(Vor) Hibbelhühner 2019

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Hase26
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 21:37

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von Hase26 » Mittwoch 8. Mai 2019, 07:33

Herzlich Willkommen Mona,

ui das klingt auch sehr spannend und aufregend bei dir :-) Oktober-Hochzeiten sind toll :thumbup: wenn die Sonne scheint, ist das mit dem bunten Herbst nachher unglaublich schön auf Fotos :-)
Wünsche dir, dass sich der Zyklus schnell einpendelt und du dich schnell mit NFP zurecht findest

Viele liebe Grüße

MonaLummer
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 7. Mai 2019, 21:25

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von MonaLummer » Donnerstag 9. Mai 2019, 17:22

Danke Hase26,

so ein goldener Herbsttag ist genau meine Hoffnung ;)
Dankeschön - das hoffe ich natürlich auch.
Ein bisschen Schiss hab ich ja vorm Stäbchen raus machen morgen früh :silent: aber wird schon schiefgehen.

Lg
Juhuu! 1. Auswertung :clap:
https://app.mynfp.de/zyklus/freigabe/do ... CffQLSn9uo

Verliebt: 2014 :love:
Verlobt: 2017 :flower:
Verheiratet: 2019

Hormonfrei ab 10.05.2019

Hase26
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 21:37

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von Hase26 » Donnerstag 9. Mai 2019, 21:15

Ich drücke euch die Daumen, dass all' eure Erwartungen nochmal übertroffen werden und ihr den schönsten Tag im Leben so richtig genießen könnt :-)

Ja, dass mit dem Stäbchen rausnehmen ist schon alleine aufregend, weil es ein 1. Schritt in die neue Richtung ist. So viel Neues, was kommt usw..
Ich habe auch deinen Post im PP gelesen, kann dir zwar nichts sagen zum Stäbchen; ich hatte vorher eine Minipille und war genauso unsicher wie du jetzt.. ich hab einfach direkt mit dem Messen angefangen, selbst wenn du in 8 Tagen merkst, dass es zu früh war- es schadet ja nicht, sondern du gewöhnst dich schon mal an die neue Routine. Und du kannst schauen, welcher Ort fürs Messen für dich am angenehmsten ist. Der 1te Zyklus war bei mir tatsächlich direkt sehr gut und übersichtlich, aber schon auch sehr zackig, man sieht einfach, wie der Körper anfängt zu arbeiten und merkt es durch aus auch (zumindest wars bei mir so). Die erste Mens kam auch nicht nach 8 Tagen, sondern nach 27, da war ich dann froh wirklich direkt gemessen zu haben und rate es dir daher auch genauso, fang einfach schon ab morgen früh an, einfach mal zu messen, damit man sich einfach direkt daran gewöhnt. Und wenn Fragen sind- gerne!

Einen schönen Abend allen :-)

Franzi_xxx
Beiträge: 105
Registriert: Samstag 29. Dezember 2018, 15:31

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von Franzi_xxx » Montag 13. Mai 2019, 21:00

Hallo Ihr Lieben,

@Hase: danke für deine Info´s - das hilft mit sehr :-)

@Mona: herzlich WIllkommen :flower: hoffe die Entfernung von deinem Stäbchen war nicht zu schmerzhaft?

Habe noch ein paar Fragen in die Runde :geek:
- nehmt Ihr schon vorab Folsäure? Wenn ja welches? Gibt es da große Unterschiede?(Ich nehme seit ca. 6 Wochen die Folsäure von Avitale 800 inkl. Jod & Vitamin B12
- nehmt ihr zusätzlich noch etwas?
- lasst ihr vorher euren Imfpass checken ob ggf. Impfungen aufgefrischt werden müssen?
- meine Kollegin hat mir heute empfohlen, dass ich einen Bluttest machen soll um zu sehen ob mein Schilddrüsen-Wert in Ordnung ist?

oder ist es alles übertrieben? :shifty:

Welche Methode des Messens macht ihr so? Ich mache es bisher immer im Mund.... aber ich weiß nicht ob dadurch meine Kurve manchmal zackig wird?

