noch geschwollen wegen genäht und ich habe eine schmerzende Hämmorhide. Dazu Verstopfung des Todes sodass ich diese Mini-Einläufe mache. (Tolles Thema)

Mit dem Stillen klappt es nicht, Finn kann es aber möchte nicht, das führte zu schrecklichen Stunden und wir wussten nicht was wir machen sollten weil wir nicht wussten dass er so Hunger hat. Dann Milchpumpe besorgen und seitdem alle drei Stunden pumpen und Flasche geben. Nun ist alles entspannter.

Trotzdem gibts Schreiphasen in denen wir nichts machen können außer warten dass ein Stinki kommt der ihn plagt.Da hilft dann nichts.

Jetzt klingt es als wäre alles schlecht! 😂😂 wir lieben ihn und er tut uns Leid wenn er so Bauchschmerzen hat und wir sind in der Findungsphase. Meinem Freund gehts auch gut, der muss sich nur ans Füttern nachts gewöhnen.;)

Soweit erst mal. 😊
Achja und die Geburt war soooooo schmerzhaft, als wir da waren wollte ich nach 2 Stunden ne PDA und zum ende dachte ich er kommt aus meinem Hintern! 😂😂😂

Liebe Grüße
Pillenfrei seit 27.09.2017 :)
Im ersten ÜZ Schwangerschaftstest positiv :love:
Bild

Wir freuen uns auf dich :love:
Bild

Antworten