Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Wer „bekennt“ sich mit mir?
SilvaStar
Beiträge: 1259
Registriert: Dienstag 30. August 2016, 20:30

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SilvaStar »

Guten Morgen,

die Periode war zum Glück schnell vorbei und diesmal garnicht so schlimm.

Wir hatten die letzten Tage traumhaftes Wetter und jetzt zum Osterwochenende wird es wieder deutlich kälter. Ich kriege echt nen Rappel :x

Wünsche euch einen schönen Tag, mache mich jetzt auf dem Weg zur Arbeit. Freue mich auf ein langes Wochenende.
💏 seit 05/08
🐈🐈 seit 08/15
💊 frei seit 08/16
👨‍👩‍👧 seit 12/19
SouthernStar11
Beiträge: 2559
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Hallo,

Ich hoffe es geht allen gut und ihr habt Ostern gut überstanden ?

Tilla gibts was neues bei der Jobsuche ?

Bei mir hatte sich der Verdacht erhärtet , Ich have die ersten Vorzeichen der Wechseljahre. Das muss ich erstmal verarbeiten . Meine FÄ ist die beste , sie hat mir Mut gemacht und gemeint ich bin noch nicht drin, und wie super sie das findet dass ich mich durch nfp so gut selbst kenne . Ich soll nochmal zum Blut abnehmen kommen um zu sehen ob das ein einmaliger Ausreißer war . Ansonsten solle ich mir falls ich noch ein Kind will nicht grad 5 Jahre Zeit lassen. Ja, man fühlt sich auf einmal wie 50. Alt, runzlig und eklig. Bis dahin dauert es hoffentlich noch ein Weilchen.

Hier sind wir derzeit wahrscheinlich wegen Ostern mit einer niedrigen inzidenz gesegnet , allerdings wurde für nächste Woche erstmal zum Glück Distanzunterricht entschieden . Hier sind die Tests in der Schule ja jetzt Pflicht soweit ich weiß .

Habt einen schönen Sonntagabend :flower:
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Tilla
Beiträge: 395
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 02:53

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Tilla »

Oha, das glaube ich, dass das erst mal sacken muss! Unabhängig davon, ob frau noch ein Kind will oder eh nicht, ist es ja schon irgendwie eine einschneidende Entwicklung. Aber deshalb bist du ja noch lange nicht alt! ;)

Bei der Jobsuche hat sich über Ostern erwartungsgemäß nix getan. Aber ich hab nochmal einige spannende Stellen gefunden und mich beworben. Wird schon irgendwann...
Ich wollte ja ursprünglich schnell was finden, um dann aufs zweite Kind zu hibbeln. Aber in der aktuellen Situation würde ich den KiWu glaub so oder so noch bisschen verschieben. Bis sich die Lage wieder etwas "normalisiert" zumindest.
Übungszyklus 0 - Warten auf das Hibbeln...
SouthernStar11
Beiträge: 2559
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Ja aber wenn man eintrocknende Eierstöcke und Eier die nicht mehr wollen (überspitzt gesagt) hört denkt man nicht an Jugend und Esprit :cry: eher an Omi , Stricken und Wolle. Naja mal abwarten wann es wirklich soweit ist . Diesen Zyklus hatte ich wieder einen Eisprung :clap: das ich mich darüber mal freue :crazy:

Das mit den Jobs und dem hibbeln kann ich verstehen. Man weiß halt doch nicht wie lange der ganze Wahnsinn noch geht und dann schwanger ein Kleinkind daheim ....

Ich stehe immerhin beim Hausarzt jetzt auf der Warteliste zum impfen . Immerhin etwas .
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Nenakru
Beiträge: 859
Registriert: Montag 4. September 2017, 16:41

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Nenakru »

Huhu,
Bei uns gibt es nix spektakuläres neues, außer dass der kleine gerade Backenzähne bekommt begleitet von einer rotznase, Punkt für die Tagesmutter, die ihn trotzdem nimmt, weil er ja nur wegen den Zähnen rotzt.
Ach ja, ich hab letzte Woche von 4 Kindern mitbekommen, die eine Zusage für Kita/Kindergarten haben und wir, die angeblich seit nem halben Jahr auf der Warteliste stehen weil wir für Januar schon leer ausgegangen sind haben nix bekommen🤷‍♀️
Wir bleiben wohl noch länger bei der Tagesmutter.

Tilla, weiterhin viel Erfolg bei der Job Suche. Ja hibbeln in der aktuellen Situation ist so ne Sache für sich, das würd ich mir glaub auch zweimal überlegen

SouthernStar, Glückwunsch zum Wattlisten Platz, angeblich soll’s ja langsam mal voran gehen 🤷‍♀️ Die testerei an der Schule ist auch so ne Sache, wo ich ganz froh bin, dass es uns noch nicht betrifft. Bei uns explodieren die Infektionszahlen schon wieder seit ein paar Tagen 😖 und Thema Wechseljahre kann ich nivjt wirklich was sagen, hab ich mich noch nie mit beschäftigt 🤷‍♀️

Wetter ist hier heut richtig ätzend, schneit als ob Winter wäre.
Kommt gut in die neue Woche
⭐️7.7.18⭐️
Milad du wirst immer bei uns sein

20.1.20 👨‍👩‍👦🤱💕
Benutzeravatar
Tinkaloo
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2018, 21:07

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Tinkaloo »

Hallo ihr Lieben,

wir hatten schöne Ostern, danke, die Kleine hatte riesigen Spaß beim Eiersuchen im Garten. =) Wie war's bei euch?

