Stillhibbeln

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2484
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Stillhibbeln

Beitrag von Minky »

Hallo zusammen,
ich hatte mir eingebildet, dass es so einen Thread schon mal gab, aber ich finde ihn partout nicht.
Mich würde es freuen, wenn hier ein Austausch stattfinden kann, zwischen Frauen, die trotz Stillen schwanger werden wollen bzw schwanger geworden sind.
Kurz zu mir, meine Tochter wurde im April geboren, sie ist bis auf einbischen BLW noch vollgestillt. Mein Zyklus hat im August wieder eingesetzt und seit September hibbeln wir wieder. Leider sieht es so aus, dass meine 2 ZH nun verkürzt ist. Die Temperatur ist schon mächtig am Absinken und es wird bestimmt bald die Mens einsetzen.
Ende November habe ich zum Glück einen Termin beim FA.
Wird er mich iwie unterstützen können? Gibt es etwas, was ICH tun kann?
Letzten Zyklus war meine Menstruation anfänglich recht hell, fast schon rosa. Ich befürchte, dass mein Progesteron nicht mitspielt, genau wissen kann ich es natürlich nicht.

Habt alle einen schönen Tag :flower:
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
bergfex81
Beiträge: 1078
Registriert: Freitag 19. Januar 2018, 18:47

Re: Stillhibbeln

Beitrag von bergfex81 »

Hallo Minky,

Die Idee mit dem Thread finde ich gut! :thumbup: Für mich ist es allerdings noch zu früh hier mitzumachen, unsere Tochter ist gerade erst zwei Monate alt. Der Plan ist aber im Frühjahr auf die Verhütung zu verzichten, vielleicht kann ich ja dann hier einsteigen. :D
Ich drücke die Daumen, dass es bald klappt!
Wir (39 + 37) begleiten unsere Wutzeline durch's Leben seit 9/2019 :love:


Bild
Kanzona
Beiträge: 856
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 14:49

Re: Stillhibbeln

Beitrag von Kanzona »

Hier Minky ❤️ 18 Monate stillen erste leichte Blutung nach der Geburt Ende Mai 2018 war am 15.6.2019 und nun positiv trotz langen Zyklus mit ES bei ZT 40

Man muss nicht abstillen auch nicht nachts 🥰stillen Tag und Nacht
Verliebt in Maiprinzessin 2018
Kleine Schwester Juli 2020 :love:
Benutzeravatar
Snow_Flake
Beiträge: 577
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 15:35

Re: Stillhibbeln

Beitrag von Snow_Flake »

Hey Minky :wave:
Ich finde die Idee auch gut, kann da allerdings aktuell auch noch nicht viel beitragen, da mein Zyklus seit der Geburt noch nicht wieder zurückgekehrt ist :( Da ich meinem Körper die Zeit geben und deswegen auch nicht abstillen möchte, muss ich mich da wohl in Geduld üben...ich werde aber fleißig verfolgen was hier so los ist bis dahin ;)
💙04/19 & mehrere kleine ⭐ fest im Herzen

Bild
Benutzeravatar
sya
Beiträge: 1857
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 10:29

Re: Stillhibbeln

Beitrag von sya »

Hallo Minky,
eine verkürzte zweite Zyklushälfte ist in der Stillzeit normal. Das kommt so oft vor, weil das vermehrt ausgeschüttete Prolaktin die Eizellreifung beeinträchtigt. Das führt dann dazu, dass nach dem Eisprung aus der Follikelhülle ein "unzureichender" Gelbkörper entsteht. Dass dein Frauenarzt dir da helfen kann (geschweige denn, dass es stillenderweise gar möglich/angebracht wäre, hormonell einzugreifen) bezweifle ich ehrlich gesagt - das regelt meist einfach die Zeit. Fragen kostet aber ja sicher nichts - berichte doch mal, was der Arzt dazu sagt.
Irgendwo im anderen NFP-Forum habe ich mal gelesen, dass sich gezeigt hat, dass die Hochlagen sich mit der Zeit verlängern, auch wenn das Stillpensum sogar gleich bleibt.
Mein Zyklus kam je erst 13 Monate nach Entbindung wieder (fun fact: beide Male ehM an ZT402). Ich stillte zu diesem Zeitpunkt noch 2-3x in 24h. Das ist mit deiner Situation nicht vergleichbar, da du noch voll stillst. Falls es dich trotzdem interessiert, wie schnell sich das bei mir reguliert hat nach der ersten Geburt bzw. wie schnell ich wieder schwanger geworden bin, kannst du gerne mal in meine Zyklen Nr.21-27 reinschauen. Ich glaube, ich habe die noch verlinkt.
Ich bin gerade in meinen dritten PostPartum-Zyklus nach der zweiten Geburt gestartet und hatte auch wieder nur 9 Tage HL. Wir planen aber glücklicherweise gerade keine weitere Schwangerschaft 😅
Liebe Grüße und ich drücke die Daumen!
sya
Bild
Bild
Klammerregeln
Kleine Kröte 4/16 Kleine Schwester *21.8.18
Benutzeravatar
sya
Beiträge: 1857
Registriert: Samstag 7. Dezember 2013, 10:29

