Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Wer „bekennt“ sich mit mir?
Lara8
Beiträge: 411
Registriert: Samstag 18. April 2020, 19:10

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Lara8 »

lydiredangel hat geschrieben: Freitag 14. Mai 2021, 13:50
Lara, ich hatte an ZT3 Ultraschall und Blutabnahme. Ab ZT3 75 Einheiten Gonal F gespritzt. Aufgrund der Blutwerte ab ZT5 auf 50 Einheiten reduziert und ab ZT6 schon Cetrotide zum ES unterdrücken gespritzt. US an ZT9 zeigte 26mm Folli! (Hatte halt im vorzyklus auch Progesteron, daher wieder der frühe ES).
Abends an ZT10 mit Ovitrelle ausgelöst.
Ah das ganze Programm somit! Wie hast du es vertragen? Und wie viele Follis hatten sich entwickelt?
Hattest du auch ein antraler Follikelcount am ZT3? Also wurde Follikeln gezählt?
26mm ist aber ganz schön gross für ein Folli - hab irgendwo gelesen, dass die eben auch nicht zu gross sein dürfen, das sei auch nicht gut. Haben sie dir das auch gesagt?
22.ÜZ
👩🏼 37, Tiefes AMH, erhöhtes FSH
👨🏻 37 SG o.B.
1. Insemination 08/20: negativ
Benutzeravatar
Vivo
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 2. Februar 2021, 11:08

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Vivo »

Ibi das mit der Kurve wollt ich auch gerade schreiben :D

AnLe es gibt glaub ich kaum einen passenderen Moment, als am Vatertag dem Mann so eine Nachricht zu verkünden, total schön :love:

Lara es tut mir leid, dass bei dir so viel los war, so viel Veränderungen und so viel, was einfach mental Kraft saugt.
Ich denke die richtige Entscheidung kannst nur du treffen und hier haben schon ganz viele so passende Worte gefunden.
Ich möchte nur eines einwerfen: ja ein Kind verbindet und macht komplett ABER es ist auch eine verdammt anstrengende Zeit. Also ich kann ohen Umwege behaupten, dass wir in den ersten Wochen und Monaten näher einer Trennung waren als alles andere. Nicht dass einer je wirklich darüber nachgedacht hätte aber es war einfach hart, es braucht Kraft und wenn die Nerven blank liegen, bekommt man sich wegen der obilagtorischen Zahnpastatube in die Haare. Ich möchte damit nur sagen: überlegt euch gut, ob eure Verbindung so stark ist, auch so eine Zeit zu meistern oder ob ihr nicht erst noch Zeit für eure neue Bindung braucht :flower:
Jungsmama 1984 mit Geschwisterkindwunsch

Bild 11.ÜZ von 13 Hibbelzyklen
Benutzeravatar
Ibi
Beiträge: 450
Registriert: Mittwoch 7. Oktober 2020, 18:29

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Ibi »

Lydi Oh, das geht nicht, Freigabe ist wieder aktiviert :flower:

Vivo Verstehe - so wie es jetzt ist finde ich es sehr plausibel, später würde m. E. keinen Sinn machen. Mit einem Tag vor SH sitzt das Herzchen statistisch auf jeden Fall auch sehr gut :thumbup: ...jetzt mal unabhängig von der ehM :flower:
8.ÜZ ♡ gewünschtestes Wunsch-Schrödinger unterwegs
♡♡ seit 02/2007, ◯◯ seit 12/2020
hibbelig seit 10/2020, überwältigt seit 05/2021

Bild

„It's all about finding the calm in the chaos“
Lara8
Beiträge: 411
Registriert: Samstag 18. April 2020, 19:10

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Lara8 »

Vivo hat geschrieben: Freitag 14. Mai 2021, 14:07
AnLe es gibt glaub ich kaum einen passenderen Momen
Lara es tut mir leid, dass bei dir so viel los war, so viel Veränderungen und so viel, was einfach mental Kraft saugt.
Ich denke die richtige Entscheidung kannst nur du treffen und hier haben schon ganz viele so passende Worte gefunden.
Ich möchte nur eines einwerfen: ja ein Kind verbindet und macht komplett ABER es ist auch eine verdammt anstrengende Zeit. Also ich kann ohen Umwege behaupten, dass wir in den ersten Wochen und Monaten näher einer Trennung waren als alles andere. Nicht dass einer je wirklich darüber nachgedacht hätte aber es war einfach hart, es braucht Kraft und wenn die Nerven blank liegen, bekommt man sich wegen der obilagtorischen Zahnpastatube in die Haare. Ich möchte damit nur sagen: überlegt euch gut, ob eure Verbindung so stark ist, auch so eine Zeit zu meistern oder ob ihr nicht erst noch Zeit für eure neue Bindung braucht :flower:
Liebe Vivo
Danke für deine Gedanken. Ja da hast du absolut Recht und ich höre das auch immer wieder, dass es anstrengend ist. Das macht mir eben auch sehr fest Angst. Dennoch denke jch auch, dass ein grosser Teil der Spannung dadurch kommt, dass wir uns beide nicht erfüllt fühlen. Seine Mutter, die gestorben ist, der unerfüllte Kiwu und dann auch noch viele andere Probleme. Meine Hoffnung ist, dass ein Kind uns auch etwas Freude wieder bringen könnte. Aber ja, je nach Kind kann das auch ganz schön schief gehen 😔
Wie geht es dir? Schön bist du bald die Brille los.
22.ÜZ
👩🏼 37, Tiefes AMH, erhöhtes FSH
👨🏻 37 SG o.B.
1. Insemination 08/20: negativ
Benutzeravatar
lydiredangel
Beiträge: 1597
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2020, 15:59

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von lydiredangel »

Ibi, ah, schöner Anstieg bisher. Dann auf in eine entspannte Messepause.

