Klassiker 2 - abgerutscht

Geschlechtsverkehr in der fruchtbaren Zeit, Verhütungsmethoden
Antworten
Jennifer1984
Beiträge: 216
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:08

Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Jennifer1984 » Samstag 2. März 2019, 16:51

Hallo ihr Lieben,
Bin grad auf dem Weg in die Apotheke um die Pida zu Holen weil das Kondom beim rausziehen abgerutscht ist.

Bin jetzt am 4 Tag in der Hochlage, der Zerfixschleim hatte gestern die Qualität S+

Der Eisprung war ja eventuell schon. Bringt da die Pille danach überhaupt was? Die soll den Eisprung ja verhindern oder versteh ich da was falsch. GV davor hatten wir nicht.

Bin jetzt heimlich kopflos weil ich nicht weiß ob die überhaupt was bringt. Was meint ihr? Lieben Dank!!!

Sarina3
Beiträge: 57
Registriert: Montag 29. Januar 2018, 20:47

Re: Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Sarina3 » Samstag 2. März 2019, 18:11

Hi Jennifer!

Das verstehst du richtig, die Pille Danach wirkt nur, wenn der ES noch bevorsteht.
Meines Erachtens, du bist am 4.Hochlagentag und deine Temperatur ist in der jetzigen Hochlage wie in den vorherigen Zyklen, würde ich schon annehmen, dass dein ES bereits war und die PIlle Danach demnach nichts mehr bringen würde. Evtl. ist der ES auch schon komplett vorbei und das Risiko durch das abgerutschte Kondom schwanger zu werden, gar nicht mehr da.

Liebe Grüße,
Sarina

Jennifer1984
Beiträge: 216
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:08

Re: Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Jennifer1984 » Samstag 2. März 2019, 18:39

Liebe Sarina,
Ganz lieben Dank für deine Einschätzung! Die Apothekerin hat mir jetzt die Pida mitgegeben. Wirkstoff ist Ulipristalacetat.

Mein Mann und ich haben jetzt abgewogen.
Fall 1) Eisprung ist schon länger als 72 h her. Pida
Überflüssig
Fall 2) Eisprung war schon, ist aber in der empfängsfähigen Phase -Pida würde nichts bringen
Fall 3) Eisprung war noch nicht - Pida würde wirken. Halte ich aber für unwahrscheinlich, da die hochlage jetzt schon 4 Tage ist.

Das Kondom ist nicht gerissen, und vermutlich war das Sperma auch nur außen bei mir. Also so oder so wäre das echt ein starkes Spermium, das sich da so durchkämpft :crazy:
Mein Mann hat mich etwas beruhigt,weil er meinte, dass wir ja eh nächstes Jahr mit der Kinderplanung überlegen wollten. Er ist jetzt gegen die Pida. Und ich schwanke gerade, hab aber echt Panik vor den Nebenwirkungen. Die Gründe gegen Schwangerschaft klingen für manche auch lächerlich - wir heiraten im Juli kirchlich und ich bin wahrscheinlich im März 2020 mit meinem Fernstudium fertig, das wollte ich gerne vor ner Schwangerschaft schaffen... und wenn es dann nicht klappen sollte, würde ich mich schämen für diese Gedanken jetzt. Aber das weiß man halt nicht vorher. Danke fürs Gedankenloswerden können :flower:

Sarina3
Beiträge: 57
Registriert: Montag 29. Januar 2018, 20:47

Re: Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Sarina3 » Samstag 2. März 2019, 19:13

Gerne :flower:

Ich bin ja für Fall 1 oder 2, aber - theoretisch - wäre es wirklich Fall 3 (oder Fall 2 auch) und du nimmst jetzt nicht die PiDaNa, dann ist es immer noch relativ unwahrscheinlich, dass du schwanger würdest (meine Einschätzung), denn 1. ist die Chance so oder so max 30 Prozent, dass es ein Spermium bis zur Eizelle schafft bzw diese befruchtet und 2. habt ihr ja relativ schnell bemerkt, dass das Kondom abgerutscht ist und es sicher schnell rausgeholt, daher - so wie ich es mir gerade vorstelle - hatte das Sperma auch nicht viel Zeit aus dem Kondom rauszulaufen?

