Hibbelhühner 2019

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Benutzeravatar
Mila8
Beiträge: 122
Registriert: Freitag 1. März 2019, 15:11

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Mila8 » Sonntag 22. September 2019, 16:26

Ich verwende auch die One step 20 er Stärke. Die sind echt günstig und mittlerweile weiß ich ob sie positiv oder negativ sind. Da hab ich anfangs etwas gebraucht, um das deuten zu können. Da ich aber immer einen MS habe, kann ich da ganz sicher gehen und die Ovus haben das nun schon öfter bestätigt.
milena echt total spannend bei dir. Ich drück dir die Daumen :thumbup:
Übrigens: Grüß mir Mal das scheene Saarland :love: meine Heimat :love: ;)
6. ÜZ Messpause :angel:
https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/1y ... uWyq4X09Rx
Sie 30 pcos, seit 09/2017 pillenfrei, Er 35
♥ seit 01/2014

Benutzeravatar
Minsi
Beiträge: 322
Registriert: Samstag 23. September 2017, 19:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Minsi » Sonntag 22. September 2019, 17:09

Die von David: gibt es da auch unterschiedliche „Stärken“ 10er oder 20er? Und ab wann nimmt man welches? :lol:

Die CB sind echt teuer auf Dauer. :yawn:
:love: ❥ Sie (27) & Er (26) ❥ Pillenfrei seit März 2019 ❥ Derzeit im 6.ÜZ :love:

Benutzeravatar
_Labiche_
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 9. September 2014, 13:44

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von _Labiche_ » Sonntag 22. September 2019, 17:13

Minsi hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 14:14
Ich hätte da nochmal eine Frage zu dem Ovu-Tests. :?:

Welche könnt ihr empfehlen und wie wendet man diese genau an?

Hatte heute wieder nicht messen können, da mein Hund wieder einmal Durchfall hatte. :wtf: Dieses Sensibelchen. :crazy: Und auch mit meinen Katzen oder sonst was ist der Schlaf oft gestört und ich kann nicht messen. :lol:
Ich habe die 10er von David genommen und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Ich würde mit den 10ern starten und falls die immer positiv anzeigen, dann auf die 20er umsteigen. Bei jedem ist das Niveau bzw. der Anstieg unterschiedlich. Ich habe immer getestet wenn ich von der Arbeit kam, so gegen 17.30-18-00 Uhr. Ich glaube die Uhrzeit an sich ist egal, nur immer zur selben Zeit ist wichtig. Am besten man versucht vorher nicht mehr super viel zu trinken und auch mind. 2 Stunden nicht mehr auf Toilette zu gehen. Je nach Job ist das aber natürlich nicht immer so einfach einzuhalten.

Milena Wünsche dir so sehr, dass es positiv ausgeht! Daumen sind gedrückt :flower:
Wir (*87 und *88 - 💘 2014 - 💍 2018/2019 💒 - 🏡 2020) - es hat geklappt :love: Glückskurve

Bild

Benutzeravatar
Knopfsammlerin
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 2. Mai 2017, 16:55

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Knopfsammlerin » Sonntag 22. September 2019, 17:19

Sarpat, herzlich willkommen in unserer Runde! Ich wünsche euch eine kurze Hibbelzeit! :flower:

Ich trinke auch seit einer Weile Zyklustee, leider nicht immer konsequent genug und bin daher nicht sicher, welche Wirkung er tatsächlich hat. Aber auf alle Fälle fühle ich mich gut damit, irgendetwas zur Unterstützung tun zu können, ganz gleich, wie gut es tatsächlich ist :D

Sonnenblume, das klingt ziemlich abenteuerlich bei dir. Aber solange ihr einen Weg findet, mit dem ihr beide gut zurecht kommt, ist das doch wunderbar. Ob das andere nachvollziehen können oder nicht, ist ja wurscht, die meisten können das sicherlich kaum beurteilen, da man ja nicht in deiner Haut steckt.

Meine letzten beiden Temperaturwerte haben Hochlagenniveau. Keine Ahnung, ob das am Wochenende liegt oder tatsächlich schon der Eisprung stattgefunden hat. Morgen messe ich wieder früher, je nach Temperatur kann ich dann eher beurteilen, ob die Werte gestört waren oder nicht. Bin gespannt. Wäre super früh für einen ES, aber immerhin sitzen die Herzen gut. Ich bin diesen Zyklus erschreckend zuversichtlich und habe schon Angst vor der umso größeren Enttäuschung, wenn dann doch meine Mens eintrudelt :silent: Aber gut, abwarten, noch ist ja alles offen
Hibbeln seit Dez '18 im 12. ÜZ auf den ersten kleinen Knopf :love:

Benutzeravatar
Minsi
Beiträge: 322
Registriert: Samstag 23. September 2017, 19:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Minsi » Sonntag 22. September 2019, 17:59

Knopfsammlerin, es sieht so aus, als würde es an der Uhrzeit liegen - da der Wert, der von Dir geklammert wurde, auch um diese Uhrzeit war und genau dasselbe Hochlagenniveau hatte. :)
:love: ❥ Sie (27) & Er (26) ❥ Pillenfrei seit März 2019 ❥ Derzeit im 6.ÜZ :love:

Leokardia
Beiträge: 273
Registriert: Donnerstag 11. Juli 2019, 11:11

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Leokardia » Sonntag 22. September 2019, 19:56

Mensch Milena, das schaut ja sehr gut aus. Ich drücke für den Test morgen früh die Daumen!

