Tageszeit und Unterschiede

Die schwierigere Variante der Selbstbeobachtung
Antworten
sakre
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 22:59

Tageszeit und Unterschiede

Beitrag von sakre » Sonntag 19. März 2017, 15:53

Hallo zusammen :)

Zur Zeit beobachte ich noch Schleim und MuMu zusammen, um rauszubekommen, welches der beiden bei mir am besten funktioniert.
Den MuMu soll man ja nur einmal am Tag beobachten und das eher abends. Da ich aber auch den Schleim dort abnehme bekomme ich auch die Unterschiede über den Tag hinweg zwangsläufig mit. Die letzten 2 Tage wäre er abends beispielsweise hart und geschlossen gewesen, über den Tag war er aber eindeutig weich und geöffnet (der Schleim spricht auch dafür).
Der Punkt ist ja nun, würde ich nur einmal abends beobachten - würde ich nur das harte geschlossene mitbekommen und nicht das was vorher so passiert ist. Ich hab nun erstmal das eingetragen, was die fruchtbarere Variante wäre, aus Sicherheitsgründen und so :think:
Hat jemand vllt noch einen Hinweis zur Problematik?
Bild

-V-
Beiträge: 6169
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Tageszeit und Unterschiede

Beitrag von -V- » Sonntag 19. März 2017, 19:15

Schreib doch einfach das zum Mumu auf, was du zu deiner festgelegten Uhrzeit auch beobachtet hast. Sonst verwirrst du dich nur selbst. Du hast in deiner aktuellen Kurve auch noch keinen Eisprung auswerten können. Warte mal ab, bis du tatsächlich einen Eisprung hast. Oft verändert sich der Mumu dann auch deutlich und die Auswertung klappt und es wird dir insgesamt klarer.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

sakre
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 22. Februar 2017, 22:59

Re: Tageszeit und Unterschiede

Beitrag von sakre » Montag 20. März 2017, 10:16

Eisprung sollte doch eigentlich langsam durch sein oder nicht? Temperatur kann heut ausgewertet werden, Schleimhöhepunkt war am Tag der ehM und ist seitdem auch wieder deutlich schlechter - habe eher selten was anderes als S. Also komplett ausgewertet ists natürlich noch nicht wegen dem Schleim.
Ich hab den MuMu schon im letzten Zyklus mitbeobachtet aber eben nicht aufgeschrieben - so wie die letzten Tage hat es sich auch da um den Eisprung angefühlt, ansonsten ist er immer ziemlich fest und geschlossen außer zur Mens. Die Veränderung ist demnach sehr deutlich, aber eben eher am Tag bis früher Abend, nicht unbedingt später und auch nicht unbedingt morgens nach dem Aufstehen.
Aber vllt sollte ich mich dann auch einfach das nächste Mal auf den Bereich am späten Nachmittag festlegen. :)
Bild

-V-
Beiträge: 6169
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Tageszeit und Unterschiede

Beitrag von -V- » Montag 20. März 2017, 18:07

Wie gesagt, einfach weiter beobachten und abwarten. Es kann auch vorkommen, dass der Muttermund dem Schleim etwas hinterher hängt und erst später auswertbar ist. Deine Schleimauswertung ist ja auch noch nicht durch.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

Weggefaehrtin
Beiträge: 57
Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 21:17

Re: Tageszeit und Unterschiede

Beitrag von Weggefaehrtin » Donnerstag 9. August 2018, 01:28

Hallo sakre :)

Vermutlich eignet sich für jede Frau eine andere Zeit, so etwas muss häufig individuell ausgelegt werden.

Wenn's dir hilft, ich ertaste den MuMu am späten Abend. Ich konnte beobachten, dass er dann in der Regel die Attribute aufweist, die auch zu meinem aktuellen Zyklusstand passen ;)

Gruß
Weggefaehrtin :flower:

Antworten