Re: Stillhibbeln

Beitrag von sya »

Hier noch was zum Thema kurze Hochlagen postpartum.
viewtopic.php?f=22&t=13508
Ich kann mich nicht mehr erinnern, aber da habe ich geschrieben, dass im Stilllexikon steht, dass Hormonchaos postpartum (also nach der Laktationsamenorrhoe) im Schnitt 3 Monate anhält, unabhängig vom Weiterstillen. 😊🍀
Bild
Bild
Klammerregeln
Kleine Kröte 4/16 Kleine Schwester *21.8.18
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2484
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Re: Stillhibbeln

Beitrag von Minky »

Sya
Ich danke dir sehr für deine beiden Beiträge. Du hast Licht ins Dunkle gebracht und das hilft mir schon enorm weiter. Auf der einen Seite, muss ich mich wohl in Geduld üben, aber auf der anderen, ist womöglich doch ein Licht am Ende des Tunnels.

Nochmal vielen lieben Dank 💐

PS: Ich werde natürlich trotzdem berichten, was mein FA dazu sagt
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
Kikilin
Beiträge: 411
Registriert: Montag 24. Oktober 2016, 16:31

Re: Stillhibbeln

Beitrag von Kikilin »

Hallo zusammen,

genau nach diesem Thema habe ich gesucht 😊.

Ich bin ganz neu hier im Forum und stelle mich gleich mal kurz vor:

Mein Mann und ich sind beide 31, seit fast 14 Jahren ein paar und knapp zwei Jahre verheiratet.
Im Januar 2018 sind wir im 2. ÜZ schwanger geworden mit unserem Sohn , der dann Anfang Oktober 2018 zur Welt kam.

Seit 13 Monaten stille ich nun und warte auf meinen Zyklus. Seit vier Monaten verhüten wir nicht mehr, da wir uns ein zweites Baby wünschen 🥰. Aber ohne Zyklus ist da natürlich nichts zu machen.

An die Mädels , die trotz Stillen schwanger geworden sind: Habt ihr bevor die erste Mens kam das Stillen reduziert oder irgendwas anders gemacht?

Kanzona, du stillst glaube ich immer noch recht viel oder?

Unser kleiner Mann ist nämlich vor allem nachts noch bis zu 8 mal am Stillen 😅.

Ich freue mich auf einen Austausch mit euch 🙋🏻‍♀️
Wir (88 + 88) 💙 Sohn (10/18) ❤️ Tochter (02/21)

Glückskurve
Benutzeravatar
Minky
Beiträge: 2484
Registriert: Mittwoch 12. April 2017, 11:41

Re: Stillhibbeln

Beitrag von Minky »

Herzlich willkommen Kikilin 🤗 auf ein schnelles Rauskugeln.
🌟06/18 (6.SSW)
Mausi 04/19 💕
Hasi 08/20 💕
Kanzona
Beiträge: 856
Registriert: Sonntag 11. Juni 2017, 14:49

Re: Stillhibbeln

Beitrag von Kanzona »

Hey Kililin ich hab nichts reduziert meine Regel kam nach knapp 13 Monaten wieder
Verliebt in Maiprinzessin 2018
Kleine Schwester Juli 2020 :love:
Antworten