Ovus: ich habe die OneStep 20er genutzt. Damit konnte ich meinen ES eingrenzen auch wenn die Linie nie so stark wie die Kontrollinie wurde. Aber auswertbar für mich.

Tee: Ich habe Zyklustee 1 und 2 getrunken. Zum selben Zeitpunkt haben wir mit ein paar der pimp my egg/sperm vitaminen angefangen. Und sind jetzt im 2. Zyklus damit schwanger geworden. Ich habe mich hauptsächlich auch wohl gefühlt „etwas tun zu können“. Meine erste Mens unter dem Tee war deutlich anders als sonst. Ob besser weiß ich nicht, aber bewirkt hat das ganze schon irgendwas.

Haltet uns für verrückt. Aber Männe wird den Termin für das 2. SG morgen noch wahrnehmen. Wir wollen das einfach wissen. Und letzten Endes kann ja auch immernoch was schief gehen. Was wir natürlich nicht hoffen… :shamebag:
Hibbeln seit 05/18. im
9.ÜZ bist du bei uns eingezogen kleines Krümelchen.

Bild

Benutzeravatar
Fillou
Beiträge: 280
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Fillou » Sonntag 22. September 2019, 20:02

Kennt sich einer mit dem Muttermund Tasten aus? Das macht mich gerade verrückt. Ich würde eigentlich fast sagen, dass er offen ist und eventuell sogar weich.. Ich weiß auch nicht. Aber das wäre doch ein nicht so gutes Zeichen oder? Ich hatte heute auch gelblichen schleim. So gegen Mittag. Seither dann nichts mehr.
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
3.ÜZ

Benutzeravatar
Fillou
Beiträge: 280
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Fillou » Sonntag 22. September 2019, 20:38

Fillou hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 20:02
Kennt sich einer mit dem Muttermund Tasten aus? Das macht mich gerade verrückt. Ich würde eigentlich fast sagen, dass er offen ist und eventuell sogar weich.. Ich weiß auch nicht. Aber das wäre doch ein nicht so gutes Zeichen oder? Ich hatte heute auch gelblichen schleim. So gegen Mittag. Seither dann nichts mehr.
Edit: habe etwas interessantes beim googeln gefunden.
Pschyrembel-Zeichen:
Dabei wird am Gebärmutterhals bei der manuellen Untersuchung eine dünne, weichere Hülle um einen harten Kern getastet, sodass dieser Befund auch als Stock-Tuch-Zeichen bezeichnet wird.[1]

Das soll ein schwangerschafts Zeichen sein. Aber ob sich das bei mir so anfühlt... Ich hab keine Ahnung. Ich mache mich offensichtlich wieder verrückt. :think:
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
3.ÜZ

Benutzeravatar
Minsi
Beiträge: 322
Registriert: Samstag 23. September 2017, 19:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Minsi » Sonntag 22. September 2019, 21:42

Fillou, wo du gerade beim MuMu abtasten bist :clap: eine Frage an dich und an alle:

- Wann ist er bei euch weich?

Habe gerade abgetastet, er ist eindeutig geöffnet - finde auch, dass er weich ist - also angepasst zur sonstigen Schleimhaut aber dennoch, wenn man rundherum fährt man noch leicht etwas härteres wahrnimmt - jedoch nicht so extrem stark, wie wenn er zu ist. :think:
Wird er also noch weicher? Oder kann es sein, dass alles nur so weich ist durch das Herzeln. :oops:
:love: ❥ Sie (27) & Er (26) ❥ Pillenfrei seit März 2019 ❥ Derzeit im 6.ÜZ :love:

Benutzeravatar
Fillou
Beiträge: 280
Registriert: Samstag 17. März 2018, 00:48

Re: Hibbelhühner 2019

Beitrag von Fillou » Sonntag 22. September 2019, 21:46

Minsi hat geschrieben:
Sonntag 22. September 2019, 21:42
Fillou, wo du gerade beim MuMu abtasten bist :clap: eine Frage an dich und an alle:

- Wann ist er bei euch weich?

Habe gerade abgetastet, er ist eindeutig geöffnet - finde auch, dass er weich ist - also angepasst zur sonstigen Schleimhaut aber dennoch, wenn man rundherum fährt man noch leicht etwas härteres wahrnimmt - jedoch nicht so extrem stark, wie wenn er zu ist. :think:
Wird er also noch weicher? Oder kann es sein, dass alles nur so weich ist durch das Herzeln. :oops:
Ich sehe... Du hast genauso viele Fragezeichen beim Thema mumu Wie ich... :lol:
Sie 31 & Er 34 :love: verliebt seit 2009 - verheiratet seit 2019 -
3.ÜZ

Antworten