Hibbeln nach Fehlgeburt

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Esieba
Beiträge: 2267
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 20:23

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Esieba » Samstag 21. November 2020, 18:31

Lydie das ist ja richtig blöd!!!! Ich wäre ganz schön wütend auf den positiven Typen, obwohl der ja sicher nix wusste :think: .

Bitte drückt die Daumen, die IUI am Freitag war ganz gut. :flower:
Stillgelegter Benutzer

Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Februarmama1315 » Samstag 21. November 2020, 18:44

Ich drücke die Daumen - wie geht es jetzt weiter bei euch, wann erfahrt ihr obs geklappt hat?
Mit zwei Mädels unterwegs (2013/2015) und Ministern im Herzen (11/20)

Meine Kurve

Benutzeravatar
Laryana
Beiträge: 169
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2020, 12:37

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Laryana » Samstag 21. November 2020, 20:14

Lydi - oh nein, das ist ja verdammt doof mit dem Coronafall! Kommt ihr da eventuell raus, wenn ihr euch testen lasst und negativ seid? Du hast echt einfach zu viel Pech, das ist nicht gerecht :(

Februarmama - ich nutze die Femometer App. Die ist kostenlos und funktioniert mit allen Ovulationstests. Der Prozentsatz vergleicht den Wert der Kontrolinie mit der Messlinie. Drücke dir die Daumen dass bei dir auch ein ES sich ankündigt!
7.ÜZ

🌟 Windei/MA in 9.SSW (10/2020)

♀️ (31) + ♂️ (33)
💖2010 💍12/2015 👰08/2017

Esieba
Beiträge: 2267
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 20:23

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Esieba » Sonntag 22. November 2020, 07:14

Ich soll am 3.12 testen... bin ja eigentlich eine Frühtesterin, aber weiß nicht, glaub ich halt mal bis 3.12 durch.
Stillgelegter Benutzer

Benutzeravatar
lydiredangel
Beiträge: 866
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 15:59

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von lydiredangel » Sonntag 22. November 2020, 09:49

Esieba, Daumen sind gedrückt.

Lary, ich weiß gar nicht, ab wann C- Tests gemacht werden können. Muss wohl auch zwei Mal innerhalb von 5 Tagen negativ sein (sagt jedenfalls ne Freundin aus einem benachbarten Bundesland). Heißt zeitlich passt das alles nicht. Nervt mich so. In knapp ner Woche wären wir mit aller Diagnostik fertig gewesen. 6 Wochen auf die Humangenetik gewartet und nun wird es bestimmt erst nächstes Jahr :(
Das Thema Mann ergreift nie die Initiative kenne ich übrigens auch. Darauf angesprochen meint er, er hätte immer Lust :roll:
Ich (35, Hashi + vermutl. Ö-Dominanz/GKS) & Er (40)
🌟 6.SSW 01/2020 (5. ÜZ)
🌟 8.SSW 09/2020 (10. ÜZ, kein Embryo)
kleiner * im 7. ÜZ & 11. ÜZ

11. ÜZ (1. ÜZ nach FG)
Hormone (1. ZH) o.B., Gerinnung o.B., Humangen./Immun. läuft

Benutzeravatar
Snow_Flake
Beiträge: 412
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 15:35

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Snow_Flake » Sonntag 22. November 2020, 10:07

lydi Oh nein, was eine blöde Situation :( Ich hoffe, dass er sich nicht angesteckt hat und ihr das mit den Terminen zeitnah hinbekommen könnt! Kann total verstehen, dass es super frustrierend ist, wenn man schon so lange auf Termine gewartet hat...

Laryana Da klingt super mit dem LH-Test und dem Herz 8-) Ist zwar doof, dass ihr euch gestritten habt aber es war immerhin für einen "guten Zweck". Ich drücke die Daumen, dass der ES jetzt kommt :flower:

Esieba Auch für dich drücke ich natürlich die Daumen! Verwuch dich ein bisschen abzulenken, damit sich die Wartezeit nicht so zieht. :flower:

Natalie Ich hoffe, du kannst wieder ein bisschen Hoffnung schöpfen. Eine FG kann nachhaltig noch so belastend sein finde ich...ich wünsche euch, dass ihr darüber mehr zusammen wachsen könnt!