Und noch eine grundsätzliche Frage? Wie kann ich meinen Status zu meinem Namen hinzufügen? ich würde das auch gern so einstellen wie bei vielen hier in diesem Forum :love:

viele grüße
Franzi :flower:

Hase26
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 21:37

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von Hase26 » Montag 13. Mai 2019, 21:09

Hey hey,

also ich habe direkt am Anfang des Absetzens ein billiges Folsäure Produkt genommen (nur fürs Gewissens, falls es eher als geplant ein Wunder gibt). Seit März bin ich jedoch auf Femibion umgestiegen. Es gibt da sehr große Unterschiede zwischen den Produkten (also nicht nur der Preis), sondern auch die Form der Folsäure ist unterschieden (einfach nur Folsäure und Metafolin). Mein Frauenarzt hat mir Femibion mit Metafolin empfohlen, frag doch sonst mal deinen FA, was er/sie dir empfiehlt.
Sie hat sich auch meinen Impfpass angeguckt und mich nochmal untersucht und dann grünes Licht gegeben.
Vom Blut abnehmen hat sie jetzt nichts gesagt.
Hast du denn was mit der Schilddrüse oder einfach nur so mal überprüfen ?

Übertrieben ist in meinen Augen nichts, es ist sehr sinnvoll sich jetzt diese Gedanken zu machen statt erst, wenn man ein Wunder im Bauch hat. :-)

Ich messe ebenfalls im Mund und habe auch kleine Zacken, aber kann immer gut auswerten, daher werde ich so dabei bleiben. Denke kleine Zacken sind bestimmt immer da. Kannst du gut auswerten ?

Das mit dem Status weiß ich nicht, sorry.

Viele Grüße :-)

MonaLummer
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 7. Mai 2019, 21:25

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von MonaLummer » Donnerstag 23. Mai 2019, 22:22

@Hase26: Vielen Dank.
Stäbchen raus war bisschen unangenehm, weil es sehr verwachsen war aber nicht schlimm. Hab direkt vaginal angefangen zu messen immer exakt zur selben Zeit (stell mir einen Wecker damit ich auch im Schichtdienst messen kann). Bis jetzt (ZT 14) gabs keine Anzeichen einer Abbruchblutung auch wenn ich zum Teil starke Krämpfe habe. Also war das schon richtig direkt anzufangen ;-) Ja zackig ist es auch aber auch total spannend. Sogar mein Männle hat sich die mynfp App installiert um zu schauen wie die Kurve ist (Mathematiker :lol: ) und er darf die Herzchen eintragen ;)

@Franzi_xxx
Dankeschön :) war nicht schlimm mit dem Stäbchen. Meine Frauenärztin hat empfohlen vorm Hibbeln
- ca 4 Wochen vorher Folsäure zu nehmen
- Impfstatus überprüfen lassen und alle Lebensimpfungen nachholen lassen
- evtl. Zum Zahnarzt Röntgen lassen ob was gemacht werden muss. Zähne scheinen ja in der SS anfällig zu sein und da ist es gut mit einer guten Basis zu starten und vieles darf während der SS ja nicht gemacht werden.

Ich messe vaginal jeden morgen um 6:30. Habe mir auf meine Smartwatch 2 Vibrationswecker gestellt: der 1..geht um 6:30 - verschlafen nach dem Thermometer fummeln und ab damit im die Vagina. Weiter dösen. Und wenn um.6:35 der 2. Wecker geht nur kurz raus und aufs Nachtkästchen und wenn ich kann weiterschlafen. Ablesen tue ich dann wenn ich aufsteh - die Temperatur bleibt bei meinem analogen geratherm zum Glück stehen. Vaginal fand ich irgendwie am logischten ;) und beim weiterdösen würde mir das Ding eh ausm Mund fallen :D
Juhuu! 1. Auswertung :clap:
https://app.mynfp.de/zyklus/freigabe/do ... CffQLSn9uo

Verliebt: 2014 :love:
Verlobt: 2017 :flower:
Verheiratet: 2019

Hormonfrei ab 10.05.2019

Hase26
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 21:37

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von Hase26 » Donnerstag 30. Mai 2019, 08:12

Hey MonaLummer
Die Krämpfe hatte ich auch, vielleicht ist es Aktivierungsschmerz? Konntest du schon eine HL in der Tempi feststellen? Wie gefällt es dir bisher und kommst du gut zurecht?

