Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Benutzeravatar
lydiredangel
Beiträge: 1597
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 15:59

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von lydiredangel »

Lara, ich hatte letzten Zyklus ne Stimu, ES auslösen und GVnP. Leider ohne Prog in der 2. Hälfte und die Hochlage war dann auch nicht sooo lang (10-11). Diesen Zyklus wurde nichts gemacht.
Ich (36, Hashi, GKS, Gerinnung o.B., Immunol. auffällig, Humangen. o. B.) & Er (40)
🌟 6.SSW 01/2020 (5. ÜZ)
🌟 8.SSW 09/2020 (10. ÜZ, kein Embryo)
kleiner 🌟 im 7. & 11. ÜZ

16. ÜZ

Bild
Lara8
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 18. April 2020, 19:10

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Lara8 »

lydiredangel hat geschrieben: Donnerstag 13. Mai 2021, 21:24 Lara, ich hatte letzten Zyklus ne Stimu, ES auslösen und GVnP. Leider ohne Prog in der 2. Hälfte und die Hochlage war dann auch nicht sooo lang (10-11). Diesen Zyklus wurde nichts gemacht.
Was für eine Stimu hattest du? Und musstest du auch zu Zyklusbeginn die Hormone testen? Bei mir war die HL unter der ES-Spritze auch immer kürzer, ist echt merkwürdig
22.ÜZ
👩🏼 37, Tiefes AMH, erhöhtes FSH
👨🏻 37 SG o.B.
1. Insemination 08/20: negativ
Benutzeravatar
AnLe
Beiträge: 506
Registriert: Donnerstag 20. März 2014, 19:20

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von AnLe »

Liebe Schmiddi, vielen Dank für die Liste :flower:
Mein Mann hat sich mega gefreut :love: ich hatte ihm schon vor einer Weile einen Fan-Pulli von unserem Sportverein hier bestellt. Den hab ich in eine Geschenktüte gesteckt und ganz unten den Test unter Papier auf dem Tütenboden gelegt. Auf einer netten Karte stand dann zum Schluss, dass er doch noch mal genauer in die Tüte schauen soll, da das noch lange nicht das beste Geschenk war ☺ er hat dann riesen große Augen bekommen und meinte nur "wirklich jetzt?" :lol: er hatte sogar Tränen in den Augen :o in solchen Momenten merkt man immer erst, dass das Thema die Männer doch mehr mitnimmt als man oft denkt. :love:
Jetzt hoffen wir einfach gemeinsam, dass dieses Mal alles gut geht!
Mann, Schmiddi, können wir bei dir nicht schon vorspulen? :shamebag: Ich bin soooo hibbelig für dich! Ich hatte die Tage vor NMT übrigens auch "Mensschmerzen" :angel: in jeder SS! ;) gib die Hoffnung nicht auf! Du musst doch mit mir in den Januarbus!! :love:

Biene Auch mega spannend!! :shamebag: Ich kenne das auch sehr gut, dass sich der MuMu über den Tag wieder ändert. Ich habe es tatsächlich auch immer kurz vor NMT gelassen zu tasten, weil es mich total kirre gemacht hat. Spürt man (also damit meine ich Profis wie dich :lol: ) denn am MuMu schon, ob es geklappt haben kann oder nicht? :think:
👨‍👩‍👧 32 + 33 mit einer Tochter (12/2018) + drei ⭐ im Herzen
11.ÜZ
Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 1176
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von finja0602 »