SouthernStar, ich kann mir gut vorstellen dass so eine Mitteilung einen ganz schön umhaut. Aber wie Tilla schon sagt, bist du deshalb ja noch lange nicht alt. :flower:
Und: nix gegen Stricken und Wolle! :lol:

Nena, das ist ja mal richtig unfair.. habt ihr mal nachgehakt woran es liegt? Aber vielleicht soll es ja so sein mit der Tagesmutter. :)

Wenn ich Glück habe, kann ich ggf. auch demnächst eine Impfung bekommen. Bin ja noch in Elternzeit, aber das zählt wohl als beschäftigt und als Erzieherin hab ich dann ja gute Chancen. :think:

Wetter ist hier auch furchtbar, heute hat's wieder gehagelt und "geschneegnet". -.-
🌟Luna 01.08.'18 (22. SSW)
💕Sommermädchen 07.07.'19💕
SouthernStar11
Beiträge: 2559
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Nena bei euch ist immer was los ! Das mit der Betreuung ist ja wieder ärgerlich . Soviel zur Verlässlichkeit.
Mich stören die Tests in der Schule nicht , mich stresst viel mehr der Gedanke die könnten auf die Idee kommen die Schulen zu öffnen. Weder ich noch meine Mutter sind geimpft und ich weiß wie Kinder sind . Da wird gerne der mundschutz abgenommen und gedreht in einem unbeobachteten Moment etc. außerdem ist man drauf angewiesen dass sich die Familien der Klassenkameraden auch an alles halten was utopisch ist . Und bei den zahlen denke ich nicht , dass sich da zwischen Ostern und Pfingsten groß was ändert .

Tinka geschneeget muss ich mir merken :lol: viel Glück , dass du bald mit der Impfung dran bist !
Ostern war ok, wir haben keinen Garten und ich war nur so mäßig kreativ .
Gestrickt hab ich früher schon ganz gern :lol: naja was man halt mit alt sein assoziiert. Man fühlt sich nicht jung und frisch nach der Diagnose. Jetzt bin ich im Verdrängungsmodus und hab eh mit Kind daheim und homeschooling wieder genug anderes im Kopf .

Und ja es reicht mit Schnee ❄️
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Benutzeravatar
Tinkaloo
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2018, 21:07

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Tinkaloo »

Guten Abend/Nacht ihr Lieben,

ich bin so aufgeregt, dass ich noch wach bin, obwohl ich schon längst im Bett liegen sollte; die Kleine wird sicher bald wach, aber.. ich bin schwanger. :shock:
Da hat man einmal im Schaltjahr spontanen ehelichen Sex und zack.. :lol: Nein, ganz so "schlimm" ist es nicht, aber es war wirklich 1x ohne nachzudenken spontan ohne Verhütung und danach sagte ich noch so "oh, das war jetzt zeitlich riskant", dachte aber gleichzeitig "na, das wäre ja dann ein ziemlicher Volltreffer". Tja, war es dann wohl. Hatte die Verspätung meiner Periode noch darauf geschoben, dass ich im letzten Zyklus zwei Tage nur Schmierblutung, dann einen Tag gar nichts und dann erst die "richtige" Blutung hatte und auf meinen aktuellen Zyklus quasi noch drei Tage "aufgeschlagen", die die Periode noch Zeit hätte zu kommen. Aber irgendwie hatte ich dann so ein Gefühl.. Donnerstagabend getestet (Zyklustag 33, angenommener ES (nur aufgrund von ZS und positivem Test) ist der 28.03.)) und joa.. positiv.. ich bin so überrumpelt, dass ich es bislang für mich behalten habe. Ich freue mich total, aber es ist natürlich auch noch früh.. und ich habe schon auch Angst wegen Corona. Impfen geht ja jetzt nicht mehr.. es sei denn ich würde falsche Angaben machen, aber ob ich das Risiko bei der aktuell noch dürftigen Erkenntnislage bzgl. Impfung in der Schwangerschaft eingehen möchte.. hm..
🌟Luna 01.08.'18 (22. SSW)
💕Sommermädchen 07.07.'19💕
SouthernStar11
Beiträge: 2559
Registriert: Mittwoch 8. November 2017, 08:51

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von SouthernStar11 »

Oh wow herzlichen Glückwunsch :clap: na wann haben wir denn et? :lol: Mein schwanger werden hat sich gejährt :lol: Also falls es dich beruhigt hab ich erst heute gelesen,dass in England empfohlen wird sich in der Schwangerschaft impfen zu lassen. Keine Ahnung warum Deutschland sich da so blöd anstellt aber das tun sie ja generell beim Thema impfen :crazy:
34 Jahre jung mit 12/12🎀
Benutzeravatar
Tinkaloo
Beiträge: 510
Registriert: Mittwoch 17. Januar 2018, 21:07

Re: Entspannt zum kleinen Wunder - für die stressfreien (Vor-)Hibblerinnen!

Beitrag von Tinkaloo »

Danke dir. Mir ist allerdings gerade ganz schlecht, ich wurde am Montag am Rücken geröntgt und was man zu röntgen in Woche 2-8 liest.. uff..
🌟Luna 01.08.'18 (22. SSW)
💕Sommermädchen 07.07.'19💕
Antworten