"Caya"

Geschlechtsverkehr in der fruchtbaren Zeit, Verhütungsmethoden
Khazira
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 17:24

"Caya"

Beitrag von Khazira » Dienstag 18. November 2014, 17:46

Hallo,

also Threats zum Diaphragma gibts ja schon, aber da ist das Caya ja eigentlich nicht mit einzuordnen, es sieht ja ganz anders aus.
Ich bin gerade im ersten Zyklus postpill und wollte mit dem Caya verhüten. Hatte es vorher schon gelegentlich Probe getragen und es ging so einigermaßen. Nun haben wir das erste Mal damit miteinander geschlafen (mit dem Gel, versteht sich) und mein großes Problem: Es schaute hinterher fast unten raus. Ich es also wieder ein Stück zurück geschoben, aber nach zwei Stunden schien mein Unterleib es abzustossen, es blieb nicht mehr drin.
Ich war extra mit dem Teil vorher bei meiner FÄ und sie fühlte nach, ob ich es richtig eingesetzt hätte, was sie bestätigte. Nur habe ich das Gefühl, dass es überhaupt nicht bis zum Mumu kommt, sondern einfach vorher schon anfängt, sich zu verbiegen, wenn ich versuche, weiter zu schieben. Am Platz liegt es nicht, da ich bereits ein Kind habe, eigentlich müsste ich locker bis zum Mumu kommen. Im Rahmen der NFP, mit der ich jetzt neu angefangen habe, habe ich zum ersten Mal auch meinen Mumu gefunden, aber das Ding bekomm ich nicht bis da hoch.
Gehts bei mir nun einfach nicht oder mache ich irgendwas falsch?

Viele Grüße
Janine
Bild

Benutzeravatar
solista
Beiträge: 328
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 14:17

Re: "Caya"

Beitrag von solista » Mittwoch 19. November 2014, 14:37

Hey Janine,
hast du mal versucht das Caya beim Einsetzen an der hinteren Scheidenwand entlang zu schieben damit es sich nicht vor dem Mumu festklemmen kann?
Ansonsten könnte es natürlich sein dass dir das Caya einfach nicht richtig passt. FÄ sind da leider häufig nicht die kompetentesten Ansprechpartner. Und für manche Frauen eignet sich das Caya eben einfach anatomisch nicht, auch wenn der Hersteller damit wirbt dass es immer passt. Vielleicht würde ja ein klassisches Dia besser sitzen? Frag doch mal bei ProFamilia nach.
So wie du den Sitz beschreibst, würde ich mich jedenfalls vorerst nicht auf das Caya zur Verhütung verlassen.
// solista kurvt seit April 2011, aktuell in Zyklus Bild

Khazira
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 17:24

Re: "Caya"

Beitrag von Khazira » Donnerstag 20. November 2014, 07:51

Tu ich auch nicht, es ist ja nach 2 Stunden von selbst wieder herausgekommen... Naja, es ist ziemlich eigenartig, dass ich meinen Muttermund zwar prima erfühlen kann, das Caya aber irgendwie nicht davor geschoben zu bekommen scheine. Vielleicht sollte ich mir da nochmal richtig Zeit nehmen.
Entlang schieben hatte leider auch nicht funktioniert, das war dann alles zu rutschig :?
Bild

Benutzeravatar
solista
Beiträge: 328
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 14:17

Re: "Caya"

Beitrag von solista » Donnerstag 20. November 2014, 12:46

Manchmal braucht es auch ein bisschen Übung bis man den richtigen Dreh beim Einsetzen raus hat. Vielleicht versuchst du es nochmal ganz in Ruhe einfach so für dich, das Caya an den richtigen Platz zu bugsieren. In der Hitze des Gefechts direkt vor dem GV ist das vielleicht am Anfang etwas schwierig. Probier auch verschiedene Körperhaltungen aus, ich persönlich finde es auf dem Rücken liegend am einfachsten.
Ich habe zwar selber kein Caya sondern ein normales Dia, aber das Einsetzen ist ja recht ähnlich. Bei mir ging es nach einer kurzen Übungsphase ganz leicht. Trotzdem kann es nicht schaden, nochmal eine geschulte Anpasserin draufschauen zu lassen - du sollst dich ja schließlich sicher fühlen mit deinem Caya.
// solista kurvt seit April 2011, aktuell in Zyklus Bild

Benutzeravatar
Lipa
Beiträge: 862
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 12:50

Re: "Caya"

