Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Die schwierigere Variante der Selbstbeobachtung
Antworten
Jane-Doe
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 08:00

Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Beitrag von Jane-Doe »

Hallo zusammen,

da mir die Auswertung des Schleimes sehr schwer fällt (es ist immer viel und feucht..), bin ich auf die Mumu-Auswertung umgestiegen. Ich lasse zur Zeit erst mal automatisch auswerten. Bin jetzt aber völlig verwirrt, warum der Höhepunkt ist, wenn sich der Mumu schon eher wieder schließt. Somit liegen die automatisch ausgewerteten Eisprungzeiräume bzgl. Temperatur und Mumu sehr auseinander.
Könnt ihr mir helfen und das erklären?
Danke!
Kurve verlinken geht nicht, weil ich nur die App nutze. Deswegen ein Screenshot:
Bild

Viele Grüße
-V-
Beiträge: 6395
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Beitrag von -V- »

Du kannst Kurven aus der App verlinken, siehe Anleitung in meiner Signatur.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung
Jane-Doe
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 08:00

Re: Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Beitrag von Jane-Doe »

Macht jetzt für meine Frage keinen Unterschied, V.
Hast du auch eine Idee zu meiner Verwirrung? :)
Wenn es dir mit einem Link leichter fällt: https://app.mynfp.de/zyklus/freigabe/2z ... 8T6DTNdHKv :).
iSprung
Beiträge: 3370
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Beitrag von iSprung »

Ich denke, die Automatik zeigt einen möglichen "Höhepunkt" des Muttermundes an, weil ja an ZT 18 bis 20 der Muttermund theoretisch fest und geschlossen sein könnte - was dann hinreichend für eine Auswertung wäre. (Ähnlich wie bei der Angabe potentieller Schleimhöhepunkte.) Dein Text im Eingangspost liest sich aber auch ein wenig so, als würdest Du Dir die Auswertung des Muttermundes gemessen am Regelwerk zu lax vorstellen. Nach dem Regelwerk kann der MuMu erst ausgewertet werden, wenn er drei Tage in Folge fest und geschlossen ist - das ist bei Dir nicht der Fall, auch wenn sich der MuMu bereits schon wieder zu schließen begonnen hat.
Jane-Doe
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 08:00

Re: Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Beitrag von Jane-Doe »

Danke für deine Antwort!
Ich versuche grad noch zu verstehen, dass der Körper keine Maschine ist ;)
Die MuMu-Tastung ist auch gar nicht so einfach. Monatelang habe ich keine Öffnung gespürt, jetzt fühlt es sich fast immer offen an.
Ist dann der Eisprung wohl irgendwo dazwischen oder kann ich mich da eher auf die Temperatur verlassen?
(Geht um unerfüllten Kinderwunsch, nicht Verhütung.)
Liebe Grüße
iSprung
Beiträge: 3370
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 18:03

Re: Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Beitrag von iSprung »

Für die Eingrenzung des Zeitfensters, in dem der Eisprung passiert ist, reicht die Temperatur im Prinzip schon aus. In den allermeisten Fällen passiert dieser in dem Zeitfenster, das von zwei Tagen vor bis einen Tag nach der ehM reicht - selten auch noch ein oder zwei Tage früher als das. Bei Dir wären das also die ZT 14 bis 17. Was Dich bei Kinderwunsch interessiert, ist ja im Grunde gar nicht, an welchem Tag genau der Eisprung passiert ist - sondern zu erkennen, dass der Eisprung herannaht und diese Zeit dann möglichst für GV zu nutzen. Dafür helfen Dir die Östrogenzeichen Deines Körpers, das heißt der Muttermund sowie der Zervixschleim. Wenn Du mal in Dein Zyklusblatt schaust, siehst Du ja auch, dass MuMu und ZS Dir den Eisprung gewissermaßen "angekündigt" haben.

Was die Auswertung von Muttermund und Zervixschleim angeht, kann die grundsätzlich sowohl vor als auch nach der ehM erfolgen und in einem gewissen Maße um diese zeitlich schwanken. Das kann von Zyklus zu Zyklus anders sein. Wichtig ist für die Festlegung der sicher unfruchtbaren Zeit beim Verhüten einfach, dass eine gewisse zeitliche Korrelation zwischen Veränderungen des Östrogenzeichens und der Temperatur gegeben ist.
Jane-Doe
Beiträge: 250
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 08:00

Re: Automatische Mumu Auswertung - Höhepunkt

Beitrag von Jane-Doe »

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!
Der Zeitpunkt des Eisprungs dient für mich (neben den Symptomen, die ihn ankündigen) insbesondere dazu, sicherzugehen, dass einer stattgefunden hat. Aber dann sortiere ich diesen zeitlich mal rund um die ehM ein.
Danke!
Antworten