Lara also die Stimu hab ich gut vertragen und ich hab keine Änderung in der Stimmung oder sonst wie am Körper gemerkt. Mit der Zeit drückt es halt echt im UL wenn die EZ größer werden. Der 3. US war dann auch echt unangenehm. Aber alles aushaltbar. Mental war es für mich schwer. Hab mich bissl erniedrigt gefühlt mit dem ganzen gespritze. Halt weil ich mir dachte „wieso werden andere einfach so schwanger und ich schaff es nur so?“
Die PU war ok. Es war meine erste Narkose. Die war aber weit weniger schlimm als befürchtet. Als ich wieder wach wurde hatte ich dann schon arg schmerzen sodass ich mich gar nicht bewegen konnte. Nach einer Infusion ging es aber schnell wieder und die Schmerzmittel, die ich mir gekauft hatte, brauchte ich dann gar nich. Ich hatte noch am nächsten Tag etwas Schmerzen beim laufen und sitzen. Aber schon am 2. Tag nach PU war es schon viel besser. Mein Bauch war etwas aufgebläht, was bei fast allen Frauen vorkommt. Mit proteinreicher Nahrung ist das aber gut händelbar und war auch bei mir nach 2 Tagen wieder weg. Es ist nicht schön so eine PU aber wirklich machbar. Du würdest das locker schaffen :)
(31) + (30) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18

1. ICSI 03/21: negativ
1. Kryo 04/21: negativ
2. Kryo 05/21 …loading… :flower:


18. ÜZ mit NFP
Lara8
Beiträge: 415
Registriert: Samstag 18. April 2020, 19:10

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Lara8 »

finja0602 hat geschrieben: Donnerstag 13. Mai 2021, 23:11 Lara also die Stimu hab ich gut vertragen und ich hab keine Änderung in der Stimmung oder sonst wie am Körper gemerkt. Mit der Zeit drückt es halt echt im UL wenn die EZ größer werden. Der 3. US war dann auch echt unangenehm. Aber alles aushaltbar. Mental war es für mich schwer. Hab mich bissl erniedrigt gefühlt mit dem ganzen gespritze. Halt weil ich mir dachte „wieso werden andere einfach so schwanger und ich schaff es nur so?“
Die PU war ok. Es war meine erste Narkose. Die war aber weit weniger schlimm als befürchtet. Als ich wieder wach wurde hatte ich dann schon arg schmerzen sodass ich mich gar nicht bewegen konnte. Nach einer Infusion ging es aber schnell wieder und die Schmerzmittel, die ich mir gekauft hatte, brauchte ich dann gar nich. Ich hatte noch am nächsten Tag etwas Schmerzen beim laufen und sitzen. Aber schon am 2. Tag nach PU war es schon viel besser. Mein Bauch war etwas aufgebläht, was bei fast allen Frauen vorkommt. Mit proteinreicher Nahrung ist das aber gut händelbar und war auch bei mir nach 2 Tagen wieder weg. Es ist nicht schön so eine PU aber wirklich machbar. Du würdest das locker schaffen :)
Danke für deine Erläuterung!!
Du bist sehr tapfer!
Mir macht das mit den Spritzen eben auch so Sorgen, habe die gleichen Gedanken wie du.
Wie viele EZ konnten bei dir entnommen werden bei der PU? Und kennst du deine Hormonwerte amh/fsh?
22.ÜZ
👩🏼 37, Tiefes AMH, erhöhtes FSH
👨🏻 37 SG o.B.
1. Insemination 08/20: negativ
Stephie37
Beiträge: 114
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 06:19

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Stephie37 »

Tut mir leid, wenn ich heute früh schon mit einem Egopost starte..
Aber ich weiß gerade nicht, wie ich den rötlichen bzw. bräunlichen Schleim gestern und heute einordnen soll :|
Kann die Mens trotz Progestern schon so früh durchbrechen? Vor Sonntag bzw. Montag würde ich jetzt ohne Progesteron eigentlich nicht mit der Mens rechnen 🤔 Nach dem Absetzen vom Progesteron hat es die letzten Male ja auch noch 1-2 Tage gedauert bis es los ging.