Beitrag von Lipa » Donnerstag 20. November 2014, 16:43

Hallo Khazira,

ich zitiere auf die schnelle mal meine Erfahrung mit dem Caya aus diesem Thread: viewtopic.php?f=35&t=2099&start=50
Wir haben es nun seit 2 Zyklen im Einsatz. Mein Gefühl bisher war immer super. Mein Partner hat nix gemerkt, ich auch nicht, also alles top. Wollte aber in jedem Fall den nächsten Termin bei der Gyn abwarten um den Sitz mal überprüfen zu lassen, bevor ich mich ganz darauf verlasse. Das ging aber nach Hinten los, da sich die Ärztin mit dem Caya überhaupt nicht auskannte und es da auch zum ersten Mal gesehen hat. Nachdem die eigentliche Untersuchung beendet war, fragte ich dann nach der Sitzkontrolle. Sie meinte nur "zeigen Sie mir das mal". Zeigte Mittel- und Zeigefinger aneinander und sagte "ach das passt dicke". Eine Kontrolle während es eingesetzt ist, wäre nicht nötig, "dat passt schon". :think:
Ich bin jetzt noch mal bei profamilia gewesen. Die Leute kennen sich auf jeden Fall mit dem Caya aus. Hatten einige zum "Testen" da und führen auch eigene Studien bzw. Umfragen durch. Das Ergebnis war, dass es bei mir tatsächlich perfekt sitzt, auch wenn es sich "verdreht", was häufig vorkommt nach dem GV. Von diesem "Phänomen" hätte Sie auch schon oft gehört. Sie sagte aber auch ganz klar, dass ich einer der wenigen Fälle sei, bei denen das Caya tatsächlich gut abdichtet. Ca. 2/3 aller Frauen gehen doch mit einem normalen Dia wieder nach Hause, weil das Caya einfach (O-Ton) beschissen sitzt.

Sollte also jemand darüber nachdenken, sich ein Caya zuzulegen, geht auf jeden Fall zu profamila um es mal kontrollieren zu lassen! Den Gyn würde ich tatsächlich nur konsultieren, wenn er wirklich Erfahrungen mit dem Caya hat. Ich denke das dürfte nicht allzuhäufig der Fall sein.
Du musst unbedingt darauf achten, dass der Hubbel auch wirklich hinter dem Schambein "einrastet". Das hat bei mir etwas gedauert, bis ich den Dreh raushatte. Wie ist es bei Dir?

LG,
Lipa
ÜZ Bild

Khazira
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 17:24

Re: "Caya"

Beitrag von Khazira » Donnerstag 20. November 2014, 16:49

Das ist das Problem: Mein Schambein ist recht weit vorn, meiner Ansicht nach, sodass es nicht richtig einrasten kann. Der Knubbel rutscht immer wieder bor und dann schaut es schon fast unten raus, ohnr dass es sich bewegt
Bild

Benutzeravatar
Lipa
Beiträge: 862
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 12:50

Re: "Caya"

Beitrag von Lipa » Donnerstag 20. November 2014, 18:14

Ohne einrasten, kann es leider nicht funktionieren. Ich kann Dir auch nur raten, verschiedene Stellungen zu probieren. Kniend auf dem Bett, auf dem Bauch liegend mit angewinkelten Beinen, auf der Toilette, usw.
Viel Glück
ÜZ Bild

Khazira
Beiträge: 53
Registriert: Dienstag 18. November 2014, 17:24

Re: "Caya"

Beitrag von Khazira » Donnerstag 20. November 2014, 18:50

Ich weiß nicht, wie es einrasten soll, wenn es immer wieder runterrutscht. Ich vermute einfach, dass ich es richtig mache, meine Anatomie es einfach nur nicht hergibt.
Bild

Benutzeravatar
Lipa
Beiträge: 862
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 12:50

Re: "Caya"

Beitrag von Lipa » Donnerstag 20. November 2014, 22:47

Ich hab auch lange gebraucht, bis es "klick" gemacht hat. Ich musste mich auch völlig entspannen und das Caya tief einführen und dann nach oben drücken am Knubbel. Ich kann Dir wirklich nur wärmstens empfehlen, eine Profamilia Beratungsstelle aufzusuchen. Die haben wirklich Ahnung und können helfen und drüber schauen. Die Ärztinnen sind top erfahren und kennen sich damit gut aus- im Gegensatz zu den meisten Frauenärzten. Vor allem fand ich meine Ärztin viel offener als meine FÄ. Sie hat mir sogar noch Tips zur Zervixschleiminterpretation gegeben. :lol: Das kostet nicht die Welt. Man erwartet eine Spende, die Du für angemessen hältst. Ich habe 15€ ins Sparschwein getan und sie meinte noch, das wäre jetzt nicht nötig gewesen. Also wirklich sehr entspannt.
ÜZ Bild

AnHe80
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:18

Re: "Caya"

Beitrag von AnHe80 » Donnerstag 4. Dezember 2014, 14:42

Hab mir jetzt auch das Caya geholt und heute mal ca. 2 Std. Probe getragen. Nichts gespürt, ist auch nichts verrutscht. Das Ding hatte sich aber dann so festgesaugt :shock: das es ganz schön schwierig war, dass wieder rauszubekommen :o . Hab´s aber geschafft 8-)

Leider hab ich erst am 18. einen Termin bei der FA um zu kucken, ob es wirklich passt. Hm, würd mich schon jetzt jucken, dass ich es mal probiere. Könnt ihr mir sagen an was ich merke, ob es richtig sitzt. Also verrutscht ist jetzt in den 2 Std. nichts. War immer noch eingerastet 8-)
Bild

Antworten