Hibbeln Ü40

Wer „bekennt“ sich mit mir?
zenia83
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2022, 08:17

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von zenia83 »

Hallo Mädels,

Feb das ist so so gemein. Tut mir sehr leid.... ich finde das so furchtbar....

Sol: positiver Test? Was wo? :wtf:

Me: ich hatte 5 Tage Fieber, woraufhin ich nicht gemessen hatte. Ich bin noch sehr schwach. Laut Arzt hab ich eine Influenza. Bin die Woche noch krankgeschrieben.
7. ÜZ Mama eines 7-jährigen
Kim2021
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 14. Februar 2021, 22:14

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Kim2021 »

Hallo Mädels , wie geht's euch den so?

feb du liest dich Recht gefasst. Wie geht's dir den aktuell?
Gib dir nicht die Schuld an der FG, das macht es nur schwerer.

Der Endlichkeit der Fruchtbarkeit ins Auge zu sehen, finde ich auch sehr schwer, gerade bei positiven Meldungen im Umfeld bzw hier im Forum. Langsam merkt man an Kleinigkeiten, dass man keine 30 mehr ist.

sol ich hab gesehen du hast die Kurve nochmal anders ausgewertet. Sieht von der Temperatur schlüssig aus, nur der Ovu passt nicht dazu🤔.
Das mit den ständig positiven Tests finde ich auch Recht merkwürdig. Könnte das von was anderem kommen als von einer versuchten Einnistung? Mir fällt allerdings nichts ein.

perle
Und, habt ihr jetzt nen Bauernhof Zuhause? 😁Interessante Preise habt ihr auf eurem Markt. Schön das es dir gut geht.
Zur Mens: meinst du die Änderung der Dauer und starke sind Vorboten der Wechseljahre?.🤔 Dachte da wird die Mens dann eher stärker.

zenia gute Besserung dir.

princess gut das die Pause für dich richtig war. Wie geht's bei dir weiter? Wolltest du nicht was abklären lassen?

träume finde ich richtig krass mit euren träumen zur FG. Da weiß das Unterbewusstsein wirklich mehr als man glaubt. Man müsste einem besseren Zugang zu seiner intuition bekommen bzw das üben. Ich glaube da steckt echt Potential dahinter.

me die Mens ist endlich vorbei, war wirklich lange diesmal. Dafür hatte ich keine SB.
🧒🏼 04/2017

30.ÜZ
SolAlturas
Beiträge: 1286
Registriert: Montag 9. Dezember 2013, 14:41

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von SolAlturas »

Kim
Nur kurz zu den Tests: die letzten beiden Monate waren das definitiv biochemische Schwangerschaften. Die waren ja schon recht stark. Diesen Monat waren es wohl wirklich VL. Die OneStep werde ich jetzt auch nicht nochmal kaufen.

Perle
„Zu stressig für Herzen“ kann ich gut verstehen. Es ist jetzt einfach noch so viel zutun bis Weihnachten. Da hab ich mir aber zum Beispiel mit meinen Nähprojekten selbst was aufgehalst 🙈
Sie 41👩🏻‍❤️‍👨🏻31 Er + 👧🏼 Tochter 01/20 :love:

⭐03/22 (Kleine Geburt 10.SSW)
⭐️10/22 ⭐️11/22 (4./5. SSW)

Auf dem Weg zum 🌈 Regenbogenbaby 🌈

Glückszyklus 🍀

Hibbeln aufs Geschwisterkind seit 06/21
Geringe Eizellreserve (AMH 0,45)
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 2582
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Februarmama1315 »

Ich wünsche euch allen einen schönen Nikolaustag heute :)

Zenia - gute Besserung :flower:

Sol - du hast ja nochmal anders ausgewertet - bin gespannt, wie sich die Tempi weiter entwickelt

Princess - dir einen baldigen Neustart mit einer neuen Chance :flower:

Perle - erstes Herzchen sitzt :thumbup:

Kim - mitten in der fruchtbaren Phase, ich drücke die Daumen

me - nein, gefasst bin ich nicht wirklich. Gerade wenn ich jemanden erstmals nach der FG treffe, die von der SS wusste, fällt es mir sehr schwer darüber zu reden. Es tut einfach immer noch höllisch weh und ich frage mich, warum ich das Kleine nicht kennenlernen durfte :cry:. Der Fall war einfach zu tief, zu sehr habe ich mich durch die tolle Testreihe, die SS-Symptome und die ersten positiven Gyn-Termine in Sicherheit gewogen (zugleich konnte ich mich ja nicht wirklich auf die SS einlassen, schob das aber auf die Schutzmauer aufgrund der negativen Erfahrungen). Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass nach einigen frühen Sternchen das Schicksal nochmal härter zuschlagen kann. Zumindest körperlich geht es seit gestern aufwärts. Die Schmerzen haben nachgelassen, jetzt ist es nur noch leichtes UL-Ziehen ab und an und auch die Blutung ebbt ab. Bin gespannt auf die Nachuntersuchung in 10 Tagen und hoffe, dass alles soweit ok ist.
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), kleinen ★★★★★ und unseren Julistern (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
Zyklus
Perle8318
Beiträge: 392
Registriert: Donnerstag 14. April 2022, 11:25

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Perle8318 »

Sol alles schon sehr verwirrend bei Dir diesen Zyklus finde ich. Ich hoffe die Mens kommt nun bald und Du kannst neu starten.
Ich finde es trotzdem komisch,das auf allen Tests leichte Striche waren, das spricht ja eigentlich gegen eine VL.
Was nähst Du so zur Zeit?

Feb es tut mir immer noch sehr leid, was dir passiert ist. Man kann es gar nicht richtig fassen.
Wie wird es bei euch nun weiter gehen? Werdet ihr es dann gleich weiter versuchen?

Kim Ich bin standhaft geblieben und habe keine Lose gekauft 😅 Unser Nachbar hat aber eine Gans gelost. Zur Mens, ich weiß nicht, ob da an die Wechseljahre denken würde, eher schlechter Aufbau der Schleimhaut.
Das mit der Endlichkeit der Fruchtbarkeit ist auch wirklich ein schlimmes Thema für mich. Ich merke, das mich das richtig mitnimmt, man definiert sich ja doch auch darüber und wenn nicht noch der Kinderwunsch wäre, wäre das natürlich auch viel einfacher, da gedanklich einen Haken dran zu machen.

Zenia gute Besserung auch von mir

Princess einen guten Neustart 🍀 schön, das dir der Möpf geholfen hat, ich fand es auch wirklich sehr angenehm, vor allem die Stimmung war bei mir merklich besser und ich hatte überhaupt keine Unterleibsschmerzen vor der Mens.

Mein Wochenende war schön aber stressig. Wir hatten ja die Familie hier und ich bin um 6 schon in der Küche gewesen 🙈 2 Gänse im Ofen mit Niedrigtemperatur, ist aber sehr gut gelungen.
Ansonsten ist es allgemein sehr stressig zur Zeit. Ich bin ganz froh, das nun mit dem Nikolaus erstmal alles abgehakt ist bis Weihnachten.
Unsere Kaffemaschine ist dann gestern kaputt gegangen 🥴der Super-GAU 😅 , natürlich ein Vollautomat, so das man nun auch nur ganze Bohnen da hat und sich nicht mal eine einzelne Tasse aufbrühen könnte.🙈 Ich trinke zwar immer nur eine Tasse am Morgen, aber das mir das so sehr fehlt nun hätte ich nicht gedacht.
Ich habe das Ding nun schon komplett auseinander genommen, mal schauen, ob sie wieder zu reparieren geht. Sonst muss wohl eine neue her, das passiert ja natürlich immer dann, wenn die Garantie schon abgelaufen ist 🤦🏻‍♀️
Wenigstens ist der Zyklus schön ruhig, die Herzen klappen die Woche bestimmt auch und die Ovus sind noch blass. Das hat mir ja auch schon Sorgen gemacht, das die letzten Zyklus immer so stark waren. Ich hoffe ganz fest auf ein Weihnachtswunder, das wäre so schön die Feiertage mit positiven Tests zu feiern.
42 , 3 Kinder (10/2005)(2/2014)(9/2016) und 2⭐(3/22)(10/22)

12.ÜZ
SolAlturas
Beiträge: 1286
Registriert: Montag 9. Dezember 2013, 14:41

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von SolAlturas »

Februarmama
Ich kann mir vorstellen, dass du noch ziemlich unter Schock stehst. Es sah ja alles so gut aus. Dass man sich nur nach und nach darauf einlassen kann ist nach so einer Vorgeschichte ja normal. wisst ihr schon, wie ihr weiter macht?