Bin gerade etwas geknickt.. Sst zeigt natürlich wieder (noch) nichts an. Ich hätte noch nen CB Ultrafrühtest daheim.. bin hin und her gerissen :silent: :shamebag: *help*

Biene, Schmiddi wie sieht’s bei euch aus? :think: 🍿*hibbel* :flower:
'90 &' 92 :love:

⭐️ 5/21 (5. SSW)

10.ÜZ Pause
Benutzeravatar
Schmiddi
Beiträge: 269
Registriert: Montag 12. Oktober 2020, 08:57

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Schmiddi »

Stephie37 hat geschrieben: Freitag 14. Mai 2021, 06:42 Tut mir leid, wenn ich heute früh schon mit einem Egopost starte..
Aber ich weiß gerade nicht, wie ich den rötlichen bzw. bräunlichen Schleim gestern und heute einordnen soll :|
Kann die Mens trotz Progestern schon so früh durchbrechen? Vor Sonntag bzw. Montag würde ich jetzt ohne Progesteron eigentlich nicht mit der Mens rechnen 🤔 Nach dem Absetzen vom Progesteron hat es die letzten Male ja auch noch 1-2 Tage gedauert bis es los ging.

Bin gerade etwas geknickt.. Sst zeigt natürlich wieder (noch) nichts an. Ich hätte noch nen CB Ultrafrühtest daheim.. bin hin und her gerissen :silent: :shamebag: *help*

Biene, Schmiddi wie sieht’s bei euch aus? :think: 🍿*hibbel* :flower:
Guten Morgen ☀️
Hier meine absolut unfachliche Interpretation:
Der rosa ZS könnte doch vom Zeitpunkt gut zu einer Einnistungsblutung passen, oder? (Wobei über den Zeitpunkt der Einnistungsblutung schon mal debattiert wurde ... ich weiß nur nicht mehr das Ergebnis 🤔)
Und da das bisschen Blut gerinnt, wird es jetzt bräunlich? Ich würde es dir jedenfalls so sehr wünschen 🍀

Hier ist noch alles unaufgeregt. Erst die Temperatur am Sonntag ist aussagekräftig. Denn im letzten Zyklus war vor und an NMT die Temperatur noch schön hoch. Dieses Mal lasse ich mich davon also nicht in die Irre führen 😅
10.ÜZ
PCOS und Hypothyreose
Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 1176
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von finja0602 »

Stephie wie viel Progesteron nimmst du denn?
(31) + (30) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18

1. ICSI 03/21: negativ
1. Kryo 04/21: negativ
2. Kryo 05/21 …loading… :flower:


18. ÜZ mit NFP
Stephie37
Beiträge: 114
Registriert: Donnerstag 10. November 2016, 06:19

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Stephie37 »

Schmiddi danke 💜 dein Ansatz klingt logisch. Ich bin ja auch wieder super früh dran mit dem Testen🤦🏽‍♀️ Will eigentlich nur die Billigtests verschwenden, damit die endlich weg sind. Aber der rosane Schleim gestern hat natürlich die Hoffnung total angeheizt :crazy:

Ich drücke dir fest die Daumen für Sonntag 💜 :flower:

finja Ich nehme morgens und abends je 100mg vaginal ein.
'90 &' 92 :love:

⭐️ 5/21 (5. SSW)

10.ÜZ Pause
Benutzeravatar
finja0602
Beiträge: 1176
Registriert: Samstag 21. Dezember 2019, 22:20

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von finja0602 »

Vielleicht kannst du die Progesteron Dosis erhöhen? Mir wurde letztens gesagt, wenn SB auftreten soll ich anrufen und dann könnte ich die Dosis erhöhen. Ich hatte aber auch wirklich jeden Zyklus SB ab HL 8, ich weiß ja nicht wie das bei dir sonst ist?
(31) + (30) + 🐶🐶
KiWu seit 07/18

1. ICSI 03/21: negativ
1. Kryo 04/21: negativ
2. Kryo 05/21 …loading… :flower:


18. ÜZ mit NFP
Antworten