Lara, ja Antralfollikel waren - passend zum sinkenden AMH - eher zu wenig. Rechts 3 und links 4. Sie meinte, man würde normal wohl 10 erwarten. :-(
Wie viel hattest du da so immer? Unter der Stimu hat sich nur der eine so weiterentwickelt. Ja, habe auch schon Mal gehört, dass "zu groß" nicht gut. Ärztin hat aber nichts dazu gesagt. Was hätte sie auch machen sollen, war ja dann eh zu spät. Vermutlich war die Größe auch eher nicht beabsichtigt. Hab mit Mittelschmerz des Todes gerechnet, tatsächlich aber kaum was gemerkt!
Von den Medis hab ich auch nichts weiter gemerkt.
Ich (36, Hashi, GKS, Gerinnung o.B., Immunol. auffällig, Humangen. o. B.) & Er (40)
🌟 6.SSW 01/2020 (5. ÜZ)
🌟 8.SSW 09/2020 (10. ÜZ, kein Embryo)
kleiner 🌟 im 7. & 11. ÜZ

16. ÜZ

Bild
Lara8
Beiträge: 411
Registriert: Samstag 18. April 2020, 19:10

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Lara8 »

Lydi:
Bei mir schwankte der AFC zwischen 2 und 9, im letzten Zyklus waren es 9 und das entspricht der Norm meinte die Ärztin. Ich habe mal gelesen alles über 6 ist gut.
Doch sie hätte ev früher auslösen können, ich kenne eine andere Frau bei ihr wurde auch immer zu spät ausgelöst und als es dann vorher war, hat es eingeschlagen. Wie war denn dein AmH Wert?
22.ÜZ
👩🏼 37, Tiefes AMH, erhöhtes FSH
👨🏻 37 SG o.B.
1. Insemination 08/20: negativ
Biene
Beiträge: 115
Registriert: Mittwoch 29. April 2020, 13:50

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Biene »

Vivo ich finde auch dass das Herz gut sitzt und mit fertilily.... Also Beine hoch und abwarten.

Lydi ich trau mich nicht testen :lol: echt lächerlich ich weiß.... Ich bin irgendwie grad gerne so ähnlich wie pupo :lol: pregnant until proven otherwise :o

Und Juno... Das freut mich sehr, dass dir das geholfen hat. Und ich bin sicher wenn jemand schon im 2.ÜZ schwanger wird sitzt du in wenigen Monaten dick beim FA....

Friday.... Auch du hast sicher bald Erfolg!!
Auf dem Weg zum 2. Wunder mit kleiner Maus an der Hand (02/19) und zwei Sternchen im Herzen (12/17+02/21)...

https://www.mynfp.de/zyklus/freigabe/N8 ... p_Fc9q2qCT
Benutzeravatar
Knusperzahn
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 24. Februar 2021, 18:49

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Knusperzahn »

AnLe das war ja eine schöne Idee für deinen Mann :love:

Ibi das sind ja richtig klasse Tipps! Danke dafür! :flower: Werde gleich mal recherchieren wo ich die Pflänzchen her bekomme :thumbup: Aber jetzt bin ich super neugierig was deine Empfehlungen für outdoor Pflanzen sind :shifty: Ich habe auf der Terrasse und im Garten einige Plätze wo die Sonne nur ganz kurz morgens oder abends vorbeischaut bzw. wo die Sonne gar nicht hinkommt. Bis jetzt fühlen sich, im schattigen Garteneck, nur die Funkien wohl :think:

Avocaro also echt seltsam, dass die Schmerzen so lange andauern :thumbdown: Werde es nächste Woche beim Arzt ansprechen... :think:

Frage bzgl. Ovitrelle: ich habe ja am Montag die Ovitrelle gespritzt bekommen. 37 h später hatte ich leichte Schmerzen /Druckgefühl im Unterleib. Seit dem habe ich keinen Temperaturanstieg und der Druck/Schmerz ist zwar deutlich zurückgegangen aber immer noch da. Kann es sein, dass die Spritze nicht gewirkt hat und die Follis weiter wachsen?? Oder habe ich nur keinen merklichen Temperaturanstieg bzw seh diesen nicht, weil meine Tempi so schwankt? :silent:
Am Montag muss ich wieder in die KiWu zur Blutabnahme. Ich müsste dann ja am Progesteronwert sehen, ob ein ES stattgefunden hat :think: Aber vllt habt ihr eine Idee wie das alles zusammenpasst?
Ich (88) & Er (87)
Hashi & Eizellreifungsstörung
14. ÜZ - 2. Clomifenzyklus
Lara8
Beiträge: 411
Registriert: Samstag 18. April 2020, 19:10

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Lara8 »

Knusperzahn

Ich habe auch 4x den ES ausgelöst und einmal ist der Tempianstieg erst ein paar Tage später gekommen.
Nimmst du auch Progesteron?
22.ÜZ
👩🏼 37, Tiefes AMH, erhöhtes FSH
👨🏻 37 SG o.B.
1. Insemination 08/20: negativ
Benutzeravatar
Knusperzahn
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 24. Februar 2021, 18:49

Re: Hibbelhühner 2021 // Die Kaffeebude für wildgewordene Kinderwunschlerinnen

Beitrag von Knusperzahn »

Lara ich würde erst mit Progesteron loslegen wenn ich sicher weiß, dass ich in der HL bin :thumbdown:
Ich (88) & Er (87)
Hashi & Eizellreifungsstörung
14. ÜZ - 2. Clomifenzyklus
Antworten