Ja mit dem Messort muss jeder für sich das richtige finden. Ich messe elektrisch im Mund, weil mir vaginal viel zu anstrengend wäre morgens rum zu düdeln, aber so sind wir alle verschieden. Und ich muss sagen: ich habe es nur im Mund ausprobiert, vielleicht ist auch nur meine Vorstellung so kompliziert, mir ist z.B. auch noch nie das Termi aus dem Mund gefallen. Wichtig ist ja am Ende des Tages, dass man sich mit seiner Wahl wohl fühlt und noch viel mehr- dass man zurecht kommt und auswerten kann :-)

Franzi: darf man eigentlich schon gratulieren zur Hochzeit??

Habt alle einen schönen Feiertag heute!

Liebe Grüße

MonaLummer
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 7. Mai 2019, 21:25

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von MonaLummer » Freitag 31. Mai 2019, 14:44

ZT 22 und es ist noch keine HL zu erkennen. Ich komme eigentlich gut zurecht. Mit dem ZS auswerten bin ich mir noch manchmal unsicher ob es jetzt "fädenziehend" oder "spinnbar" ist aber ich denke da komme ich noch rein.
Wie kann ich eigentlich meine Kurve in der Signatur freigeben?

Was gibt's bei euch so Neues?
Juhuu! 1. Auswertung :clap:
https://app.mynfp.de/zyklus/freigabe/do ... CffQLSn9uo

Verliebt: 2014 :love:
Verlobt: 2017 :flower:
Verheiratet: 2019

Hormonfrei ab 10.05.2019

Hase26
Beiträge: 794
Registriert: Dienstag 6. November 2018, 21:37

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von Hase26 » Freitag 31. Mai 2019, 15:03

...ja fadenziehend und spinnbar ist eine gute Frage. Ich glaube spinnbar ist einfach noch viel länger und elastischer. Letztendlich ergibt beides einen S+ glücklicherweise

Ich hab das manchmal, dass alles zu S passt und ich dann denke, es ist eher nass aus feucht... aber ich glaube, das sind dann so Dinge, die man von sich selbst lernt und mit der Zeit einzuschätzen weiß

Beobachte weiter alles und dann wirst du es für dich selbst identifizieren und einordnen :-)

Wie man das freigeben kann weiß ich nicht, habe ich selbst noch nicht gemacht.

ZT22 könnte ja dann jetzt demnächst in die HL gehen :-) drücke die Daumen!

Wir sind gerade am ZT 23 und hibbeln :-) dieser Zyklus war extrem früh mit der ehm (schon an Tag 14), ich denke ich kann nächste Woche testen oder hab die Mens.. wir sind gespannt 🙂

MonaLummer
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 7. Mai 2019, 21:25

Re: (Vor) Hibbelhühner 2019

Beitrag von MonaLummer » Montag 3. Juni 2019, 10:28

Ich glaube auch, dass bekommt Frau mit der Zeit schon raus was jetzt genau was ist. Da wir ja eh demnächst anfangen zu hibbeln wärs auch nicht schlimm wenn ein Kondomunfall passiert. Worst Case muss ich das Brautkleid ändern lassen :D

Oh wie aufregend! Ich bin gleich unbekannterweise mit hibbelig :-) drück euch die Daumen!
Wann ist denn sonst so deine ehm?
Juhuu! 1. Auswertung :clap:
https://app.mynfp.de/zyklus/freigabe/do ... CffQLSn9uo

Verliebt: 2014 :love:
Verlobt: 2017 :flower:
Verheiratet: 2019

Hormonfrei ab 10.05.2019

Antworten