Perle
Schön, dass die Ovus noch blass sind und ihr schon Herzen setzen konntet. Ich drücke alle Daumen für positive Tests um Weihnachten.

Me
Ich hab gerade starke Reue, dass ich das Geschwisterkind Projekt so spät angegangen bin. Mein Mann hätte auch schon früher gestartet. Eigentlich ist mir jetzt schon der Abstand zu groß. Dieses Jahr November wäre perfekt gewesen. Bin kurz davor aufzugeben.
Sie 41👩🏻‍❤️‍👨🏻31 Er + 👧🏼 Tochter 01/20 :love:

⭐03/22 (Kleine Geburt 10.SSW)
⭐️10/22 ⭐️11/22 (4./5. SSW)

Auf dem Weg zum 🌈 Regenbogenbaby 🌈

Glückszyklus 🍀

Hibbeln aufs Geschwisterkind seit 06/21
Geringe Eizellreserve (AMH 0,45)
SolAlturas
Beiträge: 1286
Registriert: Montag 9. Dezember 2013, 14:41

Beitrag von SolAlturas »

Mit 40+ ins Mamiglück :love:


Tieflage:
zenia83 (39, 2. Baby) 5. ÜZ
Kim (42, 2. Baby) 28. ÜZ

Perle8318 (42, 4.Baby) 10.ÜZ
Princess (42, 4. Baby) 15. ÜZ
SolAlturas (41, 2. Baby) aklueller Zyklus


Hochlage:

Pause:


Positiv getestet:


Davongekugelt:
D-mom (40, 2. Baby) - im Dezember 2021
Talluabelle (41, 3. Baby) - im Januar 2022
vivianslies (42, 1. Baby, 1. Kryo) - im Februar 2022
Chrisse (45, 3. Baby) aktueller ÜZ - im Oktober 2022
Lilli_C (47, 3. Baby) 21.ÜZ - im Oktober 2022

Verschollen:
Candela (39, 2. Baby)
Lillymiau (42, 3. Baby)

Nichtmehrhibbel-Phase:
WasTunWeissNichts
Schnuppibertine
Sie 41👩🏻‍❤️‍👨🏻31 Er + 👧🏼 Tochter 01/20 :love:

⭐03/22 (Kleine Geburt 10.SSW)
⭐️10/22 ⭐️11/22 (4./5. SSW)

Auf dem Weg zum 🌈 Regenbogenbaby 🌈

Glückszyklus 🍀

Hibbeln aufs Geschwisterkind seit 06/21
Geringe Eizellreserve (AMH 0,45)
Benutzeravatar
Februarmama1315
Beiträge: 2582
Registriert: Samstag 29. August 2020, 14:51

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Februarmama1315 »

Sol - das mit der Reue bzgl. erneutem Hibbelbeginn habe ich auch regelmäßig. Ich hatte ja eine depressive Episode inkl. AD und wollte unbedingt erst diese absetzen (und wir wollten nochmal groß in Urlaub, was dank Corona nix draus wurde), weil es theoretisch wieder im 1. ÜZ klappen hätte können - ha ha ha...Gut, schwanger wurde ich ja bislang ca. alle 4-6 Monate, aber es hält halt nicht (mehr) :( Warum denkst du der Abstand wird schon zu groß?