Hier so: Die Mensstärke hat deutlich nachgelassen und ist fast nur noch eine SB. :clap: Ich hoffe, dass mein ES nicht so lange auf sich warten lässt. Dann wird es bald hoffentlich wieder spannend ;)
84+87

💙04/19 & mehrere kleine ⭐ fest im Herzen

8.ÜZ

Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 48
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Februarmama1315 » Montag 23. November 2020, 15:06

Hallo zusammen,

wie geht es euch allen?
Ich hatte leider kein schönes Wochenende. Es gab einen heftigen Streit mit meinem Mann. Irgendwie ist mir alles gerade zu viel :( Die Unsicherheit in der Corona-Situation, die fehlenden Sozialkontakte deshalb, immer mal wieder Fälle an den Schulen oder im Kiga inkl. dann Betreuungsaufwand, die FG... :(

Aber es gibt eine erfreuliche Nachricht - ich habe gerade bei der FÄ angerufen und mein HCG ist <2. Wenigstens das wäre geschafft.
Mit zwei Mädels unterwegs (2013/2015) und Ministern im Herzen (11/20)

Meine Kurve

Esieba
Beiträge: 2267
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 20:23

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Esieba » Montag 23. November 2020, 17:07

Danke der Nachfrage, ich bin angespannt, weil ich noch keine wirkliche EHM habe und im letzten Zyklus bereits keinen ES hatte. (der vorvorige war ich krank, Ei dürfte zur Zyste geworden sein, die dann im Zyklus danach während der Mens geplatzt ist, dieser Zyklus war fast nur in HL und nur 21 Tage lang.)
Dennoch die 2. FG (06/20 in der 7. bzw. 10. SSW) stieg die Tempi auch erst ab 3. Tag so richtig an.... also hoffe ich mal, dass ich morgen aufwache und der Trackle mind. 36,58 anzeigt... dann kann ich auswerten,... :think:
eh komisch, dachte das Progesteron die Tempi anhebt, aber ich habe gestern 600mg genommen und nix angestiegen.
ich hatte ein sehr schönes und herzvolles WE :love: .


Tut mir leid FebMama, dass du so einen Streit hattet, habt ihr euch wieder vertragen und versöhnt?
Immerhin ist das HCG unten, ich weiß selber wie "gut" sich das anfühlt.... macht ihr eine Pause?
Stillgelegter Benutzer

Benutzeravatar
lydiredangel
Beiträge: 866
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 15:59

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von lydiredangel » Montag 23. November 2020, 17:39

FebMama, super, dass das HCG raus ist. Dann heißt es nun nach vorne schauen. Ich hoffe, ihr konntet euch versöhnen.

Esieba, aber gemessen an der tiefen Tempi von Freitag ist deine Tempi doch schon gut gestiegen. Ich drücke die Daumen, dass sie morgen nochmal nach oben springt.

Mein Mann steht nun erstmal unter Quarantäne bis 2.12. Es war nicht leicht ne Stelle zu finden bei der man sich testen lassen kann (die vom Gesundheitsamt ist überlastet). Aber ist dann doch noch fündig geworden und darf heute Abend kommen.
Morgen ist HL12 bei mir. War bisher nicht hibbelig (haben ja nur ein Zufallsherz zum halbwegs richtigen Zeitpunkt weil ich nicht mehr geglaubt habe, dass da noch ein ES kommt), und die Tage sind so vorbei gegangen. Da ich Progesteron nehme, steht also morgen ein Test an. :crazy:
Ich (35, Hashi + vermutl. Ö-Dominanz/GKS) & Er (40)
🌟 6.SSW 01/2020 (5. ÜZ)
🌟 8.SSW 09/2020 (10. ÜZ, kein Embryo)
kleiner * im 7. ÜZ & 11. ÜZ

11. ÜZ (1. ÜZ nach FG)
Hormone (1. ZH) o.B., Gerinnung o.B., Humangen./Immun. läuft

Esieba
Beiträge: 2267
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 20:23

Re: Hibbeln nach Fehlgeburt

Beitrag von Esieba » Montag 23. November 2020, 17:50

Lydie, ja das denk ich eh auch, aber weißt eh... wenn man zwei Mal jetzt keinen ES hatte, verunsichert das halt.
ich drück euch die Daumen, dass das Testergebnis negativ ist und erst recht für den morgigen Test, also für beide Testergebnisse: toitoitoi :flower: :love:
Bei mir stieg die Tempi bei Progesteron nicht so toll, also vielleicht hat es ja einen anderen Grund ;) Bei mir sinkt die Tempi trotz Arefam, wenn die Mens kommt...
Stillgelegter Benutzer

Antworten