Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Benutzeravatar
Julle
Beiträge: 224
Registriert: Dienstag 21. Mai 2019, 08:01

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Julle » Freitag 8. November 2019, 12:15

Liebe chrischtl das tut mir sehr leid das hier zu lesen! Es wurde, glaube ich, zu der Frage nach der Ausschabung schon alles gesagt. Gut, dass dein Freund heute bei dir ist. Fühle dich gedrückt, wenn du magst und nehme dir die Zeit, die du benötigst. Dieser Verlust ist immer schmerzlich, egal, zu welchem Zeitpunkt er eintritt!

psychodoll ja, bei mir stimmt der Link so. Hast du die Nadel schon gesetzt?

maria ich finde es auch klasse, wie du mit der Situation umgehst. Grundsätzlich ist es bei uns Älteren ja auch völlig im Rahmen, dass es länger dauern kann und auch mehr als ein Jahr nichts heißen muss. Dieser Umstand korreliert nur leider nicht mit unserer inneren Ungeduld.
35 & 36, seit 2010 gemeinsam durch dick und dünn
⭐ im 1. ÜZ, seitdem hoffend auf ein Wunder

Mittlerweile ÜZ 11 nach MA
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/gr ... lMENUHj7aO

Benutzeravatar
Psychodoll
Beiträge: 662
Registriert: Freitag 26. April 2019, 11:38

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Psychodoll » Freitag 8. November 2019, 12:21

Julle hat geschrieben:
Freitag 8. November 2019, 12:15
psychodoll ja, bei mir stimmt der Link so. Hast du die Nadel schon gesetzt?
Ja, direkt heute Morgen. War ganz easy und ich hab sie einfach rein gehauen. Man spürt sie nicht einmal.
Für mich war es trotzdem ne große Sache und ich fühle mich wie eine kleine Superheldin :lol:
Er *89, Ich *91 seit 18.01.2013, verlobt 18.01.2017, verheiratet 18.08.2018 hibbeln auf unser erstes Wunschkind :love:
15. ÜZ, 1. ÜZ mit Stimu (7. ÜZ seit MA in der 7. SSW, 03/2019) <3

Blume87
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 14:25

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Blume87 » Freitag 8. November 2019, 12:28

Super Psychodoll, das es mit dem spritzen so gut geklappt hat. :thumbup:

Benutzeravatar
FrauLehrerin
Beiträge: 31
Registriert: Montag 21. Oktober 2019, 06:38

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von FrauLehrerin » Freitag 8. November 2019, 15:44

Liebe chrischtl,
auch ich fühle mit dir und kann mir gut vorstellen, dass du sehr traurig bist :( Es ist gut, dass du deinen Freundheute bei dir hast :flower: Ich bin in Gedanken bei euch!

Psychodoll, mein Respekt vor dem Umgang mit Spritzen :thumbup: Ich könnte das glaube ich nicht, auch wenn ich mit Spritzen an und für sich kein Problem habe :D

Ich bin wieder voll dabei... ich vermute, dass Anfang nächster Woche die Tempi hochgeht (so um ZT 12/13 rum), da passt das WE ganz gut zeitlich :mrgreen: Ich hoffe, dass wir einige Herzen setzen können :love:

Euch einen schönen Freitagabend :)
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/3e ... arKXtjk5-W

32 und 36
Verliebt 2011 - verlobt 2018 - verheiratet 2019
2. ÜZ :love:

Nijole87
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 1. August 2019, 20:06

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Nijole87 » Freitag 8. November 2019, 17:07

Chrischtl oh nein, tut mir leid für dich, drücke dich ganz arg wenn du magst...

Psychodoll Wünsche dir das du nur diesen Zyklus Nadeln brauchst!

Blume bei dir ist spannend.
Maria schön das SB vorbei sind.
Julle hast schon ausgewertet, Daumen sind gedrückt!


Bei mir: hab gestern mittags Batterie von termomether gewechselt, und heute früh ist tempi oben! :thumbup:
Bin gespannt was diese Monat bringt... ;)
Ich 32, Er 43. :flower:
Kinderwunsch seit Okt 2017 :love:
Pillen Frei Sep.2017
5 ÜZ mit NFP
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/_- ... _4mWgnveuV

Benutzeravatar
Chrischtl87
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 3. September 2019, 07:07

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Chrischtl87 » Freitag 8. November 2019, 19:10

War am Nachmittag ja beim Frauenarzt. Man konnte am Ultraschall wie erwartet nichts sehen, außer eine aufgebaute Schleimhaut, die aber wohl vor jeder Mens so aussieht.

Meine Gebärmutter hat eine leichte Herzform, also oben so eine kleine Ausbuchtung und er meinte, es kann zB sein, dass die Einnistung genau auf diesem Hügel stattgefunden hat und dieser Hügel schlechter durchblutet ist als die restliche Gebärmutter. Das war dann einfach Pech und mit großer Wahrscheinlichkeit nistet es sich eben beim nächsten Mal an einer günstigeren Stelle ein.

Das ist aber nur eine Theorie...genau weiß man es einfach nicht immer, wieso ein Abgang im Einzelfall passiert. Aber es passiert eben sehr oft und ich denk mir jetzt, dass die Natur schon weiß, was sie tut.

Er meinte, dass sonst eigentlich alles bestens aussieht und dass viele wahrscheinlich gar nicht gemerkt hätten, dass sie schwanger sind. Und die Mens eben einfach verspätet einsetzt.

Ich kann jetzt einfach warten, bis die Blutung vorbei ist und in einer Woche einen SST machen. Wenn dieser negativ ist, brauche ich keine Nachkontrolle mehr. Wenn ich allerdings starke Schmerzen bekommen sollte, dann muss ich mich melden, denn dann muss man schauen, ob es eine EileiterSS war.
Er geht aber nicht davon aus...