me - ich weiß noch gar nicht ob und wann es hier weiter geht. Mit meinem Mann habe ich bislang nicht gesprochen. Ich kann mir gut vorstellen, dass er es jetzt definitiv nicht mehr darauf ankommen lassen mag. Und auch ich muss sagen, dass ich nicht weiß, ob ich einen erneuten Rückschlag nochmals erleben mag. Die kleinen Sternchen waren schon schlimm, aber jetzt ein kleines Wesen mit Herzschlag wieder gehen lassen zu müssen ist nochmals schwerer. Es ist halt nicht unwahrscheinlich, dass es immer wieder in einer FG endet, das Risiko wird ja immer größer mit zunehmenden Alter und zunehmender FG-Anzahl. Und dann ist ja noch die Frage, ob organisch überhaupt alles nochmal wieder in Ordnung kommt (Zyklus, Schleimhaut, ES). Aber ob ich nochmal verhüten könnte, weiß ich auch nicht. Irgendwie sehe ich darin keinen Sinn. V.a. wenn wir jetzt NEMs weglassen (Vit D, Zink, Myo-Inositol und Folsäure nehme ich weiter, ein Rest von Ubiquinol und Omega 3 ist noch da, den ich aufbrauchen würde - macht aber ohne gezieltes drauf ankommen lassen irgendwie auch keinen Sinn) ist es sicherlich noch unwahrscheinlicher, dass es nochmal klappt. Ich warte jetzt erstmal den Gyn-Termin ab und bis wieder ein ES bzw. die nächste Mens und somit die nächste Chance kommt, kann es ja eh noch dauern...
Mit zwei Wundern an der Hand (2013/2015), kleinen ★★★★★ und unseren Julistern (MA 9.SSW, 12/22) für immer im Herzen
Zyklus
Benutzeravatar
princess80
Beiträge: 260
Registriert: Samstag 22. Januar 2022, 16:38

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von princess80 »

Kim: Ich habe im Januar einen Termin beim FA. Da geht es vor allem um mein PMS. Mal sehen ob ich den Kiwu dort dann auch anspreche. Irgendwie trau ich mich nicht so wirklich. Total bescheuert irgendwie. :crazy: Wie geht es dir mit dem Pausen-Zyklus? Meiner hat letzten Monat ganz gut getan irgendwie.

Zenia: Ich wünsche dir gute Besserung. Influenza hatte ich auch schon und das ist nicht lustig. :thumbdown:

Perle: Das mit dem Kaffee am Morgen kann ich total verstehen. Ich brauche das auch, am besten noch bevor die Kinder aufstehen. Und wenn die Kaffeemaschine da nicht funktioniert werde ich richtig sauer! :lol: Ich drücke dir die Daumen dass die Maschine reparierbar ist. Unsere hatte das vor kurzem auch, aber dann hat sie sich doch wieder gefangen (Malwerk mal raus und gespült und wieder rein). Ich finde vor Weihnachten rennt die Zeit nur so dahin. Jetzt ist schon wieder der 8. und wir haben noch nicht mal geschafft Plätzchen zu backen weil ständig irgendwas ist.

Feb: Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich weiß auch nicht was ich an deiner Stelle machen würde. Verhüten ist auch für mich total komisch, aber man hat einfach auch Angst davor dass einem nochmal sowas passiert. Mir hilft es etwas zu sehen dass es bei anderen in unserem Alter dann doch irgendwann klappt, aber man braucht da anscheinend viel mehr Geduld und Nerven als in jungem Alter. Allein die FG Rate liegt soweit ich mal gelesen hatte bei über 50%. Das macht natürlich wahnsinnig Angst. Ich hoffe dass du jetzt erstmal heilen kannst, sowohl körperlich als auch seelisch und dann findet ihr bestimmt eure Antwort.

Sol: Ich drücke dir die Daumen dass dein neuer Zyklus nicht so verwirrend wird wie der letzte. Das war bestimmt eine Ausnahme weil dein Körper sich wieder etwas regenerieren musste. :flower:

me: Ich war echt sehr überrascht dass die Mens gestern früh dann so komplett schmerzlos gestartet ist. Ansonsten hatte ich Tage davor schon Übelkeit, Mens-Ziehen, Kopfschmerzen und mega schlechte Laune. Dieses Mal hatte ich davon gar nichts. Ich denke wirklich dass der Möpf, der in dem aktuelle Präparat von Naturtreu einfach höher dosiert ist, was damit zu tun hat. Musste dann gestern auch nur Vormittags einmal eine Schmerztablette nehmen und damit war es gut. Habe mir jetzt auch nochmal ein Präparat von Naturtreu mit einer ähnlich hohen Konzentration bestellt, aber mit Folsäure statt Inositol (Mutterfreude). Die reichen immer nur für ca. einen Monat und das ist dann auch meine vorerst letzte Investition in NEMS. Wenn das aufgebraucht ist nehme ich das Agnucaston weiter das ich noch zu Hause habe und danach mache ich dann mal eine Pause. Auch bei den Tees bin ich mir nicht so ganz sicher wie lange man das machen sollte. Mir schmecken die auch so total gut und sie tun mir auch gut, aber ich weiß nicht ob es gut ist die über Monate zu trinken. :?
Ansonsten ist hier ziemlich viel los aktuell. Wir sind an den Wochenenden ständig unterwegs und zwei der 3 Kids waren jetzt auch krank. Natürlich gehts jetzt auch bei mir wieder los und ich hoffe dass es nicht zu schlimm wird. In der Schule geht wohl auch die Grippe (Influenza) um und ich hoffe einfach mal dass meine Impfung da wirkt und ich das nicht bekomme. Einmal hatte mir damals gereicht. :crazy:
Wünsche euch allen einen schönen Donnerstag!
Princess (42)

aktueller ÜZ
Perle8318
Beiträge: 392
Registriert: Donnerstag 14. April 2022, 11:25

Re: Hibbeln Ü40

Beitrag von Perle8318 »

Guten Morgen 😊

Sol erstmal einen guten Neustart und viel Glück, das dieser Zyklus wieder vorhersehbarer wird.
Das mit der Reue habe ich auch manchmal, im Endeffekt kann man es aber auch im Nachhinein nicht mehr ändern. Ich habe mich vor diesem letzten Kinderwunsch überhaupt nicht wirklich damit beschäftigt gehabt, wie die Chancen Ü40 so stehen. Das Thema war einfach ganz weit weg.
Ich denke manchmal eher, hätte ich mir doch letztes Jahr einfach die Spirale tauschen lassen anstatt sie spontan einfach nur ziehen zu lassen 🙈 dann hätte ich mir einiges an Leid erspart, aber das weiß man ja leider vorher nicht.

Kim bei dir scheint der ES ja spät dran zu sein,das ist ja super. Machst du einen kompletten Zyklus Messepause?

Princess Kekse haben wir auch noch nicht gebacken 🙈 naja, so sind dieses Mal dann vll Weihnachten noch welche übrig, wenn wir das erst später machen 😅 ich habe immer nur einmal Lust darauf, ich bin danach immer total platt. Mit Kindern backen ist schon anstrengend.
Eine Pause von den NEM tut bestimmt auch mal ganz gut, vor allem dem Geldbeutel.

Feb wann ist dein nächster Termin beim Gyn? Und wie geht's dir mittlerweile?

Lilli Ich habe es im Schwangerschaftsfaden gelesen mit deinem Termin. Es tut mir wirklich leid, daß Du nun diese Unsicherheit hast. Ich drücke ganz fest die Daumen für ein Weihnachtswunder, das beim nächsten Termin alles besser aussieht. Ich möchte überhaupt nicht in die Richtung denken, das es nicht gut geht.

Zenia wie geht's Dir mittlerweile? Influenza ist schon eine Hausnummer, das hat man immer gar nicht auf dem Schirm, wie einen das dann umhaut.

Bei mir ist der Eisprung bestimmt schon durch, den Mann werde ich nachher trotzdem noch einmal wecken für ein letztes passendes ❤️, schaden kann es nicht. Ansonsten wage ich es kaum zu sagen, aber meine Temperatur sieht echt schon mal gut aus. Außer morgen kommt wieder ein Knick nach unten 🙈 naja, bleibt nur abwarten und hoffen. Möpf werde ich nach der Auswertung wieder anfangen, und dann wird wieder gewartet. Ich hoffe die letzten Vorbereitungen auf Weihnachten lenken mich ein wenig ab.

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch allen
42 , 3 Kinder (10/2005)(2/2014)(9/2016) und 2⭐(3/22)(10/22)

12.ÜZ
Antworten