Aber am Ende ist es deine/eure Entscheidung, am Besten ist es sicher, wenn du auf deinen Bauch hörst =) Persönlich denke ich, dass die PiDaNa eine große Hormonbombe ist (und den Zyklus nicht selten danach durcheinander bringt), aber das ist auch immer wieder bzw von Person zu Person unterschiedlich und es könnte auch gar keine Nebenwirkungen geben =)

Und lächerlich ist gar nichts, wenn du es für dich als wichtig empfindest :flower: Es gibt auch keinen Grund, dich in einem Jahr für die PiDaNa heute zu schämen, finde ich!

Jennifer1984
Beiträge: 216
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:08

Re: Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Jennifer1984 » Samstag 2. März 2019, 22:52

Danke dir Sarina nochmal ganz dolle :flower:

Haben uns jetzt doch gegen die Pida entschieden. Ich habe zuviel Respekt vor den Nebenwirkungen- habe schon bei der Pille extreme Nebenwirkungen gehabt und das ist jetzt doch ne andere Hausnummer.
Und dann ist mir die Wahrscheinlichkeit zu groß , dass sie gar keine Auswirkung hätte. Also heißt es jetzt abwarten und Tee trinken. Vielleicht ist mein Zyklus ja mal nett und ist kürzer also sonst :wave:

Todeszebra
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 24. Juni 2011, 11:23

Re: Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Todeszebra » Montag 4. März 2019, 15:03

Auch wenn die Entscheidung schon gefallen ist:
Ich hatte vor einigen Jahren die Situation (Kondompanne) am Tag der zweiten höheren Messung. Der Zyklus war nicht so richtig eindeutig, Schleim so mäßig, Temperatur noch nicht ganz hochlagig (auch einen Tag später nicht) - letzlich habe ich die EllaOne noch genommen, also Ulipristalacetat. Gemerkt habe ich tatsächlich nichts, die Hochlage war dann normal lang, wenn auch temperaturmäßig nicht so stabil wie sonst.
Ich habe damals recht viel recherchiert bzgl. Ullipristal. Es ist nicht sicher belegt, ob es evtl. eine nidationshemmende Wirkung gibt, die dann auch nach einem ES und einer ggf. erfolgten Befruchtung greift. Das wäre dann die einzige "Hoffnungsoption" für eine Wirkung nach dem ES, aber (Stand 2016) habe ich da keine eindeutigen Quellen zu gefunden, es wird manchmal behauptet. So oder so wirkt er wohl auch noch bis relativ kurz vor dem ES. (Der andere Wirkstoff, der als Pille danach zu haben ist, ist Levonorgestrel und das wirkt IIRC nur zur Verschiebung des ES, wenn dieser noch lang genug entfernt ist.)

Bei keiner vollständigen Panne und an HL4 mit eindeutigem HL-Niveau hätte ich vermutlich auch nix genommen. Aber das ist vermutlich sehr individuell und auch abhängig vom persönlichen Sicherheitsbedürfnis und Zykluskenntnis/Stabilität usw.

Jennifer1984
Beiträge: 216
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:08

Re: Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Jennifer1984 » Dienstag 5. März 2019, 23:33

Danke dir Todeszebra. Die ellaOne liegt jetzt bei mir in der Schublade. :crazy: deiner Erklärungen decken sich mit denen von der Apothekerin, allerdings meinte die zu mir, ich soll die PiDaNa gleich nehmen. Muss auch sagen, ich bin grad in ner stressigen Phase und hatte dann Angst ausgeknockt zu sein... ich hoffe, dass mein Zyklus Erbarmen hat und mich bald von der rätselei erlöst :lol:

Jennifer1984
Beiträge: 216
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:08

Re: Klassiker 2 - abgerutscht

Beitrag von Jennifer1984 » Sonntag 10. März 2019, 09:33

Hallo ihr Lieben,
alles gut gegangen, habe heute meine Periode bekommen.

Ich bin so unfassbar froh, dass ich nfp und das Forum kennen gelernt habe. Sehr sicher hätte ich sonst die Pidana genommen :silent: Den Hormoncocktail hab ich somit sparen können. :flower:

Antworten