So, das war jetzt vielleicht ein bisschen wirr geschrieben, sorry! 🙈


Es tut mir leid, dass ich heute auf euch alle nicht eingegangen bin, ich melde mich morgen mal mit weniger Egoposts :flower:


DANKE euch allen für die netten Worte - ihr seid mir hier echt eine Stütze!
Wir (er 91 & ich 92) hibbeln im 3.ÜZ
>>>größere Hibblerei als jemals für möglich gehalten<<<

Blume87
Beiträge: 82
Registriert: Dienstag 24. September 2019, 14:25

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Blume87 » Freitag 8. November 2019, 20:44

Christel gut das es soweit "gut" aussieht und wahrscheinlich keine Ausschabung nötig sein wird. Das mit der herzförmigen Gebärmutter und der schiefgegangenen Einnistung hört sich plausibel an. Auch wenn man es nie wirklich wissen wird.

Es ist doch mehr wie verständlich das du gerade keinen Kopf hast auf alle einzugehen. Ich sehe das auch nicht als Egopost. Du bist in einer sehr emotionalen Situation und da hat jeder Verständnis für. Mach dir bitte keine Gedanken wegen uns. :flower:

Trulla86
Beiträge: 175
Registriert: Donnerstag 22. August 2019, 12:04

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Trulla86 » Freitag 8. November 2019, 22:07

Blume87 hat geschrieben:
Freitag 8. November 2019, 20:44
Christel gut das es soweit "gut" aussieht und wahrscheinlich keine Ausschabung nötig sein wird. Das mit der herzförmigen Gebärmutter und der schiefgegangenen Einnistung hört sich plausibel an. Auch wenn man es nie wirklich wissen wird.

Es ist doch mehr wie verständlich das du gerade keinen Kopf hast auf alle einzugehen. Ich sehe das auch nicht als Egopost. Du bist in einer sehr emotionalen Situation und da hat jeder Verständnis für. Mach dir bitte keine Gedanken wegen uns. :flower:
:!: :!: :!:
33 + 33 = 202? :love:
PCOS + Hashimoto
13.ÜZ

Jenbi84
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 15. August 2019, 20:16

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Jenbi84 » Freitag 8. November 2019, 23:06

Blume87 hat geschrieben:
Freitag 8. November 2019, 20:44
Christel gut das es soweit "gut" aussieht und wahrscheinlich keine Ausschabung nötig sein wird. Das mit der herzförmigen Gebärmutter und der schiefgegangenen Einnistung hört sich plausibel an. Auch wenn man es nie wirklich wissen wird.

Es ist doch mehr wie verständlich das du gerade keinen Kopf hast auf alle einzugehen. Ich sehe das auch nicht als Egopost. Du bist in einer sehr emotionalen Situation und da hat jeder Verständnis für. Mach dir bitte keine Gedanken wegen uns. :flower:
Unterschreibe ich zu 100 %!
Sie 35, Er 37, Liebe seit 03/18 :love:, Hibbeln seit 05/19 :clap:
ÜZ 6 (ÜZ 3 mit nfp)
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/zQ ... b8zoIXoHRw

Benutzeravatar
Sarpat
Beiträge: 382
Registriert: Samstag 29. Juli 2017, 07:44

Re: Hibbeln ohne SST: der lila Balken ist mein Ziel

Beitrag von Sarpat » Samstag 9. November 2019, 03:17

Chrischtl, es tut mir leid wegen deinem Abgang. Die Theorie des FA klingt doch wirklich recht plausibel. Natürlich weiß man nicht immer, woran es gelegen hat und vielleicht ist das auch gar nicht das Schlechteste. Toll, dass dein Freund heute bei dir geblieben ist. Ich wünsche dir, dass es schnell wieder klappt :flower:

Jenbi: auch von mir noch herzlichen Glückwunsch zum positiven Test. :love:

Psychodoll: ich finde auch, dass du mächtig stolz auf dich sein kannst, dass du dir die erste Nadel heute so souverän selbst rein gejagt hast :thumbup:

Trulla: perfektes Timing, dass dein Mann gestern noch heimkam :clap:

Ich bin leider grade nicht so richtig up to date. Wir sind heute von unserem Trip zurück gekommen.

Mein ZS ist seit 1-2 Tagen super gut und ich war/bin mir recht sicher, dass sich evtl. doch ein ES anbahnt.
Ich habe heute Mittag einen lila Clearblue Ovu gemacht, der mir einen Kreis präsentierte. Als ich das Stäbchen rauszog, war aber die Testlinie viel dunkler als die Kontrolllinie, was mich dann stutzig machte. Ich weiß, man soll bei den Tests ja nicht auf die Linien achten aber der smiley taucht ja auch nicht aus dem Nichts auf 😄

Abends habe ich dann nochmal die alte Test Halterung benutzt, die mir vor zwei Wochen schon mal einen smiley angezeigt hatte und dann wohl aber nur ein ES Anlauf stattfand. Auf dem war dann ein Smiley zu sehen. Bin jetzt irgendwie verwirrt. 🤷🏼‍♀️

Naja, da ich diesen Zyklus ohnehin schonmal positive Ovus hatte und nichts passiert ist, bin ich jetzt eher skeptisch ob da tatsächlich noch ein Ei bei mir springen wird. Die Tempi wird es zeigen. :wtf:

Aber bei mittlerweile ZT 55 könnte halt einfach mal irgendwas passieren. :yawn:
Bild

S. 88 + P. 87, 💏 04/2006, 👰🏼💕🤵🏽04/2016, 👪 09/2018
und weiter geht’s 🤰https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/hU ... G8eQZtv4cu

Antworten