Ist das ein Störfaktor?

Wann und warum sind sie zu berücksichtigen und wie sind sie feststellbar?
Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von AnnieTime » Mittwoch 14. März 2012, 21:44

Meinst du, die Batterie kann schon nach 5 Monaten leer sein?
Hatte zwar mal vergleichsweise direkt hintereinander digital und analog gemessen, um einen Thermometerfehler auszuschliessen;
der Unterschied betrug 0,3 Grad (analog 36,9, digital 37,18), aber das dürfte ja nichts zu bedeuten haben.Würde sagen, das liegt im Rahmen.

ZT 5+6 habe ich geklammert, weil ich der Meinung bin, dass spätes Messen bei mir stört.
Ich weiß, die Werte ragen diesmal nicht sooo sehr raus, weil das gesamte Temperaturniveau diesen Zyklus recht hoch ist; ich habe mich da auch eher an mein TL-Niveau der letzten 3 Monate orientiert, da finde ich, 36,7 und 36,75 schon erhöht.
Siehst du das anders?

Ich kann mit meinen Tempiwerten im Moment nicht viel anfangen. Aufgrund des Qualitätsumschwungs des Schleims heute,würde ich meine 1hM eh später setzen, aber mir ist das alles zu unsicher. Dann gebe ich lieber später oder auch gar nicht frei, ist auch kein Drama.
BildUnterwegs mit iButton Bild

-V-
Beiträge: 6375
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von -V- » Mittwoch 14. März 2012, 22:40

Man weiß nie, wie lange das Thermometer schon beim Händer oder in irgendwelchen Lagern gelegen ist. Davon wird die Batterie auch nicht besser ;).
Ich würde die beiden Werte nicht klammern, weil sich in diesem Zyklus anscheinend dein TL Niveau verändert hat. Ist jetzt nicht so ungewöhnlich, dass sich in den ersten paar Monaten nach der Pille noch was am Niveau ändert.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von AnnieTime » Donnerstag 15. März 2012, 05:21

deep.red hat geschrieben: Ist jetzt nicht so ungewöhnlich, dass sich in den ersten paar Monaten nach der Pille noch was am Niveau ändert.
Ich habe die Pille schon vor gut 10 Monaten abgesetzt!?
BildUnterwegs mit iButton Bild

petitcoeur

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von petitcoeur » Donnerstag 15. März 2012, 07:07

Ich schreib mein Anliegen auch mal hier rein.

An Zt 17 hatte ich mehrere Faktoren, die das Messen gestört haben könnten. Einzeln stören die meisten jedoch nicht, aber es kann ja das Zusammenspiel sein. Da es bei mir nur um Beobachtung geht und nicht um Verhütung, habe ich mal nicht geklammert, um es weiter zu beobachten, es hätte ja auch die ehM sein können. Bestätigte sich dann aber nach der 4. Messung nicht (hätte mit AR auswerten müssen). Wenn ich den Wert jetzt klammere an ZT 17, und der Anstieg jetzt so weitergeht, hätte ich gestern meine ehM gehabt. Klammere ich den Wert nicht, hab ich sie heute.
Was meint ihr? Ist ZT 17 gestört? Auch, obwohl die Werte an den folgenden Tagen ähnlich hoch waren, aber nicht gestört. Gut, auf Toi musste ich Sonntagmorgen auch dringend. Aber kann dringender Harndrandg allein wirklich stören? Dann bliebe da noch der Montag, der aber nicht gestört war. definitiv nicht.

LG

petitcoeur

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von petitcoeur » Donnerstag 15. März 2012, 07:13

Und, @ Annie: Wir sind so ziemlich gleich, was unsere Zyklen und auch die Hormonfreiheit betrifft, und auch die Zyklussymptome teilweise. Bei hier dem Zyklus habe ich auch das gefühl, mein körper verar***t mich :crazy: Oder ich bild mir das nur ein...

-V-
Beiträge: 6375
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 11:31

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von -V- » Donnerstag 15. März 2012, 08:27

@AnnieTime
Ich würde trotzdem nicht klammern, das Niveau ist nicht in Stein gemeißelt.

@petticoeur
Ich würde nicht klammern, und auch die Klammern bei ZT8 und 9 rausnehmen, um kein künstlich niedriges TL Niveau zu schaffen.
Literatur über NFP - Wissensbereich - FAQ
Zyklen teilen mit der alten Webversion & den neuen Apps

Verhütung mit mittlerweile dreistelliger Kurvensammlung

petitcoeur

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von petitcoeur » Donnerstag 15. März 2012, 13:21

Bei ZT 8 und 9 habe ich gar keine Klammern, nur bei 11 und 12. Aber das tut ja eh nichts zur Sache, weil die ja nicht in die 6 niedrigeren Werte mit einfließen würden.

Benutzeravatar
AnnieTime
Beiträge: 2676
Registriert: Donnerstag 13. Oktober 2011, 19:24
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von AnnieTime » Donnerstag 15. März 2012, 18:25

@deep.red: OK, dann nehme ich die Klammern mal raus; wenn ich das richtig gesehen habe, ändert das erstmal nichts an der bisherigen Auswertung.
Edit: Oh, doch, die automatische Auswertung sagt dann, ZT 10 ist die 1hM :nono:
Nix da, erstmal wieder auf manuelle Auswertung gestellt.

@ petitcoeur

ZT 17 würde ich auf keinen Fall klammern, der Wert ist doch TL-Niveau.
Wenn überhaupt, ZT 18, aber auch da wäre ich nicht so sicher, 36.7 Grad hattest du ja schon ab und zu mal.
Ich finde, die 1hM gestern oder heute passt schon.

Ich persönlich würde vermutlich ZT 18 klammern und den gestrigen Tag als 1hM eintragen, wenn die gestrige 1hM gleichzeitig auch die erste früheste höhere Messung wäre (habe bei dir jetzt nicht drauf geachtet). Ich hätte ungern einen zusätzlichen unfruchtbaren Tag, wenn ich dadurch das "Risiko" einer Schwangerschaft eingehe.
Aber wie gesagt, das ist nur meine persönliche Meinung.
Ich denke, deep.red ist da schon erfahren genug, dass sie das realistischer als ich einschätzen kann ;)
BildUnterwegs mit iButton Bild

petitcoeur

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von petitcoeur » Samstag 17. März 2012, 21:08

Da es sich bei mir nicht um eine neue früheste ehM handelt (die ist an ZT 15), habe ich jetzt mal den letzteren Wert, also ZT 19 genommen für die ehM. Denn ein Tag mehr oder weniger "fruchtbar" ist nicht so tragisch finde ich, da ich wegen dem Zervixschleim ja eh noch warten müsste. Richtig eine rolle spielen - verhütung - tut es momentan bei mir ja eh nicht. Ich wollt es eben nur generell wissen. Ich warte einfach meine Mens ab und schaue dann anhand der Tage von ehM zu Mens, welcher Tag nun die ehM war.

Danke euch beiden :flower:

Benutzeravatar
Verano90
Beiträge: 371
Registriert: Sonntag 8. November 2015, 13:48
Wohnort: NRW

Re: Ist das ein Störfaktor?

Beitrag von Verano90 » Montag 29. Januar 2018, 11:47

Ich belebe diesen Thread mal wieder...
Ich habe bei mir diesen Monat nämlich auch das Gefühl, dass die Batterie leer sein könnte. Oder meine Temperatur spielt gerade Achterbahn... :lol:
Kann vielleicht mal jemand drauf gucken und seinen Senf dazu abgeben? Siehe Signatur...
Pillenfrei seit November '15

Bild

Antworten